Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

deraragorn

Kordel bzw. Soutache annähen

Recommended Posts

Hallo und guten Tag zusammen.

 

Als Neuling hier möchte ich mich erstmal vorstellen. Mitgelesen habe ich hier schon lange, aufgrund nicht allzu großer Erfahrung kann ich aber kaum helfen.

Mein Name ist Felix, ich komme aus dem Sauerland und werde demnächst die 30 überschreiten. An Näharbeiten habe ich schon einiges gemacht, viel für den Verein (so simple Dinge wie Fahnenbänder etc.) und einiges privat, u.a. ein grünes Seiden-Abendkleid für meine Frau und einen schweren Wollmantel für den Winter etc...

 

Und damit es auch nicht langweilig wird, steht aktuell die Anfertigung einer Art Uniformjacke ins Haus, damit ich zum Feiern nicht immer den guten Hochzeitsanzug versauen muss.

 

Diese Uniformjacke hat als Besonderheit Besätze aus Baumwollkordel oder Soutache-Band in ca. 5mm Stärke, diese sollen entsprechend aufgenäht werden. Aber natürlich nicht gerade - sondern in runden Mustern, ähnlich vielleicht am ehesten einer Art Teppichklopfer. Dieses lässt sich aber vor dem Nähen nur extrem schlecht fixieren und auch enorm mühselig nähen, daher schlage ich mich mit dem Gedanken das Ganze zunächst auf einer Art Zwischenmaterial zu fixieren und dann aufzunähen damit die Form erhalten bleibt.

 

Als Gedanken hatte ich hier z.B. Solufix oder Fixier-Stickvlies, also die Kordel vorher auf dem Tisch mit Hilfsmitteln entsprechend legen, Vlies auflegen, festbügeln (Fixier-Stickvlies) oder aufkleben (Solufix), auf den Stoff legen und die Kordel feststeppen. Danach dann durch Auswaschen oder Abreißen die Vliesschicht entfernen.

 

Nun stellt sich mir die Frage: Taugt das so? Oder muss ich doch auf eine andere Technik zurückgreifen? Ich kenne jetzt natürlich die Klebefähigkeit von Solufix und die Haltefähigkeit vom Fixier-Stickvlies nicht - daher hatte ich gehofft, jemand hier könnte mir das bestätigen - oder eben auch dementieren.

Alternativ muss ich mal die Probe aufs Exempel machen, weiß allerdings nicht ob mein Stoffheini des Vertrauens beide Sorten führt.

 

Danke im Voraus für eure Hilfe!

 

Felix

Share this post


Link to post
Share on other sites

So was würde ich schlichtweg von Hand machen.

 

Die gewünschte Form (mit Kreide oder etwas anderem, was sich entfernen lässt) auf den Stoff übertragen und dann von Hand unsichtbar die Soutache aufnähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für deine Antwort.

Wuäh, genau das wollte ich mir (eigentlich) sparen... Das ist mordsverflucht viel Arbeit :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier gibts auch noch Tips

Ich kenn es nicht anders als von Hand aufnähen.

Grüße

Nera

Edited by Nera

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke für deine Antwort.

Wuäh, genau das wollte ich mir (eigentlich) sparen... Das ist mordsverflucht viel Arbeit :D

 

nur Mut,das ist haute couture!!! ;)

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist mordsverflucht viel Arbeit :D

Kann man aber peu à peu machen und ausserdem immer und überall :D

Ich dachte auch gleich: von Hand!

Allerdings würde mich interessieren, wie das die Uniformen-Profis machen (Spezialmaschine?)

Grüse, Lea

Edited by lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, es gibt da passende Maschinen, für genähte Muster dürften die aber ohne Transporteur sein, ähnliche wie die Stickmaschinen, die man frei führt.

 

Bis man das aber gelernt hat... hat man etliche Jacken von Hand bestückt.

 

Das frickeligste ist es eh, die Soutache schön passend und ohne Spannung in Form zu legen. Und ob ich das dann an kritischen Stellen (=alle Kreuzungen, wo welches Trägermaterial auch immer nur eine Schicht kleben kann) von Hand hefte oder ob ich es gleich von Hand aufnähe... macht keinen Unterschied. Oder keinen großen.

 

Auf waschbarem Stoff könnte man versuchen, es mit Klebstift zu kleben. Das muß man hinterher aber mit der Maschine waschen können, denn um Soutache so gut anzukleben, daß man sie hinterher ohne Verschieben unter die Nähmaschine bekommt, muß man eher großzügig Kleber einsetzen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke schonmal für die vielen Antworten.

 

Die Soutache wird nicht aus klassischem Soutacheband gefertigt werden, sondern aus BW-Kordel in ca. 5mm Durchmesser, allerdings ist diese ebenfalls nicht ohne weiteres in die gewünschte Form zu legen.

 

Waschmaschine ist eigentlich keine wirkliche Option, da der Oberstoff ein reines Wolltuch werden soll. Die Waschmaschinen können das zwar angeblich alle, aber das möchte ich eher weniger riskieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klingt alles nach Indikatoren für Handnähen. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlich willkommen hier :winke:

Ich habe für meine brothernämas einen Perlenaufnähfuß. Der hat eine Vertiefung von vielleicht 4mm. Dadurch kann man Perlenband führen, und wenn man die gewünschte Form nähen kann (also die Kurven nicht zu eng sind, bzw. man eben langsam genug näht), kann man das Band mit der Näma aufnähen :D. Das müsste doch mit Kordeln auch gehen, vielleicht dann mit einer dünnen starken Nadel, zB Jeans oder Microtex. :D:cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt wo du das so sagst... mit dem Stickfuß und frei geführt sollte es auch mit der Nähmaschine gehen.

 

Aber wenn man das noch nie gemacht hat, sollte man ein paar Meter Übungsmotive einplanen. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde das auch mit der Hand nähen, aber ich nähe inzwischen auch recht gerne auf der Hand.

 

Wenn es unbedingt die Maschine sein soll: ich würde probieren, die Kordel mit Wondertape zu fixieren (in vielen Einzelstücken), Kreuzungen vielleicht zusätzlich mit Reihgarn heften - und dann mit einem passend breiten Zickzack feststeppen, der die Kordel einschließt? Auf jeden Fall erst einmal ein Probestück anfertigen... Und die vorhandenen Füßchen durchtesten, welches am besten geht, das ist sein guter Tip!

 

Zeigst Du uns, was Du so anstellst?;)

 

Viel Erfolg,

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wondertape halte ich für eine nicht so gute Idee. Das müsste man da aufkleben, wo später nicht genäht wird, da sonst die Nadel verklebt - Fehlstiche und Ärger sind die Folge.

 

Ich würde das wie der Großteil hier einfach per Hand nähen. Das geht im Endeffekt schneller als mit der Maschine, glaub mir.

 

Tarlwen (Mitglied hier, suche mal nach Cinderellas Ballkleid) näht oft Soutache auf, vielleicht hat die noch paar Tips auf Lager...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Moin,

 

Ich habe vor einiger Zeit ein Kleid mit Soutache besetzt: klick

 

Zuerst habe ich versucht, die Soutache mit einem entsprechenden Fuß anzunähen. Der Fuß hat ein Loch, durch das die Soutache gezogen und dann unter die Nadel geführt wird. Für enge Kurven funktioniert das aber nicht gut.

Letztendlich habe ich die Soutache Stück für Stück mit Nadeln fixiert und aufgenäht.

 

Soutache hat gegenüber anderer Schnur den Vorteil, dass sie eine Rille hat, in der im Idealfall die Naht verläuft und somit quasi verschwindet. Bei anderer Schnur wird man die Naht mehr sehen.

Was Du testen könntest - wenn Du mit der Maschine nähen willst - wäre, die Schnur mit Zikzackstich zu fixieren. Stelle ich mir hübscher vor als mit Gradstich. Evtl. sogar mit einem kontrastfarbenen Garn.

 

Aber Handnähen geht natürlich auch. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moin Moin,

 

Ich habe vor einiger Zeit ein Kleid mit Soutache besetzt: klick

 

 

 

Wow - das ist super. Der Mantel samt Verzierung sieht toll aus!

 

Verzierungen mit Kordel und Zickzack habe ich auch schon gemacht, aber keine ganz engen Kurven.

Das ging auf meiner alten Pfaff (60er-Jahre) mit dem Knopflochfuß am besten.

(https://hummelbrummel.blogspot.com/2017/02/spielerei-mit-dem-kordelfu-oder-so.html)

 

Hier im Forum gibt es auch noch diesen Thread mit der Nähmaschine, aber die Kurven sind auch nicht ganz eng:

https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=184979

 

Auf den Beitrag stieß ich, als ich nach einem Video von Pfaff suchte, das ich neulich mal angeguckt habe und das mir einfiel, als ich Deine Frage las. Da gibt es nämlich auch für neue Maschinen einen Kodelfuß ("Pfaff Kordelfuß-Set") und ich erinnere mich vage, dass das Ergebnis in dem Video auch irgendwie nach "Tresse" aussieht. Aber ich finde es gerade nicht. Leider.

 

Edit: Link verbessert. Danke für den Hinweis!

Edited by Hummelbrummel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend zusammen.

 

Wow, ihr seid ja krass. Super Antworten, kein Rumgekeife wie in anderen Foren... Richtig Konstruktiv, das Ganze!

 

Herzlichen Dank für eure Meinungen und Ideen.

Inzwischen habe ich es mal mit Fixier-Stickvlies versucht (Solufix gab's vor Ort nicht), das hat zumindest für die Muster recht gut geklappt und lässt sich hinterher einigermaßen gut wieder abreißen. Fotos kann ich euch vielleicht heute Abend noch schicken...

 

Ansonsten: Handnähen... und die längeren, geraden Bereiche mit der NäMa.

Ick freu' mir. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum sollten wir denn rumkeifen, wenn jemand freundlich und konstruktiv fragt? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das soll ja niemand, aber wenn man sich anderswo umschaut gibt es doch immer Diskussionen am Thema vorbei, welche zu halben Schlägereien führen...

 

Umso besser, wenn das nicht so ist.

 

Habe gestern mal eine Kordel freihändig versucht, Herrje. Ich betrachte mich als handwerklich ziemlich geschickt, aber das wird eine Fleißarbeit sondergleichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie gesagt, von Hand geht meist schneller... das ist Deko, da müssen die Stiche nicht so klein sein...

 

(Und natürlich gibt es immer mal den einen oder anderen, dem eine Antwort nicht gefällt... aber im Großen und Ganzen sind wir ein recht wohlerzogenes Forum mit Usern, die sich zu benehmen wissen. :o Die anderen gehen meist schnell wieder.)

 

(Und für off-topic Diskussionen haben wir Freud und Leid und die Boardküche. Wen das nicht interessiert, der liest da einfach nicht rein und muß sich nicht ärgern. Hilft auch.)

Edited by nowak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.