Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Canvas

Kleid: ich krieg die Schulternaht nicht hin :(

Recommended Posts

Ein Hallo in die Runde!

 

Folgendes Problem: ich nähe gerade ein Kleid, hat soweit auch hingehauen - aber jetzt bin ich an der Schulternaht und das wird und wird nicht :(

 

Es geht um dieses Modell, da steht zwar 06/11, aber es war in der 05/11, die 108a.

 

Die Methode, nach der die Teile durch die Schulternähte gewendet werden, kenne ich - das geht hier aber nicht, weil der Tunnel sehr schmal ist.

 

Also nach Anleitung. Diese sagt: Futter nach innen wenden, Schulternähte steppen, dabei das Futter nicht mitfassen. Nathzugaben auseinanderbügeln und unter die Futterteile schieben. Am Futter die Schulterkanten von Hand aneinandernähen.

 

Liest sich ja erst mal machbar, aber irgendwas scheine ich falsch zu machen, weil das bei mir einfach nur ein einzige Geknoddel wird :confused:

 

Weiß jemand vielleicht eine Anleitung? Ich habe schon gesucht, aber noch nichts für dieses spezielle Problem gefunden...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde vermutlich die Schultern am Oberstoff nähen und das Futter dann von Hand rechts auf rechts und im Schulterbereich Futter und Oberstoff dann auch eingeschlagen von Hand anstaffieren.

 

Wenn man es nicht gewendet bekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei solchen Kleidern hab ich das Kleid in der Stoffversion vollständig genäht. Beim Futterkleid hab ich nur die Schulternähte nicht miteinander vernäht.

Anschließend beide Kleider übereinander stülpen und so weit wie möglich mit der Nähmaschine nähen. Die restlichen Zentimeter, auch das Schließen der Schulternähte des Futters mit Hand weiter verarbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider hast Du uns kein Foto von deinen bisherigen Ergebnissen gezeigt. Ich kann mir daher nicht vorstellen, was genau bei Dir nicht klappt.

 

Wenn ich jedoch Probleme bei solchen nähten habe, dann mache ich folgendes:

 

Einfach alles von Hand nähen. Also die Schulternaht. Da kann man zuerst alles passend aufeinander stecken, und muss den Kram nicht noch unter der Maschine durchzirkeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Du sollst die NZ der Schulternähte am Futter offen lassen.

 

Ich mache es aber so:

 

Ich nähe sie immer mit großem Stich provisorisch zusammen und bügele sie auseinander. Dann trenne ich die Naht wieder auf und kann ganz wunderbar mit Handstichen in der Bruchkante der Schulternaht diese unauffällig schließen.

 

Klingt total kryptisch, ist aber ganz easy.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis wohin hast Du die Naht zwischen Oberstoff und Beleg zusammengenäht? Das darf maximal bis genau zur Schulternaht passieren - besser geht es, wenn man ein Stückchen mehr offen läßt und das dann hinterher auch per Hand schließt.

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genauso habe ich das auch schon genäht (ein anderes Kleid, aber dieselbe Anleitung für die Schultern).

Du darfst wirklich nur der Oberstoff aneinandernähen, die Nahtzugaben nicht mitfassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antworten! Ich hatte es einmal so probiert, wie es in der Anleitung steht (also beide Teile auf rechts bis zur Schulternaht, dann wenden) und dann versucht, die Schultern vom Oberstoff aufeinanderzunähen. Das ging dann natürlich nicht mehr mit Aufklappen der Nathzugaben, denn die waren ja schon nach innen festgenäht. Da habe ich mich schon gefragt, ob das alles so richtig ist. Und dann haben die Schultern auch nicht sooo exakt aufeinandergepasst, wie das für diese Methode wohl sein muss. Dann habe ich es so probiert, wie es auch schon vorgeschlagen wurde, jeweils bis zur Schulternaht beim rechts auf rechts aufeinander nähen noch ein paar Zentimeter ungenäht zu lassen. Aber das war auch ein tierisches Gewurschtel mit nicht besonders ansehnlichem Ausgang...

 

Habe jetzt tatsächlich die eine Seite halbwegs passabel zu - das meiste davon aber von Hand. Ich dachte halt, ich mache irgendwas falsch und es gäbe einen Trick (wie z. B. den, wo man sogar beide Schulternähte mit der Maschine näht und dann durch den Schultertunnel wendet), aber vielleicht muss man bei dieser Methode einfach sorgfältiger arbeiten...:confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ähm - wieso ist da irgendwie die Nahtzugabe nach innen festgenäht, wenn Du Beleg und Oberstoff genau bis zur Nahtzugabe aufeinander genäht hast? Die Nahtzugaben sollten da völlig frei rumhängen - und die Schulternaht wird dann auch wieder NUR in der Nahtlänge gesteppt - auch diese Naht geht nicht irgendwie in die Nahtzugabe rein. Du darfst die Nahtzugaben beim Aneinandernähen von Beleg und Oberstoff NICHT irgendwie nach unten klappen und mit festnähen - Du hörst nur einfach genau mit dem Beginn der Schulternaht mit der Naht auf....

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Forum gibt es doch so eine tolle bebilderte Anleitung mit Füttern ohne wenden von Ulla denke ich. Leider bin ich im Suchen nicht so gut aber jemand anders weiß es vielleicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ähm - wieso ist da irgendwie die Nahtzugabe nach innen festgenäht, wenn Du Beleg und Oberstoff genau bis zur Nahtzugabe aufeinander genäht hast? Die Nahtzugaben sollten da völlig frei rumhängen

 

Die hängen da frei rum, solange ich das Teil noch nicht gewendet hab'. Wenn ich es wende, liegen sie innen. Nach oben steht dann zwar noch 1,5cm ab, aber eben genau an den Endpunkten der Schulternähte um 180 Grad verdreht nach innen. Deswegen knoddelt es ja auch :(

 

Im Forum gibt es doch so eine tolle bebilderte Anleitung mit Füttern ohne wenden von Ulla denke ich. Leider bin ich im Suchen nicht so gut aber jemand anders weiß es vielleicht.

 

Genau sowas habe ich ja auch schon gesucht, aber leider nicht gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau diese geniale Anleitung von Strickforums-frieda meinte ich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, vielen Dank, lea - sowas hab' ich gesucht! :hug:

 

Strickforums-frieda wendet da auch nur ein Teil vor dem Zusammennähen. Nach meiner Anleitung sollte ich beide wenden...

 

Ich denke, damit werde ich klar kommen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.