Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Yezemin

Passformfrage - Bügel

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

 

nachdem ich mich nun endlich durchgerungen habe mich selbst an einem BH zu versuchen, macht mir die Bügelfrage Sorgen.

 

Ich bin mal meine Kauf-BHs durchgegangen, auch Alte, die längst zu klein geworden sind. Immerhin konne ich da gleich sehen, dass die Bügel zu kurz sind.

 

Dann hab ich einen einigermaßen Passenden hergenommen. Da liegt sogar der Steg fast an, aber dass ich den Bügel nicht spüren würde, kann ich nicht sagen. Grade im Sitzen bemerke ich einen Druck auf den Rippen unter der Brust.

 

Bin mir aber nicht sicher, dass es an den Bügeln liegt, denn das UUB sitzt nicht mehr richtig stramm, seit ich ein wenig abgenommen hab.

 

Jetzt wunder ich mich, ob die Fachleute unter euch anhand von Bildern erkennen können, ob der Bügel an sich passt.

 

Vielen lieben Dank schon mal!

WIN_20180607_09_28_04_Pro.jpg.0aa2d0214e947078adc7548633f28298.jpg

WIN_20180607_09_28_26_Pro.jpg.900513cc2214a60f354ebfe38743a552.jpg

WIN_20180607_09_28_34_Pro.jpg.8ce6304ae7e70cff25c6caaba7640d35.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
denn das UUB sitzt nicht mehr richtig stramm
Die Erkenntnis ist schonmal richtig, Das UBB ist viel zu locker. Und die Träger zu kurz eingestellt.

Kannst du den BH mal mit Sicherheitsnadeln möglichst eng "zumachen" oder falls du einen BH-Verschluss hast, den passend anstecken zum schließen.

Die Träger bitte ein gutes Stück länger machen, damit das UBB waagerecht um den Körper gehen kann. und dann schaust du mal, wie es aussieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das war mal "eng". :) Gewichtsverlust hat eben auch seine Nachteile. *g*

 

Ich hab jetzt mal kurzerhand den Verschluss abgetrennt und frech eine ganze Verschlussweite dahinter wieder angenäht, denn das Gestecke mit Nadeln war irgendwie unbefriedigend. Außerdem müsste das UBB eh geändert werden, damit er wieder tragbarer ist.

 

Die Träger waren meine Schuld. Hab die hochgezurrt, um der Schwerkraft entgegenzuwirken. Meine bügelfreien Sportis machen sonst einen auf Hängematte und es ist so unschick, wenn der Busen in Bauch übergeht. ;-)

 

Stell aber grade fest, dass der BH hier doch mehr Stütze bietet und die Träger auch lockerer sein dürfen. *g*

 

Jetzt stolper ich über das nächste Problem. Was ist eng genug?

 

Ihr werdet lachen Mädels, ich bin grad auf ungeahnte Probleme gestoßen, bin nämlich ein Frontschließer. Hinten öffnen, kein Thema. Aber zumachen? Da bin ich nie geübt drin geworden. Nur mit nach hinten drehen war jetzt nix mehr, als ich das Teil wieder in die letzte Häkchenreihe gebracht hab.

 

Aber siehe da, ich hab es geschafft im Rücken zu schließen. *g* Jetzt sitzt das Teil vermutlich schon zu stramm, denn ich kann das Band ringsum spüren.

 

Hatte es davor eine Häkchenreihe weiter, da war das nicht so, aber dass ich die Bügel beim Bewegen nicht spüren täte, kann ich in beiden Fällen nicht behaupten. Die haben nämlich vorn irgendwie immer noch Luft (ich kann die Finger drunter schieben), obwohl das Band im Rücken jetzt spürbar "einschneidet".

 

Nach dem was ich gelesen hab fällt mir nur ein, dass das "Abstehn" der Bügel an der fehlenden Körbchentiefe liegen könnte.

 

Ich mach gleich mal Fotos von "ganz eng" und ne Häkchenreihe davor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sitzen die Bügel wirklich am Brustansatz? Mit fehlender Körbchentiefe wirst du den BH nicht passgerecht kriegen

Share this post


Link to post
Share on other sites

So erste Bilderreihe:

 

Häkchenstellung "ganz eng".

 

Ich hab die Träger länger gemacht, wobei mir nach der Fotosession aufgefallen ist, dass sie nicht gleichmäßig lang waren. :rolleyes:

 

Auf den seitlichen Fotos sieht man jetzt, dass die Brust überhängt, dabei aber irgendwie nicht den kompletten Stoff bis zum Bügel ausfüllt. Da bildet sich so ne komische Falte.

 

Hinten zieht der BH immer noch etwas nach oben. Müssen die Träger noch länger gemacht werden? Mit dem "Hängen" vorn bin ich nämlich jetzt schon nicht glücklich. Auch mein Dekollete gefiel mir hochgezurrt besser. :D Liegt aber möglicherweise daran, dass der BH am Ausschnitt wirklich weit ist?

WIN_20180607_15_25_23_Pro.jpg.75655e84864d63cd04b74082446bdd9e.jpg

WIN_20180607_15_25_43_Pro.jpg.4295ff4b7d2811a4cbb6e3c96f2359ff.jpg

WIN_20180607_15_25_53_Pro.jpg.35f6c5ce292e280ea98d1c3fff31f92f.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und mittlere Häkchenstellung:

 

Ist das eigentlich "normal", dass sich das Unterbrustband so aufrollt? Sieht bescheiden aus...

 

Oh, wollte grade sagen, dass die Bilder für mich irgendwie gleich aussehen, aber ich hab den Eindruck, dass der BH hinten nicht mehr hochzieht in der mittleren Position.

WIN_20180607_15_27_30_Pro.jpg.6994b6560c8f097e78f013db2e20dc9d.jpg

WIN_20180607_15_27_50_Pro.jpg.d833bab777ac65ad2e2c5ac3f369e807.jpg

WIN_20180607_15_28_00_Pro.jpg.85cec57ae0c7f210b79895f45606757d.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht am UBB schon besser aus.

 

Und wo stehen die Bügel jetzt ab? Liegen sie irgendwo auf dem Brustgwebe auf?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf meinem Bildschirm sehe ich in der Mitte die Bügel nicht unter der Brust.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaub xpeti sagt das, was ich meine. Wenn ich die Bügel von den Rippen abhebe und hochschiebe, bekomm ich sie da hin, wo ich denke, dass sie hin sollen, aber so liegen sie zwar auf den Rippen auf aber ich bekomm sie nicht direkt zum Busenansatz.

 

Das seh ich selber auch erst durch die Bilder so konkret. Davor wusste ich nur, das rutscht halt beim Bewegen und ich komm superleicht mit den Fingern drunter, als würde es nicht fest aufliegen.

 

Auf den seitlichen Bilder schaut es für mich aus, als lägen die Bügel ein Stück unter der Brust auf den Rippen und nicht direkt am Brustansatz.

 

Wenn ich mich bewege und der Busen sich hebt, drückt das Brustgewebe dann vielleicht den Bügel vor, weil es an Cuptiefe fehlt?

 

Ich korrigiere, nachdem ich das Problem grade mal bewusster beobachtet hab: Der Bügel liegt NIE am Busenansatz. Ich kann ihn da hindrücken, aber er rutscht sofort wieder ein Stück runter.

Edited by Yezemin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Halt soll dir eigentlich auch nicht der Träger geben, sondern gerade bei großen Größen bzw. weichem Gewebe das feste, relativ undehnbare Material der Körbchen und des Unterbrustbandes....

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, grade bei viel weicher Masse trägt der Träger auch ein gutes Stück weit.

Aber das kann er auch nur dann, wenn das UBB passt (Umfang!) und die Körbchen genug Volumen haben.

 

Ein riesen Problem der allermeisten Kauf-BHs ist doch das durchweg hochelastische Material - die sind doch meist näher an einer Hängematte denn an einem Halter...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das UBB ist elastisch, aber ich dacht (vom Lesen hier), das wär auch korrekt. Die Körbchen sind unelastische Spitze und, bis auf das Seitenteil, mit Powernet unterlegt. Dehnen tut sich da nicht wirklich was.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soweit ich das sehe würde ich sagen, dein Bügel ist zu rund, der müßte unten flacher sein.

 

Das Problem habe ich bei gekauften BHs auch... da brauche ich für die Körbchen so ungefähr eine 95C bis D (das C Körbchen ist etwas spack, das D-Körbchen etwas zu groß und bei den D-Körbchen geht der Bügel keine drei Minuten...), vom selber nähen weiß ich aber, daß ich einen 105B Bügel brauche. (Beim BH Nähkurs war meine Größe noch 85C... die Bügelgröße hat sich aber nicht geändert.)

 

Die Bügel werden nach unten immer "runder" je höher die Körbchenzahl, aber das stimmt halt nicht für jede Frau.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

die Träger liegen oberhalb des Busen nicht an, sonderen stehen deutlich ab. In der Zweiten Fotoserie noch mehr als auf dem ersten Foto. Das ist ein Zeichen dafür, dass der Cup nach oben zu klein ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, ich hatte mal gemessen. Der Bügel hat ne Länge von 340mm und Breite von 180mm. Von der Länge her fand ich ihn eigentlich ok. Die alten BHs, in die ich beim besten Willen nicht mehr reinkomme, haben Bügel mit Länge 310mm. Die pieken dann seitlich ins Brustgewebe.

 

Hab dann geschaut und mit Schrecken festgestellt, dass sämtliche Kaufbügel dieser Länge breiter sind und von dem, was ich bisher gelesen hab, nehm ich nicht an, dass er breiter sein sollte...

 

Ausgehend davon, dass mein Bügel unten zu rund wäre verlier ich natürlich Länge, also müsste ein kürzerer Bügel ok sein. Das erleichtert mich schon mal.

 

Ich würd mir auch die Galbline Pass-Sets bestellen. Nur vermute ich, dann bin ich so schlau wie zuvor. Oder näh ich dann erst den BH und probiere die Bügel des Sets dann IM BH durch, bis ich zumindest einseitig ein top Ergebnis hab?

 

@Großefüß: Danke, das sagt mir, dass ich die Danglez Schnittteile erst mal durchmesse und mit den Maßen von dem Kauf-BH hier vergleiche. Vermute ich werd den Danglez dann gleich in I zuschneiden, evtl. sogar noch ne Größe zugeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schneid das Körbchen einfach auf und schau was die Bügel machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lach, einigen wir uns auf auftrennen. Ich weiß, es ist doof, um nen nicht passenden BH so ein Aufhebens zu machen, aber noch ist es eins der wenigen einigermaßen tragbaren Teile.

 

Dann schnapp ich mir mal meinen Nahttrenner. :)

 

Mal ne andere Frage: Kommt Busenfreundinnen.net wieder? Die sind seit ca. 2 Wochen im Wartungsmodus. *schnüff*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich frage jetzt mal in die Runde, weil ich das nicht wirklich weiß: Muss das Rücken-/Seitenteil nicht noch tiefer sitzen, als auf den letzten Bildern? Ich trage meinen BH immer so, dass die untere Kante rundherum auf etwa einer Höhe ist.

 

Bei meiner Tragweise wundere ich mich nur immer über die Länge oder besser Kürze der Träge. Oft muss ich die maximale oder fast maximale Länge nutzen, um die Träger lang genug zu bekommen, aber vielleicht mache ich das auch falsch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum aufschneiden/trennen einen nehmen den du nicht mehr tragen willst. Dazu dann das UBB versuchen anzupassen und vielleicht kannst du dann die Bügel auch rausnehmen und kürzen und schmaler drücken - eben deiner Brustform anzupassen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wären dann welche, die mir viel zu klein sind und wo die Bügel auch kürzer sind. Macht das denn Sinn?

 

Ich hab mir jahrelang keine BHs mehr gekauft und nur noch Sport-BHs getragen, weil ich schlicht entnerft von "wir haben nix in ihrer Größe" war oder "das können wir bestellen, aber dann müssen sie es auch kaufen".

 

Letztes Jahr hab ich dann in nem Online-Shop zig Modelle bestellt und darunter waren zwei "Tragbare". Den einen davon hab ich fotografiert. Den wollte ich jetzt eigentlich unten auftrennen (und als nächstes brauch ich dann garantiert dringend die Danglez-Anleitung, weil ich das Teil sonst nicht mehr zusammen genäht bekomme :D).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich frage jetzt mal in die Runde, weil ich das nicht wirklich weiß: Muss das Rücken-/Seitenteil nicht noch tiefer sitzen, als auf den letzten Bildern? Ich trage meinen BH immer so, dass die untere Kante rundherum auf etwa einer Höhe ist.

 

Ja, sehe ich auch so. Die untere Kante vom BH sollte rundherum auf einer Höhe sein.

 

Viele tragen aber zu kleine Körbchen, ein zu langes UBB und zu kurze Träger. Hatte ich auch jahrzehntelang falsch gemacht aus Unwissen, bis ich in einem Laden dann eine gute Beratung hatte... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das wären dann welche, die mir viel zu klein sind und wo die Bügel auch kürzer sind. Macht das denn Sinn?

 

Ich hab mir jahrelang keine BHs mehr gekauft und nur noch Sport-BHs getragen, weil ich schlicht entnerft von "wir haben nix in ihrer Größe" war oder "das können wir bestellen, aber dann müssen sie es auch kaufen".

 

Letztes Jahr hab ich dann in nem Online-Shop zig Modelle bestellt und darunter waren zwei "Tragbare". Den einen davon hab ich fotografiert. Den wollte ich jetzt eigentlich unten auftrennen (und als nächstes brauch ich dann garantiert dringend die Danglez-Anleitung, weil ich das Teil sonst nicht mehr zusammen genäht bekomme :D).

 

 

Zu klein sind vielleicht nur die Körbchen? Wichtig ist dass das Gerüst aus UBB und Bügel erst mal die passende Größe haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kaufgröße sagt nichts über die Nähgröße.:hug:

 

Vergiss die Geschichte mit auftrennen und später wieder zusammennähen.

Da sind so kurze Nahtzugaben, det wird nix.

Es bleibt nur volles Risiko...

 

Bestell Dir günstigstes Probiermaterial, und leg los.

Mit dem, was Du messen konntest. Körbchen kann man probeweise - so um einen Größen- und Formeindruck zu bekommen - aus Zewas zusammentackern.

 

Erst wird das Unterbrustband passend gemacht.

Und ja, das UBB sollte waagerecht um den Körper laufen.

 

Dann der passende Bügel gesucht - der kann eine ganz andere Größe haben, als die reine Kombination aus Unterbrustumfang und Körbchenformat vorgibt.

(Bei mir heißt das, meine Bügel sind 2 Größen kleiner, als für die Kombination eigentlich vorgesehen ist.)

 

 

 

;)Ich hab hier Bügel aus Triumph und Felina-BHs. Jeweils 90 D - die sind deutlich größer im Durchmesser, als ein Staby (das sind Bügel von Sewy) in der 90D...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, das Auftrennen hätte ich mir sparen können. :) Nachdem mein Busen nach unten Freigang hatte, rutschte der Bügel immer noch nach unten weg. Also hab ich den Bügel mal rausgenommen und festgestellt: Der ist zu schmal.

 

Hab mal ein bisschen dran rumgebogen und danach hat er fast gepasst!

 

Jetzt hab ich auf jeden Fall einen Anhaltspunkt für die Bügel.

 

Ganz herzlichen Dank für eure Rückmeldungen! Das hat mir schon sehr geholfen. Ich nehm natürlich auch weiterhin gerne Ratschläge an. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, wird die Bügellänge eigentlich innen oder außen gemessen? Macht ja schon nen Unterschied...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.