Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Yezemin

Bügel kürzen bei Kauf-BH?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

 

ich bin normalerweise nur lesend hier unterwegs aber diesmal brennt mir doch eine Frage unter den Nägeln, auf die ich trotz Suche keine passende Antwort finde.

 

Ich hab heute einen Sport-BH mit Bügeln bekommen. Er passt soweit ganz gut, nur bilden die Bügel seitlich eine Wulst/Beule, was man total an den Oberarmen spürt.

 

Nun hab ich zwar schon recherchiert, dass man Bügel grundsätzlich kürzen kann, sofern sie zu lang sind, nur bin ich mir nicht sicher, ob die Bügel in dem Fall nur zu lang sind oder schlicht die falsche Form haben.

 

Was meint ihr: Kann ich was verschlimmbessern, wenn ich versuche die Beule rauszukürzen?

 

Und jetzt mach ich mich wieder auf die Suche nach nem BH-Schnitt. Will ich schon seit Jahren versuchen und kapituliere jedes Mal, wegen der Kommentare, die ich recherchiere (Cups zu flach für großen Busen, schielt usw. *schnüff*)

 

Dabei hab ich doch "nur" 90H. :)

 

Ich bedank mich schon mal für euren Rat!

 

GLG,

 

Veronika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst du mal ein Trage-Foto zeigen? Ich kann mir nicht vorstellen, wie ein steifer Bügel Beulen schlagen kann... :confused:

 

Wenn die Form nicht stimmt, könnte man den evtl. in erhitztem Zustand noch biegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Du hast natürlich Recht. Dein Hinweis hat mich stutzen lassen und ich hab einen weiteren Tragetest gemacht. Die Beule entsteht, meiner Meinung nach dadurch, dass der Bügel absteht.

 

Ich hab versucht es zu fotografieren und hoffe die Bilder sind hilfreich. Ist gar nicht so einfach um so ne Oberweite rum zu fotografieren. :)

 

Ich versteh nicht, warum er die Bilder auf den Kopf stellt. Ich hab sogar versucht meine Versionen auf den Kopf zu stellen, in der Hoffnung, dann kämen sie richtig rum in der Vorschau an. Aber hat nichts gebracht. :(

WIN_20180606_18_12_07_Pro.jpg.ff4bd00ff49afe1041ae233f70ca2a53.jpg

WIN_20180606_18_12_53_Pro.jpg.48584ef69252219a4fb65924471c3999.jpg

bearbeitet von Yezemin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*Aua!*

Das tut ja schon vom angucken weh...

 

Kürzen könnte das Problem zumindest soweit lösen, das der BH tragbar wird - Du müsstest aber anschließend das Bügelband knapp oberhalb des neuen Bügelendes verriegeln.

Insgesamt sieht das für mich aber eher nach Fehlkonstruktion aus. Oder grandios verbogenem Bügel. Das steht ja regelrecht nach außen ab.

 

(Och, so als 85 F-Trägerin: man kriegt auch bei solchen Fotos Übung. Kamera mit Selbstauslöser und danach das Bild zurechtschneiden hilft auch.

In der Selfie-Perspektive schielt bei mir immer alles...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, tut es! Du wirst lachen, früher hatte ich das bei BHs auch schon und hab sie dann tapfer getragen. Dachte, das muss halt so. :)

 

Kann fehlende Cup-Tiefe so was auch verursachen?

 

Ich les mich grade wieder fleißig ein und bin wieder drüber gestolpert, dass gut sitzende BHs zwischen den Brüsten anliegen. Kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so was getragen hab... Selbst im Fachgeschäft hat sich nie wer dran gestört, dass die Bügel fröhlich abstanden. :(

 

Der BH geht jedenfalls zurück! Ich hab dank Eboli's Schnittmusterbesprechungen nun auch einen Schnitt ausgewählt (Danglez Tulip DB3) und quäle mich grade durch die Materialzusammenstellung. :)

 

Im Grunde fehlen jetzt nur noch die leidigen Bügel. Da werd ich mal schaun, was die Suche so zu berichten weiß und ahne schon, dass ich um ganze Sets nicht rumkommen werde.

 

GLG,

 

Veronika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe mal Kauf BHs letztes Jahr kurzfristig tragbar gemacht, indem ich die zusätzlich eingenähten Stäbchen in der Seite rausgenommen habe. Das war das, was bei mir richtig weh tat. Danach konnte ich sie einen Tag tragen, dann aber wieder mindestens zwei Tage einen selber genähten...

 

Ansonsten dürfte kürzen nicht viel helfen, weil wenn der Bügel im Tunnel Spiel hat, er auch nicht gut sitzt.

 

Jetzt bin ich gerade am "Serie nähen" mit BHs, die zwei gekauften vom letzten Jahr (Schlussverkauf bei C&A... Finanzieller Schaden hält sich also in Grenzen) sind schon im Sozialkaufhaus gelandet. Kaum getragen findet sicher freudige Abnehmer.

 

Anliegen zwischen den Brüsten ist bei mir allerdings auch so eine Sache... ich habe einen sehr breiten Brustansatz... da passt nicht wirklich was dazwischen, es sei denn ich habe ein sehr kurzes Mittelteil. Bei den selber genähten stört das aber nicht, die passen ausreichend gut, um bequem zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich trag seit Jahren nur noch Sport-BHs ohne Bügel, weil "normale" Kauf-BHs einfach ne Tortur sind. Für ein paar Stunden geht das mal, aber über nen ganzen Tag?

 

Ihr kennt das ja. Wobei ich hier immer wieder lese, welche Offenbarung eure selbstgenähten sind. Bügel, die man nicht spürt! Unvorstellbar! Im Moment ist aber dafür die Materialauswahl ne Qual. *g*

 

Haben wir wirklich so wenig Shops hier in Deutschland? Ganze Zwei hab ich gefunden... Eigentlich Drei, aber der Dritte scheint irgendwie ne Überarbeitung des Ersten zu sein. Das Sortiment schaut so gleich aus.

 

Da hab ich ja mehr Auswahl an Futter für mein Spinnrad und das hätte ich für ein "altbackeneres" Hobby gehalten als Dessous nähen. :)

 

Mein Brustansatz ist eigentlich nicht furchtbar breit. Da passt ein Finger dazwischen. Aber meine Brüste sind halt lang, weil mein Oberkörper im Verhältnis zur Oberweite schmal ist. Die nötige Cup-Tiefe hab ich in nem Kauf-BH noch nie erlebt. Dafür problemlos, dass die Cups zu groß sind und der Mittelsteg immer noch absteht...

 

Der Gekaufte, der zurückgeht wird jetzt aber noch flott genutzt um auszumessen welche Bügel ich auf alle Fälle ausschließen kann. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt schon ein paar mehr Shops; such in der Linkliste mal nach Dessous :)

(oben in der grauen Leiste unter Wissen, dann Links anklicken, das bringt dich zu unserem Link-Katalog. Dort dann ganz rechts Suchen anklicken und links im Suchfeld dann Dessous eingeben; das bringt einige Ergebnisse mehr (wenn auch nicht alle aus D)).

 

Es gibt ein paar Anbieter, die Kurse für sowas geben, das wäre vielleicht eine Idee? :)

 

Bei der Größe bist du dir grundsätzlich sicher? Ist das selbst ausgemessen oder die Angabe aus dem Laden?

 

Was die Fotos angeht: Machst du die mit dem Handy? Deren Kamera hat idR eine Selbstauslöse-Funktion; mit einem festen Stand irgendwo kannst du dich damit ablichten ohne es in der Hand halten zu müssen. (Es gibt auch Stative für die Teile zu kaufen; so mache ich viele meiner Fotos.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, danke! Die Linkliste habt ihr aber gut versteckt! Dachte, das wär im Markt, der im Moment nicht geht.

 

Ich mach die Fotos mit meinem Tablet. Das hat Selbstauslöser. Hatte ich nur vergessen, weil ich das sonst nie brauche. :)

 

Die Fotos im neuen Fred hab ich dann auch so gemacht. Nur das Stativ fehlt mir noch. *g*

 

Bei der Größe bin ich mir absolut nicht sicher. Das sind reine Angaben aus Läden bzw. was Enamora mir bei der Angabe meiner Maße rausgeworfen hat. Und ob ich korrekt gemessen hab, weiß ich natürlich auch nicht.

 

Gott sei Dank hört der Danglez DB3, den ich mir rausgesucht hab nicht bei H auf und sollte ich wirklich größer als I brauchen, bin ich immer noch guten Mutes, dass ich den Schnitt vergrößern kann. Das mach ich bereits bei normaler Kleidung so und ein bis zwei Größen klappen recht gut.

 

Kurse... ich bin grundsätzlich autodidaktisch veranlagt. Hab mir eigentlich alles an Handarbeiten "selbst" beigebracht (Stricken, Weben, Handspinnen und grunsätzlich auch Nähen, wobei ich das erst wieder angefangen hab, nach gut 20 Jahren Pause).

 

Dadurch bin ich räumlich und zeitlich ungebunden und ich hasse es, wenn mir wer "über die Schulter schaut". Ich war das Mädel, dass in der Schule die Lehrer bei Klassenarbeiten aufforderte, doch bitte weiterzugehn, weil ich sonst nicht arbeiten kann. :)

 

Sollte ich gnadenlos scheitern, schau ich mir aber doch das Kursangebot an. *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seitliche Stäbchen gehören verboten!! Die sind nur ein Alibielement bei schlechten Schnitten und ungeeignetem Material im Rücken. Da habe ich schon das absolute Grauen gesehen und im vorigen Jahrhundert selbst drunter gelitten.

 

Also: seitliche Stäbchen immer sofort rausnehmen. Die haben nur bei einer ganz bestimmten Anatomie einen Sinn, dürfen dann aber nie aus Plastik sein und müssen im Schnitt ordentlich eingebaut werden. Nichts für die Industrie und bei keinem einzigen der derzeit erhältlichen Schnitte anwendbar.

 

Wenn Bügel so in den Arm stechen, wie auf diesem Foto, ist meistens der Bügel zu kurz und dreht sich beim Tragen aus der Mitte weg. Dem kann man recht einfach abhelfen, indem man den Bügel ganz nach vorne in die Mitte dreht und ihn dort mit einer Raupe unter dem Arm (möglichst nahe neben dem Bügelende) sichert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, das war wohl missverständlich. Da ist kein seitliches Stäbchen drin gewesen.

 

Zu kurz? *grusel* Ich hatte mal nachgemessen. Der war 39cm lang. Wenn der zu kurz war, dann würde keins der Galbline Pass-Sets passen, das ich bestellt hab.

 

Nachdem ich einen 34cm langen aus einem meiner alten BHs genommen hab, hatte ich auch nicht das Gefühl, dass der zu kurz wäre und der 39er damit einfach viel zu lang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zu kurz? *grusel* Ich hatte mal nachgemessen. Der war 39cm lang. Wenn der zu kurz war, dann würde keins der Galbline Pass-Sets passen, das ich bestellt hab.

 

Nachdem ich einen 34cm langen aus einem meiner alten BHs genommen hab, hatte ich auch nicht das Gefühl, dass der zu kurz wäre und der 39er damit einfach viel zu lang.

 

Ich habe ja geschrieben: meistens. Deine Fotos zeigen nur einen Teil der Bügellinie und erlauben daher keine Beurteilung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ups, sorry. Das Meistens hab ich großzügig überlesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Du wirst es schaffen, einen passenden BH zu nähen! Bei so viel Hilfe!

 

Meinen Senf gebe ich zum Thema Fotografieren: schon mal vom "Bohnensack" gehört? Ich habe mir einen genäht, den ich ggf. auf der Sessellehne positioniere und darauf lege ich mein Handy.

 

Beim Thema BH bin ich auf der Suche nach der passenden Größe bzw. muss ich die vorhandenen Schnitte modifizieren. Nach meinem Rauchstop im August letzten Jahres bin ich in fast alle Richtungen kräftig expandiert. Lustigerweise passen die Bügel noch, nur die Cups, da quetschen sich die Fettzellen überall raus... Nicht schön!

bearbeitet von Sewing Nurse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verwende mein Tablet zum Fotografieren. Das lässt sich stellen. Mit Selbstauslöser geht es jetzt ganz gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.