Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

3kids

Knopfleiste schwingt auf - wie ändern?

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe 2015 oder so eine Bluse genäht, nach vielem Hin und Her fertig gestellt und die Änderungen auch auf die Schnittteile übertragen, passte damals ganz gut.

 

Ab der Sitz gefällt mir nicht mehr so ganz. Die Knopfleiste hängt nicht gerade.

 

Vielleicht liegt es am zunehmenden Alter oder daran, dass ich für meinen Rücken Krafttraining mache. Egal, ich würde gerne etwas ändern, bevor ich den Schnitt jetzt wieder verwende.

 

Ich habe das Vorderteil auf der Puppe so drapiert, wie es an mir sitzt:

 

20180527_133652.jpg.1a536afe958f48aed4473baa318d5b30.jpg

 

Bei geschlossenem Busen-Knopf überlappen die Teile am obersten Knopf 3,7cm. Da ich die Kante schon um 4mm abgeschrägt hatte, sind es eigentlich 4,5cm, bei 3cm für die Knopfleiste also 1,5cm zuviel, 0,75cm auf jeder Seite.

 

Ich habe mal gelernt, dass man solche Passform Fehler (also das Schwingen) über die Veränderung des Winkels der Schulternaht behebt. Aber muss ich das so kompliziert machen?

 

Kann ich nicht von Busen-Knopf Höhe nach oben einfach eine gerade Linie ziehen zu einer enrsprechenden Markierung und diese nach unten verlängern? Würde das nicht das gleiche Ergebnis bringen? Wenn ich die neue Linie als Fadenlauf nehme, ändert sich der Winkel der Schulternaht doch von selbst.

 

Oder habe ich da einen Denkfehler?

 

Genauso weit unterhalb des Busen-Knopfs hängt die Leiste nämlich am letzten Knopf nebeneinander, es fehlen also 3cm! durch die neue Gerade bekäme ich 1,5cm und würde den Rest über den Abnäher ausgleichen.

 

Außerdem kommt es mir so vor, als hätte ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, weil der vordere Halsausschnitt ja auch zu breit ist, sonst könnte es mE nicht so locker flockig überlappen. Oder sehe ich das falsch?

 

Dass ich den Kragen anpassen muss, versteht sich von selbst.

 

fragende Grüße

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

lt. Burda ist entweder der Brust - Abnäher zu tief oder die vorderen Kanten wurden beim Bügeln versehentlich in die Länge gezogen.

 

Viele Grüße von Eule :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Brustabnäher ändert doch aber oberhalb des Busen-Knopfes nichts, oder sehe ich das falsch? Wenn ich nur den obersten Knopf schließe, sieht es beulig aus - weil der Halsausschnitt vorne zu breit ist. Der Stoff weiß dann nicht so recht, wohin - eigentlich würde der Busen-Knopf gerne seinen Partner finden - ganz seltsam, deshalb die Idee, den mittleren, den Busen-Knopf zu schließen.

 

Kanten in die Länge gezogen, glaube ich nicht, die fertige Bluse entspricht dem Schnittteil.

Der Beleg ist auch mit Vlieseline verstätkt.

 

Die Kante ist nicht rund, was du schreibst, ist mir auch schon passiert, nach nass machen und im Liegen trocknen lassen, war es wieder gut, nur nähen darf man es so nicht, sonst fixiert man das.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hab durch Ausprobieren festgestellt, dass Abstehen (oder wie bei dir Aufschwingen) am Bauch mit Änderung am Brustabnäher ausgeglichen werden kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich kann mir schon vorstellen, dass ein zu breiter Abnäher die Vorderteilhälfte irgendwie zur Seite zieht.

 

Viele Grüße :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es kann sein: eine zu lange Vorderlänge, eine zu schräge Vorderschulter, ein zu weites Vorderhalsloch. Oder die Kombi -

Alles hängt auch von der Breite des Brustabnähers ab. Rauslassen und gucken, wie sich das ganze um den Brustpunkt dreht.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

okay, dan mache ich es so, wie ich denke, ganz verkehrt scheint das nicht zu sein:

1. die Schulterschräge ändert sich

2. der vordere Halsausschnitt wird schmaler

 

Und um den Abnäher herum lasse ich mehr NZG, damit ich die Gröse variieren kann

 

Vielen Dank

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rita,

 

der Fadenlauf in der vorderen Mitte ist aber ok,oder? Wenn du an der Schulterschräge was änderst, musst du ja auch den Kragen trenne, kürzen und neu annähen. Hilft es vielleicht schon an den Seitennähten was rauszulassen? An der Puppe sind da jedenfalls Schrägzüge unter der Brust. Ist das beim Tragen auch so?

 

LG

 

Kirsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht darum einen neuen Schnitt zu zeichnen auf der Grundlage dieses Schnittes.

 

Die Bluse auf dem Foto bleibt wie sie ist und passt mir sehr viel besser als der Tussi. Ich hatte nur keine Lust die Kamera mit Stativ aufzubauen für ein manierliches Selfie.

 

Der Fadenlauf war parallel zur Knopfleiste und so lege ihn beim neuen Schnitt auch.

 

Ich kann ja mal Bilder machen, wenn es etwas zu zeigen gibt.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.