Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

AndreaS.

Crazy Quilt Block - Materialfragen

Recommended Posts

Guten Morgen,

 

gestern hatte ich schon einen Beitrag geschrieben, dann aber das falsche Fenster geschlossen :rolleyes:

 

Mit dem Frühling habe ich beschlossen, dass ich neue Kissenbezüge brauche :D Aber wie sollen sie aussehen? :nix: Nach langem hin und herüberlegen, habe ich mich entschieden, dass es Crazy Blöcke werden sollen.

 

Von Slashcutter hatte ich vor ein paar Jahren 4 Crazy Blöcke bekommen, die Balkonkissen wurden, und die ich heiß und innig liebe wub.gif:

attachment.php?attachmentid=188666&d=1408035790

Wunderschön, oder?

 

3 Kissen sollen Ton-in-Ton werden: Gelb, Orange, Rot. Die 2 anderen Kissen dürfen dann gemischt sein, von dem was noch da ist :D

 

Kissengrößen: 5 Kissen à 55x55cm

 

Nun zu meinen Fragen:

a) Wie viele verschiedene Stoffe brauche ich denn ungefähr, damit so ein Crazy Block stimmig ist?

b) Fat Quarter oder Jelly Rolls? (Gibt es Jelly Rolls überhaupt auf Stoffmärkten???)

c) Wie viel Stoff brauch ich denn überhaupt? 5x ca 60cm für die Rückseite auf alle Fälle. Ach und irgendein Vlies?

 

Am Dienstag bin ich in Kerkrade, dann würde ich nämlich gerne was mitbringen :)

 

 

Danke liebe PW-Friends :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob du ein Vlies für die Kissenplatte brauchst, ist Geschmackssache.Ich würde einen Crazy-Block auf einem Untergrundstoff arbeiten, irgendeinen hellen Baumwollstoff, da duch die unterschiedlichen Fadenläufe sich die Stoffe vielleicht verziehen. Dann ist die Rückseite auch gleich sauber ohne Nahtzugaben.

Wieviel? Tja, gar keine Ahnung, weil ich mich bei sowas aus eine gut gefüllten Restekiste bediene-Du wolltest doch sowieso mal vorbei kommen :-)

Liebe Grüße von Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Jelly Rolls hast Du wahrscheinlich Streifen bei, die Dir aus irgendwelchen Gründen übrigbleiben - und ganz sicher eine gleichmäßige Streifenbreite => Log-Cabin-ähnliches Muster. (Ob Du spiralförmig um ein Mittelquadrat, ein Dreieck, ein Fünfeck, ein Sechseck ... herumnähst, macht technisch jetzt nicht wirklich 'nen Unterschied.)

 

Bei Fat Quartern kannst Du Dir wahrscheinlich die Farben passend aussuchen - und so zerschneiden, wie es Dir genehm ist.

;)Für volle Stoffbreite vom Ballen gilt das auch.

 

Je nach Anzahl der Streifen einer Farbe im Jelly Roll... könnte es auf 1 Jelly Roll für jedes der 3 Ton-in-Ton-Kissen rauslaufen. (Und die Restekissen könnten farblich ganz andere Richtung nehmen.)

 

Ich hab bei Deinen Farbwünschen eh leichte Sorge, das Du da passende Jellys, überhaupt passende Bundles kriegst. Gelb und orange sind nicht so die Rennerfarben... und wenn, dann hast Du oft falsche Unis und sowas - und keine bzw. kaum unterschiedliche Muster, weil dann innerhalb einer Serie gebündelt wird.

 

2 Fatquarter je Gelb-rotes Kissen + 2 als Reserve dürfte genug Material für alle 5 geben, schätz ich mal.

 

Als Vlies ein eher dünnes Volumenvlies - die Kissenplatte zu unterlegen macht die NZ weniger durchdrückend.

Wenn Du nur Kissenbezüge nähst, die Kissenplatte zum ganz normalem Top verarbeiten, und dann die einfache Rückseite dazu.

 

Da normalerweise auch Stände mit Patchworkstoffen auf den Stoffmärkten sind, gibt's da auch vorgeschnittene Stoffe wie eben die Jelly Rolls...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um es kurz zu machen: Ich habe in Kerkrade noch keine Jelly Rolls gesehen. Kann natürlich dieses Mal was da sein, aber davon würde ich erstmal nicht ausgehen. Außerdem ist der Witz an Crazy PW doch, dass ich eben keine gleichmäßigen Stücke habe. Da wären Jelly Rolls echt Verschwendung oder ich würde dann damit LogCabin oder so machen.

 

Ich würde tatsächlich bei Deinen Farbvorstellungen auch nicht auf Bundles gehen, sondern selbst zusammen stellen. Wie viel Stoff Du brauchst hängt davon ab, wie kleinteilig du wirst. Je kleiner, desto größer der relative Anteil der Nahtzugaben, desto mehr Stoff braucht es.:nix:

 

Schau doch an dem Stand, wo sie auch die beschichtete BW-Webware verkaufen, da solltest Du gute Chancen haben. Wenn ich mich recht erinnere, sind die Stücke dort etwa Long Quarter.

Edited by sunshine06

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ob du ein Vlies für die Kissenplatte brauchst, ist Geschmackssache.Ich würde einen Crazy-Block auf einem Untergrundstoff arbeiten, irgendeinen hellen Baumwollstoff, da duch die unterschiedlichen Fadenläufe sich die Stoffe vielleicht verziehen. Dann ist die Rückseite auch gleich sauber ohne Nahtzugaben.
Ja, das hatte ich auch schon gesehen. Evtl. könnte ich ja mit "Stärke" das Verziehen umgehen :kratzen: Also wenn ich die Stoffe vor dem Zuschnitt stärke ;)

Wieviel? Tja, gar keine Ahnung, weil ich mich bei sowas aus eine gut gefüllten Restekiste bediene
Da ich keine Restekiste habe, muss ich das wohl anders lösen :lol:

Du wolltest doch sowieso mal vorbei kommen :-)
:hug: Aber ich kann ja nicht Deine Restekiste plündern :eek:

 

Bei Jelly Rolls hast Du wahrscheinlich Streifen bei, die Dir aus irgendwelchen Gründen übrigbleiben - und ganz sicher eine gleichmäßige Streifenbreite => Log-Cabin-ähnliches Muster. (Ob Du spiralförmig um ein Mittelquadrat, ein Dreieck, ein Fünfeck, ein Sechseck ... herumnähst, macht technisch jetzt nicht wirklich 'nen Unterschied.)
Ja, das was ich im Netz gefunden habe war 6,35x110cm. Die kann ich ja aber auch schräg zuschneiden.

Bei Fat Quartern kannst Du Dir wahrscheinlich die Farben passend aussuchen - und so zerschneiden, wie es Dir genehm ist.

;)Für volle Stoffbreite vom Ballen gilt das auch.

Ja, natürlich, aber mir stellt sich ja als erstes die Frage "Wie viele unterschiedliche Stoffe je Farbe sind nötig, damit so ein Crazy PW-Block auch wirkt)"

Je nach Anzahl der Streifen einer Farbe im Jelly Roll... könnte es auf 1 Jelly Roll für jedes der 3 Ton-in-Ton-Kissen rauslaufen.
Das hört sich doch schon mal gut an :)

(Und die Restekissen könnten farblich ganz andere Richtung nehmen.)
Vermutlich nicht :D

Ich hab bei Deinen Farbwünschen eh leichte Sorge, das Du da passende Jellys, überhaupt passende Bundles kriegst. Gelb und orange sind nicht so die Rennerfarben... und wenn, dann hast Du oft falsche Unis und sowas - und keine bzw. kaum unterschiedliche Muster, weil dann innerhalb einer Serie gebündelt wird.
Gefunden hätte ich da online schon etwas was mir anhand der Bilder gefällt, aber wenn ich dann lese "Stoffzusammenstellung variiert", verunsichert mich das, und bestätigt Deine Meinung.

2 Fatquarter je Gelb-rotes Kissen + 2 als Reserve dürfte genug Material für alle 5 geben, schätz ich mal.
Hab ich Dich da richtig verstanden, dass ich damit dann je Farbrichtung 4 verschiedene Muster hätte, Siru?

Als Vlies ein eher dünnes Volumenvlies - die Kissenplatte zu unterlegen macht die NZ weniger durchdrückend.
Okay.

Da normalerweise auch Stände mit Patchworkstoffen auf den Stoffmärkten sind, gibt's da auch vorgeschnittene Stoffe wie eben die Jelly Rolls...
Ja, genau :D

 

Damit habe ich eine ungefähre Idee und kann auf dem Stoffmarkt Ausschau halten, ob ich was finde was mir farblich gefällt. Ansonsten kann ich ja zu mindest mal mit ein paar FatQarter, die mir gefallen anfangen.

 

Danke schön :bussi: :hug:

 

Edit: Danke für die Info Alex, vor allem der Hinweis mit den NZG !:hug: :bussi:

Edited by AndreaS.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, natürlich, aber mir stellt sich ja als erstes die Frage "Wie viele unterschiedliche Stoffe je Farbe sind nötig, damit so ein Crazy PW-Block auch wirkt)"

 

Das kann Dir keiner richtig beantworten. Man kann mit drei Stoffen richtig gute Crazys fabrizieren... oder auch verhunzen. Und das kann man mit 10, 20 oder 100 Stoffen auch.

 

Es kommt auf Dein "Farbauge" an. Es muss Dir gefallen. Es gibt dafür keine Regeln (da gibts sowieso nie welche). Und grade crazy lebt davon, dass es nun, halt crazy ist, also völlig neben der Spur... wie weit neben der Spur ist einzig Deine Entscheidung...

 

Ist nicht sehr hilfreich, oder?:o

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das kann Dir keiner richtig beantworten. Man kann mit drei Stoffen richtig gute Crazys fabrizieren... oder auch verhunzen. Und das kann man mit 10, 20 oder 100 Stoffen auch.

 

Es kommt auf Dein "Farbauge" an. Es muss Dir gefallen. Es gibt dafür keine Regeln (da gibts sowieso nie welche). Und grade crazy lebt davon, dass es nun, halt crazy ist, also völlig neben der Spur... wie weit neben der Spur ist einzig Deine Entscheidung...

 

Ist nicht sehr hilfreich, oder?:o

Oh doch auf alle Fälle Allysonn :hug: Es ist ja jemand da, die ein sehr gutes "Farbauge" hat. Ich hoffe sie hat ein bisschen Zeit mich zu unterstützen :engel:

 

Geht's Dir wieder bisschen besser?

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D Für geniale Crazy-Blöcke reicht auch mal 1 Farbe.

Man hat ja auch noch die Muster und ggf. die Stoffstrukturen... kann man sich an Weißquilts gut angucken.

Ungerade Zahlen - wie beim Blumenstrauß - sind einfacher ausgewogen verrückt zu platzieren.;)

"PW-Stoff" ist auch nix genormtes - da gibt's auch von Batist bis Blusenpopeline alles. Daher würden mich variierende Stoffqualitäten nicht zwingend schrecken.

(3 Farben je Kissen;), und bei 3 x 2 + 2 FQ hast Du ausreichend Abwechslung zwischen den Kissen... das reicht auch mal für 'ne Kissenplatte mit 5 Farben.)

 

Ich kenn den Stoffmarkt in Kerkrade nicht - bei denen im Ruhrgebiet, wo ich schon war, waren immer auch PW-Stoffe standweise bei. Schablonen, Ruler und Schneidunterlagen inclusive...

 

Hmmm... schrägschneiden von den (im Vergleich zur Meterware) sauteuren Jelly Roll Streifen und dementsprechend viel Abfall: Nimm's mir nicht übel, das ist für mich totaler Irrsinn. Das Gegenteil von dem, was Patchwork als grundlegende Idee hat: Verwertung jeden Rests.

Btw. keine Restekiste... keine Reste der zuletzt genähten Teile? Muß ja nicht alles original als Patchworkstoff mal deklariert verkauft worden sein.

(Und das Du nur schlabbrigen Viskosejersey vernähst, ist mir auch nicht bewusst aufgefallen...:hug:)

 

Ne, stärken ersetzt nicht die Unterlage. (Kann aber schlabbrigen Nicht-PW-Stoffen beim vernäht werden helfen.)

Die man auch bei Crazy nicht unbedingt braucht. Es sei denn, man hat eine bestimmte Wirkung geplant - dann kann einem die Unterlage mit Vorzeichnung enorm helfen, "richtig" zu platzieren.

(Ich krieg die dicht gefüllte Rose schöner hin, wenn ich 'ne Vorzeichnung hab :o, einfachere wilde Blöcke gehen auch so...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und jetzt mal n ganz anderer Gedankengang... weil ich grade Denkkapazitäten hab:

 

Was hältst Du von Verschnitt-Technik? Da hast Du quasi auf jedem "End-Tuch" alle Farben drauf , sie passen zueinander und Du hast fast gar keinen Abfall... :o

Sets.jpg.c4080fa40dbda0bdee2914760d09b569.jpg

884965910_000019vierterSchnitt3Effekt.JPG.7ea278a76ed6f3d1680caa3830d603ad.JPG

Tadaaaa.JPG.2acb0372b6d61d470c2b5f468482b1ee.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh das sieht aber toll aus, Allysonn!

 

Allerdings muss ich gestehen, dass ich Bilder im Kopf habe, die eben Ton-in-Ton in Gelb, in Orange und in Rot sind :o Kontraste nur innerhalb der gleichen Farbe durch Muster.

 

Und ja, auch wenn die ursprüngliche Idee von Patchwork war Reste zu verwerten, kann es ja nicht sein, dass ich jetzt so lange warten muss bis ich genug Stoffreste für meine Kissen beisammen habe :clown: Zumal ich bei Gelb und Orange vermutlich sehr lange warten müsste bis ich passende Stoffe habe, weil die nicht in meiner Standard Farbpalette.

 

Ich zeige Euch meine Errungenschaften vom Stoffmarkt, wenn ich wieder da bin :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Damit habe ich eine ungefähre Idee und kann auf dem Stoffmarkt Ausschau halten, ob ich was finde was mir farblich gefällt.

Die kannst nicht nur an dem PW-Stand gucken (obwohl der genug Auswahl haben sollte), sondern auch an den Ständen mit den gerollten halben Metern. Die haben nicht nur Jersey, sondern auch Webware, ist mir vorhin aufgefallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D;) Allys Idee funktioniert auch in uni und ohne die Zwischenstreifen.

 

Dafür wird ja nur erst gestapelt, dann schräg durchgeschnitten und danach umsortiert.

Je nach Anzahl der Schnitte wird's halt mehr oder minder bunt und frickelig...

Share this post


Link to post
Share on other sites
:D;) Allys Idee funktioniert auch in uni und ohne die Zwischenstreifen.

 

Dafür wird ja nur erst gestapelt, dann schräg durchgeschnitten und danach umsortiert.

Je nach Anzahl der Schnitte wird's halt mehr oder minder bunt und frickelig...

 

Ah... :idee: Danke für die Erklärung. :super: :hug: Das geht ja sogar noch einfacher, als ich dachte. *notier* :)

 

 

Ally: Das sieht richtig toll aus! :super: Ich hoffe, deiner Schulter geht es bald wieder besser, damit du weiterhin so schöne Sachen produzieren kannst. :hug:

 

Andrea: Viel Erfolg bei der Stoffjagd. Wir freuen uns schon jetzt auf das Ergebnis. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ich war fündig. Dies sind meine 3 Stoffpäckchen:

Crazy-PW.jpg.cf06753a13cdd4b7babf75442c4de56e.jpg

 

Diese 3 Reste hatte ich auch noch gefunden. Sie lagen in einer Kiste "Hexis":

Crazy-PW2.jpg.cdda6900c14ec2e9706d472c991ba72c.jpg

Aus dieser Kiste sind sie jetzt erst mal wider rausgekrabbelt :D

 

Ich bin sehr gespannt wie die Kissen aussehen, befürchte aber, dass dies erst noch ein bisschen in meinem Kopf arbeiten muss. Also bitte nicht zu schnell ein Ergebnis erwarte. Ich verspreche, dass ich hier Bilder der fertigen Kissen zeigen werde :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh Andrea:hug:

Schöne Stoffe:). Schön, das die Kissen dich immer noch erfreuen und inspirieren:).

Bei mir durften sie nur in der Schublade rumlirgen...:D

Bin gespannt was du nähst:)

 

 

Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schön, das die Kissen dich immer noch erfreuen und inspirieren:).
Ja, natürlich Christiane, die Kissen sind genau meine Farben :hug:

Bin gespannt was du nähst:)
Und ich erst :lol: Ich muss aber noch mal los, und mir "Mittelstücke" mit ohne Weiß suchen :clown:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, natürlich Christiane, die Kissen sind genau meine Farben :hug:

Und ich erst :lol: Ich muss aber noch mal los, und mir "Mittelstücke" mit ohne Weiß suchen :clown:

 

Aaah ja, das finde ich schonmal gut, vielleicht kannst du dann zwischen die ganzen gemusterten Stoffe, die ich auch sehr schön finde, nochmal woanders einen uni nähen. Ich glaube, mir gefiele das noch besser.

Viel Spaß :ja:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aaah ja, das finde ich schonmal gut, vielleicht kannst du dann zwischen die ganzen gemusterten Stoffe, die ich auch sehr schön finde, nochmal woanders einen uni nähen. Ich glaube, mir gefiele das noch besser.
Ah, Du meinst ganz ohne andere Farbe? Ich war ja jetzt erst mal auf "ToninTon", also "nur" ohne Weiß. Da hab ich heute nämlich nichts passendes gefunden :rolleyes:

 

Der nächste Stoffmarkt in meiner Nähe ist 27. Mai. Da warte ich dann noch den Rest der Woche und schaue in Maastricht. Danach muss ich dann aber Gas geben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf der Suche nach einer ganz anderen Anleitung von Nancy Ziemann bin ich eben über dieses

gestolpert. Die Schablonen brauch ich nicht (nicht mal ich :lol:), aber nach dieser Technik werde ich anfangen. UND ich nehme heute mal meine Stoffe mit und fahr im Stoffgeschäft vorbei und schaue nach den ruhigen Farben.

Die würde ich dann auch gerne als Rückseite und für die Seitenstreifen verwenden. Wobei ich mir für die Seitenstreifen auch Zusammensetzungen vorstellen kann :D

Zum Quilten bringt mir eine liebe Freundin aus USA einfachen weißen Flanell mit. Sie hat ihre Kissenbezüge so gestaltet und das hat mir sehr gut gefallen. Das gibt ein wenig Stabilität. Davon abgesehen werde ich eh nur im Nahtschatten quilten ;)

 

Leider noch keine Bilder. Sorry, aber wenn ich heute erfolgreich bin, könnte ich starten :engel:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die erste Runde Crazy Patchwork ist geschafft :D

 

Die wollte ich Euch nicht vorenthalten:

rot-cpw1.jpg.bd15b3a986dd88ab5c5db47c0f291b4b.jpg

 

Jetzt gehts weiter. Ist ja schon spannend :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

:eek: Schick soweit.... das sind aber nicht die Stöffchen aus Deiner Jagdbeute? Oder? :rolleyes:

 

 

Auf der Suche nach einer ganz anderen Anleitung von Nancy Ziemann bin ich eben über dieses
gestolpert.

 

Nancy Ziemann in allen Ehren... aber CRAZY mit Schablonen zu nähen ist in etwa wie ein Aquarell mit Lineal zu malen... das geht ja gar nicht!!! :banghead:

Edited by Allysonn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trotzdem bin ich SEHR dankbar, dass es dieses Video gibt. Es hat mir einiges an "Angst" genommen anzufangen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D Na gut, dann hat es ja wenigstens einen Guten Punkt! :silly:

 

Bitte weiter crazeln! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab ich und hier ist das Ergebnis:

attachment.php?attachmentid=244141&d=1529857777

 

Untendrunter liegt der alte Kissenbezug. Jetzt noch die Ränder begradigen. Ja, da muss an den Ecken noch was dran, sonst reicht es nicht ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.