Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Rebecca92

Pfaff 1222 Schablonenblock

Recommended Posts

Hallo zusammen,

bin hier (und auch beim Nähen selbst) noch Neuling und versuche mal mein Glück..

Ich habe von meiner Oma eine Pfaff 1222 geerbt, demnach hängt mein Herz natürlich auch an ihr. Hatte sie zur Wartung, es wurde festgestellt, dass der Schablonenblock gerissen ist. Dieser wurde getauscht, Maschine gereinigt, geölt usw...

Zuhause habe ich nach einiger Zeit dann festgestellt, dass trotzdem nicht alles so läuft, wie ich es gerne hätte. Z.B. funktioniert der Wabebstich nicht richtig. Zu Anfang hat mein Maschinchen dann nur noch auf der Stelle geackert, also nochmal zur Werkstatt, die haben die Einstellungen nochmal angepasst, ich war dort zum Abholen. Habe nochmal getestet, sie hat zwar nicht mehr nur auf der Stelle genäht, allerdings ist der Wabenstich völlig auseinander gezogen.

 

Mir wurde zugesichert, dass die Maschine nochmal eingeschickt wird. Heute kam nun der Anruf.. das Problem lässt sich so leider nicht lösen. Das Ersatzteil (Schablonenblock) weicht offenbar minimal vom Original ab (das wäre wohl normal?!), bei einfachen Stichen fällt das nicht auf. Bei den kombinierten (mehrere Tasten kombiniert, z.B. Wabenstich) summieren sich diese Abweichungen und der Stich wird verzogen.

 

Hat sich für mich alles schlüssig angehört.. Heißt für mich: die einzige Möglichkeit, meine geliebte Maschine wieder vollständig in Gang zu bringen, wäre, ich finde die gleiche Maschine mit einem noch intakten originalen Schablonenblock.

 

Nun zu meinen Fragen, an die, die sich technisch etwas mit der Maschine auskennen.. Stimmt die Aussage denn überhaupt? Gibt es noch andere Möglichkeiten? Hat jemand eine Idee, wo ich diesen Schablonenblock herbekomme, ohne direkt eine baugleiche Maschine mitkaufen zu müssen? Und lohnt es sich überhaupt auf die Suche zu gehen oder ist der schablonenblock so anfällig, dass es nahezu ausgeschlossen ist, eine solche Maschine mit einem noch nicht gerissenen Schablonenblock zu finden?

 

Schon mal vielen lieben Dank für jegliche Ideen/Ansätze :)

Viele Grüße

Rebecca

PS: Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wird vermutlich keine Originalteile mehr geben und statt dessen wurde dann ein "Nachbau" verwendet. Die zeigen dann manchmal solche Probleme.

 

Sinn macht es keinen eine andere zu kaufen, die einen ganzen Musterblock hat, um diesen dann auszubauen und in eine andere Maschine einzubauen.

 

Zeig uns mal Bilder von den Stichen, wie sie jetzt aussehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die schnelle Antwort!

Ich hole sie morgen aus der Werkstatt, dann kann ich Fotos machen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Versuche bitte verschiedene Stichen von die linke Tasten, nicht kombiniert. Und mach denn ein Bild. Hört sich an als falsch eingestellt was sich bei Taste 4 & 5 sehen lasst.

 

Bitte auch Bilder von oben und vorne von das Schablonenblock.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, hier mein Bild..(hoffe es klappt)

Ganz unten der verzweifelte Versuch meiner Maschine, den Wabenstich zu nähen..

Daneben nacheinander nicht kombinierte Stiche der linken Tastenreihe. Bis auf den 2. von oben sehen sonst alle so aus, wie auch auf der Vorlage..

 

Gestern Abend hat meine Maschine zusätzlich beschlossen, dass sie auf feinem Blusenstoff kein Zickzack mehr nähen möchte.. gleiche Einstellung, gleiche Nadel, gleicher Faden auf Baumwolle war dann aber kein Problem..

 

Bin so langsam echt verzweifelt, wollt sie gestern schon aus dem Fenster schmeißen..

FEF696A6-D57E-4E3B-8737-D8D7606C2B44.jpg.28da377d9c35e0f8ca2868f9c0ea4332.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

so.. hier noch Bilder vom Schablonenblock. Hoffe man erkennt, was man erkennen soll..

05FFF24D-31E4-4522-8152-9777C4D3216E.jpg.8301083d67ef73cb656503558c035b22.jpg

B5BCDD48-D774-4B9D-9F57-9517AE06553B.jpg.393af3cefefb45d633da4cf455df7425.jpg

955F878E-D7C4-4E01-83EA-AC6835A13A1D.jpg.1548f8677d696bae6ff0bcbc581e89aa.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soooo schlecht ist der Wabenstich für eine Maschine in dem Alter nun auch nicht.

 

Nimm mal Nessel dreilagig und schaue, wie die Stiche darin aussehen.

Selber Faden oben und unten, neue Nadel.

 

Die Fehlstiche, die Du beschreibst, dürfen mit einem Allesnäher von Gütermann/Mettler nicht auftreten, wenn Du die korrekte Nadel drin hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin so langsam echt verzweifelt, wollt sie gestern schon aus dem Fenster schmeißen..

Tu das nicht...!

Ich verstehe zwar, dass Du die Maschine wieder perfekt zum Laufen kriegen willst, aber überleg Dir mal, ob/wie oft Du diese Stiche wirklich brauchen würdest?

Ich habe seit 30 Jahren eine Pfaff mit einer ähnlichen Stichauswahl und habe den Wabenstich insgesamt vielleicht dreimal benutzt ;)

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja, es ist ja nicht nur der Wabenstich.. Zickzack auf dehnbarem Stoff zb ist auch nicht sauber. Paar Stiche hintereinander sind ok und plötzlich wieder 1-2 cm kein Zickzack. Daran hat leider auch der Allesnäher von Gütermann nichts geändert :(

 

Selbst wenn ich jetzt also diesen Schablonenblock bekäme, bin ich mir so langsam nicht mehr sicher, ob es wirklich nur daran liegt oder vllt doch noch mehr dran ist..

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Zickzack auf dehnbarem Stoff zb ist auch nicht sauber. Paar Stiche hintereinander sind ok und plötzlich wieder 1-2 cm kein Zickzack. Daran hat leider auch der Allesnäher von Gütermann nichts geändert :(

 

Dann stimmt deine Synchronisation zwischen Greifer und Nadel nicht. Das hat nichts mit dem Kurvenblock zu tun.

Das gehört aber zu den Grundeinstellungen. Was sagt der Experte denn dazu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Zickzack war gestern erst, nachdem ich sie abgeholt habe..

 

Ehrlich gesagt habe ich aber wenig Lust, sie dort wieder hinzubringen.. war jetzt insgesamt 4 mal dort und im Grunde wurde mir 4 mal nicht wirklich geholfen.

 

Beim vorletzten Mal meinte die Dame dort schon, dass sie nicht denkt, dass man da bei so einer alten Maschine überhaupt noch viel machen könne, die lassen sich halt nicht so gut reparieren, wie die neuen (aha.. hätte eher andersrum vermutet aber ok) Und als es um einen Nähkurs ging meinte sie auch direkt „naja, mit Ihrer Maschine werden Sie da aber bei einigen Dingen auch an ihre Grenzen kommen (es sollten wohl gemerkt nur einfache Mäppchen oder sonstige Kleinigkeiten genäht werden), weil meine Maschine angeblich mit der stoffdicke dann Probleme bekäme. Glaube ihr wäre am liebsten gewesen ich hätte gesagt „gut, dann packen Sie mir doch direkt die hübsche pinkfarbene Maschine da hinten in der Ecke für 1.500€ ein.“

 

Bleibt noch immer die Frage, wo ich jemanden finde, der das wirklich beurteilen und reparieren kann..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim vorletzten Mal meinte die Dame dort schon, dass sie nicht denkt, dass man da bei so einer alten Maschine überhaupt noch viel machen könne, die lassen sich halt nicht so gut reparieren, ...

 

Grüß schön, sie sollen noch was üben ... Synchronisation Greifer/Nadel sind Grundlagen und wenn man die nicht hat, nimmt man halt die Einstellanleitung und im Zweifel noch die passenden Lehren dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neben die von Peterle genanntes Einstellung vermute Ich dass den Schablonenblock etwas exzentrisch lauft. jedes zweite Stich ist gleich versetzt. Dadurch ist dass einstellen auch so schwierig.

Ich habe dass nie vorher gesehen oder gelesen, und ich denke die Mechaniker soll ein guten block einsetzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Neben die von Peterle genanntes Einstellung vermute Ich dass den Schablonenblock etwas exzentrisch lauft. jedes zweite Stich ist gleich versetzt. Dadurch ist dass einstellen auch so schwierig.

Ich habe dass nie vorher gesehen oder gelesen, und ich denke die Mechaniker soll ein guten block einsetzen.

 

Du meinst, weil der Wabenstich einmal breiter und einmal schmäler ist?

Das liegt meist daran, daß die Tasthebel nicht sauber ausgerichtet sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das meine Ich, aber nicht nur beim Wabestich, aber auch bei die andere Stiche. Abstellen habe ich auch über gedacht aber kann mir nichts vorstellen was dan versetzt werden muss was dieses beeinflusst.

Die Exzenter beeinflusst dass nicht und dass unterschied im Abstand wird mit die Schraube vorne wieder eingestellt.

Aber wenn du was weißt höre Ich das natürlich gerne.

Edited by Drikusniet

Share this post


Link to post
Share on other sites

sd15.gif

 

mal wieder so ein fall

 

"Maschine wird eingeschickt" ...

 

die neuen nutzstiche-blocks sind maßhaltig

allerdings sollten sie nur von Fachleuten eingebaut werden, die das schon gelernt haben

die Reihenfolge spielt beim einbau eine rolle

 

nach den nähproben zu urteilen, ist der nutzstiche-block nicht auf dem richtigen "Zahn"

 

wenn nun an anderen Einstellungen herumgeschraubt wird, verbösert sich die Sache nur

Share this post


Link to post
Share on other sites
sd15.gif

 

mal wieder so ein fall

 

"Maschine wird eingeschickt" ...

 

die neuen nutzstiche-blocks sind maßhaltig

allerdings sollten sie nur von Fachleuten eingebaut werden, die das schon gelernt haben

die Reihenfolge spielt beim einbau eine rolle

 

nach den nähproben zu urteilen, ist der nutzstiche-block nicht auf dem richtigen "Zahn"

 

wenn nun an anderen Einstellungen herumgeschraubt wird, verbösert sich die Sache nur

 

 

Und was empfiehlst du nun zu tun?

Leider kann man den Leuten ja nicht in den Kopf schauen und wissen, ob sie in der Lage sind, die Maschine zu reparieren :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als ich meine Janome Memory Craft 6000 2005 gebraucht gekauft habe,($75), war etwas mit der Oberfadenspannung nicht richtig. Da ich vorher noch nie eine Computer Maschine repariert habe brachte ich die MC 6000 in einen Laden ohne erst zu fragen ob der Laden einen Fachmann/Fachfrau hat. Nicht ! :mad:

 

Nach ein paar Wochen war die MC 6000 wieder hier. Die Maschine war nicht repariert. Ich habe innen den kaputten Teil gefunden,(erst Mann mit dem halben Metallring in die Stadt geschickt,)und selber repariert. Seither arbeitet die Oberfadenspannung immer noch sehr gut.

Edited by Schnuckiputz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und was empfiehlst du nun zu tun?

Leider kann man den Leuten ja nicht in den Kopf schauen und wissen, ob sie in der Lage sind, die Maschine zu reparieren :(

 

sd15.gif benutze mal die Suchfunktion hier im Forum

 

gib dort pfaff 1222 ein

 

dann lies dich mal durch alle beiträge durch

Share this post


Link to post
Share on other sites
Neben die von Peterle genanntes Einstellung vermute Ich dass den Schablonenblock etwas exzentrisch lauft. jedes zweite Stich ist gleich versetzt. Dadurch ist dass einstellen auch so schwierig.

Ich habe dass nie vorher gesehen oder gelesen, und ich denke die Mechaniker soll ein guten block einsetzen.

 

An meiner Maschine sehe ich das gleiche, aber nur ganz leicht, nicht so schlimm wie hier. Vielleicht sind einige dieser Blöcke nicht 100% perfekt nachgebaut?

Oder doch :)? Wenn ich mir die Stichtabelle anschaue, scheint es ab Fabrik schon so zu sein?

 

Dass der Wabenstich und der Overlockstich zu lang sind, liegt vielleicht an der Einstellung der Vor- und Rückstichstichlänge?

In der Einstellanleitung ist gut beschrieben wie man das kontrolliert und

evt. einstellt.

Da manche Einstellungen sich gegenseitig beeinflussen, fange ich meist von Vorne an und mache die Checks in der Reihenfolge der Einstellanleitung.

 

gruß, Bart

DSC_0646.jpg.7aeb92b8a7b9a5b6ac87ccaa0d49a32f.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

sd15.gif

 

leute,

 

wenn das ZZ-Lager "gewandert" ist, sind die Knopfloch-Abtaster nicht mehr auf der richtigen "Spur"

 

das irritiert die Stichbildung insgesamt

 

bitte eine Gesamtansicht der Maschine zeigen

und eine Aufnahme von rechts

 

die Stiche-Tabelle ist fotografiert und nicht gezeichnet, da ist es absichtlich gewollt, daß die durch Stoff und Fäden verursachten Abweichungen sichtbar werden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.