Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

cadieno

Shoppingguide Berlin

Empfohlene Beiträge

Berlin mit seinen gefühlt 1004574893 Stoffläden und kein Shopping-Guide? Das kann nicht sein.....

 

Daher mache ich mich mal dran und führe euch zu den von mir tatsächlich bereits aufgesuchten Geschäften. Berlin ist groß, wirklich. Daher war ich bislang nur in einem kleinen Teil der Läden. Vor allem halt die, die sich in meinem „Einzugsbereich“ befinden und die zu meinen Arbeitszeiten passen. Daher bleiben z.B. die Geschäfte in Spandau oder auch Hüco-Stoffe außen vor. Da kann sich gern einer von euch noch dazu äußern.

 

Beginnen wir mit Frieda Hain in Friedrichshain

 

Gärtnerstr. 10, 10245 Berlin

Montag – Freitag 11 - 19 Uhr

Samstag 11 - 18 Uhr

 

Direkt am Boxhagener Platz liegt ein kleines Geschäft, das vorrangig Kinderstoffe anbietet. Bänder, Borten und sonstiges Nähzubehör findet man ebenso. Falls noch ein kleines Geschenk für ein Kind fehlt, könnt ihr das auch gleich mitnehmen.

 

Ich empfinde den Laden als sehr klein, eng und vollgestellt. In Ruhe stöbern ist schwierig, besonders am Samstag. Gefühlt hält sich das Angebot an Jersey/Sweat und Webware die Waage. Die Preise bewegen sich im üblichen Rahmen für die angebotenen Hersteller.

 

Weiter geht es mit Bunte Fetzen

 

Drei Fillialen in Prenzlauer Berg, Köpenick und Weißensee

Montag – Freitag 9 - 18 Uhr

Samstag 10 - 14 Uhr

 

Hier muss ich darauf hinweisen, dass die Filliale in Friedrichshain, in der ich immer war, seit einiger Zeit geschlossen ist und ich noch keine der anderen besucht habe. Das Angebot sollte aber gleich sein – sieht jedenfalls auf der Homepage und im Onlineshop so aus.

Angeboten wird eine gut gemischte Auswahl aus kinder- und erwachsenentauglichen Stoffen. Auch sind einige Patchworkstoffe zu finden. Daneben gibt es das übliche Zubehör, Bücher und Zeitschriften sowie Brother-Nähmaschinen.

„Bunte Fetzen“ bietet neben dem genannten Verkauf auch Nähkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an oder stellt Räume für Nähparties zu Geburtstagen etc. zur Verfügung. Dieses habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.

 

In der Landsberger Allee liegen zwei Geschäfte gleich nebeneinander: „Stoff und Stil“ und „Traumbeere“

 

Zunächst zu Traumbeere:

Landsberger Allee 52, 10249 Berlin

Montag bis Freitag 9 – 19 Uhr

Samstag 9 – 18 Uhr

 

Das Ladengeschäft ist für das Angebot aus meiner Sicht zu klein. In den Gängen können kaum 2 Personen aneinander vorbei gehen. Ganz aus ist es, wenn ein Kinderwagen im Spiel ist. Und die findet man da häufig.

Angeboten werden (Baumwoll-)Jerseys, Jaquardjersey, Sweat, Canvas, Cordstoffe, dünnere Baumwollwebware und einiges mehr. Die Stoffe kommen zum Teil von bekannten Herstellern (Swafing etc.), zum Teil sind es Eigenproduktionen. Bei manchen kann ich den Hersteller nicht herausfinden. Gut finde ich, dass es Jersey und Sweat teilweise in Überbreite gibt. Wenn man nicht eine 38 näht, hilft das manchmal ungemein.

 

An Zubehör gibt es Garne von Madeira, breitere Gummibänder, Gurtbänder und eine kleine Auswahl an Spitzen und Litzen. Schnitte gibt es auch, allerdings kann ich da nicht genau sagen, von welchen Herstellern.

 

Insgesamt ein schönes Angebot wenn man keine „klassischen Stoffe“ möchte. Nun kommt aber das große ABER – der Service und die Angestellten in den Laden sind aus meiner Sicht nicht immer kundenfreundlich. Das fängt damit an, dass man Gummi und Bänder zum Beispiel nur meterweise kaufen kann. Stoffe mindestens ein halber Meter. Letzteres ist bei für Patchwork tauglichen Stoffen schon blöd.

Hinzu kommt, dass je nach Angestellter im Laden man gern mal „angepflaumt“, wenn man eine Frage hat. Keine Ahnung, ob das Berliner Freundlichkeit ist (bin keine Ur-Berlinerin) oder nur dauerhaft schlechte Laune. Angebracht ist es meiner Meinung nach nicht.

 

Da aber das Angebot wirklich gut und das Ladengeschäft für mich bequem erreichbar ist, geh ich auch weiterhin dort einkaufen.

 

<div style="float:right; text-align: center">

<a href="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/Gastbilder/stoffundstil_berlin_bild_stoffundstil.jpg"><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/Gastbilder/stoffundstil_berlin_bild_stoffundstil.jpg" align="left" width="400" height="300" vspace="10" hspace="20" alt="Stoff und Stil" /></a></a>

Berliner Filiale von Stoff und Stil

Bild: Stoff und Stil

 

</div>

 

Gleich nebenan findet sich die Berliner Filiale von Stoff und Stil, einer Kette, die ihren Ursprung in Dänemark hat.

 

Landsberger Allee 52, 10249 Berlin

Montag bis Samstag 10 – 19 Uhr

 

In diesem Geschäft ist das Angebot an Stoffen irgendwie „erwachsener“ als nebenan. Man findet von Spitzenstoffen bis zu Möbelstoffen (incl. Verdunkelungs- und Outdoorstoffen) nahezu alles. Sortiert wird zum Teil nach der Stoffart, teilweise nach der Verwendung (z.B. Sport, Hosenstoffe). Wenn man etwas nicht gleich findet, gibt es immer Mitarbeiter, die einem Auskunft geben können. Für mein Gefühl haben die Angestellten ein gutes Fachwissen, das sie auch gerne teilen.

Neben Stoffen gibt es eine gute Auswahl an Kurzwaren und sonstigem Zubehör (Lineale etc.). Schnittmuster stammen alle von „Stoff und Stil“ selber und werden als Einzelgrößenschnitte angeboten. Sollte es andere geben, so sind mir diese nicht aufgefallen. Auch Schneiderpuppen (ich glaube von Prym) und Nähmaschinen (mir habe nur welche von Bernette gesehen) werden angeboten. Hervorheben möchte ich die guten und preisgünstigen Reißverschlüsse, die es in vielen Farben und Längen gibt.

Apropos Farben: Ich empfinde die Farben der angebotenen Stoffe als typisch skandinavisch. Eher gedeckt und weniger leuchtende Farben.

Neben Stoffen und Zubehör gibt es auch einiges fürs Basteln und Stricken/Häkeln. Dazu kann ich aber nichts genaueres sagen.

 

 

Nun kommen wir zu einem „Geschäft“, das ich beim ersten Anlauf gar nicht gefunden habe:

Stoffe Kumasch.

 

Greifswalder Str. 80, 10405 Berlin

Montag bis Freitag 9 – 18 Uhr

Samstag 10 – 15 Uhr

 

Man kann es nicht wirklich Laden nennen – der Verkauf befindet sich in einer alten Lagerhalle in Prenzlauer Berg. Der Gewerbehof wird auch von anderen Firmen benutzt, so dass man erstmal etwas suchen muss. Als Hinweis: durch das große Tor und dann ganz links am Ende die Treppen hoch. Wenn es nicht zu nass ist, steht meist auch etwas Stoff etc. vor der Tür.

 

Es gibt dort alle möglichen Arten von Stoffen in fast allen Qualitäten. Häufiger habe ich den Eindruck, dass dort Restbestände von Bekleidungsherstellern und (bei Futterstoffen) von Taschen- und Autofabrikanten aufgekauft werden. Einen Nachteil gibt es auf jeden Fall: Es scheinen keine Stoffe nachbestellt werden zu können. Also wenn man etwas gefunden hat, sollte man reichlich kaufen. Die Preise schwanken je nach Stoffart, ich finde sie aber immer angemessen.

 

 

Auch in Prenzlauer Berg findet sich das Nähkontor

 

Bötzowstr. 13, 10407 Berlin

Montag bis Freitag 10 – 18 Uhr

Samstag 11 – 16 Uhr

 

Das Nähkontor ist ein wunderhübscher, kleiner Laden, bei dem man sich in Großmutters Zeiten zurückversetzt fühlt.

Ich muss zugeben, dass ich zum konkreten Angebot an Stoffen gar nichts sagen kann. Ich bin meist so beeindruckt von dem Angebot an Nähzutaten und da insbesondere Knöpfen, dass ich gar nicht weiterschaue.

Die Beratung ist sehr gut und ausgesprochen freundlich. Einzig die Parkplatzsituation ist – wie in Prenzlauer Berg üblich – etwas schwierig.

 

 

Weiter geht es in Mitte:

In der Veteranenstrasse findet man das Ladengeschäft von Frau Tulpe, einem der bekannteren Onlineshops.

 

Veteranenstrasse 19, 10119 Berlin

Montag bis Freitag 10 – 20 Uhr

Samstag 11 – 18 Uhr

 

Hier findet man eine bunt gemischte Auswahl an Stoffen, die man woanders nicht unbedingt findet. Insbesondere gilt das aus meiner Sicht für die japanischen Baumwollstoffe. „Klassische“ Stoffe findet man eher weniger, aber das muss ja auch nicht immer sein.

Die Beratung ist leider auch hier sehr personen- und stimmungsabhängig. Positiv ist, dass Stoffe bereits ab 20 cm verkauft werden. Bei Gurten- und Bändern, die es ebenfalls in sehr großer Auswahl gibt, weiß ich es nicht genau.

Es gibt eine angegliederte Nähschule, mit der ich aber keine Erfahrungen habe.

Wer nicht Nähen will, findet im Laden auch einige Geschenkideen, die bereits fertig sind (meist Taschen und ähnliches)

 

Um die Ecke von Alexanderplatz und direkt in den S-Bahn-Bögen findet man das kleine

Knopfloch, ein schon fast alteingesessenes Geschäft. (bei über 20 Jahren muss man das in Berlin schon so nennen ;) )

 

Diercksenstrasse 105, 10179 Berlin

Montag bis Freitag 10 – 20 Uhr

Samstag 10 – 16 Uhr

 

Ob sie sich mit dem Umzug aus dem Alexanderhaus unter die S-Bahn-Bögen einen Gefallen getan haben, weiß ich nicht. Das Geschäft ist viel enger und dunkler geworden. Das wirklich umfangreiche Angebot ist aber gleichgeblieben.

Neben einer umfangreichen Stoffauswahl gibt es sehr viel an Kurzwaren. Näh- und Stickgarne von Gütermann und Madeira, jede Menge der von Prym angebotenen Dinge, Einlagen und so weiter und so fort. Die aktuellen Kollektionen der Schnitte von Burda, Simplicity und Zwischenmass sind fast immer vollständig vorhanden. Auch für die Patchworknäher ist gesorgt (sowohl Stoffe als auch Zubehör incl. Lineale und Vliese

Daneben werden Nähmaschinen (ich glaube nur Brother) verkauft und in kleinem Umfang auch repariert.

Doch auch Wolle zum Stricken und Stoffe, Garne und Vorlagen für Handstickereien gibt es zu kaufen.

 

 

Zum Abschluss verschlägt es uns nun noch in die Nähe des KaDeWe. Direkt daneben ist der Idee Creativmarkt in einem Untergeschoss.

 

Passauer Str. 1 – 3, 10789 Berlin

Montag bis Samstag 10 – 20 Uhr

 

Hier heißt es aufpassen: Den IdeeCreativmarkt gibt es noch ein zweites Mal in Berlin in der Wilmersdorfer Strasse. Dieser hat aber keine Stoffabteilung, die gibt es nur am KaDeWe.

 

Bei Idee werden vorwiegend hochwertige Stoffe verkauft. Dort findet man dann schonmal die Anzugstoffe von Hugo Boss und wunderschöne Seide direkt aus Japan. Die Auswahl an Wollstoffen bzw. -Gemischen kann sich wirklich sehen lassen. Auch ausgefalleneres wie mit Perlen bestickte Stoffe gibt es. Ebenso finde ich das Angebot an Futterstoffen sehr umfangreich. Nicht nur Standardfutter, sondern auch ausgefallene Muster liegen in den Regalen.

Da es sich um einen Creativmarkt handelt, sind selbstverständlich auch Kurzwaren in größerer Auswahl im Angebot. An Schnittmuster kann ich mich nicht erinnern, habe da aber auch noch nicht danach gesucht.

 

 

Auf meiner Liste der zu besuchenden Stoffgeschäfte stehen noch eine Menge, aber leider ist Berlin doch ziemlich groß und meine Arbeitszeiten für Shoppingausflüge ungünstig. Aber irgendwann hab ich mal Urlaub und fahre nicht weg............ und dann geht’s los :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Angebot ist ein Wahnsinn! So viele Geschäfte! Und dabei sagst Du, das ist nur ein Bruchteil derer die es gibt! Da könnte einen glatt der Neid packen!

 

Danke für den Shopping Guide!

 

MargitK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne Berlin ja nur als Touristin, war aber dort auch schon in Stoffläden... daher verlinke ich mal meine Blogbeiträge darüber. (Achtung, die sind von 2009 und 2011! Seit 2011 war ich nicht mehr in Berlin. Da kann sich also was geändert haben. Aber das können die Berlinerinnen sicher besser sagen. Sind bestimmt noch mehr hier!)

 

Wochenmarkt am Maybachufer

 

Hüko Stoffe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hätte da auch noch einen Tipp: Stoffe kaufen in Berlin | Stoffladen Dalink Stoffe

Ansonsten gehe ich gern auf den holländischen Stoffmarkt , den gibts jetzt in Potsdam, Berlin-Spandau und Berlin-Lichtenberg. Man muss sich nur die Temine merken.

Der Markt am Maybachufer existiert noch. Ist auch einen Besuch wert, nicht nur der Stoffe wegen :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und dann gibt es noch "Dalink Stoffe" in Spandau (also nicht genau in der Spandauer Altstadt, sondern so ungefähr zwischen Spandau und Staaken).

 

Der Laden ist sehr groß (in etwa mit HüCo zu vergleichen - vielleicht sogar etwas größer) und hat eine riesige Auswahl an Stoffen und Stoffarten.

Vom leichten Jersey über grobes Leinen bis zu Kunstfell kann man praktisch alles haben. Natürlich auch all das, was man sonst noch braucht (Knöpfe, Garn, Bänder, ...).

Verkäufer sind nett und kompetent (also zumindest die, mit denen ich bis jetzt zu tun hatte).

Nebenbei: Es gibt lt. Internet auch in Uelsen eine Filiale wo immer das auch sein mag.

 

Dalink Stoffe

Brunsbütteler Damm 177

D-13581 Berlin

Standort Berlin

Mo - Fr 09:00 - 18:00

Sa 09:00 - 14:00

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
na super - war ich mal wieder zu langsam... ;)

 

Nein, du hast den qualifizierten Beitrag geschrieben. :)

 

Einfach nur Adressen mit "da gibt es noch" einwerfen war ja nie der Sinn unserer Shopping Guides, dafür gibt es das Telefonbuch.

 

Wir wollen schon hören, was der Laden zu bieten hat und warum man da hingehen sollte. Sonst könnten wir ja auch einen Link aufs Telefonbuch legen. ;)

 

Also alles richtig gemacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Favoriten in der folgenden Reihenfolge:

Hüco

Dalink

Stoff & Stil mit "Abstecher" zu Traumbeere

Zum Idee Creativ komme ich eher selten und ist auch teuer. Über den Markt am Maybachufer schlendere ich ganz gern, aber weniger wegen der Stoffe.

Wenn ich mit dem Auto zu Dalink fahre, mache ich auch mal Halt beim alten Standort Grünhofer Weg. Dort ist jetzt Stoffetage.

Das ist meine Auswahl als Nicht-Kinder-Benäherin.

 

In Schöneberg fallen mir noch Smilla und Volksfaden ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja dann erzähle doch mal, was Smilla und Volksfaden interessant macht? Was es dort gibt? Warum du da gerne hin gehst?

 

Wie gesagt... für reines Name-Dropping gibt es das Telefonbuch. ;) Und Telefonbücher sind relativ langweilig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider kann ich auch nur den Namen "droppen":

HAUTE COUTURE Stoffe Möller, Am Lokdepot 9, 10965 Berlin

(Lagerverkauf Mo-Fr 14:00-19:00 h)

Da wollte ich unbedingt hin, als ich mal in Berlin war, das hat dann aber aus organisatorischen Gründen nicht geklappt.

Kann dazu jemand was Näheres sagen? Zumindest der Webseite nach scheinen die nämlich wirklich hochwertige und edle Stoffe zu haben.

Grüsse, Lea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja dann erzähle doch mal, was Smilla und Volksfaden interessant macht? Was es dort gibt? Warum du da gerne hin gehst?

 

Wo schrieb ich, dass ich zu Smilla und Volksfaden unbedingt gern hingehe? Ab und zu bin ich in Schöneberg und wenn ich zufällig was brauche, gehe ich rein, fahre aber nicht extra dorthin.

Die Läden haben Websites. Wer Interesse hat bzw. weiß, das er demnächst in Schöneberg sein wird, kann nachschauen.

Unter Namedropping verstehe ich etwas anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

deswegen wurde dieser Shoppingguide aufgemacht, um jeweils vorhandene Läden genauer zu beschreiben mit ihren Besonderheiten, so daß man als Bewohner oder Besucher der Stadt sich daran orientieren kann.

 

würdest du nen Reiseführer lesen, in dem nur Links zu den Webseiten deiner erwählten Reiseziele stehen? Von einem Guide oder Führer erwarte ich mehr.

 

liebe Grüße

Lehrling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh sorry, fabric, ich hatte das als Fortführung deiner "Hitliste" verstanden.

 

(Und Webseiten können viel erzählen... echt Erfahrungsberichte sind eben was anderes als die jeweils firmeneigene Werbeseite. ;) und wie du selber festgestellt hast... auf den Firmenwebseiten kann jeder selber gucken, darüber müssen wir hier keinen Artikel schreiben. :o )

 

@lea: Von Stoffe Möller habe ich auch schon gehört, aber auch nur vom Hörensagen.

 

Ich bin mal gespannt, ob sich noch Berlinerinnen melden, die noch in Läden waren und uns vielleicht noch mehr Erfahrungen berichten können. :) Oder kaufen die Berlinerinnen nur noch online? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Favoriten habe ich genannt und ich schrieb auch, dass ich z.B. nicht für Kinder nähe. Da kann ich das Angebot dann auch nicht einschätzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte da noch den Laden Stoff Ideen in der Wilmersdorferstrasse 55. Großer Laden, schöne Ausswahl, auch Nähmaschinenverkauf. Den Laden gibt es noch nicht so lange.

Bei Smilla habe ich zwei Nähkurse gemacht, einmal Freihandsticken mit der Nähmaschine und einen Kurs Mein Jerseyteil, da habe ich in Shirt mit Wasserfallkrgen genäht und habe dort auch den Stoff gekauft.

 

Betsy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die info das kumasch wieder in der greifwalder str. ist, zwischenzeitlich waren die mal in der kantstr.,

in der frankfurter allee 50 gibt es das STOFFHAUS, mein oft besuchter stoffladen, sehr nettes personal, es gibt auch wolle, kurse für das nähen und stricken und ein paar kurzwaren, die nehmen wohl auch nähaufträge (gardinen u.ä.) an.

ein paar meter weiter in richtung osten in der frankfurter allee gibt es ein OUTLET einer berliner designerin, EVELIN BRANDT, die neben kleidung auch eine kleine Stoffecke mit hauptsächlich coupons haben. da kann frau schöne schnäppchen (stoff und preis) machen da die coupons an sich schon nette preise habe. die machen oft aktionen und dann kostet ein stoff an der kasse nur noch die hälfte. es gibt auch ein paar reißverschlüsse (für jacken), knöpfe und schulterpolster für kleines geld.

die haute couture stoffe möller sind ja auch schon oft umgezogen in berlin, vor ein paar jahren waren die in schöneberg, eine menge stoff, etwas beengt, das wahr dann wohl nur eine zwischenlösung, nicht nur hochpreisig, und hilfsbereites personal. die werde ich wohl mal am lokdepot vorbei müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war einmal bei Modulor; das war auch ein spannender Besuch. Die haben hauptsächlich Bastel- und Künstler-Material (vergleichbar zu Boesner), aber auch einige Stoffe und Kurzwaren.

 

Ich zitiere mal von der Homepage, weil mich das Angebot damals schon erschlagen hatte und es offenbar inzwischen noch erweitert wurde:

 

„Wollfilz, Bündchen- und Leinenstoffe, Jeans- und Kimonostoffe, Rupfen, vernähbarer Naturkork oder Deko-Molton. Außerdem finden sich bei uns außergewöhnliche Textilien wie LKW-Planenstoff, Spinnaker, Wachstuch, Reflektions- und Siebdruckgewebe sowie die vernähbaren SnapPap-Papiere in Lederoptik“

 

Sehr praktisch fand ich, dass man sich von den technischen Textilien kleine, vorbereitete Vierecke/Stoffproben mitnehmen konnte mit den Angaben der Zusammensetzung etc.

 

Wer gerne außergewöhnliche Kostüme, Kleidung, Taschen etc. herstellt, findet hier ein wahres Paradies! :)

 

Modulor

Prinzenstraße 85

10969 Berlin

Architektur- Künstlerbedarf kaufen | MODULOR.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich in Berlin bin,dann schau ich immer, dass ich am Samstag auf den Stoffmarkt am Maybachufer komme :D

 

Freitags ist der Türkenmarkt, die auch Stoffe haben, und der ein absolutes kunterbuntes Treiben ist. Letztes Jahr war ich dort und hab mich fast schlapp gelacht. Da gibt es neben saugünstigen Stoffen (das neben sprichwörtlich! gemeint) den Halal-Metzger, gegenüber gibt es den Gemüsestand, daneben finden sich Babykleidung. Etwas weiter Kurzwaren, Gewürze, also alles was das Herz begehrt :lol:

 

Samstags auf dem Stoffmarkt ist es nicht ganz so "bunt", weil das Gemüse und die Fleischer fehlen. Mein Eindruck ist, Samstags sind mehr "handwerkliche" Stände, aber auch mein Lieblings-Gewürzhändler, bei dem ich immer meinen Zimt kaufe :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...und dann gibt es noch "Dalink Stoffe" in Spandau (also nicht genau in der Spandauer Altstadt, sondern so ungefähr zwischen Spandau und Staaken).

 

Stimmt - dort war ich zwischenzeitlich auch noch. Ich kann mich deiner Meinung voll anschließen. Einzige Einschränkung: Ich finde die Auswahl an Nähgarn irgendwie komisch. Wenn ich mich richtig erinnere gibt es dort nur Gütermann. Ich habe jedenfalls keine passende Farbe gefunden - und wurde dafür von dem Herrn, der mich bedient hat, typisch berlinerisch freundlich angemacht :D

 

@anacarin:

Ich meine gelesen zu haben, dass es Kumasch an zwei Standorten gibt. Bin mir aber nicht sicher und war auch nur in der Greifswalder.

 

Das STOFFHAUS habe ich schlichtweg vergessen :o

Ein alteingesessenes Geschäft, das unter anderem auch Nähkurse anbietet.

Ich habe für einen Besuch nur einen Tipp (mehrfache Erfahrung): Geht nicht unbedingt samstags. Da kann es schonmal dauern, bis man dran ist. Auch wenn man nur ein Kurzwarenteilchen, das abgepackt ist, braucht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das mit den vollen samstagen im STOFFHAUS ist nicht jeden samstag so, vlt. kommt es auch auf die tageszeit an. ich glaube das STOFFHAUS ist bei modestudenten beliebt.

 

wer in der gegend ist (friedrichshain), sollte, so er oder sie leder liebt, noch in die krossener str. 32 gehen. ein netter kleiner laden mit leder für alle bastel- oder näharbeiten. die sind allerdings nur montags, mittwochs und freitags offen, haben aber auch einen onlinshop LEDERVERSAND Berlin, im laden kann man nur barzahlen.

 

das EVELIN BRANDT OUTLET ist in der frankfurter allee 89

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Wenn es um Näh- und Schneiderbedarf geht, ist YAVAS Schneidereibedarf absolute zu empfehlen. Der Laden befindet sich in (Charlottenburg) Schillerstraße 21, 10625 Berlin. Dort findet man unmengen an Reißverschlüssen, Nähgarn, Nähmaschinen, Kurzwaren, etc.. Sehr freundliche Bedienung und die Qualität ist einfach top.

 

ich Bestelle bei Yavas meistens online und die Lieferung ist sehr sehr schnell.

bearbeitet von nowak
Ein Link reicht... und onlineshops gehören ohnehin in die Linkliste. Danke. Die Moderation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich kenne Berlin ja nur als Touristin, war aber dort auch schon in Stoffläden... daher verlinke ich mal meine Blogbeiträge darüber. (Achtung, die sind von 2009 und 2011! Seit 2011 war ich nicht mehr in Berlin. Da kann sich also was geändert haben. Aber das können die Berlinerinnen sicher besser sagen. Sind bestimmt noch mehr hier!)

 

Wochenmarkt am Maybachufer

 

Hüko Stoffe

 

 

Den Markt am Maybachufer gibt es immer noch. Der ist einfach nicht mehr wegzudenken. Ich liebe ihn und bin sehr oft da, ich wohne nicht weg von ihm.

Auch Samstags ist Stoffmarkt: www.neukoellner-stoff.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gern kaufe auch ich im bereits erwähnten Stoffhaus in der Frankfurter Allee ein. Ich habe dort vor Jahren einen Nähkurs besucht und bekomme deshalb einen Rabatt von 10%. Die Auswahl ist gut und 20cm ist die Mindestlänge von einem Stoff, den man kaufen will. Das ist mit ein Grund, warum Studenten und Designer dort häufig einkaufen.

Gern bestellt man dort auch nach den Wünschen des Kunden. Die Beratung ist sehr gut und die Verkäuferinnen sind fachkundig und freundlich. Auch ein Ständer mit preisgünstigen Resten ist vorhanden.

 

In Berlin-Friedrichshagen, also am östlichen Stadtrand, befindet sich ein kleines inhabergefühtes Geschäft

 

Creative

Aßmannstraße 40

12587 Berlin

 

Einee kleine, aber feine Stoffauswahl und viel, viel Wolle warten auf Kunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuerst Mal danke an Cadieno für den Tread :)

Sofern ich dies nicht übersehen habe:

Berlins Welt der Stoffe, Rheinstraße 45-46

Berlin (waren bis letztes Jahr an der Residenzstraße im Wedding). Ich war noch vor dem Umzug dort, gute Auswahl auch an technischen Stoffen (wasserabweisend, atmungsaktiv, usw.) Ich gehe mal davon aus, daß dies immer noch so ist. Vielleicht war jemand von euch zwischenzeitlich Mal dort....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.