Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

PeterWenz

Nähmaschinen neukauf

Recommended Posts

Hallo,

 

ich bin auf der Such nach einer Nähmaschine für meine Tochter (9 Jahre) und meine Frau sowie mir.

Das Problem ist, dass die Kommunion am 6. Mai ist und bis dahin soll die Entscheidung fallen.

Ich war heute bei einem ELNA-Händler, der sehr nett und unparteiisch war.

Wir haben uns die die eXperience 520S angeschaut und zum Schluss wäre ich bei der 540S gelandet. Wir wollen uns am WE noch andere Maschinen anschauen (Pfaff, Brother und Janome). Wobei ich dann noch mal mit dem Händler telefoniert habe weil ich im Prospekt dann die 560 gesehen habe, die gegenüber der 540S noch ein paar Ausstattungsmerkmale bzw. Funktionen hat die mir noch besser gefallen.

Kann mir bitte jemand was dazu sagen, oder andere Maschinen empfehlen?

Danke für eure Antworten.

 

Gruß

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beide Elnas sind schöne Allroundmaschinen.

 

Was genau hat dir an der 560 besser gefallen bzw. wofür hast du vor, das zu nutzen? (Eine Erfahrung ist, daß man gerade als Anfänger natürlich nicht sagen kann, was man hinterher nutzt und sich oft von Dingen begeistern lässt, die man hinterher nie benutzt. Das muß man dann selber wissen, wie viel Geld einem das Wert ist. - Mal abgesehen davon... sollte einer in deiner Familie "Nähblut" lecken... braucht ihr für die anderen dann eh über kurz oder lang eine zweite Maschine. :lachen:)

 

Und für Anfänger ist es manchmal auch einschüchternd, wenn die Maschine zu viele Funktionen hat. "Mehr" macht nicht automatisch glücklicher.

 

Ich habe selber keine aktuelle Elna, habe aber schon auf Modellen genäht und fand die durchweg empfehlenswert.

 

Janome ist in der Qualität ähnlich, da ist viel Geschmackssache, was einem in der Bedienung besser gefällt.

 

Juki sollte in der Preisklasse auch was nettes haben.

 

Alle drei Firmen bauen gerne langlebige Maschinen.

 

Brother bietet in der Regel ungeschlagen viel Zierstich und Spielerei fürs Geld. Richtet sich hingegen eher an Leute, die sie lieber öfter mal was Neues kaufen. Gibt ja dann irgendein neues Feature... :D

 

Pfaff hat viele Fans, ich persönlich hatte mal ein leicht traumatisierendes Erlebnis... das ist aber über 20 Jahre her und sagt über die aktuellen Maschinen natürlich gar nichts.

 

Worauf ich bei einem Kind noch ein wenig gucken würde ist das Gewicht: Deine Tochter sollte die Maschine selber vom Boden oder Regal auf den Tisch stellen können, damit sie auch alleine damit nähen kann. Ich weiß nicht, ob in der Klasse so was dabei ist... aber wenn das Gewicht deutlich über 10 kg geht wird das schon schwierig.

 

Ansonsten für Anfänger: ausprobieren, wie sensibel das Fußpedal reagiert. Kann man gut langsam nähen damit oder rast es gleich los? Wenn man das als geübter Autofahrer gut bedienen kann, wird auch ein Kind das schnell lernen. (Manche Modelle sind da nämlich generell wenig sensibel.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Ich kenne die Maschinen alle nicht, aber was für ein 9jähriges Kind wichtig ist, ist die verstellbare Nähgeschwindigkeit.

 

Irmi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mir im Vergleich 540S zu 560gefallen hat:

LED-Licht und der elektrischer Abschneider.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

die m.M.n. wichtigsten Funktionen hat bereits die 520(S):

regulierbare Geschwindigkeit über Regler an der Maschine

Nadelstopp oben/unten

Nadeleinfädler

automatisches Knopfloch

einstellbare Nadelposition

 

Ein Pluspunkt der 560 ist das LED-Licht, vermutlich kann das aber bei der 520 oder 540 für kleines Geld nachgerüstet werden.

 

Bei den meisten Projekten braucht man vielleicht zwei oder drei Sticharten, ob dann 27 oder 97 Stichtypen ungenutzt bleiben, ist recht egal.

 

Wenn du dich bei dem Händler gut aufgehoben fühlst, dann würde ich auch dort kaufen.

 

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das LED Licht würde ich vor Ort angucken. Gelegentlich gibt es Leute, die das blendet.

 

Ansonsten sind es meist vor allem die alten Augen, die das besonders zu schätzen wissen. :o (Ich hätte inzwischen auch gerne eines... )

 

Und der automatische Abschneider ist beim Nähen so eine Streitfrage... am Rand kann man fast genauso gut mit der Schere oder Fadenschere Abschneiden und bei Nähten die irgendwo mitten im Teil enden (vor allem beim Quilten kommt das vor) bleiben aber trotzdem kleine Fadenreste hochstehen. Manche stört das nicht, andere schneiden mit der Schere nach.... dann hätte man es sich sparen können.

 

Von daher... kann man haben, aber nicht jeder muß es haben. Und nicht jeder mag es.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

zum Thema Fadenabschneider hilft evtl.

auch dieser Post und folgende als Ergänzung.

 

Ich würde auch den unparteiischen Elna-Händler mal fragen, wie störanfällig dieses Teil ist.

 

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

 

ich habe eine Elna in einem höheren Preissegment.

 

Das LED-Licht ist für mich einfach klasse, ich brauche beim Nähen und auch bei anderen Arbeiten immer viel Licht.

 

Den Fadenabschneider fand ich anfangs auch ganz klasse.

Was mir nicht gefallen hat, das sich am Nahtanfang auf der Rückseite fast immer Fadenknäuel gebildet haben. Wenn ich den Faden lang ziehe und abschneide, habe ich am Nahtanfang die Chance den Faden festzuhalten und vermeide die Fadenknäuel.

Heute nutze ich den Fadenabschneider nur noch in seltenen Fällen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, so unterschiedlich sind die "Geschmäcker": ich habe seit nun 14 Jahre eine (teurere) Janome mit Fadenabschneider - für mich damals auch ein Kaufgrund - und ich nutze das auch heute viel.

Ja, es stimmt, es bleibt immer ein Faden-Stummelchen über, und manchmal zieht es am Anfang auch des Faden zu einem unschönen Fadenknäulchen, aber ich persönlich empfinde es als sehr angenehm den Fadenabschneider zu nutzen und dann problemlos den Stoff unter dem Nähfuss wegnehmen zu können, ohne da noch einen lästigen Faden dranhängen zu haben, und mit der Schere dran zu müssen.

Die Faden-Stummelchen schneide ich meist dann trotzdem noch ab, aber halt dann deutlich bequemer.

 

Zu den aktuellen Elnas: ich selbst habe keine, habe aber schon drauf Probe genäht. Ich finde sie sehr nett und mich überzeugen sie.

Die Brothers bieten fürs gleiche Geld mehr "Spielerei", machen auf mich aber nicht so einen "runden Eindruck".

So mein persönliches Empfinden. :)

 

Liebe Grüsse

Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wir tendieren schon sehr stark zu der eXperience 560, weil zw. der 560 und 550 vom Preis her nicht wirklich viel rum ist.

Auf Empfehlung habe ich mir auch noch die W6 angeschaut, aber die machen auf mich einen sehr komischen Eindruck.

Am Wochenende schauen wir uns bei ******* noch andere Maschinen an.

Bin schon gespannt was da rauskommt.

 

Gruß

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

 

dann wünsche ich Euch dort viel Spaß und Freude und Erfolg :ja:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.