Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

MissSilver

Schnittanpassung Oberteil (Dirndlleib) - zwischen zwei Größen

Recommended Posts

Hallo liebe Nähbegeisterte,

 

ich habe in den letzten Stunden die Suche hier bemüht und auch alle Dirndl-WIPs angeschaut die ich finden konnte, habe aber nichts passendes gefunden und hoffe deswegen, dass ich diese Frage nicht doch zum 1000. Mal stelle.

 

Bevor ich von meinem Problem berichte kurz zu meiner Näherfahrung. Ich habe einen kleinen Nähkurs besucht, in dem es darum ging, unter Aufsicht der Leiterin etwas zu nähen und diese bei Bedarf mit Fragen zu löchern. Davor habe ich mich selbstständig an die Maschine gesetzt und auch vieles durch Videos und Blogeinträge gelernt. Auch Kleidung habe ich schon genäht. Ich bin also kein Nähneuling und bringe etwas Erfahrung mit.

Generell habe ich bei Oberteilen das Problem, dass ich zwischen 2 Größen liege, ich habe aber noch nichts genäht, was sehr körperbetont war, ich bin also bisher damit durchgekommen, die Nahtzugaben an den Seitennähten unterhalb der Oberweite einfach etwas großzügiger zu gestalten.

 

Es geht um folgendes:

Ich bin gerade dabei, mir ein Dirndl zu nähen und habe deswegen auch schon fleißig dieses tolle Forum genutzt. An einem Punkt bin ich mir aber nun unsicher, was die Vorgehensweise angeht: das Dirndlleib.

Ich habe ich mich für das Modell 9 Stodlberg aus der Dirndlrevue 2017 entschieden. Das Leib besitzt zwei "Abnäher" am Vorderteil die nach unten zur Ansatznaht des Rocks verlaufen. Laut Messungen mit meinem gut pushenden Dirndl-BH bin ich leider zwischen 2 (bzw. 2 1/2) Größen und frage mich nun, welche Größe ich zuschneiden und wo genau ich die Weitenanpassungen dann vornehme.

Folgende Maße habe ich ermittelt:

- Oberweite genau Größe 40

- Taille fast Größe 38

- (Hüftweite Größe 36, ist ja aber hier nicht relevant)

- Rückenlänge und Vorderlänge Größe 36/38, allerdings selbst gemessen, ich denke ich tendiere hier eher zur 38

Die Dirndl-Bluse habe ich in Größe 40 genäht, ebenfalls Dirndlrevue und ich würde sagen, dass die Bluse von der Oberweite her gut passt.

 

Mein 1. Plan sah nun vor, das Schnittmuster in Größe 40 zuzuschneiden und dann über die Seitennaht die Weite, die unterhalb der Brust zu viel ist, an den Seitennähten wegzunehmen. Mit dieser Idee habe ich auch ein Probestück aus dünnem Baumwollstoff genäht und zumindest vom Rücken her passt das alles meiner Meinung nach recht gut. So richtig toll sitzt es aber unter der Brust nicht, es ist etwas zu wabbelig, wobei der Stoff natürlich auch ohne Einlage ist. Der grundsätzliche Schnitt sollte aber passen.

Nach etwas genaueren Überlegungen bin ich mir nun unschlüssig, ob das Anpassen nicht durch das Ändern der Abnäher erfolgen sollte, indem ich im unteren Bereich, in dem ich die Weite von Gr. 40 nicht brauche, den Abnäher "einfach" etwas weiter gestalte, also mehr Stoff wegnehme.

 

Was denkt ihr darüber? Oder liege ich mit meiner Idee komplett daneben?

 

Ich danke euch im Voraus sehr herzlich für eure Tipps!

 

 

Viele Grüße,

Laura

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am besten wäre es, Du könntest einen Kurs besuchen. Dort sollte der Schnitt für Dich erstellt und das Dirndel am Körper angepasst werden. Das kann man alleine zuhause fast nicht machen.

 

Die Abnäher anpassen klingt schon gut für mich; ich würde das (Probe)Teil anprobieren und dort abstecken, wo etwas zu viel ist, u.U. an Seite und Abnäher(n). Vielleicht hast Du wenigstens eine Freundin, die Dir beim Abstecken helfen kann?

 

Einlage wird für Oberteile nicht unbedingt verwendet; gefüttert sollte aber auf alle Fälle werden.

Edited by moniaqua

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man braucht nicht für alles einen Kurs und eine Maßanfertigung. Das man sich alleine etwas schwer dabei tut unterschreibe ich aber, da ist oft jemand zum abstecken der das nicht zum allerersten Mal macht hilfreich.

 

Wenn dein 40ger Mieder im Rücken und an den Schulterlättern gut passt und auch um die Brust ok ist würde ich auch einfach die Abnäher etwas tiefer nehmen, so wie du vorgeschlagen hast. Kannst ja erst mal abstecken/heften und gucken wie es wird. Dabei mal drauf schauen ob die Seitennaht unter der Achsel mittig bleibt. Wenndu über die Seitennaht gehst, verändert das die Position der Abnäher, kann sein dass du es etwas brauchst, kann aber auch sein, dass es sie dann an eine Position verschiebt wo sie nicht unbedingt sein sollten.

 

Ich würde definitiv eine Einlage in ein Mieder aus "normalem" Baumwollstoff machen.. ob die jetzt aus nem alten Hemd besteht oder aus modernere G700 (und ähnliches) ist dann Geschmackssache. Beim Oberstoffen mit mehr Stand kann man sie vielleicht weglassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo moniaqua, hallo MrsQuack,

 

einen speziellen Dirndl-Nähkurs gibt es bei mit in der Gegend nicht und bei einem "normalen" Nähkurs habe ich Bedenken, dass dort das Thema Dirndl zu kurz kommt.

 

Abstecken müsste ich nicht alleine, da muss dann eben mein Freund herhalten.

 

Ich habe meinen Stoff in einem ziemlich weit entfernten Stoffladen, der spezialisiert auf Dirndlstoffe ist, gekauft. Da mein Oberstoff aus Leinen ist, wurde mir eine leichte Einlage sowie ein Futter aus Baumwolle empfohlen.

 

Ich danke euch mal für die Tipps und werde weiter an meinem Probestück testen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nehm mein Gesagtes zurück.

 

Wenn dein Freund absteckt wie meiner.... :traurig:

 

Nurn Spaß :D du schaffst das.

Share this post


Link to post
Share on other sites

einen speziellen Dirndl-Nähkurs gibt es bei mit in der Gegend nicht und bei einem "normalen" Nähkurs habe ich Bedenken, dass dort das Thema Dirndl zu kurz kommt.

 

Ich meinte schon einen Dirndelkurs, wenn :)

 

MrsQuack, brauchen nicht, aber es macht die Sache mitunter doch wesentlich leichter. Bei einem guten Kurs bekommst Du den für Dich gefertigten Schnitt, den kannst Du, unter Anleitung, abwandeln wie Du ihn brauchst (Ausschnitt etc.). Und man glaubt es kaum, es lässt sich doch immer noch etwas dazulernen ;)

 

Einlagen - ich habe bestimmt so in meinem Leben an die zehn Dirndelgewänder gehabt, Baumwolle, Wolle - kein einziges war mit Einlage. Außer an der Knopfleiste; ich müsste aber mal nachschauen, ich glaub, Mama hat nicht einmal hier Einlage verwendet und die hat sich viele Tips von einer gelernten Trachtenschneiderin geben lassen. Gefüttert, mit Baumwolle, waren aber alle Dirndeloberteile. Meintest Du, da Du "Ich würde definitiv eine Einlage in ein Mieder aus "normalem" Baumwollstoff machen.. ob die jetzt aus nem alten Hemd besteht oder aus modernere G700" schriebst vielleicht Futter? Das Futter wird zusammen mit dem Oberstoff verarbeitet. Einlagen sind für mich die Teile, die auf Belege etc gebügelt werden, das wäre zusätzlich zum Futter. Ob man das braucht, ist vielleicht auch Geschmackssache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich meine es auch nicht böse :hug: entschuldige falls der Eindruck enstanden ist.

 

Ich finde es nur witzig, dass sehr oft sofort ein Kurs empfohlen wird. Häufig ja vielleicht zurecht, aber irgendwie nimmt man damit sich selbst auch die Chance mal was alleine hin zu bekommen. Ich hab auch so eine “Kursbesessene“ in der weiteren Bekanntschaft. Wäre ich böse würde ich behaupten sie kriegt keine einzige Naht ohne eine Kursleiterin hin :D. Natürlich ist ein toll angepasster Schnitt klasse, aber es geht auch ohne und mit ein bisschen Mühe kriegt man es vielleicht selbst mal hin?

 

Zur Einlage. Ne ich meine eine dritte Schicht zwischen Futter und Oberstoff. Mache passen das Mieder sogar nur mit dieser Einlage an.. Grade was Trachten (oder was man dafür hält) angeht gibt es viele unterschiedliche Herangehensweisen. Einem Anfänger der mit Leinen oder Baumwolle näht würde ich persönlich immer eine Einlage empfehlen, dadurch formt es einfach schöner..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Ratschläge!

Ich bin sehr lernwillig und werde es hoffentlich die nächsten Tage an die Nähmaschine schaffen um die Tipps umzusetzen.

Ich hoffe, ich darf dann ein Tragefoto posten und gegebenenfalls um weitere Tipps bitten :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich meinte schon einen Dirndelkurs, wenn :)

 

 

Wäre hier im Stuttgarter Raum auf jeden Fall eine Marktlücke, ich habe wie gesagt keinen gefunden :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich meine es auch nicht böse :hug: entschuldige falls der Eindruck enstanden ist.

 

Himmel, nein, ich habe das nicht böse aufgefasst! :)

 

Ich kann Dich auch zum Teil verstehen. Es gibt da so Extreme - die einen kriegen ohne Kurs nichts gebacken, dass ich mir oft denke "Tu doch einfach mal!", die anderen "lernen" alles aus youtube, und wenn das Video noch so schlecht ist. Und es gibt die ganze Bandbreite dazwischen...

 

Einen gesunden Mittelweg finde ich halt immer gut :) Kurs dann, wenn es sinnvoll ist, ausprobieren da, wo man sich wenig oder keine Fehler antrainieren kann. Das kann von Person zu Person ganz unterschiedlich sein.

 

MissSilver, ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg und ja bitte, schon ein Tragefoto einstellen! Ist ja nicht so, dass wir hier irgendwie neugierig wären oder so ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich habs endlich mal wieder an die Nähmaschine geschafft und melde mich mal mit einem kleinen Zwischenstand.

Ich hab mir einen neuen, etwas festeren Probestoff gesucht und einen alten Bettbezug zweckentfremdet :) Daraus habe ich die Teile des Leibs in der Größe 40 zugeschnitten, mit den geplanten Nahtzugaben genäht, anprobiert und geändert.

 

Überall geändert habe ich:

- Hintere Mitte: eine Naht mit Zugabe 0,5cm gesetzt

- Schulternähte: auch hier habe ich 0,5cm weggenommen

- Seitennähte: ebenfalls 0,5cm weggenommen

 

-> ich werde beim richtigen Oberstoff die Rückenteile wohl direkt in Gr. 38 zuschneiden, oder spricht aus eurer Sicht ein Grund dagegen?

 

Nur an den vorderen Abnähern meiner linken Seite, also auf den Fotos rechts:

- bis zu 1cm weggenommen, beginnend ab ca. 4,5cm von der Spitze der Abnäher.

 

Ich habe meinen Freund dazu verdonnert, Bilder zu machen und ich hoffe, ihr könnt etwas darauf erkennen. Sie sind leider nicht so gut geworden wie erhofft... Vielleicht sollte ich morgen bei Tageslicht noch einen Versuch starten.

Bitte nicht wundern, wieso ich den Stoff etwas festhalte. Das soll den Rock "imitieren" der da alles nachher auch etwas nach unten zieht.

 

Allgemein fühle ich mich nun schon recht wohl im Leib, auch wenn es vor allem vorne noch nicht ganz perfekt sitzt. Im oberen Brustbereich steht noch etwas Stoff ab, aber da könnte mittlerweile vielleicht der Probestoff auch schon etwas ausgeleiert sein. Hier würde ich bei Bedarf beim richtigen Oberteil mit einem Abnäher arbeiten.

Allgemein ist es vielleicht noch im Bauchbereich einen Ticken zu weit, da muss ich mir nochmal anschauen, wo und wie ich am besten noch Stoff wegnehme. Wahrscheinlich werde ich nochmal an der Seitennaht nähen, dieses Mal aber nicht von ganz oben damit ich mir den Stoff im Brustbereich nicht zu eng mache.

So wirkliche Falten im Rückenbereich kann ich nicht entdecken, was mich schon sehr froh macht :)

Habt ihr noch einen Hinweis für mich?

 

 

Viele Grüße,

Laura

1836707604_IMG_20180412_210441_011.jpg.75a7cc5c63b2d7f4928c243e8c359252.jpg

464015359_IMG_20180412_210433_011.jpg.7ec34cb6f14d7a2e3b951d0d12a71d6f.jpg

171857642_IMG_20180412_210426_011.jpg.92ae2e24988061efd4899225ee52c79d.jpg

2028790470_IMG_20180412_210416_011.jpg.3e5f1ede7ea3249c98550971943199e8.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fürs Anpassen lasse ich die Profis reden.

 

Ist das für das richtige Laibl dann wirklich gedacht, dass du den mittleren Rückenteil mit einer Naht zuschneidest? Im Bruch schaut's besser aus.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Dotty,

 

ich werde das hintere Mittelteil beim richtigen Oberteil im Bruch zuschneiden, bei meinem Probestoff hat es sich mit der Naht ganz gut ergeben um eine saubere Linie zu kriegen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen!

 

Das sieht doch gar nicht so schlecht aus. Ich verstehe allerdings gerade nicht warum du den Rücken in Gr 38 zuschneiden willst?

 

Dinge die mir auffallen:

Es wirkt als ob du extra gerade gestanden wärst und den Rücken durchdrückst. Stehst du immer so? Falls nein passt du das Mieder auf eine Körperhaltung an die du gar nicht hast und hast danach höchstwahrscheinlich Falten unter der Brust wenn du entspannt stehst.

 

Direkt über der Brust am Armloch hast du eine Falte die ich noch wegkneifen täte, kann aber auch durch das Brustrausdrücken entstehen. Bitte kontrollieren vorm ändern.

Ansonsten warte mal was was die Profis im Anpassen sagen..

 

@moniaqua: deinem letzten Post kann ich nur zustimmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Für mein Empfinden ist der Abnäher zu hoch. Der sollte knapp unter dem Brustpunkt enden, nicht oberhalb.

 

Den überflüssigen Stoff im Armloch kannst du am Probeteil wegstecken und dann auf den Schnitt übertragen. Wobei ich versuchen würde, den Abnäher beim Original nicht zu nähen, sondern schon am Schnitt einzusparen. Ich finde gerade keine Anleitung, hoffentlich verstehst Du, was ich meine.

 

Außerdem würde ich das Probeteil länger zuschneiden, damit Du den Rockansatz bestimmen kannst. Momentan schaut es ein wenig kurz aus.

 

Und prinzipiell soll man - glaube ich - bei do körpernahen Teilen von der Oberweite ausgehen, denn dort brauchst du ja den Umfang.

 

Ach ja, laß an der Seite 4 - 5 cm Nahtzugabe für eventuelle Anpassungen in Zukunft.

 

MargitK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank euch allen für die Rückmeldungen!

 

@MrsQuack: ich dachte, ich schneide das Rückenteil vielleicht lieber in 38 zu weil ich dort bereits das mittlere Rückenteil 1cm schmaler gemacht habe. Letztendlich würde es aber natürlich nicht schaden, trotzdem in 40 zuzuschneiden und dann lieber nochmal am Original zu schauen.

Das mit dem gerade stehen ist mir auch aufgefallen. Ich habs heute nochmal mit neuen Fotos probiert, aber irgendwie klappt das nicht so. Ich glaub, ich muss es morgen mal selbst in die Hand nehmen und vor dem Spiegel etwas posen :D Der überflüssige Stoff auf Brusthöhe am Armloch ist definitiv noch da, wenn auch nicht ganz so ausgeprägt. Hier werde ich auf jeden Fall noch ansetzen und mir morgen mal abstecken

 

@MargitK: Das mit dem Abnäher einsparen muss ich mal googlen, momentan stehe ich auf dem Schlauch.

Den zu hohen Abnäher ändere ich einfach dadurch, indem ich den Abnäher etwas nach unten verschiebe? Ich hoffe, es ist verständlich was ich meine. (Edit: dazu habe ich hier gerade einen guten Beitrag gefunden, falls es sonst noch jemanden interessiert: Beswingtes Allerlei: Abnäher)

Das Probeteil ist an den Ausschnitten und in der Stoffkante, an die der Rock kommt, ohne Nahtzugabe zugeschnitten. Findest du es dafür zu kurz? Ich habe das Gefühl, dass der Stoff genau in der Taille endet, wo meines Wissens nach auch der Rock beginnen soll. Oder hab ich da etwas falsch verstanden?

 

Der Tipp mit den NZ ist notiert.

Edited by MissSilver

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Probeteil ist an den Ausschnitten und in der Stoffkante, an die der Rock kommt, ohne Nahtzugabe zugeschnitten. Findest du es dafür zu kurz? Ich habe das Gefühl, dass der Stoff genau in der Taille endet, wo meines Wissens nach auch der Rock beginnen soll. Oder hab ich da etwas falsch verstanden?

 

Wenn Du am Probeteil keinen Rock ausprobieren willst, passt es schon. Sonst fehlt die Nahtzugabe. Die ist übrigens auch relativ groß, mach mal so 3 cm, hefte den Rock an und schneide dann, wenn die Taille passt, auf 2 cm ab.

 

Beim Abnäher meinte MargikK vermutlich, ihn in den anderen Abnäher reinzudrehen, wie es auf der Seite Beswingtes Allerlei beschrieben ist. Ich habe auch einige Dirnel mit Wiener Naht auch vorne, genau wegen diesem Problem. Du machst den Abnäher und verbindest ihn mit dem anderen in einer schönen Rundung, das ist auf Beswingtes Allerlei auch beschrieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass bei zwei Abnähern vorne einer über die Brust geht , meine ich schon öfter gesehen zu haben. Ich finde es optisch auch etwas irritierend, kann aber auch der Stil sein..

 

Durch das Reduzieren in der Mittelnaht hinten wird die hintere Mitte sehr schmal. Auch das ist Geschmackssache. In Gr 38 würde ich aber auf keinen Fall zuschneiden. Da ändert sich ja nicht nur die Breite sondern auch Armloch/Träger etc.

 

Bügel mal vorne Klettverschluss zum Aufbügeln drauf oder Näh schnell eine Reißverschluss grob ein. Dann tust du dir mit der Anprobe leichter und die Bilder sind aussagekräftiger wenn du nicht mit einer Hand zuhalten musst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Armausschnitt sitzt nicht ganz so gut. Das ist bei mir leider auch oft so. Vielleicht solltest du eine FBA machen? Oder einen zusätzlichen Abnäher?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Armausschnitt sitzt nicht ganz so gut. Das ist bei mir leider auch oft so. Vielleicht solltest du eine FBA machen? Oder einen zusätzlichen Abnäher?

 

Da muss ich jetzt bis zum Ende lesen, dass jemand eine FBA vorschlägt... Würd ich mir auch mal anschauen. Die Falten um Armloch deuten nämlich stark darauf hin, dass die einiges bringen würde was den Sitz betrifft.

 

Bestes FBA Tutorial meiner Meinung nach gibt es auch beim Beswingten Allerlei.

 

Wenn du deinen Oberen Brustumfang mal misst, fällst du dann in die 38 von der Größe her? Probier mal aus. Der kleine Mehraufwand ist es echt wert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner Meinung nach passt es um die Brust, der vordere Träger ist nur zu lang. Woran macht ihr das fest, dass würde mich ehrlich interessieren. Will ja auch was lernen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meiner Meinung nach passt es um die Brust, der vordere Träger ist nur zu lang. Woran macht ihr das fest, dass würde mich ehrlich interessieren. Will ja auch was lernen :)

 

Nun ja, eigentlich passt es ja nur um die Brust. Alles andere war ja wohl zu weit. Daher liegt die Vermutung nahe, dass hier eine zu große Größe genommen wurde bzw. eine Größe die eben nur um die Brust passt.

Daher wäre evtl. eine kleinere Größe plus FBA vermutlich die bessere Wahl.

 

Die meisten Schnittmuster sind ja für ein B bzw. B/C Körbchen ausgelegt, was aber in der Beschreibung bzw. Anleitung zum Maßnehmen leider nicht erwähnt wird.

Wenn man sich bei größerem Körbchen dann für die Größe der Brustweite entscheidet, passt der Rest nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohje, beim Stöbern einiger WIPs hab ich schon von FBA gelesen und ehrlich gesagt ziemlich Respekt davor...

Wenn ich wie beschrieben die Oberbrustweite messe, komme ich bei einer 38 raus, was auch meinen restlichen Oberkörper besser treffen sollte.

Ich habe nun auch das Tutorial überflogen, mir ist nur nicht so ganz klar, wie ich die FBA mit den bereits vorhandenen Abnähern verheiraten kann. Bei der Anleitung, die ich gefunden hab, entstehen ja 2 neue Abnäher, einer seitlich der Brust und einer unterhalb. Mein Schnittmuster hat ja bisher aber 2 Abnäher unterhalb der Brust, die würden also wegfallen, wenn ich es richtig verstehe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nö.

Da wird reingedreht.

Also die beiden jetzt schon existenten Abnäher werden größer, weil sie die Masse vom zusätzlich Stoff über der Brust aufnehmen.

 

;)Für den schönen/gefälligen Sitz eines so körpernahen Teils wie eben einem Dirndlleib wäre dann wahrscheinlich ein von der Taille ausgehender Abnäher unterhalb der Büste endend und ein zu einer Wiener Naht verlängerter Abnäher, der dann eben als Naht über die Brust in's Armloch läuft, schöner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, ich denke, ich fang erstmal mit dem Verlegen der vorhandenen Abnäher an. Ich habe meinen Brustpunkt ermittelt und festgestellt, dass der Abnäher, der näher an der vorderen Mitte sitzt, etwas zu weit außen und außerdem, wie hier bereits jemand erwähnt hat, zu weit nach oben geht.

Ich schiebe nun also diesen Abnäher weiter zur vorderen Mitte und etwas nach unten.

Der 2. wird dann in gleichem Maße mitverschoben oder bleibt er an seiner Stelle? So wie es für mich aussieht, hat er nichts mehr mit dem Brustpunkt zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.