Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

travana

ebay Kleinanzeigen Betrug! Achtung!

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben!

 

Heute melde ich mich zutiefst verzweifelt und betroffen zu einem ganz schlechten Erlebnis, das ich bei ebay Kleinanzeigen gemacht habe:(

 

Und ja, ihr dürft mich steinigen, soviel Dummheit verdient es!

 

Ich möchte schon länger eine Stickmaschine, und schau schon lange auf ebay Kleinanzeigen.

Am Samstag habe ich nun endlich eine gefunden, die vom Preis, dem Zustand und der Stichanzahl, die bislang gelaufen ist, gepaßt hat.

Verkäufer angeschrieben, mir nähere Infos geben lassen, netten email-Kontakt gehabt und dann am Sonntag das Geld überwiesen. Name nicht verdächtig, deutsches Konto, alles unverdächtig.

 

Hatte danach noch eine Frage - keine Antwort mehr.

 

 

Er wollte die Maschine heute versenden. Habe ihn angeschrieben ob ich die Sendunsgnummer haben könnte - er hatte heute keine Zeit gehabt zum Verschicken.

 

Nun habe ich vor 1 Stunden eine Warnung von ebay Kleinanzeigen bekommen, dass der Nutzer gesperrt wurde, da er ohne Wissen von anderen Nutzern sich Bilder und Anzeigentexte gestohlen hat und es fake Anzeigen waren.

 

Ich bin mein Geld los, Anzeige bringt wohl nichts, wird ja alles falsch sein, Name, Konto etc., aber euch will ich warnen!!!!

 

Der Nutzer fungiert als djr, paßt ihr bitte besser auf als ich!

 

 

Bin totunglücklich, ich habe nur eine kleine Pension und für mich war der Betrag ein kleines Vermögen.

 

Ich bin eigentlich ein übervorsichtiger Mensch - habe mir vorher Namen, Adresse, geben lassen, habe das geoogelt - alles real - und derjenige weiß sicher nicht dass seine Daten für Betrug genutzt werden.

 

Ich geh noch eine Runde heulen:(

Share this post


Link to post
Share on other sites

:hug::hug::hug:

kannst du nicht noch versuchen bei deiner Kasse das Geld zurückzubuchen?

genau für sowas hab ich mir ein paypalkonto gegönnt.

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht jeder Gangster ist so schlau wie er denkt, also unbedingt zur Polizei gehen.

Die Bank fragen, ob sid Kontakt zur Empfängerbank aufnehmen kann. Es leider heute so, dass der Empfängername bekim Konto nicht mehr geprüft wird, aber für ei Konto muss es einen namen geben, evt lässt sich da doch noch was retten

 

Viel Erfolg

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, wenn er gesperrt wurde, kennt man bei ebay doch zumindest seine Identität, falls nicht, sollte die Polizei sie feststellen können. Warum gehst du nicht zur Polizei und erstattest Anzeige? Die können auf ebay zugreifen und sich Kenntnis verschaffen, wer wann wo was gekauft, bezahlt oder verschickt (in diesem Fall dann nicht verschickt) hat. Das wäre ja einfach, wenn der sich so einfach Geld von andern Usern ohne jegliche Gegenleistung verschaffen könnte, das ist nach wie vor Betrug und ein Straftatbestand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kontoinhaber müsste eigentlich richtig sein, die Bank verlangt doch Ausweis, wenn man ein Konto eröffnet, dann kannst Du zumindest Betrugsanzeige bei der Staatsanwaltschaft machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh das tut mir sehr leid. :hug:

So eine Gemeinheit!

 

Aber Lehrlings Vorschlag finde ich gut. Kann man nicht in einem bestimmten Zeitraum über die Bank das Geld zurückfordern?

Ich kenne mich da leider zu wenig aus, aber vielleicht weiß jemand mehr.

Und unbedingt Anzeige bei der Polizei erstatten!

 

Ganz liebe Grüße

Samba

Edited by samba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das tut mir schrecklich leid! :hug:

 

Aber a) es scheint eBay Kleinanzeigen gewesen zu sein. Das ist noch mal etwas anderes als eBay. Da gibt es keinen Käuferschutz etc. und auch nicht mehr als eine eMail Adresse mit der man sich anmeldet.

 

und b) Klar kann man Anzeige erstatten (würde ich auch tun, bzw. mich informieren ob nicht doch noch etwas geht) aber leider sieht es bei solchen Dingen nun einmal so aus, dass man in Vorkasse gehen muss um sein Recht zu bekommen. Damit rechnen die Betrüger leider schon fest..

 

außerdem c) Paypal schützt dich nicht vor jeder Art von Betrug, glaub mir. Manche Betrugsmasche funktioniert nur mit Paypal.

 

Bezüglich des Namens des Kontoinhabers.. da gibt es glaube ich eine Möglichkeit dran zu kommen auch ohne vorher viel in einen Anwalt investiert zu haben. Informiere dich unbedingt!!

 

Edit: Eine Rückbuchungeiner normalen Überweisung funktioniert nur solange das Geld nicht auf dem Konto des anderen eingegangen ist. Ich vermute dass es dafür schon zu spät ist, aber kontaktiere umgehend die Bank des Empfängers, die müsste dafür zustandig sein.

Edited by MrsQuack
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also eine Überweisung kann man nicht rückholen, weder ich, noch meine Bank, noch sonst jemand. In dem Moment wo das Geld auf seinem Konto verbucht ist, ist er verfügungsberechtigt.

 

Es hilft auch nichts sein Bank zu verständigen, die überprüft nicht ob es Geld aus einer betrügerischen Masche ist.

 

Anzeige mache ich morgen schon, aber die bringt gar nichts.

 

Habe seit ich den Braten gerochen habe, nur gegockelt - man kommt denen nicht an den Kragen:(

 

Bei denen stimmt ja gar nichts, Weder Name, noch Adresse, noch die Ware.

 

Bei Kleinanzeigen melden die sich mit irgendeiner mail-Adresse an, und das jederzeit und beliebig oft.

 

Ich weiß jetzt schon dass ich mein Geld nicht mehr sehe - ich wollte nur warnen - nicht dass noch jemand ins Rohr schaut.

 

Ihr müßt nur mal lesen, wie dreist die sind, das Netzt ist voll von Menschen, die so abgezockt wurden wie ich, vom Babyphone, bis zur Spielkonsole, die verkaufen alles - sie stehlen die Anzeige von ganz normalen Kleinanzeigen usern, die Bilder und alles.

 

Bin echt ganz geknickt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es tut mir sehr leid.

Mir ist es vor ein paar Jahren mit einer Overlock passiert.

Ich habe eine Anzeige gemacht, nach Monaten rief mich eine Staatsanwältin an. Sie wollte mir persönlich erklären, was die recherchiert haben.

 

Es handelt sich da um eine Mafia aus Afrika, die Staatsanwaltschaft hatte Hunderte von Anzeigen. Die haben in einer Zeitung inseriert, sie suchen Leute, die praktisch das Geld entgegennehmen. Das waren ganz unbescholtene Leute, die sich selbst Geld dazuverdienen wollten. Auf dieses Konto sollte man überweisen. Die Leute, die das Konto eröffnet haben (selbst völlig ahnungslos), sollten sich 10 % abziehen und den Rest per Western Union weiterleiten.

 

Die Staatsanwältin sagte, denen kommt man nicht an die Tasche, die sitzen in Afrika oder sonstwo und lachen sich tot.

 

Das Geld kannst du tatsächlich abschreiben. Leider es tut mir echt leid, vor allem weil bei mir da auch wieder alles hochkommt. Wie konnte ich nur so dumm sein.

 

Mit der Zeit wird es besser, fühl dich :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine beste Chance ist an den Namen des Kontoinhabers zu kommen. So einfach zu greifen ist das aber auch nicht für die Polizei :o

 

Solange das Geld nicht auf seinem Konto verbucht ist hätte meines Wissens nach noch die Möglichkeit bestanden mit Hilfe der Bank des Empfängers den Auftrag zu stonieren. In Zeiten von SEPA ist diese Spanne aber zugegebener Maßen sehr klein.

 

Gut wenn du gar nichts machen willst.. ja schade ums Geld.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mache morgen eine Anzeige, das ist klar - aber ich habe vorhin mit einem Bekannten gesprochen, der Anwalt ist - er sagt man hat da keine Chance.

 

Es kann nicht nachgewiesen werden, dass keine Lieferung zu der Zahlung erfolgte.

 

Er meint das ist wahrscheinlich eine sogenannte Nigeria-Mafia, die machen das professionell.

 

Die Anzeige hat mal in real existiert, die klauen die ganze Anzeige im Originalwortlaut, und dann floriert das Geschäft.

 

Ich Trottel hatte mich noch gefreut so günstig eine Maschine geschossen zu haben:(

Ich hoffe echt dass es nicht mehr Opfer gibt, denke aber schon, denn der user wurde gesperrt, weil er AnzeigeN (Mehrzahl!) gefakt hat.

 

Ich hatte den Braten ja schon gerochen, bevor die Warnung kam, weil er sich wegen dem Versand rausgewunden hatte, und habe dann gezielt nach anderen Angeboten von ihm gesucht, und oh Wunder, es war wieder eine Stickmaschine drinnen, allerdings eine andere, und anderer Verkaufsstandort. Hatte von der email-Adresse meines Mannes eine Anfrage gemacht - und wollte die Maschine angeblich besichtigen und holen, aber nur Versand und nur Vorüberweisung:( Alles klar?

 

Unser Bekannter meinte, dass auch die Anzeige nichts bringen wird, da die Staatsanwaltschaft wegen Nichtigkeit nicht weiterverfolgen wird.

 

Und ich bin aus Österreich, der Gauner aus DE, oder wo auch immer:(

 

Aber Dummheit gehört bestraft, recht geschieht mir:(

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Aber Dummheit gehört bestraft, recht geschieht mir:(

 

Naja, was hier "bestraft" wird, ist nicht Dummheit, sondern Vertrauen.

Und es wurde auch nicht bestraft, sondern schändlich ausgenutzt.

Das finde ich sehr traurig, denn letztendlich braucht man Vertrauen, egal, wo und was man einkauft....

 

Ich weiß jetzt nicht, wieso Du schreibst, das geschieht Dir recht.

Zieh Dich doch bitte nicht selber noch zusätzlich runter!

Der Ärger und der Geldverlust ist doch schon blöd genug!

Du bist die Geschädigte, aber der andere ist der Täter, der massives Fehlverhalten an den Tag legt, nicht Du.

 

:hug:

 

Einen konkreten Rat oder Hilfe kann ich Dir leider auch nicht bieten, höchstens die Info, dass wir auf eine ähnliche Masche auch schon mal heftig reingefallen sind und abgezockt wurden.

 

LG Hummelbrummel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe versucht alles vorher zu kontrollieren, war alles real nachvolluiehbar - alle Angaben. Dass der Gauner damit einen anderen Menschen eventuell auch noch schädigt, weil an der Adresse wohnt ja wirklich der genannte Name.

 

Aber jetzt wo ich schon weiß dass ich betrogen wurde - habe ich die Fotos gegoogelt, und sie GENAU SO GEFUNDEN, wie in der Anzeige angegeben war - auf picclick - alle genau so wie auf Kleinanzeigen!!

 

Es war im Jänner eine ebay Anzeige, die schon gelaufen war!

Share this post


Link to post
Share on other sites

travana, mein Mitgefühl hast Du

 

und nein, Du bist nicht allein ich bin auch schon abgezockt worden, auch an einem Sonntag 2016 überwiesen (somit kleiner Vorsprung für den Betrüger, bis die Bank am Montag Morgen öffnet und man was NOCH hätte unternehmen können, ist das Geld schon per I-Net Leitungen unterwegs und da kann man nichts mehr zurückholen).

 

Ich habe eine Anzeige erstattet habe alles ausgedruckt selbst der Perso des Betrügers (war natürlich auch gefälscht).

 

Drei viertel Jahr wurde ermittelt danach VORLÄUFIG die Ermittlung eingestellt, bis möglicherweise neue Erkenntnisse an Tageslicht kommen.

 

Seis drum ich habe mir auch die Schuld gegeben..lange Zeit...und ich brauchte sehr lange um übers Netz was einzukaufen.

 

Fühle Dich nicht mies, ziehe Dich nicht runter:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fürchte dein Bekannter hat Recht (er wird es ja auch am besten wissen). Dass du in irgendeiner Art Entschädigung bekommst ist unwahrscheinlich, aber ich finde es gut, dass du Anzeige erstatten möchtest. Ganz kampflos muss man das Feld nicht räumen.

 

Planst du auch die Person anzuzeigen, deren Namen verwendet wurde? Prophylaktisch würde ich das tun, letzendlich weiß man ja nie ob es wirklich eine dieser hochorganisierten Banden war.. Aber ich nehme an dein Bekannter wird dazu auch was wissen?

 

Ich wünsche dir auf alle Fälle starke Nerven.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann NUR auf diesen Namen anzeigen lt. unserem Bekannten.

 

Ich habe einen Namen, eine Kontonummer, eine Adresse. Was wir aber nicht wissen, inwieweit diese Daten zusammenhängen.

 

Was davon alles Teil des Betrugs ist - keine Ahnung. Unser Bekannter meinte jetzt vorhin - mein Mann hat ihn nochmals abgerufen, dass ich mir auch die Anzeige schenken kann, denn es würde uns nur Aufregung, Zeit und sonst NICHTS bringen.

 

Ich mach es trotzdem, aber ich bin sowas von fertig, man glaubt nicht dass das so zehrt....bin ja auch nicht mehr die Jüngste.

 

 

Ich mache jetzt Schadensbegrenzung und verkaufe einige meiner Maschinen, falls also wer Interesse hat - ich kann nichts bei den Anzeigen einstellen, das funktioniert nie - dann meldet euch bei mir mit PN;) Sind alles pfaffs der 12-er Reihe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Wenn du vom Emailaccount deines Mannes aus auf eine weitere Anzeige reagiert hast.... frag doch dort auch mal nach den Bankdaten.

Wenn du wieder die selben bekommst sollte die Chance gut sein dass sie eine Spur sind? Sonst hast du gleich 2 Namen (die die zu den Kontos gehören) die du der Polizei erzählen kannst. Auch die Mitarbeit in solchen Netzwerken (Geld weiterüberweisen, Ware neu verpacken und weiterschicken) ist eine Straftat. Unwissen schützt vor Strafe nicht.

 

Traumjob gefunden - wenig Arbeit, viel Geld - Schs! - mimikama

 

Jobangebote sind Geldwsche! - mimikama

 

Finger weg von dubiosen Jobangeboten! - mimikama

 

Stellenangebote per E-Mail: Finger weg! - mimikama

 

Die Beiträge sind teils aus 2015 also wer ein bissi recherchiert (oder kurz nachdenkt) könnte draufkommen dass solche Jobs nicht ganz sauber sein können.

 

Liebe Grüße!

Edited by Carni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anzeige würde ich dennoch erstatten.

 

Denn je mehr Leute Anzeige erstatten, desto größer sind die Chancen, dass Polizei und Staatsanwalt was unternehmen. Wenn es nicht mehr ein isolierter Bagatellfall ist. Bzw. falls sie mal jemanden erwischen, können sie ihn wenigstens verurteilen, statt das Verfahren einzustellen. Bringt zwar dir nichts, aber vielleicht letztlich anderen.

 

Bei ebay Kleinanzeigen sollte man sich auch immer ins Gedächtnis rufen, dass die als so eine Art lokales schwarzes Brett gedacht sind. Viele Anbieter stellen da auch genau deswegen Sachen ein, weil sie NICHT versenden wollen.

 

Wer da unbedingt verschicken will ist eigentlich schon verdächtig... :o

 

Also: bei ebay Kleinanzeigen nur lokal suchen und da kaufen, wo man Geld gegen Ware direkt tauscht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also: bei ebay Kleinanzeigen nur lokal suchen und da kaufen, wo man Geld gegen Ware direkt tauscht.

Oder: Nicht mehr Geld überweisen, als man in zwei Stunden verdienen kann, so halte ich es. Bei solch Kleckerbeträgen lohnt ein Betrug sowieso nicht und wenn doch, dann kann ich es verschmerzen.

 

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe bei uns lokal ewig gesucht und geschaut, aber nie was gefunden - bei uns ist halt ein wenig Hintertupfing und nicht so viel zu finden wie in DE.

 

Ich überstürze nichts, aber Bank ist zumindest schon informiert, und Anzeige mache ich jetzt auch. Muß nur noch auf meinen Mann warten, der grade bei der Bank war um zu informieren.

 

Ich danke euch allen für eure Zeilen - es tut schon gut, dass sich sooo viele wegen mir Gedanken machen! DANKE!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also: bei ebay Kleinanzeigen nur lokal suchen und da kaufen, wo man Geld gegen Ware direkt tauscht.

 

So halte ich es. Da dort sogar das kleine bisschen Sicherheit fehlt, das ebay bietet, gibt es bei mir nur Übergabe Zug um Zug. Ich habe da schon ein richtiges Technik Schnäppchen gemacht.

 

Und ich halte es für Unsinn, keine Anzeige zu erstatten. So viel Zeit wird es nicht kosten und die Aufregung hast du eh. Wenn du nur den Anteil bekommst, den der Weiterleiter als Provision behalten durfte, dann hast du wenigstens das. Außerdem ist in manchen Hausratversicherungen Internetbetrug abgedeckt - aber nur, wenn Anzeige erstattet wurde.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann sich schützen, indem man

 

--> nur PayPal als Zahlungsmethode akzeptiert,

 

--> keine Überweisungen auf ein Konto direkt unternimmt,

 

--> den PP account mit einer Kreditkarte oder einem Konto verbindet, das keinen Dispo hat und auf dem sich nur ein geringes Guthaben befindet

 

--> Online Transaktionen mit Privaten auf einen bestimmten Betrag, den man im Notfall verschmerzen kann, begrenzt.

 

--> die Schnäppchen-Mentalität kritisch hinterfragt. Etwas hat einen Wert und es ist schädlich, es unter Wert haben zu wollen. Irgendwer muss immer einen Preis dafür zahlen - meist ist das die Umwelt oder ein Mitgeschöpf.

 

Es tut mir sehr leid, dass Du nun hartes Lehrgeld zahlen musstest und ich wünsche Dir, dass Du vielleicht durch einen glücklichen Umstand Dein Geld doch noch zurück erhältst, auch wenn das recht unwahrscheinlich ist.

 

Selbstvorwürfe jetzt sind nicht zielführend - es ist passiert, Du kannst es nicht mehr ändern, daher ist es müssig, Dich gedanklich daran fest zu beissen - water under the bridge. Lebe hier und jetzt, setze alle Hebel in Bewegung, die Du JETZT bewegen kannst und lass die Sache dann los. :hug:

Edited by Seewespe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.