Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
drums030

Lohnt sich für mich eine Overlock-Maschine?

Recommended Posts

Doch, die lohnt sich auch nur fürs Hobby! Denn es sind Haushaltsoverlocks!

Alles was Spass macht lohnt sich!

 

Grüßle

Leviathan

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ bellis3: Woran lag es denn, dass du nicht gern mit der Overlock genäht hast?

 

Nochmal um das von mir benutzte Wort "lohnen" klarzustellen: Natürlich meine ich nicht lohnen in irgendeinem finanziellen Sinne, denn das ich mit Overlock mehr Geld ausgegeben habe als ohne ist ja klar ;-) Ich meine eher: Lohnt es sich für meine Einsatzzwecke, d.h. macht die Overlock beim Nähen von Jersey so viel bessere Näht (vor allem: Sind die Nahtzugaben weniger störend weil sie eben abgeschnitten werden), dass es Sinn macht, sich eine anzuschaffen.

 

Man liest ja beispielsweise oft, dass Kurven nähen ein Problem werden kann und es ist ja nun nicht selten so, dass in Jerseyschnittmustern mal eine Kurve drin ist. Wenn ich jetzt bei allen "kurvigen" Stoffen wieder die Overlock wegstellen und die NäMa rausholen müsste, wäre mir das beispielsweise zu umständlich..

 

Die Kurve musst du lernen zu einer Geraden zu legen, das geht. Direkt Ecken bzw um die Ecke zu nähen geht doof

Beim Vergleich kommt es drauf an wie komfortabel deine Nähma generell Jerseys näht.

 

Wenn du gut nach Bedienanleitung nähen kannst und keine Berührungsängste hast bestell dir 1 oder 2 gleichzeitig online und nutze die Testzeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn du gut nach Bedienanleitung nähen kannst und keine Berührungsängste hast bestell dir 1 oder 2 gleichzeitig online und nutze die Testzeit.

 

Darf man denn beispielsweise bei a.... eine Maschine bestellen, ausprobieren und ggf. wieder zurückschicken wenn man sie benutzt hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Darf man denn beispielsweise bei a.... eine Maschine bestellen, ausprobieren und ggf. wieder zurückschicken wenn man sie benutzt hat?
Wer ist a...?

Albert Heijn, ao, aliexpress, alternate oder aboutyou?

 

Man darf online bestellte Ware so probieren, wie man es auch in einem Fachgeschäft vor Ort tun würde und bei Nichtgefallen innerhalb von zwei Wochen den Kauf widerrufen und die Ware wieder zurückschicken.

 

Mal eine Stunde darauf nähen passt, zwei Wochen lang zehn Stunden am Tag damit arbeiten passt nicht mehr. Ob a... das sieht oder bemängelt ist dann eine andere Frage.

 

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites
:D Ich wusste nicht ob man hier "Namen nennen" darf. Ich meinte in dem Falle amazon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Darf man denn beispielsweise bei a.... eine Maschine bestellen, ausprobieren und ggf. wieder zurückschicken wenn man sie benutzt hat?

 

amzon räumt 4Wochen Rückgabe ein. Es gibt aber auch ein Nähmaschinenhändler der online (ob auch bei vor Ort-kauf weiß ich nicht) 6Wochen Probezeit einräumt.

Ich habe schon beides genutzt. Die Rücknahme war in beiden Fällen problemlos.

Natürlich muss man aber zunächst die Maschinen bezahlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallihallo,

 

also ich besitze keine Overlock, nähe sehr viel Jersey und habe auch noch nie eine Overlock vermisst.

Meine Nähmaschine hat einen verstellbaren Nähfußdruck und einen Oberstofftransport. Damit hat sich bisher jeder noch so labberige Jersey verarbeiten lassen ohne Wellen zu schlagen.

Und selbst gewollte Wellen beim Wellensaum bekomme ich damit gut hin. Und Versäuberung der Nahtzugaben mache ich bei Jersey grundsätzlich nicht.

 

Eine Cover besitze ich zwar, habe aber noch nie damit genäht, weil ich mich immer noch nicht so richtig heran getraut habe und bisher mit dem geteilten Zickzackstich der Nähmaschine immer sehr schöne Säume zustande gebracht habe.

So sehen meine Kleidungsstücke auch individueller und nicht so industriell aus.

 

Ich finde auch: ob es sich lohnt, kannst du nur ganz allein entscheiden.

Was ist dir wichtig: eine Optik wie gekauft? Dann lohnt sich eine Ovi auf jeden Fall.

 

:winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie die anderen schon sagten, kannst du es im Endeffekt nur allein entscheiden, ob es sich für dich lohnt.

Meine Ovi war ein "Schnellschuss" ohne lange nachzudenken. Allerdings auch eines der günstigen Modelle (Gritzner 788). Ich möchte nicht mehr ohne, auch wenn ich derzeit nicht so viel mit ihr nähe, wie gedacht. Es ist nur schön zu wissen, ich könnte sie jederzeit benutzen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe (buchstäblich ;)) jahrzehntelang alles auf der Nähmaschine genäht, auch Badeanzüge, Lycra-Gymnastikhosen und T-Shirts.

Übrigens auf einer Pfaff mit IDT ohne verstellbaren Nähfussdruck.

Das geht ganz prima, auch die Säume mit der Zwillingsnadel.

Seit ich allerdings eine Overlock habe, benutze ich nur noch die für Jersey und Fleece.

Auch zum Versäubern von Nahtzugaben in Webstoffen nehme ich ausschliesslich die Overlock; nicht dass ich das ausgesprochen "schön" fände, aber immer noch schöner als eine Zickzackversäuberung.

Zu eingefassten Nahtzugaben und solchen Scherzen (die dann wirklich schön sind) kann ich mich nur bei sehr aufwendigen Projekten durchringen.

 

Schau doch mal, ob es in Deiner Umgebung einen Overlock-Schnupperkurs gibt, bei dem man keine eigene Maschine mitbringen muss.

Volkshochschulen, Familienbildungsstätten u.ä. und auch Stoffläden bieten sowas gelegentlich an.

Da könntest Du das nicht nur mal ausprobieren, sondern wüsstest auch bei einem eventuellen Kauf, worauf Du dabei achten musst.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

eins voraus: ich habe nicht alle Beiträge genau gelesen.

 

Ich würde gerne an dem Punkt "lohnt es sich" - wörtlich genommen einhaken.

wirtschaftlich.... wie viele Teile musst du nähen oder wie willst du rechnen?

 

Ehrlich gesagt, diese Frage wird sich nie wirklich beantworten und objektiv beurteilen lassen.

 

Schauen wir es doch mal ganz anders an:

 

wird manches einfacher?

wird manches schneller, sauberer oder was auch immer?

 

macht dir das Nähen dann noch mehr Spaß? (ich weiß wovon ich rede)

 

wir sind hier in einem Forum von Hobbyschneiderinnen und ich gehe davon aus, dass die allermeisten, die sich hier tummeln, auch wirklich solche sind.

(lassen wir mal diejenigen, die in einem Stoff- oder Nähmaschinengeschäft arbeiten außen vor)

Also nähen wir alle aus Spaß an der Freude, weil wir Passformprobleme bei fertig gekaufter Kleidung haben, weil wir unseren eigenen Stil verwirklichen wollen..... kann man das alles immer über den Weg "lohnt sich?" (wirtschaftlich) beurteilen?

 

ich sage : nein.

kann man nicht, lohnt sich vermutlich auch in vielen Fällen nicht.

ABER

ich habe Spaß dran, ich freu mich an meinen Maschinen und es ist mir völlig wurscht ob der Kosten-Nutzen-Effekt passt.

Es ist nämlich mein Hobby.

 

andere fahren Ski, Motorrad, e-bike - hat jemand schon die "lohnt sich?" Frage gestellt wenn es um neue Ski-Ausrüstungen geht oder um ein e-bike?

 

 

Mein Rat wäre:

geh in ein Geschäft, schau sie dir an, lass dir zeigen, was sie können, schau nach einem Nähkurs, wo Maschinen da sind, speziell Overlock und lern sie da kennen.

 

Hast du eine Näh-Freundin mit Overlock?

 

 

ich wünsche dir eine gute Entscheidung und vergnügliche Näh-Stunden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit Interesse hab ich mitgelesen, weil es mir gerade genauso geht:kratzen:

Ich dachte immer, ich hab so eine tolle Nähmaschine, da brauch ich keine Overlock. Mit dem Obertransport klappt das ganz gut, die Säume hatte ich mit der Zwillingsnadel auch ganz gut hinbekommen...

Aber je mehr ich mich weiter entwickle, umso mehr stört mich das Innenleben meiner Shirts :o:wink:;)

Inzwischen glaube ich, eine zu brauchen :D

Ich weiß nur noch nicht welche

Share this post


Link to post
Share on other sites

@splitti: ja genau, ein schöneres Innenleben wäre schon schön.

Hast du denn schon Favoriten? Ich würde im Bereich 250 Euro bleiben wollen und hätte da zb die Brother 1034 oder Gritzer 788 ins Auge gefasst..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wirf mal einen Blick auf die W6, die gibt es gerade für 219 euro.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, lohnt sich definitiv.

 

Ich habe mir vor rd. 10 Jahren eine einfache, relativ günstige Babylock gekauft und bin noch immer höchst zufrieden damit. Würde ich viel nähen und auch immer mal wieder die Farben wechseln, würde ich mir sogar eine mit Lufteinfädelsystem zulegen.

 

Jerseysachen kann man damit fast ohne Nähmaschine nähen, und auch bei normalen Wirkstoffen kann man in einem Rutsch viele Nähte nähen, endeln und die Kanten schön abschneiden.

 

Ich habe gerade für die Enkelkinder Badeanzüge und Bikinis genäht, da schaut die Naht innen einfach schöner aus mit der Overlock.

 

Ich würde meine nie wieder hergeben, auch wenn ich mittlerweile nicht mehr so viel nähe.

 

Aber wenn ich denn nähe, nie ohne Overlock!:D

Edited by DesignbyAmO

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Versäubern von Seide und fransenden Stoffen ist die Overlock ein Segen.

War vor Jahren der Grund, mir die Maschine zuzulegen.

Auch für Rollsäume in zarten Stoffen ist sie super, z.B. bei Tanzkleidern auch mit Garnen mit Metalleffekt.

Ich verwende zum Versäubern hauptsächlich feine Garne, 180er uä. und in den Greifern Bauschgarn, das gibt schöne flache Nähte.

Wer Platz hat, sollte sie am Besten neben die „normale“ Nähmaschine aufstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@splitti: ja genau, ein schöneres Innenleben wäre schon schön.

Hast du denn schon Favoriten? Ich würde im Bereich 250 Euro bleiben wollen und hätte da zb die Brother 1034 oder Gritzer 788 ins Auge gefasst..

 

Von elna gibt's auch eine für unter 300 euro

Ich will mit meiner Nähmaschine noch ein paar Rollsäume machen um zu sehen, ob sie das auch können muß oder ob ich das weniger berücksichtige.

Die W6 soll ziemlich laut sein....

Ich werde wohl demnächst mal zum Händler gehen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die W6 ist nicht lauter als die Gritzner.

 

Ovis sind mechan. Maschinen und nähen noch dazu ziemlich schnell. Dadurch sind sie lauter als die neuartigen elektronischen Nähmaschinen.

 

Weil dass sie auch gleichzeitig schneiden verschmutzen sie auch ziemlich schnell und wollen viel öfter gereinigt als eine Nähma und Öl wollen sie auch regelmäßig.

Edited by xpeti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rollsaum können die neueren Ovis soweit ich weis alle.

Es stimmt, die Overlocks sind recht laut (habe eine W6),

aber das liegt an der Mechanik.

 

Ob man jetzt eine Overlock braucht.. .

Ich finde sie ist ein tolles Zusatzgerät, ersetzt aber keine normale Nähmaschine.

Ich habe meine ursprünglich zum kräuseln und Rollsäumen gekauft und das macht sie wirklich gut. (Mein Plissierautomat hat's nicht so mit feinem Stoffen, die W6 schon)

Seit ich sie habe Nähe ich auch mehr Jersey. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat denn jemand die JANOME 8002d?

Die kostet etwas 399 Euro, was ich vielleicht auch noch ausgeben würde und bei der soll man anscheinend die Nähgeschwindigkeit reduzieren können.

Die Gritzner war ne Zeitlang auch meine Favoritin, aber mit brother und Janome kann ich hier zum Händler falls ich nicht klarkomme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kennen diese Overlock nicht, aber Janome ist eine "gute" Firma, da machst du auf jeden Fall nichts falsch im Blick auf Qualität etc. Wenn es die bei dir am Ort gibt, dann schau sie dir an und lass dich beraten. Ich denke, nur das bringt dich weiter bei deiner Entscheidung...

 

LG

gundi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte jahrelang eine Brotherlock (929d), die hat recht unkompliziert alles genäht und war auch mit dem Garn nicht anspruchsvoll.

 

Aber auch meine Janome Nähmaschine war ein absoluter Glücksgriff. Probiere beide gründlich und nimm die, zu der Rein Bauch „ja“ sagt. Und ein Händler in der Nähe ist prima, da kann man schnell mal vorbei, wenn es ein Problem gibt. Bei mir sind die da echt hilfsbereit und zuvorkommend.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ bellis3: Woran lag es denn, dass du nicht gern mit der Overlock genäht hast?

 

Bin jetzt erst wieder online, daher die späte Antwort. Mir hat das Nähgefühl einfach nicht gefallen, es war nicht "meins". Zu industriell, sozusagen. Es war eigentlich so, dass nicht die Maschine macht, was ich will, sondern dass ich machen muss, was die Maschine will.

 

Aber ich mag die Nahtzugaben optisch aus der Ovi auch wirklich nicht gern, noch dazu muss Jersey gar nicht versäubert werden und dafür dann so viel Garn verschwenden? Passt nicht zu mir.

Share this post


Link to post
Share on other sites

.. ich habe nun zugeschlagen und mir eine Gritzner zu einem - wie ich finde - sehr guten Preis bestellt. Nun ist die Frage, welches Garn ich dazukaufe. Ich habe ein bisschen gelesen und gesehen, dass relativ häufig das günstige Garn von schneidereibedarf-werner empfohlen wird. Hat vielleicht jemand eine Gritzner und Erfahrung damit, ob sie das Garn gut annimmt? Oder hat jemand mit einer Gritzner einen anderen Tipp für günstiges aber gut zu verarbeitendes Overlockgarn? Würde mich freuen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die Gritzner und auch lange das Garn von Werner bezogen und habe eigentlich keine negativen Ergebnisse damit gehabt. Allerdings- bei besonders heiklen Stoffen wie feiner Jersey habe ich wegen der schöneren Optik gerne Alterfil gekauft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für deine Antwort! Was meinst du mit "schönerer Optik"?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.