Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Timberman

Industrienähmaschine mit 3fach Transport für Leder Taschen und Co. gesucht

Recommended Posts

Hallo,

 

ich stehe vor der Herausforderung für meine Frau eine 3fach Transport Industrienähmaschine zu finden um dicke und schwere Materialen verarbeiten zu können.

 

Meine Frau näht hauptsächlich Taschen aus Veganem Leder, Leder, Segeltuch, Wachstuch, Canvas, Gurtband. In verschiedenen Stärken und teilweise bis zu fünf Lagen.

 

Bis jetzt verwendet Sie dazu eine alte Bernina 717, eine Pfaff 362 und eine Pfaff 30.

 

Das funktioniert bis jetzt mehr schlecht als recht.

Diese "Hobby" Maschinen sind für diesen Einsatzzweck ja auch nicht gemacht.

 

Viel zu schnell, kein Stich für Stich, Stichlänge zu kurz, Dicke Garne gehen nicht, die Lagen verrutschen gerne mal, Durchstichkraft zu Schwach, kein vernünftiger Freiarm für Enge Stellen, Füßchenhub zu klein, usw...

 

Daraus folgt die Anforderung für die Maschine die ich suche:

- dreifach Transport

- Stich für Stich (Langsam und Präzise)

- mehr als 4mm Stichlänge

- Stark im Durchstich

- Großer Füßchenhub (min. 10mm)

- Nadelposition oben unten

- bis 20er Garn und 140er Nadeln

- 230V Servomotor

- Freiarm

- Fadenabschneider (ist nicht wichtig)

 

Was taugen die "günstigen" Teile von Shanggong (SGSB)?

 

Dieser Chinesiche Hersteller baut ja auch die Pfaff und Dürkopp Adler Geräte.

 

Wo unterscheiden sich die Modelle von Dürkopp Adler, Pfaff und Shanggong wenn sie in Wirklichkeit nur noch von einem Hersteller kommen?

Ich kann da als "nicht" Fachmann keinen nennenswerten Unterschied erkennen...

 

Soll ich bestimmte Hersteller gleich ausschließen und mich viellicht nur auf ein zwei konzentrieren?

 

Ich habe einen Händler ganz in der Nähe mit Busche und Juki Maschinen.

Welcher Hersteller verbirgt sich hinter Busche? Scheint ja nur ein Händler zu sein.

 

Dann habe ich noch einen weiteren Händler bisschen weiter weg der hat Dürkopp Adler, Pfaff, Global, Typical, und Sewmaq.

 

Wenn Generalüberholte ältere Modelle, dann nur ganz bestimmte Modelle?

 

Fragen über Fragen... :confused:

 

Schöne Grüße

Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was taugen die "günstigen" Teile von Shanggong (SGSB)?

 

Was sind denn "die günstigen Teile von Shanggong"?

 

Dieser Chinesiche Hersteller baut ja auch die Pfaff und Dürkopp Adler Geräte.

 

Da solltest Du Dich mal neben stellen und Dir das anschauen, wie die sich am Ende nur noch durch das Schild unterscheiden ... Du solltest Dich dann aber auch daneben stellen, wenn die hier dann wieder zerlegt und revidiert werden, bevor die hier in den Handel gehen - nicht immer, aber schon hin und wieder mal. Vor allem, wenn es es besonders "günstig" ist.

 

Die Frage ist auch, auf welchen Wegen die zu uns kommen und ob das dann auch wirklich jim-Beam ist. Ist der Verkäufer auch zu greifen und haftbar zu machen?

 

Wo unterscheiden sich die Modelle von Dürkopp Adler, Pfaff und Shanggong wenn sie in Wirklichkeit nur noch von einem Hersteller kommen?

 

Die Konstruktionen sind unterschiedlich, die Materialien können unterschiedlich sein, etc. etc. etc.

 

Soll ich bestimmte Hersteller gleich ausschließen und mich viellicht nur auf ein zwei konzentrieren?

 

Schau Dir mal von Duerkopp-Adler eine x69 mit Vertikalgreifer und Dreifachtransport an und von da aus, machst Du einfach so viele Abstriche, bis es für Dich paßt.

 

Dann habe ich noch einen weiteren Händler bisschen weiter weg der hat Dürkopp Adler, Pfaff, Global, Typical, und Sewmaq.

 

Duerkopp-Adler, Pfaff und Typical tun sich nicht nennenswert was, wenn Du dieselben Qualitäten vergleichst. Global und Sewmaq können schon mal "spannend" sein. Würde ich nur nach testen bei mir vor Ort kaufen wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Da ich heimlich und im Hinterkopf auch auf der Suche nach sowas bin (zwecks Hundehalsbänder und Bringsel aus Feuerwehrschlauch) häng ich mich hier mal bitte dran und lese mit. :)

 

Peterle darf ich fragen was du zb. von so einem Teil halten würdest?

"Direct Drive 3 Fach Transport Walking Foot Polsternähmaschine 1 Nadel DY0618D Dreifachtransport", auf der Maschine selber steht groß "Deyee" drauf...

In der Artikelbeschreibung steht noch "DY0618D - stärkeste alternative zur JUKI LU-1508N, Juki 1181, Brother-7340, TACSEW T111-155, CONSEW 339RB-4, LU402BCT, Techsew 0618, Zoje 0618, Yamata 0618" - klingt gut in meinen Ohren?

(Link zum Shop trau ich mich mal net posten wo ich sie entdeckt hab - wenn ich darf mach ich das aber gerne noch)

Liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

unqualifizierter Zwischeneinwurf von mir:

wäre da nicht eine Schustermaschine das geeignete Gerät?

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Peterle darf ich fragen was du zb. von so einem Teil halten würdest?

 

Stell mir exakt die Maschine auf den Tisch, die Du hast oder kaufen wirst und ich sage es Dir. :rolleyes:

So sind das erst mal nur Namen und Bilder und nichts davon alleine würde mich überzeugen dafür Geld auszugeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Peterle, da hast du sicher Recht dass es einfacher ist was zu sagen wenn man das Gerät direkt in Händen hat. Aber auch wenn sie deutlich günstiger ist als zb. eine Texi Heavy Duty ist sie doch zu teuer um mal "probeweise" so eine heim zu tun und dann zu merken "hoppla das war doch keine passende" :( Also halt mein Budget lasst das net zu :(

Auf willhaben gibts auch zZ ein paar Industriemaschinen die denk ich meinen Anforderungen entsprechen würden.... Muss ich da i-was anderes beachten beim Probenähen als auch bei Haushaltsgeräten außer dass sie wenn möglich auf normalen Stromstecker umgerüstet sein sollten?

Ich hätt echt gerne aber ich will mir nix kaufen was dann erst zu schwächlich und flachbrüstig is für das was ich sie nutzen will (Gurtband, Leder, Feuerwehrschlauch)

Liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe einen Händler ganz in der Nähe mit Busche und Juki Maschinen.

Welcher Hersteller verbirgt sich hinter Busche? Scheint ja nur ein Händler zu sein.

Busche ist ein Händler für Industriemaschinen und hat mehrere Niederlassungen. Er verkauft Maschinen von Juki.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Oder ganz konkret weil ich grad eine in den Kleinanzeigen seh:

eine Pfaff 145?

Liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Busche ist ein Händler für Industriemaschinen und hat mehrere Niederlassungen. Er verkauft Maschinen von Juki.

 

Nicht nur. Er verkauft auch andere Sachen.

 

Hallo!

Oder ganz konkret weil ich grad eine in den Kleinanzeigen seh:

eine Pfaff 145?

 

Das hängt vom Zustand ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Peterle darf ich den Link posten oder dir per PN schicken?

Liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie willst Du denn auf einem Link zu einer Kleinanzeige den tatsächlichen technischen Zustand der Nähmaschine beurteilen können? Das geht letztlich nur, wenn das Teil vor Dir steht und Du das Teil dann auch ausprobieren kannst (und wenn Du das technische Wissen hast, die Maschine dann auch zu beurteilen). Nur aus einem Bild und aus einer Beschreibung kann das keiner sagen - außer das Bild zeigt eine schrottreife Maschine oder die Beschreibung sagt schon "geht nicht".

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peterle darf ich den Link posten oder dir per PN schicken?

Liebe Grüße!

 

Du kannst mir den Link per PM schicken, aber ich werde Dir da auch kaum was belastbares zu sagen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
unqualifizierter Zwischeneinwurf von mir:

wäre da nicht eine Schustermaschine das geeignete Gerät?

 

liebe Grüße

Lehrling

Grenzwertig. - Das Lastenheft hat etliche Abweichungen: Dreifachtransport z.B. - Die Schuster Klasiker transportieren alle nur einfach mit dem Fuß.

Als nächstes kommen die mit winzigen Unterfadenspulen. - Elektrisch Streckennäher dürfte das tierisch nerven, insbesondere mit dickem Garn. Zu den ganzen Elektromaschinen-Luxusfeatures kann ich nix sagen, bin nicht so modern und weiß nicht was sich alles dranstricken läßt.

Ich find Schustermaschinen wirklich "nice to have", gerade auch wegen der Flexibilität des Freiarms, aber zum Produzieren sind sie nicht ideal. Ob man an ihnen Werkstücke die nachher super toll aussehen sollen gut anlegen kann steht auch in den Sternen. Konkret irgendeinen Schustermaschinentyp empfehlen kann ich hier leider nicht. Bei mir steht die allereinfachste Chinesische, die nur Haushaltsnadeln verwendet und auch keine Keilriemennut für nachträgliche Elektrifizierung mitbringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Peterle darf ich fragen was du zb. von so einem Teil halten würdest?

"Direct Drive 3 Fach Transport Walking Foot Polsternähmaschine 1 Nadel DY0618D Dreifachtransport",

 

Moin,

 

ich wäre beim Stichwort Directdrive skeptisch. Wenn der Motor direkt in den Nähmaschinenkopf integriert ist ist beim Ausfall einer Komponente immer gleich die ganze Kombi hin, und man kann den Motor nicht ohen weiteres einzeln austauschen.

 

Gruß

Ralf C.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Grenzwertig. - Das Lastenheft hat etliche Abweichungen: Dreifachtransport z.B. - Die Schuster Klasiker transportieren alle nur einfach mit dem Fuß.

 

Dreifachtransport an sich ist kein wichtiges Kriterium zum Taschen nähen.

 

Als nächstes kommen die mit winzigen Unterfadenspulen.

 

Du hast an einer Tasche keinen langen Strecken.

 

Elektrisch Streckennäher dürfte das tierisch nerven, insbesondere mit dickem Garn.

 

Das ist deren Problem.

 

 

Eine Adler 30-7 hat ein "großes" Schiffchen und einen extrem schlanken sehr langen Arm, auf dem sie in 360° nähen kann. Besser geht es eigentlich nicht mehr.

Nachteil ist nur die Langsamkeit, die man sich bezahlen lassen muß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Adler 30-7 hat ein "großes" Schiffchen und einen extrem schlanken sehr langen Arm, auf dem sie in 360° nähen kann. Besser geht es eigentlich nicht mehr.

Nachteil ist nur die Langsamkeit, die man sich bezahlen lassen muß.

 

Moin,

 

die Schiffchengröße entspricht mit 20x7,6mm etwa den Pfaff-Doppelumlaufgreiferspulen aus den 130/230/260 oder den CB-Spulen. Der Füßchenhub liegt bei 12 mm, was von Adler auch als maximale Nähdicke angegeben wird, die Nähgeschwindigkeit bei 300 bis 450 Stichen/Minute. Das heißt, eine 40-cm-Naht wäre in 11 Sekunden fertig. Nadeln werden bis zur Größe 200 empfohlen, Garn bis zu 18/5er.

 

Bei den Füßen kann man noch ein bisschen spielen mit Schrumpfschläuchen, JB Weld, Diamantbeschichtung etc. um Griff und Abdrücke zu optimieren.

 

Schöner ist aber schon, wenn an hakeligen Stellen mehrere Transportsysteme greifen. Aber man muss den Schnitt ja sowieso an die Nähmöglichkeiten anpassen.

 

Gruß

Ralf C.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schöner ist aber schon, wenn an hakeligen Stellen mehrere Transportsysteme greifen. Aber man muss den Schnitt ja sowieso an die Nähmöglichkeiten anpassen.

 

Kinder, ihr müßt mal an euren Nähfähigkeiten arbeiten. :p

 

Sicher ist das vieleicht irgendwie schöner, aber schöner nutzt Dir nichts, wenn Du nicht da hin kommst, wo Du hin mußt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kinder, ihr müßt mal an euren Nähfähigkeiten arbeiten. :p

 

Nähen?

 

Sicher ist das vieleicht irgendwie schöner, aber schöner nutzt Dir nichts, wenn Du nicht da hin kommst, wo Du hin mußt.

 

Ich hatte bei einer Tasche zwei Lagen Gurtband auf zwei Lagen Lkw-Plane. Da war im Gurtband genug Flexibilität, um das Material zu stauchen, während an den darunter liegenden Planen praktisch kein Transport mehr ankam. Hat sich hingewürgt und hält. Aber ein drehbarer Dreifachtransport wäre besser gewesen als ein drehbarer Obertransport ;-)

 

Gruß

Ralf C.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein bisschen offtopic, aber irgendwie passt es schon zu diesem Thread: Beim Googeln nach Laufschuhen, die doch irgendwo ein bisschen Leder am "Oberleder" haben, fand ich die Schuhmanufaktur Hackner in Hilpoltstein (südwestlich von Nürnberg). Auf einer von deren Websites (die sind getrennt nach Produkten/Marken) gibt es Fotos von der Manufaktur Manufaktur-Rundgangvitallo.com Die ersten paar zeigen nur den Laden und Schauraum, aber wenn man weiter klickt, kommt man zu den Maschinen. Ganz witzig finde ich, welche Nähmaschine in dem Übersichtsfoto vom Werkstattraum ganz vorne im Zentrum des Fotos steht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer immer schon mal professionell Taschen nähen wollte ...

 

Used-Italy-Computerized-Leathe.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da kann man so eine Maschine in Bewegung sehen, insbesonderen den U-förmigen Freiarm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.