Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Kabo73

Rebecca...mal wieder

Recommended Posts

Hallo liebes Forum,

 

gleich mal vorweg, dies ist erst mein 2.BH.

Den hier habe ich für eine Freundin genäht in 85C. Im Nachhinein habe ich das Rückenteil auf 80 gekürzt weil es zu weit war, aber das ist ja bekannt. Sie trägt bisher wirklich sehr gut sitzende BH's der Firma U..a in 80D. Die Messung hat beim Rebecca 85B ergeben.

Irgendwie haben wir uns dann auf C geeinigt, weil wir mit B Angst hatten, dass das Körbchen zu klein wird.

An sich finde ich ihn schon gelungen, allerdings hat er einige Passformmängel.

Das fängt beim nicht richtig anliegenden Mittelteil an. Das linke Körbchen sitzt unter der Brust nicht bzw. hat Luft und an der Seite sind dort diese Zugfalten und die sogenannten Brötchen.

Da ich nun von der Anpassung keine Ahnung habe und ihr einen neuen, perfekteren BH versprochen habe, bitte ich euch um Tips, wie ich das besser machen kann.

Außerdem glaube ich, dass die Bügel zu weich sind.

Habe gestern Galbline Bügelsets bestellt und muss dann mal schauen, ob es dann besser sitzt.

Ich habe mittlerweile so ziemlich alle Threads zum Thema hier gelesen. Auch den von Paula, aber ich kann das nicht auf meinem Schnitt umsetzen.

Hab den berühmten Knoten im Hirn....

 

So, jetzt warte ich mal ganz gespannt auf euch....

Ach ja, die Fotos im Anhang darf ich verwenden.

 

VG

IMG_2066.jpg.b038cdc751771f2f2139333611757160.jpg

IMG_2073.jpg.bbf5d0c5a80dfe7b3ff01f964fbaa9bb.jpg

IMG_2084.jpg.7ef0246c323de08b473cb11d956db069.jpg

IMG_2093.jpg.7fe0ae6dfdbfb0a20a05982d22ac4333.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus persönlicher Erfahrung mit abstehenden Mittelteilen, auch bei Kauf-BHs, denke ich, dass die Größe nicht stimmt.

Beispiel: Ich habe jahrelang 75 E getragen. Beim Selbernähen bin ich mit den Größen nicht zurecht gekommen. Ich dachte, ich müßte alle Körbchenteile ändern, um sie passend zu bekommen. Bis ich bei einem Bra-Fitting war und mit einem BH, Größe 65 G nach Hause gegangen bin. Das Mittelteil passte!, der Brustpunkt wurde gehoben (vorher ständig zu tief). Überhaupt ein besseres Tragegefühl.

Nun ist mein Ehrgeiz erwacht und ich habe Isabell genäht. Leider nicht so meine Passform, ABER DAS MITTELTEIL LIEGT AN.

Meine Tipps wären: Die Größe überprüfen. Die Unterbrustweite ganz kanpp messen. (Bei mir z. B. 70 cm, BH dann 65, das sitzt!)

Dann einen passenden Bügel suchen. Und dann das passende Körbchen dazu.

 

Übrigens meine Messwerte ergeben alles mögliche, nur nicht die passende BH-Größe und das passende Körbchen. Immer wieder ausprobiert, für alle möglichen Schnittmuster. Nicht nur von mir, sondern auch von anderen.

 

Auch bei mir "schielte" der Busen. Sewy meinte dazu, dass vielleicht das Unterkörbchen etwas mehr Weite bekommen sollte.

 

Bevor Fragen kommen, Bra Fitting ist eine BH-Beratung in einem kleinen Shop, der sich auf große Körbchen spezalisiert hat. Denn nimmt man eine kleinere Unterbrustweite, braucht man größere Körbchen.

 

Viel Erfolg und liebe Grüße

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

...ja, da hast du wohl Recht. Dieses Bra-Fitting haben wir auch schon vor einigen Jahren in Anspruch genommen und danach nie wieder einen günstigen BH getragen.

Daher kommt wohl auch der Anspruch an den perfekten Sitz. ;)

Leider ist an dem U..a-KaufBH die Größe rausgetrennt und sie weiß nicht mehr, welche es war.

Aber es ist wohl sehr wahrscheinlich, dass es so ist, wie du sagtest und die UBWeite kleiner war und das Körbchen um so größer.

Aber wenn ich das jetzt so umsetze und z. B. 75 D nähe, dehnt sich dann das UB noch oder ist das dann quasi unflexibel?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Brava, sehr gut schon. Und mit dem Schnitt seid Ihr ganz knapp dran. Wie ich immer sage: die Sewy-Schnitte sitzen bei kleineren bis mittleren Größen gut.

 

1) Mittelstück: das hängt mit dem nicht sitzenden linken Cup zusammen. Du brauchst dort mehr Platz erstens mal überhaupt und zweitens speziell im unteren Bereich. "Zweitens" ist bei diesem Schnitt etwas kompliziert einzubauen, aber für "erstens" kannst dir damit behelfen, dass du dem Cup an der Bügelnaht Weite dazugibst, mondsichelförmig ausgehend vom Dekolletee bis zum Ende des Mittelstücks. Achtung: du zeichnest das aber nicht an das Mittelstück, sondern an die Cupteile. (Nur damit keine Zweifel aufkommen.)

 

2) Schrägfalten: sind keine Schnittfehler, sondern Verarbeitungsfehler. Da ist dir der Stoff beim Nähen verrutscht bzw. stimmt die Dehnungsrichtung von innen und außen nicht zusammen. Auch ist das doppelte Absteppen an den Cupnähten keine gute Idee. Welchen Stich nimmst du da? Ich mach das immer mit schmalem Zickzack, 2mm Länge und 0,5 bis 1mm Breite.

 

3) Brötchen unter den Armen: die packst du entweder ein, indem du dort Rückenteil und Seitencup höherziehst, oder du gibst ihnen mehr Freiraum, indem du das "Armloch" tiefer ausschneidest.

 

Wenn allerdings der Ulla-BH eh perfekt passt, dann wäre es die beste Lösung, den Schnitt zu kopieren. Oder ihr nehmt einen Sewy-Schnitt mit senkrechter Teilungsnaht unter der Brustwarze. Da kannst du den Platz für die linke Brust einbauen, indem du die Teilungsnaht stärker krümmst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber wenn ich das jetzt so umsetze und z. B. 75 D nähe, dehnt sich dann das UB noch oder ist das dann quasi unflexibel?

 

Wenn Du den Rebecca in 85C genäht hast - und jetzt wegen UBB soll enger auf 75D runtergehst - dann machst Du damit das Körbchen KLEINER - das willst Du ganz sicher nicht. IDENTISHCE Körbchengröße bekommst Du bei 85C = 80D = 75E....

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank erst einmal für eure Antworten.

 

@Sabine. Stimmt, hatte einen Denkfehler. Natürlich dann 75E.:)

 

@Eboli

 

Ich habe das hoffentlich richtig verstanden mit dem mondsichelförmig an Weite zugeben. Könntest du dir bitte das Bild mal anschauen und mir sagen, ob du das so meintest? Wieviel sollte ich dann testweise zugeben? 0,5cm? Oder mehr? Und nur an der linken Brust- richtig? Sollte ich erst bei 85C anpassen, oder würdet ihr 80D oder 75E nähen und dort anpassen? Dann würde ich ja dein "Erstens" gleich mit erledigen.

 

... und eine Frage hätte ich noch. wenn ich die Ober- und Untercupteile verändere, muss ich dann auch das Unterbrustband anpassen?

 

Liebe Grüße

Kabo

900748153_RebeccaAnpassung.jpg.c0b78be0c6a51312a944de60f1fef126.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

... jetzt hab ich was vergessen.

 

Ich steppe die Cupnaht mit dem einfachen ES 3/0 (wie in der Anleitung von sewy steht: Das Powernet nach unten legen und und zweimal steppen, einmal knappkantig, einmal in 0,4 cm Abstand zur ersten

Naht"(ES)). Werde dann beim Nächsten mal den ZickZack versuchen.

 

Da sie das breite Rückenteil mag,(macht im Rücken keine Dellen) werde ich das seitliche Cup und das Rückenteil etwas anpassen.

Der Ulla-BH hat so ein vorgeformtes Cup ohne Nähte. Das kann ich so nicht kopieren.

 

VG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, das mit dem vorgeformten Ulla-Cup versteh ich. Zwar kann man auch den kopieren, aber vielleicht nicht am Anfang.

 

Ja, die Mondsichel meinte ich so, allerdings zur Dekolleteelinie hin wieder verlaufen lassen. Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass die von der Länge her passt, wenn die Brust besser ins Körbchen fällt.

Kennst Du Schnittänderungen für dicke Oberarme, wo man den Ärmelschnitt kreuzweise einschneidet und auseinanderzieht? So eine Änderung braucht Dein linker Untercup. (Das Beispiel ist mir heute in der Früh leider nicht eingefallen.) 1 cm dürfte reichen.

 

Und nein, das UBB soll nicht geändert werden.

Edited by eboli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielen Dank erst einmal für eure Antworten.

 

@Sabine. Stimmt, hatte einen Denkfehler. Natürlich dann 75E.:)

 

@Eboli

 

Ich habe das hoffentlich richtig verstanden mit dem mondsichelförmig an Weite zugeben. Könntest du dir bitte das Bild mal anschauen und mir sagen, ob du das so meintest? Wieviel sollte ich dann testweise zugeben? 0,5cm? Oder mehr? Und nur an der linken Brust- richtig? Sollte ich erst bei 85C anpassen, oder würdet ihr 80D oder 75E nähen und dort anpassen? Dann würde ich ja dein "Erstens" gleich mit erledigen.

 

... und eine Frage hätte ich noch. wenn ich die Ober- und Untercupteile verändere, muss ich dann auch das Unterbrustband anpassen?

 

Liebe Grüße

Kabo

 

Hallo,

besser wäre es, wenn du den BH vorerst nur leicht steppst und nicht sofort richtig vernähst, dann wird das Auftrennen einfacher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Cosima Danke für deinen Tip. Auftrennen macht bei diesem Material wirklich keine Freude.

Ich werde dran denken. Muss nur ein Zeitfenster finden.

 

Habe mir schon überlegt, wie ich den Untercup kreuzförmig einschneide und vergrößere. Danke Eboli. Hoffe, das bekomm ich alles so hin. Zeige -sobald vorzeigbar- meine Ergebnisse.

Euch allen ein schönes Wochenende. Man hat wirklich den Eindruck, das der Frühling da ist. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

...nun sind die bestellten Bügel-Sets Galbline Bügelserie 7 und 9 vom Spitzenparadies da und ich muss sagen, es fällt uns schwer, hier die richtige Größe für meine Freundin zu bestimmen.

Wir haben uns jetzt auf die Galbline blau und gelb aus der Serie 7 beschränkt, weil die am besten zu passen scheinen. Aber dennoch können wir uns nicht auf einen festlegen.

Der Gelbe scheint im äußeren Brustbereich besser zu passen, weil er nicht so lang ist, drückt aber im mittleren Bereich leicht in die Brust. Der Blaue ist mittig besser, aber geht zu weit nach außen/oben. Oder wie seht ihr das?

Ich habe sie auch mal auf meinen fertigen Rebecca gelegt und da sieht man auch, dass sie dann deutlich zunlang sind.

 

Würde gern vor meinem nächsten, angepassten BH den richtigen Bügel kennen. Wie habt ihr das gemacht?

IMG_7892.JPG.c38568a451108788bf1bcd80543aa07d.JPG

IMG_7891.JPG.be7b09c21f08c30aa545f74c85fb6d05.JPG

IMG_7890.JPG.29e80ecd8bb58f32f19ccb9695ae4f70.JPG

IMG_7889.JPG.69706339d30996a518bfea892c963d62.JPG

IMG_2139.jpg.41f2d2be2281ad62e8370a1d5e793446.jpg

IMG_2140.jpg.eabee2e05470a7dfa5671418d9fdaa43.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst Du den gelben nicht einfach mit Kraft etwas auseinanderbiegen?

 

Das habe ich mit Sewy Bügeln auch schon gemacht, weil die Länge zwar passte, aber es sonst zu eng (bei mir vor allem zwischen den Mädels) zu eng war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Weg zum passenden Bügel ist eigentlich:

1. die Rundung muss stimmern

2. die Länge muss passen - und wenn der Bügel zu lang ist und es keinen anderen gibt, der in der Rundung paßt - dann muss man den Bügel kürzen

3. wenn man den passenden Bügel gefunden hat - dann paßt man das Schnittmuster an den Bügel an - weil - wenn der Bügel passend bis zu einem Punkt x geht - dann muss der BH ja auch bis dahin gehen, damit es tatsächlich paßt, egal, ob der Schnittersteller dass so geplant hat oder nicht....

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Gedanken.

Ich finde eigentlich, dass die Rundung bei beiden wirklich gut passt.

Also wäre es besser, den Blauen zu kürzen als den Gelben zu biegen, weil sich da ja dann dieRundung ändern würde-oder?

Das Seiten Cup und das Rückenteil wollte ich ja sowieso ein wenig ändern, damit sich keine "Brötchen " bilden . Dann muss ich ja nicht sooo viel wegschneiden vom Bügel.

Will an dem Paß-Set auch nicht rumbiegen, weil es ja zurückgeht und ich dann die Richtigen bestellen will.

Kann ja mal nen Gelben mitbestellen und dann probieren. Aber sehe ich das richtig, dass er mittig leicht eindrückt, oder bin ich zu pingelig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Halte mal den gelben Bügel so wie er auf dem BH liegt vorne am Mittelstück fest und drücke ihn Ann der Außenseite etwas an der Innenantenne nach außen. Du wirst sehen er folgt dann genau dem Bogen des Cups. Genau das macht der Bügel im BH wenn da der Zug vom Rückenteil kommt.

Das Verbiegt den Bügel nicht .

Jeder Bügel spreizt etwas auf wenn er im BH den Zug vom Rückenteil bekommt.

Ich denke der Gelbe passt am besten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Blau ist zu groß. Der gelbe passt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Eboli; ich habe heute die Bügelsets zurückgeschickt und -als hätte ich es geahnt- die gelben Bügel bestellt.

Sobald sie hier eintreffen, werde ich probieren. Genug gleiches Material habe ich jetzt, um meine Anpassungenzu testen.

 

Lieben Dank für deine Rückmeldung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Eboli; ich habe heute die Bügelsets zurückgeschickt und -als hätte ich es geahnt- die gelben Bügel bestellt.

Sobald sie hier eintreffen, werde ich probieren. Genug gleiches Material habe ich jetzt, um meine Anpassungenzu testen.

 

Lieben Dank für deine Rückmeldung.

 

Gut gemacht. :super: Ich hatte zuwenig Zeit, um noch eine Begründung zu schreiben. Das hole ich jetzt nach.

Also: Bügel werden in BHs immer gespannt und ein wenig verdreht, sobald der BH angezogen ist. In der Mitte werden sie vom Mittelstück daran gehindert, sich so ins Gewebe einzugraben wie im freien Zustand, und der Bereich unterm Arm wird in Richtung Rücken verdreht/gezogen. Wenn der Bügel also von vornherein zu groß ist, wandert das seitliche Ende von unterm Arm in den Rücken und der gebogene Teil unter der Brust bewegt sich nach unten. Beides drückt in die Rippen.

Am einfachsten ist es die richtige Bügelgröße zu ermitteln, wenn man die Kundin bittet, sich bei angezogenem "Normal-BH" und eingeschobenem Bügel ein paar Mal zu strecken und die Schulter zu drehen. Der richtige Bügel ist dabei nicht zu spüren und bleibt am Platz. Alle anderen wandern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dankeschön für deine Erklärung dazu. So ähnlich hatte ich mir das vorgestellt. Kommt ja auch einiges an Zug auf die Bügel, wenn sie im BH vernäht sind.

 

VG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, liebes Forum,

 

ich kann nur sagen- Vorsicht viele Bilder - viele Fragen......

Es hat eine Weile gedauert, aber nun kann ich euch Bilder von meinem aktuellen Projekt Rebecca zeigen.

Und ich bin leider alles andere, als begeistert.

Ich hatte ja Anfang des Jahres um eure Hilfe gebeten, bezüglich der Passform. Nun habe ich den linken Untercup wie auf dem Bild erweitert um 1cm.Ich hoffe, dass Eboli das so meinte.

Ich denke auch, dass so tatsächlich mehr Platz ist und dadurch das Mittelstück(wie ich finde) wirklich besser -oder gut- anliegt.

Das war es aber auch schon von der positiven Seite.

Das weniger Gute ist sehr offensichtlich. Ich muss dazu sagen, dass ich das erste Mal im Obercup keine Spitze verwendet habe, sondern- da ich eine etwas sportlichere Variante wollte-auch Microfaser. Muss ich da was besonders beachten? Der Stoff schlägt Falten ohne Ende und steht oben ab. Hätte ich den Stoff im Obercup doppeln sollen, damit er sich nicht so verzieht?

Ich habe in den letzten Fotos mal den Obercup weggesteckt, do dass die Träger samt Seitencup um 2cm zur Mitte rücken und finde, der Obercup sitzt deutlich besser. Was meint ihr?

Wenn ich das Schnittmuster dem entsprechend abändere, wie muss ich das auf die anderen Schnittteile übertragen? Ist das auf meiner Skizze so richtig?

Das Seitenteil würde so aber zur Seite wegkippen. Was macht das mit der Passform?

Schlägt das Unterbrustband bei euch auch so Falten(siehe blauer Pfeil)? Wie bekommt man das weg?

Ich bin für alle eure Ratschläge offen und dankbar und freue mich darauf....

 

 

Viele Grüsse

 

Kabo

IMG_8710.jpg.dd6d8b5b6cf06e750237b799e97a7f46.jpg

IMG_8711_LI.jpg.68ecf7600a3af9a6798147e67eb462a3.jpg

248650571_IMG_8712_LI(2).jpg.06fdd011283c4d75a9cb936930724055.jpg

IMG_8716.jpg.c481ef8a26c97d537e15a82effa08ad1.jpg

IMG_8722.jpg.e59c464ce838dceb74f78d3e889b9dbb.jpg

IMG_8724.jpg.8f9a9778e6337d2c763eb6f78f8ad3d7.jpg

IMG_8723.jpg.4420069b93ec4f4857116f94fac21d86.jpg

626843786_nderungUntercup.jpg.51f70464ca422cb2cbb00244b0bb2949.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das oben an der Kante... da dürften gleich mehrere Sachen mitspielen:

Der Gummi nicht kräftig genug - Wellen macht ja auch der Gummi, das passiert eher, wenn der Zug zu schwach ist, um die Kante in Form zu halten.

Und vielleicht ein bißchen Transportprobleme/Gleitprobleme - Füßchen vs. Mikrofaser läuft nicht immer glatt.

Und etwas zu viel Obercupkantenlänge insgesamt für Deine Brustform.

 

(Obercup doppeln oder auch Powernet drin macht den Wellenschlag nicht unbedingt besser...)

 

Weniger Länge an der oberen Kante passiert umgekehrt zu Deiner Untercup-Erweiterung... könnte durchaus helfen.

Edited by SiRu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Vermutung hatte ich auch. Allerdings denke ich, dass wenn ich den Gummi noch straffer nehme, dass der Faltenwurf an der Oberkante dann auch stärker wird. Daher kam ich dann auf die Idee, den Obercup generell schmaler zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

'tschulligung - hab grad noch mal umgeschrieben - ein zweiter Blick hat mich von Gummi zu lang doch wieder abgebracht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Falten am Mittelstück, und eventuell sogar die am seitl. Rahmen könnten ein verschieben von Oberstoff und Futter sein.

Wie heftest Du?

 

(Mikrofaser kann ganz schön fies sein - macht was sie will, und gerne gut sichtbare Falten...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kein Problem! Ich würde intuitiv jetzt mal den Obercup um 2 cm kürzen. Besser wäre wohl je 1cm pro Seite? Oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.