Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

das börnt

Pfaff 1229, Unterfaden reisst häufig

Recommended Posts

Hallo, nachdem ich im letzten Winter dank dieses Forums meine 1229 Synchro wieder funktionstüchtig gemacht habe und mit ihr auch schon wieder einige Dinge nähen konnte, habe ich jetzt seit Neuestem ein Problem: Der Unterfaden reisst sehr spontan immer wieder. Dies ist so, seit ich die Maschine auf meiner Arbeit (Wohnheim, schwierige Jungen, Maschinenarbeit = "Männerarbeit" .) mit hatte und dort einer voll Begeisterung ohne abgesenktes Füsschen Cordura genäht hatte, wodurch sich ein riesiges Fadenknäul bildete und alles verklemmte. Mir scheint, es hat sich da etwas verschoben im Schiffchenkasten, ich bekomme nur nicht heraus, was. Wenn ich weiß, was ich fotografieren soll, stelle ich auch gern passende Bilder ein.

 

Danke,schon mal für Eure Hilfe.

Herzliche Grüße

Bernhard.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau Dir das Anhaltestück an, ob die Feder verzogen ist.

Kontrolliere den Greifer auf Beschädigungen.

Kontrolliere die Stichplatte auf Beschädigungen.

 

Danach kannst Du ggf. mal einen Blick auf den Schlingenhub werfen.

 

Bilder sind erst mal interessant davon, wie die Bruch-/Schnittstelle des Fadens aussieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo, nachdem ich im letzten Winter dank dieses Forums meine 1229 Synchro wieder funktionstüchtig gemacht habe und mit ihr auch schon wieder einige Dinge nähen konnte,habe ich jetzt seit Neuestem ein Problem: Der Unterfaden reisst sehr spontan immer wieder. Dies ist so, seit ich die Maschine auf meiner Arbeit (Wohnheim, schwierige Jungen, Maschinenarbeit = "Männerarbeit" .) mit hatte und dort einer voll Begeisterung ohne abgesenktes Füsschen Cordura genäht hatte, wodurch sich ein riesiges Fadenknäul bildete und alles verklemmte. Mir scheint, es hat sich da etwas verschoben im Schiffchenkasten, ich bekomme nur nicht heraus, was. Wenn ich weiß, was ich fotografieren soll, stelle ich auch gern passende Bilder ein.

 

Danke,schon mal für Eure Hilfe.

Herzliche Grüße

Bernhard.

 

Hallo Bernhard,helfen kann ich nicht,nur fragen ob du schon alles wieder ganz neu eingefädelt hast und eine ganz neue Nadel in deiner Nähmaschine hast ?

 

Als ich mal dicken Polar Fleece mit meiner Pfaff 1229 genäht habe hatte ich auch mal messy Fadenknäul unten. Fadenknäul vorsichtig entfernt,dann mit 2 Lagen Baumwolle unter dem Fuss genäht,keine Probleme.

 

Wieder mit Polar Fleece unter dem Fuss genäht,wieder messy Fadenknäul. :banghead: :banghead: Die Nähmaschine wurde ausgeschaltet,ich bin aus dem Zimmer gelaufen. :D :D Später wollte ich innen schauen,nachdem ich Fadenknäul vorsichtig rausgeschnitten hatte und sah ich hatte dicken Polar Fleece ohne abgesenktes Füsschen genäht. :klatsch: :klatsch:

 

Seither ist es mir nie wieder passiert,meine Pfaff 1229 arbeitet immer noch sehr gut.

Edited by Schnuckiputz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, erstmal danke für Eure Antworten. Ich habe aber einen Fehler von mir bemerkt, denn der Oberfaden reisst immer und nicht der Unterfaden. Ich habe vom Fadenriss ein Foto gemacht. Dabei sieht man die Stoffunterseite. Beschädigungen am Gerät kann man aber nicht erkennen.

1519847601995-1441003506.jpg.6a6f721ee2fe5a551d640a9b25f934ca.jpg

Edited by das börnt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann da die Abriß-/Schnittkante des Fadens nicht wirklich erkennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besser bekomm ich es leider nicht hin. Es ist etwas abgeschnitten und gerissen und scheint mir mit der Greiferspitze zusammen zu hängen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könntest du die Stichplatte wegholen, und eine Photo machen wenn die Nadel Ganz unten und dann wieder 2 mm nach oben? Ein Photo von oben (ohne Transporteur wenn du dich traust dass wieder gut hin zu kriegen) und/oder ein Photo von Vorne.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diesen Wunsch erfülle ich doch gern. Ich hab den Transporteur noch dran gelassen.

20180301_165013.jpg.bae6eefb906eca6714628be44173e605.jpg

20180301_165032.jpg.2c21c05e37e8f76c559b4813a3255ece.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du die Nadel mit der flachen Seite nach hinten eingesetzt?

... das solltest Du dringend tun!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja schon etwas peinlich. So einfach und jetzt ist wieder alles in Ordnung. Danke!

 

Nur am Rande: Ich bin auf der Suche nach dem Anschubtisch für die 1229 und auch nach dem Transportkoffer. Vielleicht hat ja jemand so etwas überzählig.

Grüße von Bernhard

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist ja schon etwas peinlich. So einfach und jetzt ist wieder alles in Ordnung. Danke!

 

Das ist nicht peinlichm das kommt einfach vor. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist ja schon etwas peinlich. So einfach und jetzt ist wieder alles in Ordnung. Danke!

 

Nur am Rande: Ich bin auf der Suche nach dem Anschubtisch für die 1229 und auch nach dem Transportkoffer. Vielleicht hat ja jemand so etwas überzählig.

Grüße von Bernhard

 

sd15.gif

 

Kopf hoch, du bist da nicht alleine

 

ich hab das schon mal bei einer Schneidermeisterin erlebt :

 

"ich mach das schon seit XX Jahren"

 

ich sagte ihr, daß sie das eben seit XX Jahren falsch mache und fragte gleichzeitig, wer hier der Mechaniker sein

 

seither kann sie immer richtig nähen ... :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein kleines Problem, jetzt wieder mit dem Oberfaden ist noch geblieben. Dieser wird immer sehr stark gespannt, so dass er bei schnellen Nähe schneller reisst und es sich auch beim durch die Ösen rutschen sehr laut anhört. Nähbild ist aber ok, Fadenspanner auf 4. Aber dieser blockiert in diesem Zeitpunkt, mir scheint etwas zu früh. Der Faden ist dann so stark gespannt, dass man ihn zupfen kann mit einem Ton. Kann man dieses Blockieren zu Nadelabsenken verändern?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Nylongarn, Gütermann Miniking 1000m, No. 120, eigentlich ganz glatt und sehr reissfest. Genäht in fünf Lagen Cordura.

Edited by das börnt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich würde nur den Greifer und die Spulenkapsel mal genau anschauen, ob der Faden nicht irgendwo hängen bleibt.

 

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du meinst also dass der oberfaden unten etwas reibt, wenn er durch den Greifer spult. Das muss ich mal untersuchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und welche Nadel benutzt du? Bei 5 lagen könte eind dickeres Nadel helfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein kleines Problem, jetzt wieder mit dem Oberfaden ist noch geblieben. Dieser wird immer sehr stark gespannt, so dass er bei schnellen Nähe schneller reisst und es sich auch beim durch die Ösen rutschen sehr laut anhört. Nähbild ist aber ok, Fadenspanner auf 4. Aber dieser blockiert in diesem Zeitpunkt, mir scheint etwas zu früh. Der Faden ist dann so stark gespannt, dass man ihn zupfen kann mit einem Ton. Kann man dieses Blockieren zu Nadelabsenken verändern?

 

sd15.gif

 

kann sich deine Oberfadenspule frei drehen ?

sind vielleicht Schlingen abgefallen und haben sich um den Garnstift gewickelt ?

ist auf dem Fadenweg etwas nicht ok ?

 

nicht so kompliziert denken

 

die 1229 ist eine einfache Maschine ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein kleines Problem, jetzt wieder mit dem Oberfaden ist noch geblieben. Dieser wird immer sehr stark gespannt, so dass er bei schnellen Nähe schneller reisst und es sich auch beim durch die Ösen rutschen sehr laut anhört. Nähbild ist aber ok, Fadenspanner auf 4. Aber dieser blockiert in diesem Zeitpunkt, mir scheint etwas zu früh. Der Faden ist dann so stark gespannt, dass man ihn zupfen kann mit einem Ton. Kann man dieses Blockieren zu Nadelabsenken verändern?

 

Hallo Bernhard,hast du die Ablaufscheibe über deiner Miniking Garnrolle ?

Ich habe verschiedene Nähmaschinen, :D meine Pfaff 1229 ist meine “go to” – Lieblings - Nähmaschine.

 

Ein Nylongarn, Gütermann Miniking 1000m, No. 120, eigentlich ganz glatt und sehr reissfest. Genäht in fünf Lagen Cordura.

 

Das Gütermann Miniking Nylongarn kenne ich nicht. Ich habe Gütermann Miniking 100 % Polyesternähgarn in verschiedenen Farben.

Edited by Schnuckiputz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein Nylongarn, Gütermann Miniking 1000m, No. 120, eigentlich ganz glatt und sehr reissfest. Genäht in fünf Lagen Cordura.

 

Wer macht denn sowas?

Zeig mal, wie die Spule auf deiner Maschine steht.

 

Normalerweise würde ich dafür nichts unter einem 100/2 nehmen und eine 90er oder 100er Nadel.

 

Greifer ölen nicht vergessen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, danke für Eure Hinweise. Ich Nähe mit einer 90/100 Nadel. So dick ist Cordula nicht, da gibt es auch verschiedene Qualitäten. Ich hab eine Geldbörse genäht.

Am Greifer war alles ok. Aber was wäre, wenn die Fadenspannung einfach oben und unten viel zu hoch wäre. Dann ist das Fadenbild auch ok aber die Maschine ächzt und der Faden reisst schneller. Deshalb habe ich erst den Unterfaden deutlich gelockert mit dem jojo-Test. Vorher rutschte nichts. Anschließend habe ich mir die Anleitung für die Voreinstellung der Oberfadenspannung die Anleitung im Drachenwiki angeschaut. Auch diese war viel zu hoch. jetzt näht sie deutlich leiser. Und ich denke, das Problem ist gelöst.

Grüße von Bernhard.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So dick ist Cordula nicht, ...

 

Dann ist ja alles gut. :p:cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.