Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

WIP: Tournüre, die Zweite


Recommended Posts

So, das Korsett ist (fast, es fehlt nur noch die Spitze) fertig und sitzt soweit ich das beurteilen kann wirklich gut, ich bin sehr zufrieden. So wie es jetzt aussieht mache ich mir eigentlich keine Sorgen mehr, dass sich die Kante durch die Taille abzeichnen könnte, daher denk ich, dass ich auf das Corset Cover verzichten kann (Obwohl die ja echt hübsch sind .. :rolleyes:)

Nun fehlt wirklich nur noch die Spitze und wenn ich die besorgt und angebracht habe bekommt ihr das versprochene Fertig-Bild. In der Zwischenzeit fange ich schonmal mit den Eintragen an, nach etwas mehr als 1h finde ich es jetzt immer noch nicht unbequem und es drückt nichts, was ich mal als gutes Zeichen werte.

 

Um auch nochmal etwas anderes als das Korsett zu sehen habe ich zwischendurch schon mit dem Hütchen angefangen:

Das Schnittmuster bietet zwei verschiedene Kopfumfang-Größen sowie vier verschiedene Höhen an. Meinen Hut zur letzten Tournüre habe ich nie fertig gestellt, da mir die Form absolut nicht gefällt und nicht steht - Hoffentlich wird das diesmal besser :o

Zunächst werden alle Teile aus Buckram ausgeschnitten, mit Hutdraht (Letztes mal hatte ich einen anderen, der mir deutlich besser gefallen hat aber der Hutmacher vor Ort hatte nur diesen und extra nochmal bestellen wollte ich dann auch nicht) versehen und mit Zwirn zusammengenäht, der hält einfach mehr aus. Als nächstes werden die Kanten mit Schrägband abgeklebt damit der Draht sich auf keinen Fall durchdrückt und der Hut mit Filz beklebt damit sich die Struktur des Buckrams später nicht abzeichnet. Dafür habe ich Ponal Express Holzleim verwendet, das hat gut funktioniert. Jetzt muss der Hut richtig durchtrocknen und kann dann mit Stoff bezogen werden.

 

Als nächstes werde ich mich aber mit den Röcken beschäftigen. :)

 

Liebe Grüße,

Ms Deko

DSC04579.jpg.4c746bd98ebb7c7a62fdb8409c95e2b0.jpg

DSC04580.jpg.3fb2fe04644d73544b8b44cb63fc78d9.jpg

DSC04584.jpg.d0c8e04d3e8a26810d8fefe3e0f4501b.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Replies 38
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallo zusammen, es gibt Neues von der Näh-Front! :D

 

Ich habe endlich die Bilder vom fertigen Korsett. Ich bin wirklich super zufrieden, es ist noch viel toller geworden als ich gedacht hätte! Trotzdem freue ich mich über Kritik, wahrscheinlich sehe ich die Fehler selbst garnicht. Auf jeden Fall Danke für eure Unterstützung :hug:

 

Gut, weiter geht's mit dem Kleid, von innen nach außen:

 

Hier ein Bild von meinem "Unterbau". Dieses glorreichen Pokissen stammt aus dem Burda-Schnitt 7880. Für diese Tournüre werde ich die Bänder bzw. den Bund auf jeden Fall noch kürzen müssen, momentan ist es ein einziges Gewurschtel :o Ansonsten bin ich aber eigentlich ganz zufrieden mit der Leistung des Teils.

 

Der Unterrock ist aus einem schlichtem weißen Baumwollstoff. Der Schnitt besteht aus 4 Teilen, das Vorderteil und die Seitenteile werden mit Abnähern versehen (Meine ersten Abnäher :p), das Hinterteil in der Breite gerafft. Da ich Raffungen aber einfach nicht gleichmäßig hinbekomme habe ich Falten gelegt, das gefällt mir deutlich besser.

Für den Basisrock bzw. letztendlich die ganze Tournüre habe ich diesen cremefarbenen Baumwollstoff mit dezenten Ranken ausgesucht. Hier wird das Hinterteil zusätzlich noch in der Länge gerafft. Dafür werden drei Bänder, von denen das mittlere etwas länger als die beiden äußeren ist, an den Bund genäht und der Rock dort an den markierten Stellen festgemacht. Wie findet ihr die Raffung so? Ich bin mir noch nicht ganz sicher, deswegen ist es bisher nur festgesteckt.

Damit die Nahtzugabe am Schlitz für den Ein-/Ausstieg flach liegen bleibt und sich nicht umschlägt habe ich hier einen breiten Zierstich verwendet, der zudem auch ganz hübsch aussieht. Beim Unterrock wiederholt sich der Zierstich am Bund, beim Basisrock wäre mir das aber zuviel.

Als Verschluss werde ich Haken und Ösen verwenden, für die Fotos habe ich provisorisch eine Wäscheklammer benutzt. Den Saum kann ich leider erst fertig machen wenn die Schuhe da sind, daher kann diese Baumstelle noch nicht abgeschlossen werden.

(Auf den Fotos des Basisrocks hat sich der Unterrock losgezuppelt und ist runtergerutscht, deswegen schaut der so blöd raus. Das passiert mit dem richtigen Verschluss natürlich nicht mehr)

 

Eine Frage zur historischen Korrektheit: Könnte ich den Basisrock so tragen ohne einen Überrock? Oder wäre das als hätte ich zwar Strumpfhosen angezogen aber dann den Rock vergessen? :o

 

Heute habe ich noch das Probeteil für die Taille genäht. TV macht sich echt ganz schön Mühe mit den Größentabellen! Man misst einige Werte aus und muss dann etwas rumrechnen um auf seine Größe zu kommen, wenn man sich Schritt für Schritt durch die Anleitung hangelt geht das auch recht einfach. Trotzdem kommt es bei mir am Ende leider nicht wirklich hin :(

Ich finde die Teille ist insgesamt vieel zu weit, die Schulternaht sitzt nicht auf der Schulter und ich bin mir nicht sicher ob die Abnäher vorne überhaupt an der richtigen Stelle sitzen? :confused:

Allerdings weiß ich jetzt auch nicht genau wo ich was ändern muss :o :help: Muss ich "nur" "etwas" Weite an der Seite raus nehmen? Sind die Abnäher falsch? Oder muss ich sogar eine ganz andere Größe nehmen?

 

Ich bedanke mich jetzt schon tausend Mal für eure Hilfe!

 

Liebe Grüße,

Ms Deko

DSC04591.jpg.8f59e1727c05d9fc0d8383432585b43c.jpg

DSC04594.jpg.0bea31f4e5e382e72c201d3680ddc25c.jpg

DSC04597.jpg.7a29b3b3187e50b2e5e570aa98f32d40.jpg

DSC04599.jpg.4311ebf2a2a880932d1db86cfe0d70b9.jpg

DSC04604.jpg.f87f261e378dcdc05003cf76f52650c9.jpg

DSC04608.jpg.7a2816090b893843f769088e2e803c5e.jpg

DSC04610.jpg.72e5b40aaf72d32fbbf615b56b0da9c2.jpg

DSC04588.jpg.07714c5c964a26023503f54c4b0d4c5a.jpg

DSC04587.jpg.9ab7de7c29fb0682f203a56a07c29ef6.jpg

DSC04586.jpg.5fecbbbeb54e6eac52dcdd9d57560863.jpg

Link to post
Share on other sites

Ich finde die Teille ist insgesamt vieel zu weit, die Schulternaht sitzt nicht auf der Schulter und ich bin mir nicht sicher ob die Abnäher vorne überhaupt an der richtigen Stelle sitzen? :confused:

Allerdings weiß ich jetzt auch nicht genau wo ich was ändern muss :o :help: Muss ich "nur" "etwas" Weite an der Seite raus nehmen? Sind die Abnäher falsch? Oder muss ich sogar eine ganz andere Größe nehmen?

 

Zeig doch mal bitte ein paar Fotos.

Grundsätzlich sitzen die Schulternähte bei den historischen Taillen aber auch nicht direkt auf den Schultern, sondern immer ein Stück nach hinten versetzt... Allerdings vermute ich mal, daß du das selbst weißt und etwas anderes meinst. Auch deswegen wären Fotos gut; so kann man dir gezielter raten/helfen.

 

Insgesamt finde ich deine Stücke bisher aber schon sehr gelungen. :super:

 

Meinst du mit "Überrock" die Schürze? - Die braucht es nicht zwingend; es gab auch Kombinationen nur mit gerafftem Basisrock.

 

Weiterhin viel Erfolg! :)

Link to post
Share on other sites

Ach ich Held, ich hab bei den vielen Fotos übersehen dass die von der Taille nicht dabei sind. Werden später nachgereicht, hab gerade leider keinen Zugriff auf den Laptop..

Link to post
Share on other sites

Ok, damit kann man halbwegs etwas anfangen (Besser wäre gewesen, wenn du die Arme bei allen Fotos seitlich locker hättest runterhängen lassen; aber für eine erste Einschätzung geht es so. Fürs Feintuning wären allerdings bessere Fotos hilfreich.) :hug:

 

Aaalso: zunächst einmal sitzt die Schulternaht grundsätzlich schon an der richtigen Stelle. Das ist also ok. Auch denke ich nicht, daß die Taille wirklich viel zu weit ist; sie sitzt eigentlich schon recht gut. Es sind m.M.n. nur Kleinigkeiten anzupassen.

 

Die Taille soll ja nicht knalleng am Körper kleben, sondern körpernah anliegen. Du willst dich ja auch noch bewegen können.

 

Zudem ändern die Knopfleiste und auch die Ärmel nochmal den Sitz. Insofern wäre es sinnvoll, wenn du beides mal nähst, am besten, BEVOR du irgendwelche Änderungen vornimmst. (Auf dem Bild, wo du den Stoff in Taillenhöhe seitlich wegziehst, sieht man, daß es vorne aufklafft. Da brauchst du also etwas mehr Stoff, als du im Foto andeutest.)

Eventuell ist seitlich hinten noch was anzupassen, aber das sieht man besser, wenn die Ärmel drin sind.

 

Meine Empfehlung (mal sehen, was die Profis hier meinen) wäre also: Knopfleiste und Ärmel anbringen, vorne ordentlich stecken, wie wenn schon die Knöpfe dran wären - und dann davon bitte nochmal neue Fotos machen. Am besten so, wie oben beschrieben.

 

Das wird schon!!

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Und nochmal Hallo zusammen! :)

 

Dem aufmerksamen Leser wird wahrscheinlich nicht entgangen sein, dass meine Deadline "Ende April" an diesem Wochenende erreicht war. Um es vorweg zu nehmen: Ich bin zum Glück noch (halbwegs) fertig geworden und musste nicht halbnackt in Korsett und Röcken auftreten.

 

Leider habe ich durch den Zeitstress die Fotodokumentation meines Nähprojektes total vernachlässigt, aber das Ergebnis würde ich euch trotzdem gern noch zeigen :)

 

Der letzte Stand war ja die nicht passende Taille, was letztendlich dadurch kam dass meine Schwester mich um 5-10cm falsch ausgemessen hat :( Nachdem ich vergeblich versucht habe die Probetaille anzupassen habe ich meinen Papa genötigt nochmal Maße zu nehmen und siehe da, mit den richtigen Maßen passt die Taille wie angegossen. Von daher kann ich die sehr gute Passgenauigkeit der TV-Schnitte nun doch bestätigen!

 

Die Taille habe ich wieder mit Flat-Lining gearbeitet. Die Nahtzugaben wurden mit Schrägband eingefasst, wobei ich die Ärmellöcher allerdings wieder befreien musste da es zu steif und damit unbequem wurde. Mit den Ärmeln hatte ich dann aufgrund meines näherischen Unvermögens auch so meine Problemchen, aber nach min. 10x einsetzen und raustrennen saßen sie endlich richtig und die Raffung war an der richtigen Stelle und einigermaßen gleichmäßig. Den Ärmelabschluss sowie die offenen Kanten der Taille habe ich mit einer Paspel eingefasst - Ich glaub ich mag Paspeln :engel: Innen habe ich die Paspel etwas länger gelassen, sodass ich sie nochmal einschlagen und mit der Hand festnähen konnte. So hatte ich auch da einen hübschen Abschluss.

Vorher habe ich die Unterkante allerdings noch etwas modifiziert. Vorne habe ich die gerade Kante V-förmige gemacht und hinten das "Schwänzchen" etwas gekürzt, damit es die schöne Puffung des Rocks nicht platt drückt und verdeckt (Wie mir später aufgefallen ist hätte ich schon beim Zuschnitt die "Pointed Hip" auswählen und mir die Arbeit ersparen können :banghead:). Die Knopflöcher hat mir meine Nähmaschine dann mit ihrem Knopfloch-Programm genäht.

 

Bis spät in die Nacht habe ich am Donnerstag noch ein Beutelchen genäht, was ich mal lieber hätte lassen sollen, da ich das Loch für die Schnur durch BEIDE Lagen genäht habe und somit keinen Eingang mehr für den Tunnel hatte. So habe ich mir also nochmal extra Arbeit verschafft, denn ich musste innen einen extra Tunnel aufsetzen :banghead: Glücklicherweise sieht man es nicht direkt.

 

Am Freitag auf der Autofahrt habe ich dann noch die 21 bezogenen Knöpfe angenäht und der Hut ist ca. 1h vor dem Auftritt fertig geworden :o Das Cape habe ich leider nicht mehr geschafft.

 

Zu dem Hut noch kurz: Die Idee den Hut so zu machen habe ich hier aus Forum, und zwar aus dem Mina Harker-WIP von Tarlwen (Mina Harkers grünes Kleid - Tarlwen fährt zum WGT - Seite 15 - Hobbyschneiderin 24 - Forum) - Nicht, dass irgendwer denkt ich möchte mich hier mit fremden Federn schmücken! Mir war im ersten Post vom Hut nur nicht mehr eingefallen wo genau ich die Idee her hatte :traurig:

Die provisorische Dekoration des Hutes besteht leider nur aus einem weißen Tuch, das ich um den Hut gelegt und hinten mit einer Schleife festgemacht habe. Was ich allerdings nicht zuende gedacht hatte war, wie ich den Hut - falls er noch fertig werden sollte - überhaupt auf meinem Kopf befestigen könnte :confused: Ich habe dann vor Ort noch zwei kleine Schlaufen angenäht und versucht das Ding mit Haarnadeln zu befestigen. Vielleicht liegt es auch an meinen dünnen glatten Haaren, aber das wollte verdorrich nochmal nicht gut halten. Bei einem ordentlichen Windstoß wäre das Hütchen defnitiv weg gewesen :o Habt ihr da vielleicht noch einen guten Tipp?

 

 

Insgesamt bin ich mit dem Kleid eigentlich ganz zufrieden, wobei es schon seehr hell geworden ist (Auf dem Foto sieht es einfach weiß aus..) Vielleicht muss ich doch noch einen dunkleren Überrock machen oder eine dunkle Spitze anbringen :)

 

Auf jeden Fall möchte ich mich nochmal ganz herzlich für eure fachliche und moralische Unterstützung bedanken!!! :hug:

Für jegliche Kritik bin ich natürlich wie immer sehr dankbar :)

 

Liebe Grüße,

Ms Deko

DSC04647.jpg.13b862aa8eb75fc7e98f25732f93be3f.jpg

DSC04649.jpg.92ec28854484ce5c3cf4a0b1285380f9.jpg

DSC04652.jpg.1ff6d585e9d889ea98eb84e58ba85541.jpg

Link to post
Share on other sites

Gratulation!! Deine Nüre ist wirklich toll geworden - zumal noch unter dem Zeitdruck. :super: :)

 

Ja, Paspeln sind toll. :D

 

Hutbefestigung: Hutgummi oder Hutnadel - oder beides. :o

 

Und zum Variieren kannst du dich ja farbtechnisch nach Belieben austoben und weitere Stücke nähen, gell? :D :D :D

Link to post
Share on other sites

Wow das sieht toll aus...und man sieht du hattest viel Freude beim tragen...

 

Ich befestige all meine Hüte mit Hutnadel, wenn es stark windet dann sogar zwei, und mir ist noch nie ein Hut vom Kopf geflogen =)

Link to post
Share on other sites

Sehr hübsch geworden! :super:

 

Ich hatte meinen Hut auch mit Schlaufen und Haarnadeln befestigt, bei mir hat es auch nicht gut gehalten. :hug:

Hutgummi geht, so was in der Art gabs auch im 19. Jhd. schon, oder die Hüte wurden mit dünnen Bändchen unterm Kinn oder in Nacken fest gebunden. Je nach Stil auch mit großen Kinnschleifen, meiner Meinung nach halten die allein aber nicht, dafür sitzen sie zu locker.

 

Am besten hält meiner Meinung nach wirklich eine oder zwei Hutnadeln. Als Basis der Frisur einen festen Pferdeschwanz (und dann weiter frisieren) oder einen Dutt machen und da kommt die Hutnadel durch.

 

Das Problem bei den herkömmlichen alten und neuen Hutnadeln ist eher, dass sie zu weich sind um durch den harten Buckram durch zu kommen ohne zu verbiegen. Deshalb habe ich mir eine Hutnadel aus einer dünnen Stricknadel gebaut, die kommt durch den Buckram super durch. :D

Edited by Tarlwen
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo zusammen! :)

 

Ich kram' den Thread nochmal hervor, da ich in der nächsten Zeit (Diesmal ganz ohne Zeitdruck :D) noch an der Nüre weiterarbeiten möchte.

 

Zum einen möcht ich die "Front" der Taille nochmal neu machen, da es mich doch ziemlich stört, dass die Knopfreihe nicht gerade ist. Und da habe ich direkt eine Frage: Die Vorderkante ist im Schnittmuster nicht gerade sondern geschwungen, also im Brustbereich konvex - Allein das führt doch schon unweigerlich dazu, dass die Knopfreihe niemals gerade wird, oder? In der Anleitung stand aber auch nichts davon, dass das noch angepasst werden müsste (Oder hätte sich mir das von selbst ergeben sollen?).

Das andere Problemchen auf der Vorderseite sind ein paar Falten, die ich gerne beseitigen würde wenn ich eh nochmal ändere. Ich hänge euch nochmal ein Foto an, wo man das besser sieht.

Und als Letztes stört mich mein Abschluss der Kante in der Mitte unter der Knopfreihe. In meiner Vorstellung hätte sich perfekt eine Spitze genau in der Mitte ergeben, aber die Realität sieht leider doch anders aus.

Und der Kragen ist irgendwie auch noch unsymmetrisch geworden :p

 

Wenn das dann erledigt ist möchte ich die Tournüre gerne noch etwas ausputzen, vielleicht mit einem hübscheren Ärmelabschluss, einem Spitzenkragen und eventuell diesem "Ruffle" (Ich habe leider keine Ahnung wie das auf Deutsch heißt, gemeint ist so ein Faltenabschluss am Saum) am Rock.

 

Da die Tournüre insgesamt so hell geworden ist (Ich wurde gefragt ob ich Heiraten will und die Braut spiele - Nein, diesmal nicht :o) würde ich eigentlich gerne noch irgendwas dunkleres hinzufügen. Was genau dieses "Irgendwas" ist weiß ich aber (noch) nicht.

 

Ich freue mich wie immer über Idee und Anregungen :hug:

 

Liebe Grüße,

Ms Deko

 

Edit: Hust, Bild vergessen :rolleyes:

DSC04634.jpg.00f1b9b51b81674e7a48052030c1f51a.jpg

Edited by Ms Deko
Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen! :)

 

Ich kram' den Thread nochmal hervor, da ich in der nächsten Zeit (Diesmal ganz ohne Zeitdruck :D) noch an der Nüre weiterarbeiten möchte.

 

Zum einen möcht ich die "Front" der Taille nochmal neu machen, da es mich doch ziemlich stört, dass die Knopfreihe nicht gerade ist. Und da habe ich direkt eine Frage: Die Vorderkante ist im Schnittmuster nicht gerade sondern geschwungen, also im Brustbereich konvex - Allein das führt doch schon unweigerlich dazu, dass die Knopfreihe niemals gerade wird, oder? In der Anleitung stand aber auch nichts davon, dass das noch angepasst werden müsste (Oder hätte sich mir das von selbst ergeben sollen?).

 

An sich ist das schon richtig mit der geschwungenen Form an der Stelle, weil du für die Brust (die durch das Korsett ja etwas höher geschoben wird) entsprechend mehr Stoff dort brauchst. Im Grunde gilt hier das gleiche wie für moderne Schnitte: die entsprechende Stoffmenge (in diesem Fall also den entsprechenden Schwung der Linie) muß man entsprechend seiner benötigten Größe individuell anpassen. :o

 

Das andere Problemchen auf der Vorderseite sind ein paar Falten, die ich gerne beseitigen würde wenn ich eh nochmal ändere. Ich hänge euch nochmal ein Foto an, wo man das besser sieht.

 

Hier gilt das gleiche: individuelle Anpassungen an den eigenen Körper (im Korsett).

 

 

Und als Letztes stört mich mein Abschluss der Kante in der Mitte unter der Knopfreihe. In meiner Vorstellung hätte sich perfekt eine Spitze genau in der Mitte ergeben, aber die Realität sieht leider doch anders aus.

Und der Kragen ist irgendwie auch noch unsymmetrisch geworden :p

 

Das sollte sich ebenfalls aus den entsprechenden individuellen Anpassungen ergeben.

 

 

 

Wenn das dann erledigt ist möchte ich die Tournüre gerne noch etwas ausputzen, vielleicht mit einem hübscheren Ärmelabschluss, einem Spitzenkragen und eventuell diesem "Ruffle" (Ich habe leider keine Ahnung wie das auf Deutsch heißt, gemeint ist so ein Faltenabschluss am Saum) am Rock.

 

Du meinst eine Rüsche? :)

 

Da die Tournüre insgesamt so hell geworden ist (Ich wurde gefragt ob ich Heiraten will und die Braut spiele - Nein, diesmal nicht :o) würde ich eigentlich gerne noch irgendwas dunkleres hinzufügen. Was genau dieses "Irgendwas" ist weiß ich aber (noch) nicht.

 

Ich freue mich wie immer über Idee und Anregungen :hug:

 

Liebe Grüße,

Ms Deko

 

Edit: Hust, Bild vergessen :rolleyes:

 

Du könntest zum Beispiel die geplanten Verzierungen (Rüsche, Ärmelabschluß, Kragen, Knöpfe (?) ...) aus dunklerem Stoff fertigen.

Oder, wenn sich die geplanten Änderungen/Anpassungen nicht so einfach umsetzen lassen, evtl. Teile der Taille (also des Oberteils) aus dunklem Stoff zuschneiden und einsetzen. Also, wenn du sie sowieso auseinandernehmen mußt, meine ich. :o

 

Aber bestimmt haben die Könner hier noch weitere Ideen und Empfehlungen für dich.

Ich werde dir jedenfalls weiterhin gespannt über die Schulter blicken und mich an deinen Werken erfreuen. :)

Edited by running_inch
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.