Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Friedenstaube

ELNA Expressive 820 ganz vereinzelt Schlingenbildung im Oberfaden

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe, ich bin hier richtig, da Janome/ Elna ja baugleich sind. Meine ELNA 820 bildet ab und zu Schlingen im Oberfaden.

Ich sticke mit Marathon Garn Polyester, Fadenspannung 2-3 und einige Zeit läuft es gut.

Plötzlich beginnt dann der Ärger mit den Schlingen.

Ich habe neben der Maschine einen Garnrollenhalter stehen damit das Garn auch senkrecht abgespult wird.

Stickvlies ist auch immer drunter. Die Spannung scheint auch zu passen. Kunstleder hab ich erfolgreich bestickt.

Was könnte ich noch versuchen um der Maschine die Zicken auszutreiben?

 

Lieben Gruß,

Karin

WP_20180215_20_24_10_Pro.jpg.5f23537303f5221a6c7f6923e9ad2e29.jpg

WP_20180215_20_24_22_Pro.jpg.7b3f22de077d447a4a5c0ce7bd0f703c.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Bei meiner Elna 830 liegt sowas meistens an der Nadel. Entweder sie hat i-wo einen kleinen Film oder sogar schon Ring aus Klebstoff (mit WD-40 abwischen oder Klebstoffentferner verwenden wenn du sowas daheim hast) oder ist nicht mehr 100% optimal (einfach neue Nadel verwenden). :)

Liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kann am Garn liegen.

Ich habe auch ein Polyestergarn (glaube ich), Embrofil. Das hat auf meiner Janome auch solche Schlaufen gemacht. Bei dem Garn musste ich immer die Oberfadenspannung von 1 auf 3 drehen. Die Bernina kommt besser damit zurecht, hat aber auch ab und zu solche Schlaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

oder irgendwo ein kleiner restfaden, der den ablauf des garns stört.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich danke Euch sehr für Eure Tipps:)

Ich werde es jetzt mal wieder mit einer neuen Nadel versuche. Wie oft wechselt Ihr die denn?

Das Garn hatte ich leider auch im Verdacht. Eine Freundin hat die gleiche Maschine, ein anderes Garn und kleine Schlingen.

Kleber kann es nicht sein, den verwende ich nicht ( noch nicht).:rolleyes:

 

Müßte dann evtl. meinen fast neuen Garnkoffer verkaufen und auf ein anderes Garn wechseln.Leider wohnt die Freundin weit weg, sonst könnte ich da mal eine Spule vom Rayon testen.

Notfalls muss ich halt mal eine Kleinpackung bestellen. Erst teste ich aber die Nadel, das ist einfacher und günstiger.:kratzen:

Danach weis ich mehr. Hoffentlich.

 

Lieben Gruß,

Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich danke Euch sehr für Eure Tipps:)

Ich werde es jetzt mal wieder mit einer neuen Nadel versuche. Wie oft wechselt Ihr die denn?

Das Garn hatte ich leider auch im Verdacht. Eine Freundin hat die gleiche Maschine, ein anderes Garn und kleine Schlingen.

Kleber kann es nicht sein, den verwende ich nicht ( noch nicht).:rolleyes:

 

Müßte dann evtl. meinen fast neuen Garnkoffer verkaufen und auf ein anderes Garn wechseln.Leider wohnt die Freundin weit weg, sonst könnte ich da mal eine Spule vom Rayon testen.

Notfalls muss ich halt mal eine Kleinpackung bestellen. Erst teste ich aber die Nadel, das ist einfacher und günstiger. :kratzen:

Danach weis ich mehr. Hoffentlich.

 

Lieben Gruß,

Karin

 

Hallo Karin,deine Maschine kenne ich nicht ! ;) ;)

 

Ich sticke seit Jahren mit Marathon Polyester,Sulky,Gütermann und Coats Stickgarn. Ich mische auch Stickgarn Firmen. :D Ich kaufe in jedem Laden in meiner Gegend nur Farben von jeder Firma die mir gefallen. ;) Die meisten Farben sind von Sulky. Marathon Polyester ist besser für Baby Sachen die öfter,oder jeden Tag gewaschen werden. Mit Marathon Polyester habe ich auch mal für Mann gestickt. Das Hemd wurde sehr oft gewaschen,das Stickmuster sieht noch gut aus.

 

Im Allgemeinen sagt man wenn oben Schlaufen sind hat es mit der Unterfadenspannung zu tun. Wenn unten Schlaufen sind hat es mit dem Oberfaden zu tun.

 

Nicht immer,es kann auch an der Nadel liegen. ;) Ich sticke meistens mit Schmetz oder Klasse Sticknadeln,(die ich im Sonderangebot - nicht Online - kaufe), und kann fühlen ob die Nadel nach einem Projekt noch wie Butter in das Material geht.

 

Zu lockere Fadenspannung erzeugt lockere Fadenschlaufen,die Nadel verfängt sich und kann mehr Unordnung verursachen. Ich lege oben auf den Stoff,wenn ich Buchstaben sticke,(oder manchmal auch andere Stickmuster), einen "Topper",wasserlösliches (bei 25-30°C Wasser), stabilisierendes Vlies,was ich meistens nicht auswasche,kleine Pipsel entferne ich mit einer Pinzette.

Edited by Schnuckiputz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke schnuckiputz:),

welche Schmetznadeln nimmst Du denn? Ich hab auch nur die Schmetz. Aber keine speziell für die Stickmaschine.

Und woran merkst Du daß die Nadel ok ist? Bin da wohl eher grobmotorisch😂

 

Daß mit der Unterfadenspannung hat mir jetzt doch keine Ruhe gelassen und ich hab hier im Forum schon Einiges darüber finden können. Gerade auch bei der Janome 350, die ja fast baugleich mit der ELna ist.

Daß stimmt mich schon sehr nachdenklich🤔 .

Ich muss mir gut zureden, damit ich mich traue die Unterfadenspannung etwas zu verändern. Auch dazu fand ich jetzt Tipps hier im Forum.

 

Wenn man weis wo man suchen soll, scheint es doch einfach eine Lösung zu finden. Dank Dir ermittle ich jetzt in diese Richtung.🧐

Bin jetzt am Wochenende unterwegs, kann erst am Montag testen. Und dann berichte ich sofort.

Lieben Gruß,

Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Karin,man kann Online lesen warum Sticknadeln für Stickmaschinen besser sind als normale Nähmaschinen Nadeln. Online kann man Schmetz Sticknadel PDF finden.

 

Hast du Einweisung gehabt als du deine Maschine gekauft hast ? Mir wurde in einer Stunde gezeigt wie,oder was ich machen kann. Hier sind kostenlose englische Links..........

Bilder wie Spannung aussehen soll. Madeira Tension Test Design Download weiter unten. Spannung Tension Test mit verschiedenen Download Dateien.

Edited by Schnuckiputz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ja keine Stickmaschine, sondern mache gelegentlich Freihandsticken. Und schon da gibt es Situationen, wo die Sticknadel ein schöneres Stichbild erzeugt.

 

Bevor ich also was Kompliziertes mache... würde ich mal mit der passenden Nadel anfangen. (Ich mag Organ noch etwas lieber als Schmetz, aber in den meisten Situationen dürfte es egal sein.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe ja keine Stickmaschine, sondern mache gelegentlich Freihandsticken. Und schon da gibt es Situationen, wo die Sticknadel ein schöneres Stichbild erzeugt.

 

Bevor ich also was Kompliziertes mache... würde ich mal mit der passenden Nadel anfangen. (Ich mag Organ noch etwas lieber als Schmetz, aber in den meisten Situationen dürfte es egal sein.)

 

Mit meiner Stickmaschine kamen Organ Nadeln. Da ich nicht Online kaufe und der Laden der nur Organ Nadeln verkauft nie Sonderangebote hat sind mir Organ Nadeln zu teuer. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ich auf dem Dorf wohne und der nächste Laden der Handarbeitszubehör führt 1,5 Std. entfernt ist, bestelle ich viel online.

Da meine Freundin die gleiche Maschine hat, habe ich mich getraut, eine Gebrauchte zu kaufen.

Deshalb keine Einweisung und bei Fragen geht es über Handy zur Freundin:)

Diese stickt mit der gleichen Maschine seit 5 Jahren und nutzt normale Nadeln. Und Sie stickt viel, auch für Märkte.

 

Da lag es nahe, daß ich das auch so mache. Warum sollte ich das hinterfragen?Nun glaube ich euerer Erfahrung und versuche es mit Nadeln für die Stickmaschine. Organ oder Schmetz, mal sehen.

Ich betreibe meine Bernina ja auch mit Markennadeln, nicht mit No Name Produkten.

 

Lieben Gruß,

Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht wechselt sie die Nadeln häufiger?

 

Oder hatte bislang nur Materialien, bei denen die normale Nadel ausreichte?

 

Auch wenn man viel stickt, heißt das nicht, daß man viele unterschiedliche Materialien stickt.

 

Oder sie hatte einfach Glück...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da ich auf dem Dorf wohne und der nächste Laden der Handarbeitszubehör führt 1,5 Std. entfernt ist, bestelle ich viel online.

Da meine Freundin die gleiche Maschine hat, habe ich mich getraut, eine Gebrauchte zu kaufen.

Deshalb keine Einweisung und bei Fragen geht es über Handy zur Freundin:)

Diese stickt mit der gleichen Maschine seit 5 Jahren und nutzt normale Nadeln. Und Sie stickt viel, auch für Märkte.

Da lag es nahe, daß ich das auch so mache. Warum sollte ich das hinterfragen?Nun glaube ich euerer Erfahrung und versuche es mit Nadeln für die Stickmaschine. Organ oder Schmetz, mal sehen.

Ich betreibe meine Bernina ja auch mit Markennadeln, nicht mit No Name Produkten.

 

Lieben Gruß,

Karin

 

Hallo Karin,wir wohnen nicht im Dorf - nur Landstrassen in unserer Umgebung. ;) :D

 

Ich fahre im Kreis und besuche verschiedene Geschäfte und Freunde auf dem Heimweg,wenn ich in die nähere Kleinstadt,oder weiter weg muss. Oder mal in die City fahre wo wir vor Jahren gewohnt haben.

 

Wohnt deine Freundin in deiner Umgebung ? Wenn ja,würde ich Freundin mit meiner Sticki für ein paar Stunden besuchen und dort meine verschiedenen Test Stickmuster sticken. Oder Freundin für einen ganzen Tag einladen. Selber alles "live" sehen und ausprobieren ist viel besser als Internet.

 

Eine Bekannte hat nur mit Nähmaschinen Nadeln gestickt. Für jedes Stickmuster hat sie eine neue Organ Nähnadel genommen. ;) ;)

 

Als meine Sticki 5 Jahre alt war habe ich sie zur Wartung gebracht obwohl -nichts falsch war. :D Meiner Sticki hat die Kur gut getan,sie stickt immer noch sehr gut.

 

Wenn ich eine gebrauchte Stickmaschine gekauft hätte,und sie würde nicht so gut wie andere selbe Stickmaschine sticken,würde ich sie mit zu einem Händler nehmen und für Einweisung in einer anderen Stadt selber bezahlen. Kostet kein Vemögen. ;)

 

Als ich meine Sticki gekauft habe wurde mir ein Rahmen Trick,(wie Material gut einspannen),gezeigt.Dann wie verschiedene Stickmuster die ich anfassen konnte mit und ohne dem richtigen Vlies aussehen und mehr.

 

Zuhause habe ich zuerst die 2 Bedienungsanleitungen sehr langsam gelesen,bevor ich abends meine erste Sonnenblume,(die in der Maschine war),gestickt habe. Dann bin ich nur noch 1x für eine Stunde zur Einweisung in eine andere Stadt gefahren.

Edited by Schnuckiputz

Share this post


Link to post
Share on other sites

So jetzt mal etwas angestachelt von Euch: ich habe 2 Nähmaschinenhändler angeschrieben wegen Einführung in die Stickmaschine.

Natürlich gegen Bezahlung, ich habe die Maschine ja nicht dort gekauft. Bin mal gespannt, wie die Antwort ausfällt. Ich habe noch nie davon gehört, daß Die hier sowas anbieten.

Aber Versuch macht klug.

Ich muss mir dann halt für den Tag einen Fahrer incl. Auto suchen, aber daß plane ich dann, wenn ich positiven Bescheid habe.

Bin halt ohne Auto auf dem Land nicht so mobil und unabhängig.

Andernfalls müsste ich mich mal 1\2 Tag zu meiner Freundin fahren lassen.

 

Die Bedingungsanleitung habe ich auch schon ganz, ganz oft gelesen. Dabei ist die Maschine eigentlich leicht verständlich. Und Anfangs war das Schlingenproblem auch nicht da. Deshalb hatte ich überhaupt erst gefragt.:frieden:

 

Lieben Gruß,

Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du schon einmal ein Garnnetz über dem Stickgarn probiert?

 

Wenn eine solche Schlinge mal aufgetreten ist und die sonstige Stickerei gut geworden ist, dann hilft zur Reparatur eine Spezialnadel. Diese Nadel ist so groß wie eine Sticknadel und hat statt des Öhrs ein angerautes Stück ähnlich wie ein Bohrer. Man sticht an der Reparaturstelle ein, schiebt die "Nadel" durch und das angeraute Stück zieht das Fädchen auf die Rückseite.

 

Man kann auch eine Nähnadel mit eingefädelten Garn von der Rückseite aus mit dem Öhr voran ein Stück durch den Stoff schieben. Dabei schaut jetzt das Nadelöhr mit zwei Nadelfäden oben raus. Man dirigiert die Schlaufe zwischen die Nadelfäden und zieht die Nadel wieder zurück.

 

LG

Inge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Inge,

das Netz liegt bereit.:) und wie heißt denn diese besondere Nadel. Reparaturnadeln oder so?

Das ist mir auch gänzlich neu, aber es hört sich logisch an. Mache ich auch mal mit der Häkelnadel bei bestrickten Sachen die einen gezogenen Faden haben.

 

Lieben Gruß,

Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie die Nadel heißt, weiß ich nicht. Ich habe sie schon ewig. Sie könnte aber von Prym sein.

LG

Inge

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe, ich bin hier richtig, da Janome/ Elna ja baugleich sind. Meine ELNA 820 bildet ab und zu Schlingen im Oberfaden.

Ich sticke mit Marathon Garn Polyester, Fadenspannung 2-3 und einige Zeit läuft es gut.

Plötzlich beginnt dann der Ärger mit den Schlingen.

Ich habe neben der Maschine einen Garnrollenhalter stehen damit das Garn auch senkrecht abgespult wird.

Stickvlies ist auch immer drunter. Die Spannung scheint auch zu passen. Kunstleder hab ich erfolgreich bestickt.

Was könnte ich noch versuchen um der Maschine die Zicken auszutreiben?

 

Lieben Gruß,

Karin

 

Schmutz aus Oberspannung entfernen und Spannungen neu justieren. Mit ziemlicher Sicherheit ist die Oberspannung zu weich eingestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Dir Peterle,

habe jetzt mal oben an der Fadenführung abgeschraubt. Da sieht man nix von Dreck.

An der Seite habe ich auch aufgemacht, da sieht die Maschine für mich, aus wie fast unbenutzt. Kann man da vorne am Gestänge etwas ölen, oder sollte ich es lassen?

In die Fadenführung selbst komm ich nich rein. Da müßte ich die ganze Maschine auseinander bauen. Das trau ich mich nicht.

Laut Gebrauchsanweisung geht es auch nicht. Sollte da was drin sitzen wär echt blöd. Und den Tipp mit der Zahnseide durchgehen....da müßte ich erst welche kaufen.

Ich versuche es jetzt mal mit höherer Oberspannung.

 

Lieben Gruß,

Karin

WP_20180218_14_07_59_Pro.jpg.db10ace69ee0e70bdd7bb81d54ee4c3f.jpg

WP_20180218_13_58_59_Pro.jpg.a6582e92dcdbe2222a254699ee572161.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja, die Janome Modelle haben oben nach dem Fadenführungsschlitz ein kleines Fadenbürstchen.

Also auf dem Bild wäre das dann im Deckel.

Könnte die Schlaufenbildung auch damit zusammen hängen.

 

LG Karin

WP_20180218_14_23_52_Pro.jpg.58dc9ab2a1978409ead9c001218b6fa9.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

statt Zahnseide kannst du auch einen Zwirnsfaden nehmen, dünn und gut reißfest soll sich das durchziehen lassen zum Reinigen.

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du brauchst eine lange Stecknadel und kannst dann versuchen den hinteren und unteren Teil der Spannung damit zu reinigen. Das ist ist ohne Übung nicht ganz einfach und manchmal geht es auch nur mit Zerlegen der Maschine.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann es denn sein, dass eine winzige Verschmutzung nur bei einer Garnsorte Probleme macht? Bei mir machte nur das Embrofil-Garn diese Schlaufen. Und nicht nur bei der Janome, sondern auch (wenn auch seltener) bei der Bernina.

Share this post


Link to post
Share on other sites

:rose:möchte Euch Allen ein herzliches Danke sagen:ja:

 

Die vielen Tipps und Hinweise ergaben jetzt bei meiner ELNA ein wunderbares Stickbild.

Ich habe sie gründlich gereinigt, die Unterfadenspule um einen Kleinigkeit fester gestellt, die Oberfadenspannung auf 3 statt 2 und natürlich passende Sticknadeln rein. :D

Und für die Garnspule hat mir mein GG eine Halterung gebaut, damit die Spule jetzt senkrecht abgespult wird. Das Teil steht neben der Maschine und funktioniert.

 

Nächsten Mittwoch kommt noch die Freundin, aber das wird kein Problemlösbesuch sondern ein entspannter Tag.

 

Nochmals Danke für Eure tolle Unterstützung:bussi: Ihr seid echt große Klasse hier im Forum.

Lieben Gruß,

Karin

 

Die jetzt wieder an Ihre Sticki verschwindet. Und stickt, und stickt und........

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.