Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Quälgeist

Zeitschriftenschau - FashionStyle Januar 2018

Empfohlene Beiträge

Die FashionStyle 01/2018 nimmt uns in "Meine Nähträume, wunderschöne Mode" mit.

 

<div style="text-align: center">

<a href="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Knip/fs012018.jpg" >

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Knip/fs012018.jpg" width="330" height="460" alt="Fashionstyle12018" />

</a>

klick auf das Bild für die Großansicht

</div>

 

 

Los geht es dieses Mal mit "Die Besten Leserinnenwünsche" und das sind viel.

Einge davon finde ich toll.

 

Das Kleid Loes macht den Anfang. Es ist 2 farbig und hat eine interessante Wickeloptik. Aus Punta die Roma sicherlich, je nach Accessoires, vielvfältig tragbar.

 

Die Hose Katrien ist maritim angehaucht und greift den Retro-/ Vintagetrend auf.

 

Die Bluse Laura hat eine tolle farbe, aber für den Schnitt kann ich mich nicht begeistern. Irgendwie passt für mich das angedeutete Gewickel mit dem spitzen Ausschnitt nicht zusammen. Aber das ist glücklicherweise Geschmacksache und ich werde diese Bluse sicher nicht nähen.

 

Beim Kleid Jantiene werde ich eher schwach. Ich mag diesen Polokleiderstil. Nur hatten wir ähnliches bereits in vorherigen Heften und ich bin mir gerade nicht sicher, ob mir die ,nicht mehr ganz so neuen, Schnittgrößen noch passen.

Grundsätzlich gehen solche Schnitte immer.

 

Der Mantel Eline wurde einem Duffelcoat nachempfunden, aber etwas mehr auf Figur gebracht. Sowohl die Idee, wie auch die Farbe Gelb gefallen mir hier. Auf dem Bild sieht der Stoff wie Wollwalk aus, die Jacke ist glücklicherweise gefüttert.

 

Der Rock Edith mit seiner asymmetrischen Form und dem Knoten im Vorderteil kann ebenfalls keine Begeisterungsstürme bei mir hervorrufen. Vielleicht ist er nähtechnisch eine Herausforderung, der ich mich nicht stellen werde. Ich mag diese Art Röcke nicht.

 

Inzwischen heißt diese Hosenform "Treggings" und damit ist das Modell Jacqeline gemeint.

Die Hose hat einen Gummibund und in der Taille eine Passe. Der Schnitt ist sowohl für Webware mit Elastik-/Stretchanteil sowie auch Jersey geeignet.

 

Den Blazer Marie finde ich witzig. Es hat ein langgezogenes Revers, Pattentaschen und ist verschlußlos. Ich kann ihm mir gut für kühle Sommerabende vorstellen. Er ist aber auch sicher festlich einsetzbar.

 

Das Kleid Lola hat es mir angetan mit seinem schwingenden Rock und den langen Ärmeln. In den Seitennähten des Rockes sind Taschen versteckt. Es wird geraten, das Kleid nicht aus Jersey zu nähen. Was mich jetzt doch ein wenig verblüfft.

Wir hatten hier im Forum die Diskussion über Schnitte für Web- und Wirkware und deren Umsetzung aus den verschiedenen Materialien. Wie kann ein Schnitt, der für Webware erstellt wurde mit Wirkware funktionieren.

Doch nur dann, wenn die Wirkware eher fester ist und wenig Dehnbarkeit aufweist.

Solch ein Kleid aus Viskosejersey zu nähen würde ich nie auf die Idee kommen. Aber ich muß mir auch immer wieder vor Augen halten, daß ich inzwischen doch einige Jährchen nähe und solche Hinweise für Anfänger geeignet sind.

 

Der Bolero Anneclaire sieht sehr hübsch aus und ist auch wieder als Abendbolero oder zu Jeans tauglich. Der Stoff macht den Anlass. Ich mag an dem Schnitt den Schalkragen. Bedauerlicherweise sehen die meisten Boleros bei großer Oberweite merkwürdig aus. Ich denke immer, gleich fällt der Busen darunter heraus.

 

 

 

 

 

Wiedereinmal darf Janice ein Kleid beisteuern: Kleid Deborah.

Ein ausgestelltes, 2-reihiges Mantelkleid, daß hier in einem Senfton aus Stretchsatin genäht wurde.

Es gibt dazu auch eine Nähanleitung per Video, die auf der Knip-Seite zu finden ist. Allerdings nur für Teilschritte und nicht die ganze Anleitung.

 

 

 

 

 

"2 Schnitte, 2x anders": Der Pullover Bonne und der Rock Jara.

Der Pullover besteht aus langen Ärmeln und einem U-Boot Ausschnitt, an dem eine Art Umschlag angenäht ist. Da der Schnitt tailliert ist, wirkt er etwas eleganter und je nach Stoffwahl hat man einen tollen Effekt.

Der Rock hat einen Gummibund, ist eine A-Form und wird durch die asymmetrische glockige Stufe aufgelockert.

Beides zusammen wäre für mich ein Weihnachtsessenensemble. Kneift nicht und sieht doch adrett aus.

 

 

 

 

 

Als "Eyecatcher mit Tailleneffekt" kommt das Kleid Joanne daher. Eigentlich ein einfacher Schnitt, der durch die 2-Farbigkeit besticht, die die Taille hervorhebt.

In dem farblich abgesetzen Teil befinden sich Bindebänder, die das Kleid dann auf Figur bringen. In der gezeigten Farbkombination, schwarz-grün, wirkt es sehr spannend.

 

 

 

 

 

"Der Komfortfaktor" bestimmt die nächste Modestrecke.

Der Mantel Eline wird hier in knallorange vorgestellt. Dazu kommt dann der Overall Jada. Es wird darauf hingewiesen, daß er als ganzjähriges Teil zu verstehen ist und mit den entsprechenden Teilen auf die jeweilige Jahreszeit angepasst werden kann.

Auch das Kleid Jantiene kommt wieder zum Einsatz. Dieses Mal in blau. Ein Evergreen.

Ebenso für den Komfort ist das Top Tinka zu sehen, das als Basis das Kleid Lola hat. Es hat jedoch einen V-Ausschnitt bekommen. Ich finde die Idee sehr ansprechend. Dazu gibt es die Hose Britta aus Jeansstoff.

Beides zusammen macht einen lässigen, aber sportlich-angenehmen Stil aus.

 

Auch das Poloshirt Joyce ist die Kurzform des Kleides Jantiene. Ist die Frage, ob man sich nicht den Kleiderschnitt kauft und dann auf die eigene Pulloverlänge anpasst. 2 Teile nach einem Schnitt.

 

Die Jacke Zoe ist etwas für Frauen, die einen Hang zu Exzentrik haben. Zumindest wäre das für mich kein Alltagstauglicher Jackenschnitt. Die gerundeten Kanten und die Manschetten sind in meinen Augen extravagant. Der hohe Kragen in Schalform sorgt für einen warmen Hals.

 

Der Rock Anna, der dazu gezeigt wird, hat für mich auch Alltagspotential. Er ist weit schwingend und man kann damit auch im Alltag mal flott unterwegs sein und hat die nötige Bewegungsfreiheit.

 

 

 

 

 

In "Sweet winter" werden einige der bereits vorgestellten Schnitte wie Lola oder Zoe in wintertauglichen Stoffen und Farben dargestellt.

Neu ist der Rock Goldie aus Plissee. Gerade Schnitteile und ein breiter Gummi sollen einen schnellen Näherfolg sichern. Ich halte Plissee dafür nicht unbedingt geeignet.

 

Dann gibt es da noch die Jacke Ester. Das Modell gab es schon mal, hier hat man als Verschluß einen Bindegürtel dazu getan.

 

Für große schmale Frauen, ich denke hier an sikibo oder haniah wäre sicher der Mantel Suzy

etwas. Schmal geschnitten, mit einem hohen Kragen und Reißverschlußtaschen in der Prinzessnaht des Vorderteils.

 

Die Bluse Kiki ist eine Abwandlung der Bluse Laura und gefällt mir so deutlich besser. 3/4-Ärmel und ein Wickelteil. Hier aus Strickstoff genäht.

 

Zusammen getragen mit dem einfachen

Rock Klaske. Ein schmaler Jerseyrock mit Passe und Taschen, sowie Gummizug. Die Passe trägt nicht so auf und könnte auch wunderbar als Unterbau für großvolumige Pullover dienen. Ich dachte hier an eine Kombination aus diesem Rock und dem Sunny Jnit Top von Arc Style.

 

Zu dem Mantel Suzy wird die Hose Amber kombiniert, die ebenfalls eine Abwandlung ist. Hier war es die Matrosenhose Katrien. Passend dazu in den Farben wurde das Top Tinka erneut zum Einsatz gebracht.

Ich finde: gelungen.

 

 

 

Schnittübersicht: klick

 

 

 

</p><div style="border: 1px solid; float: center; padding: 10px">Die Bildrechte liegen bei mir, Ina Lusky.

Das vorgestellte Heft ist mein käuflich erworbenes Eigentum.</div>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Vorstellung. Sieht sehr interessant aus.

Ist das Heft denn noch im Handel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay. Es ist ja erst am 31.01. erschienen. Da werde ich wohl noch ein Heft finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sah die Zeitung vergangenes Wochenende noch beim Rewe Center

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow ja, das ist ein tolles Heft, danke für die Vorstellung!

Was ich toll daran finde: Die Tregging Jacqueline gefällt mir sehr.

Und bei der Jasje Marie musste ich sehr schmunzeln, denn mein fast erstes Teil, das ich nach einem superleichten Burdaschnitt genäht habe, ist ganz änlich. Das ist doch stilistisch 90er, oder?

 

Die schmalen Mäntel entsprechen dem, was meine sportliche praktische Kollegin trägt.

 

Hoffentlich begegnet mir diese Ausgabe :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohhhhh. Ich glaube das muss ich mir mal in Natura ansehen. Vielen Dank für die Vorschau... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke! Wieder eine tolle Vorstellung des Heftes.

Bei der Jacke Zoé musste ich gleich an die Amtseinführung denken und zwar in den USA. Trug Melania Trump nicht ein sehr ähnliches Ensemble????

Hat ja super ausgesehen. Finde nicht dass die Jacke Zoé extravagant ist, würde sagen mal was anderes in der so eintönigen Welt der Mäntel und Jacken. Schließlich will sich eine "Näherin" auch mal von der Masse abheben, sonst könnten wir ja gleich die ewig gestrigen Modelle auch kaufen und uns das Nähen sparen und wer will das schon!:) Dann hätten wir auch ein paar Probleme weniger, nicht immer, aber manchmal.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Vorstellung. :hug:

 

Ich hatte Glück und habe das Heft heute ergattert. Denn da sind wirklich mal sehr viele Sachen drin, die mir gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Vorstellung, ich habe das Heft schon am 4.2. In Hanau gekauft aber erstmal vergessen und nun wieder hergesucht.

 

Mir gefallen die Modelle 1 Rock und 7 Jacke besonders gut.

Den Rock 1 würde ich gerne aus weicher webware nähen, müsste dazu ausmessen wie eng die passende ist und ggfs ändern, mit seitlichen Reißverschluss. Jerseyröcke sind zwar bequem, aber auch oft sehr leger.

 

Auch Pullover 25 ruft nach Anfertigung Ich habe einige schöne Strick Stoffe im laden die dafür geeignet wären.

 

Bluse 14 aus Jersey wäre auch einen Versuch wert, ich habe noch nie eine Bluse aus Jersey genäht. Auch da habe ich schon etliche schicke Viskose Jersey im Kopf.

 

Nun brauche ich nur noch Zeit bzw. velmehr muss ich erst gesund werden, damit ich wieder richtig sitzen kann.

 

LG

 

Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe es so, dass man hier auch seinen persönlichen Senf zu den Schnitten noch abgeben darf :)

 

Also hier meine "Vorlieben" (Nähanfängerin):

Generell zum Heft - Ich bin total erfreut, dass es so ein schönes Heft gibt. Wirklich mein Geschmack sehr oft getroffen.

Jacken - Mir gefällt der Bolero sehr gut. Ihr werdet sicher lachen, aber über den Stoffverbrauch war ich im ersten Moment erstaunt. Aber klar, wenn man sich die Schnittübersicht ansieht :o Ich hadere nur etwas, ob ich die Länge der Ärmel wirklich gut finde, oder ob das an mir nicht aussähe, wie zu klein geraten ... :cool:

Jacke Zoe gefällt mir sehr sehr gut. Das ist total meines :D Allerdings, wenn ich die Verarbeitung richtig verstehe, wird da offenkantig(?) gearbeitet und das behagt mir nicht so. :confused:

Eline Ich liebe Dufflecoats :jump: Finde ich toll, dass der da drin ist.

Kleid Lola Das gefällt mir. Bin nur unschlüssig, ob das ohne Petticoat gut fällt. Mit mag ich aber nicht tragen :cool:

Bluse Kiki gefällt mir auch ausgesprochen gut.

Uuund das Kleid Loes finde ich zwar wirklich sehr schön, lässt aber schon das schlanke Modell imo sehr breit aussehen und die im Heft gezeigt Farbkombi wirkt auf mich sehr "madamig" - Könnte es mir aber gut einfarbig vorstellen.

Bluse Laura Da bin ich mir nicht ganz klar, ob ich den Ausschnitt mag.

Bei den Röcken finde ich Anna und evt,

Lisanne nähenswert

So Hosen wir Katrien mag ich gerne, da ich so seitliche Knöpfung sehr mag. Nur würde ich das Ton in Ton machen und mit anderem (matter!) Stoff. Und dann müsste ich hoffen, dass das Hosenbein nicht zu weit ist :o

Legging Jacqueline würde ich auf alle Fälle wagen, auch wenn ich so etwas selten trage... wenn dann zu langen Oberteilen. Da wäre es aber absolut etwas für mich und ich denke, der Schnitt hat am egesten die Chance von mir in absehbarer Zeit ugesetzt zu werden - was meiner geringen Zeit und Können geschuldet ist :o

 

 

Der Rest entspricht nicht meinem Geschmack und dazu schweige ich mich bis auf folgende ätzende Kommentare (nur mein subjektives Empfinden!) aus :D

Deen Jumpsuit finde ich echt extrem furchtbar.

Das Kleid Joanne mag schnell genäht sein, aber was soll daran "figurschmeichelnd" sein. Ist eher das totale Gegenteil.

Das Outfit mit de geblümten Plisseerock (Baby schläft gerade auf mir und kann die Seite gerade nicht nennen) löst in mir starke Fluchtreflexe aus.

:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Deine Ansichten zu den Schnitten, Belippt.

 

Spannend, wie Modelle und Schnitte von anderen wahrgenommen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für Deine Ansichten zu den Schnitten, Belippt.

 

Spannend, wie Modelle und Schnitte von anderen wahrgenommen werden.

 

Danke dir seeehr für die Vorstellung des Heftes. Hatte gestern richtige Glücksgefühke beim Lesen und hätte dieses Heft ohne die Vorstellung hier nie gekauft :hug: Ich nähe bisher ja nur für die Kinder :o ... in anderen Zeitschriften gibt es meistes auch nur sehr vereinzelt etwas, das ich gern nähen würde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich verstehe es so, dass man hier auch seinen persönlichen Senf zu den Schnitten noch abgeben darf :)

...Uuund das Kleid Loes finde ich zwar wirklich sehr schön, lässt aber schon das schlanke Modell imo sehr breit aussehen und die im Heft gezeigt Farbkombi wirkt auf mich sehr "madamig" - Könnte es mir aber gut einfarbig vorstellen.

 

Ja, ich finde die Vielfalt auch gut:)

 

Das Kleid Loes finde ich ja ziemlich elegant. Aber madamig trifft es schon auch.

Der "Schlankeffekt" kommt imo durch diese weiße Linie zustande, die die Augen einmal von oben nach unten lenkt und nicht "alle möglichen Breiten" mit einbezieht. Das ist so ein optischer Trick, den manche bei ihrer Bekleidung anwenden. Ein ähnlicher wäre zB eine Zweifarbigkeit, bei der bei einem Kleid quasi in der Mitte eine stilisierte Sanduhrfigur hell wäre und die "Breiten" drumrum dunkler.

 

Wegen der Jacqueline hab ich mir das Heft auch gekauft :) Hab noch nie eine Hose mit der versetzten Seitennaht genäht - bin gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, ich finde die Vielfalt auch gut:)

 

Das Kleid Loes finde ich ja ziemlich elegant. Aber madamig trifft es schon auch.

Der "Schlankeffekt" kommt imo durch diese weiße Linie zustande, die die Augen einmal von oben nach unten lenkt und nicht "alle möglichen Breiten" mit einbezieht. Das ist so ein optischer Trick, den manche bei ihrer Bekleidung anwenden. Ein ähnlicher wäre zB eine Zweifarbigkeit, bei der bei einem Kleid quasi in der Mitte eine stilisierte Sanduhrfigur hell wäre und die "Breiten" drumrum dunkler.

 

Wegen der Jacqueline hab ich mir das Heft auch gekauft :) Hab noch nie eine Hose mit der versetzten Seitennaht genäht - bin gespannt.

 

Ich glaube, aber wie gesagt, die Farbwahl macht es so madamig (und breit *hüstel*). Schade, dass es von dem Kleid keine andere Versionen im Heft gibt. Ich finde diese Stoffwahl wird dem Kleid absolut nicht gerecht...

 

Muss dann mal nach Umsetzungen von anderen suchen. :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällt das Heft, muß nur noch gucken, wo ich es bekomme.:D

Auf den ersten Blick gefallen mir die Modelle 9, 12, 13, 23, 25, 26. Das ist ganz schön viel für ein Heft.;)

Gruß Marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich verstehe es so, dass man hier auch seinen persönlichen Senf zu den Schnitten noch abgeben darf :)

 

 

 

 

Jacke Zoe gefällt mir sehr sehr gut. Das ist total meines :D Allerdings, wenn ich die Verarbeitung richtig verstehe, wird da offenkantig(?) gearbeitet und das behagt mir nicht so. :confused:

drin ist.

 

 

Die Kanten könnte man auch mit einem Band "versäubern".

Hat schon jemand den Schnitt ausprobiert? Passform???

Würde mich über eine Meinungsäußerung zu beiden Punkten freuen. Da liegt nämlich ein Wollstrick bei mir herum..... leider etwas schwer zu verarbeiten...

da ist es schon mal gut zu wissen, dass wenigstens der Schnitt funktioniert.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich verstehe es so, dass man hier auch seinen persönlichen Senf zu den Schnitten noch abgeben darf :)

 

 

 

 

Jacke Zoe gefällt mir sehr sehr gut. Das ist total meines :D Allerdings, wenn ich die Verarbeitung richtig verstehe, wird da offenkantig(?) gearbeitet und das behagt mir nicht so. :confused:

drin ist.

 

 

Die Kanten könnte man auch mit einem Band "versäubern".

Hat schon jemand den Schnitt ausprobiert? Passform???

Würde mich über eine Meinungsäußerung zu beiden Punkten freuen. Da liegt nämlich ein Wollstrick bei mir herum..... leider etwas schwer zu verarbeiten...

da ist es schon mal gut zu wissen, dass wenigstens der Schnitt funktioniert.:)

 

Es wird an allen Nähten offenkantig gearbeitet (weiß nicht, ob das so richtig benannt wird :o )

Allerdings habe ich überlegt, dass es mir mit Walk gefallen würde... nur, das ist etwas teuer für einen Versuch meinerseits momentan :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Schnittmusterübersicht sieht Zoe ja nicht schlecht aus, aber die Abb. am Model sind für mein Empfinden grottig was die Passform betrifft. In der Rückenansicht nichts als Falten und die Vorderansicht lässt auch nicht viel gutes erahnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In der Schnittmusterübersicht sieht Zoe ja nicht schlecht aus, aber die Abb. am Model sind für mein Empfinden grottig was die Passform betrifft. In der Rückenansicht nichts als Falten und die Vorderansicht lässt auch nicht viel gutes erahnen.

 

Schade... wobei... vielleicht würde ich es sowieso nie besser hinbekommen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch eine Frage:

Habt ihr einen Tipp, wie ich Fotos von Hobbynäherinnen von den Modellen im i-Net finde? Ich glaube ich bin zu blöd zu suchen in dem Fall. :confused:

 

Pinterest Account habe ich übrigens keinen... :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Noch eine Frage:

Habt ihr einen Tipp, wie ich Fotos von Hobbynäherinnen von den Modellen im i-Net finde? Ich glaube ich bin zu blöd zu suchen in dem Fall. :confused:

 

Pinterest Account habe ich übrigens keinen... :o

 

wie suchst du denn bisher?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh, kann gar nicht mehr sagen, was ich schon alles in G00gle eingegeben habe.

 

Etwas wie:

Kleid/Jurk Loes

Knip Loes

sew/nähen Loes

fashionstyle Loes

 

 

-> die meisten Kombis auch mit sew/nähen ergänzt.

 

Auf der von im Eingangsposting genannten Link habe ich als erstes gesucht. Evt. habe ich da nur nicht gefunden, wo man da Bilder von Näherinnen sehen kann? Beoordelingen gibt es aber bisher ja nicht. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der suchweg ist ja schon mal nicht schlecht, aber vielleicht gibt es noch keine bilder von hobbynäherinnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das habe ich auch schon bedacht, aber ich dachte irgendwo auf der Welt müsste doch schon jemand das mal genäht haben... wo doch die halbe Welt blogt und so.

 

Wollte auch nur wissen, ob vielleicht jemand etwas weiß. Wahrscheinlich suche ich einfach später (in einigen Monaten :D ) noch mal. Momentan nähe ich das sowieso sicher nicht, war nur neugierig. :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.