Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

SiRu

PPS in M - wie meiner Größe

Recommended Posts

Ein Perfect Pocket Skirt nach dem Download-Schnittmuster von Love Sewing

 

Man starte mit Download und dann ausdrucken.

Achtung: laut Layout werden in der untersten Reihe die Blätter 11 bis 14 ausgedruckt - de facto ist Blatt 11 doppelt - und dafür geht's bis 15 (Also dem Drucker vielleicht vorher sagen, das er Blatt 11 oder 12 überspringen soll.)

 

k-P2060025.JPG.0d9f4efd23d1500fe85e9647514e1b8f.JPG

Zusammenkleben, Größe* auswählen, ausschneiden.

 

 

*

Tja, Größe 1 bis 7 wird geliefert. Keine Maßtabelle dazu... also messen. (Achtung! Der Schnitt enthält schon Naht- und Saumzugaben.

NZ 1,5 cm, Saum wahrscheinlich 3 cm.)

Hier eben die obere Kante auf Höhe des fertigen Rocks - also 1,5 cm unterhalb der gedruckten Linie. Gibt in Gr. 7 86 cm Weite - das entspricht einer Burda 46.

(Ich denk mal, er geht über ungefähr 34 bis 46, wenn man die Burda.Maßtabelle für die Größen hernimmt.)

 

 

Hmpf.

Ich brauch aber eher 48 und 'ne Verteilung die so ungefähr auf hinten 46 (kann ich so nehmen) und vorn 50/52 am Bauch bedeutet ... also aufbohren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin ehrlich gespannt nach der Diskussion im anderen Thread und schaue gerne zu :hug:

 

LG Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D:hug:

 

Eigentlich *pfeif* wollt ich BHs nähen. Da besteht nämlich deutlicher Bedarf bei mir...

Und das Kleid Mod. 113 aus der Burda 2/2018. Nicht wegen brauch ich, sondern wegen möcht ich. (Und mir ist eine hübsche Tencel mit Wolle und ein bißchen Elasthan-Mischung letzte Woche in die Tasche gehüpft.)

 

 

Tee & Berliner hinstell...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich gucke gespannt zu! Ich will das Teil jetzt endlich mal genäht sehen :D

 

Ich habe in Issue 39 (mit einem anderen Rock, nämlich der Sew Caroline Afternoon Skirt) noch einmal nachgelesen. Die 1,5cm Saum sind auch da einkalkuliert, für den Saum wird jedoch zweimal um einen 1 Inch eingeschlagen, also insg. 2 Inch = ungf. 5cm. Von den Bildern her, glaube ich jedoch, dass du Recht hast mit etwa 3 cm. Der Saum des PPS wirkt etwas schmaler.

 

Je mehr ich mich mit dem Magazin beschäftige, desto weniger bin ich davon angetan. Die Maßtabelle, was welche Größe ist, wird zwar netterweise in inch und cm angegeben, aber in der Nähbeschreibung springt man dann munter hin und her ohne System.. Das nervt. Immerhin habe ich (ähhh mein Freund :D) für das Magazin ordentlich gezahlt.. Auch wenn man sich die Schnitte "für Umme" holen kann. Der restliche Inhalt ist zwar ganz nettes Augenfutter, ich verbuche so etwas jedoch als teuer bezahlte Werbung (es werden z.B. viele Stofflinien und Nähzubehör passend mit Bezugsquelle gezeigt) und würde sie mir selbst nicht kaufen.

 

Gutes Gelingen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, neben kranken Mann betüddeln, dem dringend notwendig gewesenem Putzen und Wäschewaschen (immer hin wäscht Maschinka selbsttätig...:p)

hab ich noch ein bißchen was getan:

 

Da ich gestern schon den Schnitt aufgeplustert* hatte (ohne Fotos zu machen:o)

waren's heut dann die Fotos der jetzt fertigen Schnitteile (Folienschnitte sind nie deutlich :rolleyes:)

k-P2100002.JPG.89ffd7efe3304e5aa19abcbe43e11085.JPG

;) Für Haifa: Saumweite des Schnitts ist so ungefähr 1,40 m

 

Und Stoffauswahl:

k-P2100005.JPG.17cf8bc0ec9538f5fe4fc974570ec3ed.JPG

Der braune ist Feincord, das rote ein Baumwollstoff mit streifigem Webmuster (beide bestens abgelagert, der rote schon seit mindestens 15 Jahren... die beiden bereits draus genähten Hosen haben sich als erschreckend langlebig erwiesen.)

Beide sind nicht stretchig.;)

 

 

* Ich mach die Baucherweiterung nach der Methode, die Burda für Bäuchlein bei Hose erklärt(e - ich find auf der Site nix mehr.). Das funktioniert auch bei Röcken.

Je nach benötigter Bauchweite in der vorderen Mitte etwas die Taillenlinie tiefer ausrunden... sonst landet die irgendwann direkt unterm Busen.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann woll'n wir mal weiter....

Da ich 'ne "schöne" Verarbeitung der oberen Kante möcht, und ein Futter (zumindest für den Cord-Rock) ... noch ein bißchen Foliengemale vorweg:

 

Man lege die Schnittteile für Vorder- bzw. Hinterrock so aneinander, das die Taillenlinie geschlossen ist (die Abnäher zu), und malt ab: Vordere bzw. Hintere Mitte, Seitennaht und obere (Taillen-) Kante.

Dann nimmt man sein Geodreieck, Lineal,... und zeichnet sich in gewünschter Breite seinen Beleg.

Ich nehm da immer 5 cm für.

k-P2110001.JPG.7cf4b0ffc3c565a086cacd67ac9604fa.JPG

Hier liegen die Vorderrockteile noch unter dem frischgemalten Vorderrockbeleg...

 

(FL entweder paralell VM, oder im rechten Winkel dazu...)

 

 

Die seitl. Vorderrockbahn extra als Futterschnittteil ohne Tasche...:p

k-P2110002.JPG.d44424088b59b9f42c190cd7c3072096.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt geht's an den Stoff.

 

Persönliche Anmerkung: Ich schneide immer in offener Stofflage, male immer auf der linken Stoffseite rum - und zeichne mir Naht und Nahtzugabe auf. Passzeichen, Umbruchlinien, Anstoßlinien etc sowieso.

Ich kann den Zuschnitt in doppeltem Stoff, und auch nach NZ-Kante nähen - es ist für mich aber sehr, sehr anstrengend. Meine Optik ist da nicht für gemacht - ich hab 'ne Achsverschiebung im Auge, und guck daher "schief":o

 

Schnitt auflegen, FL ausrichten, Nahtlinien usw. aufmalen.

k-P2110003.JPG.98a524c4d55e91fa47286bb1afbaea7c.JPG

Alles schön beschriftet...

k-P2110004.JPG.87aba7944870fa7a6cd648a249dda899.JPG

 

Nahtzugaben anzeichnen.

k-P2110005.JPG.65efbf13346494ef44a264642adee027.JPG

Ich hab zur Sicherheit, falls er widererwarten doch zu knapp sein sollte, an den Seitennähten 3 cm NZ zugegeben - abschneiden ist im Zweifelsfall deutlich einfacher, als anflicken.

Ebenso hab ich noch 3,5cm Saum angezeichnet - aus dem Alter für Miniröckchen bin ich raus. (Und - wie schon gesagt: Abschneiden geht immer, anflicken selten schön...)

 

Und zugeschnitten

k-P2110006.JPG.d5f61c5316139fbd76bf5302905097c9.JPG

Edited by SiRu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nähen...

 

Das seitliche Vorderrockteil mit der Tasche.

 

(Das ist jetzt ein muss nicht sein Arbeitsschritt.)

Stabilisierung der Eingriffskante der Tasche...

 

Ich hab mir aus meinem Fundus Wäschebändchen gefischt - 1 cm breites glattgewebtes Baumwollband.

Gut abgedämpft...

Und auf der linken Stoffseite auf das kurze Stück vom unteren seitl. Vorderrockteil - ganz knapp neben der Umbruchlinie aufgesteckt

k-P2110018.JPG.a4e09b3754121180be0af5186d605096.JPG

 

Knappkantig Aufsteppen

k-P2110019.JPG.dff082400daa566b28989dd1cd5b7ea9.JPG

(Wahrscheinlich würde eine Naht, nächst der Umbruchkante, reichen, aber mit 2en krumpelt da sicher nüscht....)

 

 

Die Tasche

Das obere seitl. Rockteil auf das untere legen - Passzeichen treffen aufeinander

k-P2110011.JPG.d43470f09bf64a2d3bfc286eabdd9cbc.JPG

k-P2110013.JPG.d874e09ff30eacb9e3ff930140e479b5.JPG

Stecken, steppen.

 

Bügeln:

Die untere Naht flach, dann den Umbruch

k-P2110020.JPG.76155727853a9b6398cda4a0078a9204.JPG

Das ist jetzt der Blick in die halbfertige Tasche.;):p

 

 

und das untere Rockteil in der Naht hochklappen, an der Umbruchkante wieder nach unten legen...

k-P2110021.JPG.a490531ab5021cbc8c989dc717b81613.JPG

Von links

k-P2110014.JPG.86c5fa34522b9ed9923354cc0fbc2d7a.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt meine Overlock rattern lassen:

Die untere Taschenkante zusammengefasst versäubert, dann die Tasche wieder richtig hingelegt und festgesteckt, und an allen Schnittteilen die schmalen Längskanten verlockt.

 

k-P2110022.JPG.f00a704b5558aa92fd8dc92e079e9247.JPG

 

k-P2110023.JPG.8f7ad09f4122254d5f84f157f812efd6.JPG

 

 

k-P2110027.JPG.fa911e5539876550f6f3dd68218e1a8c.JPG

 

k-P2110028.JPG.e1614346516c8c97c9b36eba8f5b9e7a.JPG

 

 

Alle Teile zuerst zu versäubern, würde im Bereich der Tasche sehr dicke Versäuberung geben - und da liegen eh schon einige Lagen Stoff aufeinander.

 

;)Wer mit der Nähma versäubert, dürfte aber keine Probleme mit erst alles einzeln versäubern kriegen - Nähma-Zickzack oder auch Nähma- "Overlock"-Stiche bringen nicht die Mengen an Garn, und sind daher einfach flacher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt wird's ernst:

Es werden Vorderock und Hinterock zusammengesetzt.

 

An jedes Mittelteil kommen rechts und links jeweils 1 Seitenteil.

Passzeichen treffen aufeinander. (Und ja, die passen aufeinander. Alle.)

Stecken

k-P2110029.JPG.07dad1d299791c77bf9ddf0b9816bf86.JPG

Steppen

k-P2110030.JPG.e201c634e8a9b7118cb94a16c32629aa.JPG

 

Nähte erst flachpressen

k-P2110031.JPG.66ad6b41667881ad35e652a9fb134fa0.JPG

 

dann auseinander bügeln

k-P2110032.JPG.a4940a82a784bb768380df3f31b01a10.JPG

 

Der fertige Vorderrock:

k-P2110033.JPG.613ae5792120931617c372d912c7dc9a.JPG

 

Wenn beide Rockhälften soweit fertig sind: Seitennähte stecken.

Eine Seite im oberen Bereich ca. 15 cm weit offen lassen, restliche Nähte heften.

 

k-P2110034.JPG.b1ca6985c4a9d0802c88551008c61d2d.JPG

Eine Sicherheitsnaht direkt neben der markierten oberen Kante steppen.

 

Anprobieren.

 

Ooookay... die zusätzlich Nahtzugabe brauch ich nicht.

Dafür darf ich an allen Nähten noch ein bißchen was wegnehmen.

(Besser so, als anders, nech?!)

 

k-P2110036.JPG.f408b3ef040135a55176578608c8225a.JPG

 

ungefähr 1cm an jeder Kante. So auf den obersten 4 (vorne), 5 (Seiten) und 6 (hinten) Zentimetern auf die schon existenten Nähte zulaufend.

 

Das mach ich morgen.

 

Die zusätzliche Saumzugabe ist für mich gut und nötig - das wird immer noch ein kniekurzer Rock.

 

Die Taschen haben 'ne schön Reingreifhöhe und -tiefe. Ich komm gut hin und wohl auch an alles dran...

Edited by SiRu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den WIP! Ich vermute ja fast, dass das Fotografieren und Fotos zum Upload auswählen und bearbeiten länger dauert als das Nähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke für den WIP! Ich vermute ja fast, dass das Fotografieren und Fotos zum Upload auswählen und bearbeiten länger dauert als das Nähen.

 

:D So in etwa.

Wenn ich den fertig angepasst hab, also die Abnähervertiefungen auch rückübertragen sind, ist das ein Schnitt für Miese-Laune-Tage: Erfolgserlebnis in kurzer Zeit garantiert.:cool:

 

:pFotos bearbeiten beschränkt sich bei mir darauf, das ich den jeweiligen Fotoordner mal eben in den Verkleinerer schmeiß...

 

 

Sehr schön. Und da Tragefoto ist nicht mehr weit. ...

Jo. Könnte heut noch was werden.

 

(Arbeit ist erledigt, Göga völlig ungeniesbar - ich verzieh mich also gleich an die Nähma.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So. Mog nimmer...

 

Als erstes war die Abnähervertiefungsorgie dran...

k-P2120001.JPG.a318700b28b548dcc437a5cba902c410.JPG

(Da sollte ich an den Nähten zwischen Center Front und Side Front noch mal einen Ticken nachjustieren. (vgl. letztes Bild) *grummel*

 

Dann musste der RV rein.

Nahtzugaben im Bereich des RV-Schlitzes mit H180 bebügeln. (Weil hier eine gebogene Kante ist = schräger Fadenlauf = viel Beweglichkeit im Gewebe = kann sich also fürchterlich verziehen und beulen.)

k-P2120002.JPG.759ed9c386a8323520ef32146af59bec.JPG

 

Nahtlinie neu anzeichnen...

k-P2120003.JPG.38687dba7e4b52e28353d6a2e07cbe15.JPG

 

Den Schlitz zuheften (das geht mit reduzierter Fadenspannung und großer/größter Stichlänge wunderbar mit der Maschine.)

k-P2120004.JPG.4110280a89ed2815bdd2194490de122b.JPG

Nahtzugaben auseinderdrücken.

 

RV mittig über der naht platzieren - darauf achten, das das Schiffchen knapp unterhalb der markierten Taillennahtlinie landet.

k-P2120005.JPG.4ae82bfc448ee25199442c293024cbfb.JPG

 

RV sorgfältig feststecken.

 

Das oberste Ende des gehefteten RV-Schlitzes wieder öffnen. Nur wenige cm - grade soviel, das man beim steppen nicht mit dem Füßchen kollidiert, weil man's jetzt ja wegschieben kann.

k-P2120006.JPG.7e6d702cbb507d874ec809c2fbc751de.JPG

 

Wenn man am zurück/aufgeschobenen Schiffchen ist: Nadel im Stoff (tiefste Position). Füßchen lüften, RV schließen, Füßchen runter, in gleichbleibendem Abstand zur Heftnaht weitersteppen, bis man am markierten RV-Schlitz-Ende angelangt ist.

Entweder verriegeln, und auf der anderen Seite genauso von oben runter.

oder unten quer rüber, und auf der anderen Seite wieder nach oben....

k-P2120007.JPG.b094b4eeeb314c2b6c37b552e9f7673e.JPG

 

Sieht auf jeden Fall am Ende so aus:

k-P2120011.JPG.0b8e600f43742d9c0e1dbe3b28437624.JPG

 

Heftnaht komplett öffnen.

 

k-P2120012.JPG.824b215cee1802dfe8fff1c8c67ae783.JPG

Fertig eingenähter RV - hier aufgezogen.

 

Soweit bin ich:

k-P2120022.JPG.54c66a9c5dd202b68e114188167cd9aa.JPG

 

Wie gesagt, an den vorderen Teilungsnähten sollt ich noch mal nachjustieren.

 

In der VM muß die Taillenlinie etwas ausgerundet werden.

...und dann kommt der Beleg dran, das Futter rein - und so wie' s jetzt aussieht, kann ich dann einfach die zusätzlich angezeichnete Saumzugabe nach innen klappen, und hab einen im Knie endenden kurzen Rock.

 

(Die komische Einbuchtung an der Seitennaht ist der RV und die lose NZ drüber.

Und Cord auf Seersucker klebt irgendwie...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Toll:super: hast du es hingekriegt ! ich habe einen Kord zuhause ,aber immer noch unschlüssig ,was nähen - normalerweise trägt es auf- also schnitt muss sicher GUT mitspielen ;) es sieht bei deinem gut gelungen! und die Taschen tragen nicht auf:)

gratulation! super WIP :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Steht halt etwas, weil's Cord ist. Macht die Silhouette deutlich.

Danke!:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich hat's erwischt-

Ich huste, das Nachbars Dogge auf mein Bellen neidisch wird... Konzentration = 0

Genäht wird erst wieder, wenn das einigermaßen wieder anders ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke.

 

(Momentan... würd ich mich gern einschläfern lassen. Das fühlt sich nicht danach an, das das Schlimmste schon durch wär...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach du lieber Himmel! Lass dich nicht einschläfern, sondern schlaf dich gesund. Hoffentlich hast du jemanden, der dich betüddelt, mit heißem Tee und Zitronensaft versorgt etc.

 

Nochmals gute Besserung!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

3 Katzinger, 1 Nach-OP-krankgeschriebener Göga... wird schon.

 

(Kein Zitronensaft - ich hab dann gleich den Mund wund.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.