Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

Auch wenn das Threadsmagazine schon länger auf meinem Tisch liegt trägt es den Titel Threadsmagazine January 2018, Nr. 194

 

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194.jpg" align="center" width="300" height="425" vspace="10" hspace="10" alt="threads194" />

 

 

Das Titelbild hat mich wegen des Stoffes des Modellkleides angesprochen.

Da war der Inhalt erst auf den 2. Blick wichtig.

 

 

 

 

"Precious metallics" - kostbares Metall: Textilien mit einem raffiniertem Schimmer oder einem umwerfenden Glanz.

Darum geht es in dem Artikel. Der Winter ist DIE Zeit für solche Materialien.

Es gibt Tipps zur Auswahl des Schnittes für solche Stoffe und Verarbeitungshinweise. Aber auch wie man diese Stoffe/ Kleidungsstücke lagert, wäscht und bügelt.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194a.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/>

 

 

 

 

 

"Petal sleeve conversion" - Wie konstruiere ich einen Ärmel in ein Blütenblatt um. Wieder ein interessanter Technikartikel, den ich mit Bewunderung lese, von dem ich aber weiß, daß ich ihn so nie umsetzen werde..

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194b.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/>

 

 

 

 

 

"Unique braided trims" - einzigartige, geflochtene Borten. Dieser Artikel hat mich dazu bewogen, das Tauntonpressbuch über die Herstellung der Channelborten zu kaufen. Ich warte noch auf die Lieferung.

Ich denke aber, daß die hier gezeigte japanische Kumihimo" Technik eine andere wie in dem Buch ist.

Vor kurzem sah ich eine amerikansiche Bloggerin, die diese Technik angewandt hatte. Das Ergebnis war toll.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194c.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/>

 

 

 

 

 

"Patternreview": weder wirklich winterlich, noch weihnachtlich oder extrem silvesterlastig angehaucht. Einfach nur hübsche Kleidung, die zum nachnähen anregt.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194d.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/>

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194e.jpg" align="center" width="300" height="425" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194f.jpg" align="center" width="300" height="425" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/>

Die Bluse von NewLook, 6471, hat den Charme sowohl für den Sommer wie den Winter oder die Übergangszeit mit Jacke genutzt werden zu können.

Ein Allroundtalent sozusagen und für mich sehr geschäftstauglich.

 

Die Jacke von Hotpatterns, Deco Vibe Gatsby Cardigan-Jacket & Gilet, hatte ich bereits im Newsletter des Herstellers gesehen und sie für hübsch erachtet. Aber der große Kragen aus Fellimitat ist leider nicht meines.

 

Eher meines ist das Kleid von Capital Chic, Sangria. Aber ich habe schon zig andere Schnitte in diesem Stil. Wer noch keine Basic-Schnitt-Sammlung hat, hat mit dem Schnitt vielleicht ein Teil der Grundgarderobe.

 

Cool und gerade genau meines sind die beiden Simplicity Schnitte 8327 und 8339: eine enge Laufhose und ein Bustier. Für die Schlankeren unter uns gibt es die Leggings auch als Schnitt, dann mit der Nummer 8561.

Da ich mit meiner Sportkleidungsidee leider nocht nicht weiter bin im nähen, sammle ich noch immer gute Ideen für Lauf- und Radkleidung.

 

Auch der Schnitt von Dana Marie, Princess Layer 1054, würde bei mir unter Sportkleidung fallen. Eine Jacke, figurnah aber nicht press sitzend, die sowohl als Jacke wie auch als Weste gearbeitet werden kann. Je nach Stoffwahl kann die Weste auch stadtfein sein.

 

Die Manteljacke von Butterick, 6421, finde ich von den Schnitteilen her sehr interessant. Ich würde ihn gerne mal genäht sehen und die Näherfahrung dazu hören/ lesen, aber die Jacke selber machen geht nicht an mich.

 

Der asymmetrische Rock, 4001, von Marfy ist nicht mein Fall. Ich mag das Gebammsel an der Seite nicht. Leider habe ich ihn auch nicht mehr in der Marfy Kollektion gefunden.

 

Die Hose von Christine Jonson, Perfec Pants Skinny sieht bequem aus und macht eine schmale Figur. Die Hose ist für mich typisch amerikanisch und aus Wirkware mit Lycra gemacht.

 

 

 

 

 

In "Precise Edges on Collars & Lapels" geht es um die genau Ver- und Bearbeitung von Ecken und Kanten an Krägen und Revers. In dem Artikel sind ein paar tolle Tipps enthalten.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194g.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/>

 

 

 

 

 

"Sloper Solutions" dreht sich darum, warum man eine passgenaue Schnittvorlage braucht und wie man zu dieser kommt. Es wird dabei über verschiedene Wege der Erstellung und Nutzung gesprochen. Alle, die sich mit Schnitterstellung beschäftigen finden sich hier wieder.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194h.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/>

 

 

 

 

 

"Chic Wind Guard" zeigt uns, wie man einen Untertritt für den Reißverschluß erstellt und anbringt, um durch den Reißverschluß keine Kälte herein zulassen. Sicher denken einge, daß ist doch einfach, aber auch hier gibt es wieder interessante Tipps und Tricks, die ich bei der ein oder anderen Sportjacke anwenden möchte.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194i.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/>

 

 

 

 

 

"Fashion Revolution, 1960 - 1973" ist, was mir die Bilder zeigen, eine wunderbare Ausstellung zur Entwicklung der Mode über etwas mehr wie ein Jahrzehnt hinweg. Wer sich in New York aufhält, sollte die Ausstellung besuchen.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194j.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194k.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/>

 

 

 

 

 

"Specialtiy Serger Feet" - Teil 1

Hier geht es darum, mit den verschiedenen Füßen einer Overlock neue Techniken und Anwendungsgebiete dafür zu entdecken. Da ich kein Füßchenfetischst bin, wenn es um die Overlock geht, werde ich diese Reihe mit Interesse lesen, aber kaum nutzen können.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194l.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194m.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/>

 

 

 

 

 

"Dramatic Pleats" - wie erstelle ich mit plissiertem Stoff wunderbare Effekte und in dem Fall an Ärmeln. Ich liebe diese Art Artikel. Die Macher des Heftes zeigen, daß man nicht für jedes Detail einen Schnitt benötgt. Man kann aus einem bereits vorhandenen etwas völlig anderes zaubern.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194n.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194o.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/>

 

 

 

 

 

"Fix a gaping neckline" - die Autorin zeigt 3 Wege auf um klaffende und nicht optimal sitzende Wickeloberteile zum perfekten Sitz zu bringen.

2 der 3 Tipps kannte ich noch nicht.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/194/194p.jpg" align="center" width="300" height="425" vspace="10" hspace="10" alt="threads194"/>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war ein kleiner Auszug aus der Vielfalt der Themen in dem Heft.

 

 

 

 

 

</p><div style="border: 1px solid; float: center; padding: 10px">Die Bildrechte liegen bei mir, Ina Lusky.

Das vorgestellte Heft ist mein Eigentum.</div>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die ausführliche Vorstellung der Januar-Ausgabe.:hug:

Wie immer bin ich total begeistert. Ein Hammer-Heft mit so vielen tollen Anregungen und Themen. Ich werde mich jetzt wirklich mal mit dem Abo beschäftigen. Solche Tips vermisse ich bei Burda Style.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@adeptedecouture:

Wieso?

Burda ist einen Mode-Zeitschrift mit Schnittmustern für einen Gutteil der gezeigten Mode. (Die würde ich da eher mit Elle oder Vogue vergleichen, selbst die Brigitte ist da mit ihren Modestrecken dichter dran.)

Die Threads ist ein ... ja ... Schneider-Technik- und -Design-Magazin. Dafür gibt's auf dem deutschen Markt kein, und auch international nicht so wirklich ein vergleichbares Produkt... Schnittmuster zum nacharbeiten hat's dafür in der Threads nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@adeptedecouture:

Wieso?

Burda ist einen Mode-Zeitschrift mit Schnittmustern für einen Gutteil der gezeigten Mode. (Die würde ich da eher mit Elle oder Vogue vergleichen, selbst die Brigitte ist da mit ihren Modestrecken dichter dran.)

Die Threads ist ein ... ja ... Schneider-Technik- und -Design-Magazin. Dafür gibt's auf dem deutschen Markt kein, und auch international nicht so wirklich ein vergleichbares Produkt... Schnittmuster zum nacharbeiten hat's dafür in der Threads nicht.

 

:rolleyes: Wieso? Weil ich mir das von Burda wünsche. Ganz einfach. Wünsche brauchen keine Begründung. Deinen Erläuterungen stimme ich nicht zu. Da werden wir zu keiner Übereinstimmung kommen.

Hier gilt dann eben der gute alte Denglisch-Spruch: We´ll have to agree to differ.

 

 

Vielen Dank nochmal an dich Quälgeist, ich kann die Petal Sleeve Conversion gut gebrauchen für ein Kleid an dem ich gerade arbeite. Einfach ein Träumchen.:) Und die Dramatic Pleats sind auch schön beschrieben. Ich vergleiche die Methode gerade mit einer aus einem Buch des Istituto di Moda Burga "Il Modellismo".

Ich bin genau wie du begeistert davon wie man mit wenigen Mitteln tolle Effekte erzielen kann. :jump:

Grüße:winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:rolleyes: Wieso? Weil ich mir das von Burda wünsche. Ganz einfach. Wünsche brauchen keine Begründung. Deinen Erläuterungen stimme ich nicht zu. Da werden wir zu keiner Übereinstimmung kommen.

 

Natürlich darf man Wünsche haben, die beiden Zeitschriften, Burda und Threads Magazine, haben aber ein ganz unterschiedliches Selbstverständnis:

 

Die Burda ist primär ein Modemagazin und der Verlag wurde als Modeverlag gegründet (burda style - Wir über uns).

Die Threads hingegen ist ein Magazin, daß sich als Spezialinteressenmagazin für Leute, die Bekleidung nähen, versteht und der Verlag wurde gegründet im Hinblick auf die Vermittlung von Handwerkskenntnissen. (About Us - The Taunton Press)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielen Dank für die ausführliche Vorstellung der Januar-Ausgabe.:hug:

Wie immer bin ich total begeistert. Ein Hammer-Heft mit so vielen tollen Anregungen und Themen. Ich werde mich jetzt wirklich mal mit dem Abo beschäftigen. Solche Tips vermisse ich bei Burda Style.

 

Das kann ich nur unterschreiben :)

Danke Ina:hug: ich lese deine Besprechung immer mit grossem Interesse und Freude!

Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald Christiane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, vielen Dank für die interssante und verlockende Heftvorstellung!

Eigentlich hatte ich beschlossen, mir keine Threads mehr zu kaufen, weil eine mal sehr lange rumgelegen hatte und ich gar keine Lust mehr hatte, sie zu lesen :o

Aber wenn du nur allgemein von den Tipps schreibst, die sie geben, und die du zu dem Thema noch nicht kanntest.... :rolleyes:

Und mich da dann 2 Themen von interessieren... :cool:

weiß ich, wo ich heute hin muss :p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, vielen Dank für die interssante und verlockende Heftvorstellung!

Eigentlich hatte ich beschlossen, mir keine Threads mehr zu kaufen, weil eine mal sehr lange rumgelegen hatte und ich gar keine Lust mehr hatte, sie zu lesen :o

Aber wenn du nur allgemein von den Tipps schreibst, die sie geben, und die du zu dem Thema noch nicht kanntest.... :rolleyes:

Und mich da dann 2 Themen von interessieren... :cool:

weiß ich, wo ich heute hin muss :p

 

:D ich bin nicht schuld.....

 

 

aber ich kann dir sagen, daß die hefte bei mir auch immer mal wieder länger herumliegen.

sobald das heft da ist, trage ich das datum dafür in dien redaktionsterminkalender ein. dann liegt das heft, und liegt, und liegt....

bis kurz vor dem termin. dann stelle ich fest, warum habe ich das heft nicht schon eher angesehne und gelesen? geht mir fast jedes mal so ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist es manchmal so, daß ich es aus dem Briefkasten ziehe und beiseite lege, um es in Ruhe und mit Genuß später zu lesen und dann liegt es da bis ich irgendwann denke, na, jetzt hast du zwar nicht viel Zeit, aber blätterst du mal wenigstens drin. Und dann schwupps...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie immer ein Vergnügen den Artikel zu lesen. Vielen Dank für die Mühe!

 

Was mich auch sehr interessieren würde, wäre das Buch über die Chanel-Borten. Kann man da die Hoffnung haben, dass dazu auch mal ein kleiner Hinweis veröffentlicht wird?

Die erwähnte Bloggerin ist wo zu finden?

 

Vielen Dank schon mal vorab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie immer ein Vergnügen den Artikel zu lesen. Vielen Dank für die Mühe!

 

Was mich auch sehr interessieren würde, wäre das Buch über die Chanel-Borten. Kann man da die Hoffnung haben, dass dazu auch mal ein kleiner Hinweis veröffentlicht wird?

Die erwähnte Bloggerin ist wo zu finden?

 

Vielen Dank schon mal vorab.

 

Ich kann die Rezension des Buches gerne aufnehmen, nur wann das sein kann steht in den Sternen.

 

Die Bloggerin findest Du im weiten Web. Irgendwann beim surfen bin ich darüber gestolpert. Wenn ich wüßte welcher Blog das war, hätte ich ihn verlinkt.

 

Aber ich denke, hier gibt es genügend Nutzer die auch durch das Netz surfen, wer den Blog findet, der darf ihn gerne hier verlinken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.