Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Mlle Aimée

Aimée möchte umbauen - UWYH Halbjahr 1

Recommended Posts

Hallo Aimée,

jetzt, wo Du Dein Bündchenkaroproblem ansprichst, trau ich mich mal, was zu sagen:

mir war schon bei Deinem Rock weiter vorne in diesem Thread (ich meine das Karomuster war in grau-rosa Tönen und etwas weniger groß) aufgefallen, dass der Karoverlauf im Bund nicht passte und schon da hätte ich einen Bund im schrägen Fadenlauf passender gefunden. Vielleicht wäre das hier auch eine Lösung?

Was den Bund bzw. einen Formbund betrifft, so hab ich vor ein paar Wochen im Nähkurs gelernt, dass alles was breiter als 2,5 cm ist, besser als Formbund gearbeitet wird.

 

LG, Carola

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könnt ihr noch???

 

Ich muss grad Wartezeit auf die Telekom überbrücken und bevor man mir mein Internet komplett ausschaltet, wollte ich euch noch mein aktuelles Projekt zeigen!

Entstehen soll dieser Rock von Self-Portrait. Der wird jede Saison wieder aufgelegt und jedes Mal denke ich "Hach, den hättest du auch gerne..."

 

Und nun habe ich mich dran gemacht und selbst gewerkelt :D:

 

Als erstes braucht es einen Grundschnitt... Ich habe eine A-Linie nach meinen Maßen gezeichnet und dann so zurecht geschnibbelt, wie ich mir das vorstelle:

20180401_215000.jpg.21f41c084318c32ad14ff94dee9303fb.jpg

Ihr seht insgesamt 5 Schnittteile. 2 Vorderteile, 1 Rückenteil und jeweils die Saumbelege für vorne. So ganz kommt das mit der Vorlage noch nicht hin, denn die beiden Vorderteile kreuzen sich noch zu mittig.

20180401_212248.jpg.d5b5c08fa42a5597a8e922de29b61ecf.jpg

Also muss nochmal angepasst werden im Folienschnitt. Dafür habe ich dann Reste untergelegt und mir das linke Vorderteil größer gezeichnet und das rechte konnte so bleiben.

20180401_220135.jpg.0a88ad25b74eff73e1d6195da3c9f781.jpg

Dann habe ich auf einem Rest ausprobiert, wie viel Stoff ich wohl ungefähr benötige, denn ich neige dazu, einfach mal loszulegen und nachher habe ich dann zu wenig Stoff oder ich hab einen Stoff angeschnitten, aus dessen Rest nix mehr werden kann... also lieber probehalber mal auflegen und gucken. Aha. Ich komme mit nem guten Meter hin... Was sagt das Lager? 1,2 Meter grauen Stretchdenim :D BINGO :D:D:D Dann kann´s losgehen:

20180401_231604.jpg.c60e24e65ab49a08a2e90738491c7c15.jpg

Die Vorderteile ausgeschnitten und auch die Knopfleiste schonmal angepasst. Hmmmm... Die Knopfleisten im Original sahen gleich lang aus... Sieht hier aber nicht so toll aus... also die rechte Leiste kürzen...

20180401_231819.jpg.079397e718d00487f1618c11efe1586e.jpg

Ausprobieren... Ja, wenn man oben 5 cm abschneidet, dann gefällt mir das von der Länge her schon gut!

20180401_232719.jpg.d45b08cfe077c9d6de72e7a5525e2218.jpg

Also kann die Knopfleiste schon an beide Vorderteile angenäht werden. Bügeln, zusammenstecken an der vorderen Mitte und einen Blick riskieren... I like :D

20180401_233854.jpg.bcf8557013c4f98b9436c581b3e93e9e.jpg

Zeit für die Popobedeckung :) Das ist einfach, zwei Abnäher rein, einmal rundrum versäubern. Erstmal zur Seite legen. Ich bin auch viel zu neugierig, wie sich mein Rest Spitze mit dem Stretchdenim verträgt :rolleyes:

Mal anlegen??? Nicht mit Aimée :o Aimée muss natürlich gleich festnähen :o

20180402_002229.jpg.f053cf0fc8d10c0c09a47c911a8f964a.jpg

Hier der Blick von der linken Seite aus... Soweit gefällt mir, was ich da sehe :D

20180402_002244.jpg.d76d11545f7970b1a46dc7eee40c2a8a.jpg

Aber dann... Dann muss ja gestern Abend noch zack zack die zweite Hälfte dazu genäht werden :mad: Die Saumbelege werden natürlich auch gleich noch zack zack mitgenäht. Alles schön zack zack versäubert :D Hach, rutscht das heute :o Einmal umgedreht das Ganze und dann festgestellt: Zack zack ist immer ne doofe Idee! Denn dann passiert sowas:

20180402_004834.jpg.ddc407598b027008e7229517f8d083fc.jpg

:banghead::banghead::banghead: Ich hab die Spitze auf der falschen Seite unterlegt :mad::o:o Links sieht man die Knopfleiste, rechts nicht mehr :) Tja... Da nutzt es nix... Man reiche mir den Nahttrenner... Ich würde mich gern trennen :D

 

Das war dann der Stand gestern Abend... Ich gebe zu, ich hab erst heute früh getrennt. Beim ersten Kaffee des Tages trennt es sich immer erfolgreicher :D

Nachher geht es weiter mit einem neuen Versuch die Spitze HINTER die Knopfleiste zu nähen :D

 

Aber jetzt lass ich euch erstmal in Ruhe :D Ihr bekommt ja noch den Aimée-Overkill :D

 

Bis später :D (oder sollte ich bis gleich schreiben :p, das ist immer so schön dehnbar :p) Eure Aimée

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Aimée,

jetzt, wo Du Dein Bündchenkaroproblem ansprichst, trau ich mich mal, was zu sagen:

 

Liebe Carola :hug: Du darfst dich IMMER und JEDERZEIT trauen, hier was zu sagen!!! Und natürlich auch IMMER und JEDERZEIT Tips, Anregungen und jede Art der Kritik dalassen :hug: Wir wollen doch alle von einander lernen und da hilft es nix, wenn man sich daheim denkt "watt näht die für´n Quatsch"... einfach frei raus damit :hug:

 

 

mir war schon bei Deinem Rock weiter vorne in diesem Thread (ich meine das Karomuster war in grau-rosa Tönen und etwas weniger groß) aufgefallen, dass der Karoverlauf im Bund nicht passte und schon da hätte ich einen Bund im schrägen Fadenlauf passender gefunden.

 

Du meinst sicher den Glencheck Rock aus Beitrag #40... :) Der Resterock aus dem Hosenstoff... Da hatte ich für einen schrägen Fadenlauf nicht genug Stoff :o Aber du hast Recht!!! Das wäre wirklich viel schöner!!! Hmmm... mal abtauchen und gucken... ich hab da so eine Idee.... DANKE Nähbert :hug:

 

Vielleicht wäre das hier auch eine Lösung?

Was den Bund bzw. einen Formbund betrifft, so hab ich vor ein paar Wochen im Nähkurs gelernt, dass alles was breiter als 2,5 cm ist, besser als Formbund gearbeitet wird.

 

Also hier ist das Bündchen genau 2,5 cm breit... Aber je öfter ich gucke, desto weniger gefällt es mir. Die Idee im schrägen Fadenlauf zuzuschneiden finde ich prima! Das ist doch einen Versuch wert :hug:

 

Danke liebe Carola :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als du erzählt hast, du willst an den Rock Fransen nähen hab ich mich seehrt gewundert. Warum sollen Unten Fransen dran? Und dann auch nöch längere? :confused:

Als ich das Ergebnis gesehen habe :idee:. Das sieht toll aus. Und ehrlich geagt, ich würde einen Formbund machen. :o Nicht wegen der Breite des Bundes, sondern weil es mir besser gefallen würde. Irgendwie fände ich es einheitlicher.

 

LG

 

flocke1972

Share this post


Link to post
Share on other sites

*TriziganzvorsichtigdieHandhebt*

was ist denn bitte der Unterschied zwischen einem normalen Bund und einem Formbund???

 

Aimee - der neue Rock ist einfach klasse! Aber noch viiiel bewundernswerter ist, daß Du aus einem (komplizierten!) Kaufmodell so quasi mal aus der Lamäng ein Schnittmuster erstellst, es anpasst und umsetzt.

 

Chapeau!

 

 

lg Trizi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der normale Bund ist ein gerader Streifen, schön im Fadenlauf geschnitten - als Schnittteil einfach ein sehr langes, schmales Rechteck.

Kann als 1 Teil geschnitten werden.

 

Ein Formbund besteht immer aus mind. 4 Teilen:

je 2 Teilen (Außenseite und Beleg) für vorn und hinten.

An den langen Kanten gebogen/gerundet, die Seitenkanten abgeschrägt.

Die zum Rock, zur Hose zeigend Kante ist länger, als die obere, zum Kopf des Trägers weisende...

Dadurch kann sich der Formbund schön an den Körper legen - auch bei größeren Bundbreiten. (Das gerade Rechteck steht irgendwann einfach ab.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn der Formbund sehr breit ist, kann er in bestimmten Fällen durch seinen runden, "formenden" Zuschnitt die Abnäher im Vorder und Hinterteil der Hose/des Rocks/ des Hosenrocks ersetzen. Mit dem Formbund schaffst Du es, dass sich Dein Kleidungsstück schön von Hüfte zu Taille schmiegt..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Erklärung :-)

 

Dann habe ich ab und zu ja schon einen Formbund gemacht - ohne es zu wissen.

 

Was ich immer schwierig fand - welche Seite (die Außenrundung oder Innenrundung) ist wo anzunähen, da man den Bund erst rechts auf rechts annäht und dann hochklappt.

Jetzt kann ich mir das plötzlich gut vorstellen.

 

Sorry @Aimee, für das kleine Abschweifen in Deinem schönen Thread

 

lg Trizi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.