Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Luthien

Fleecefutter kleiner als Außenjacke?

Recommended Posts

Super! Danke! Bei der hast Du also trotz des lockeren Schnitts eine Bewegungsfalte im Futter gebraucht...interessant, damit hätte ich nicht gerechnet. Bei meiner aktuellen Outdoorjacke (Resteprojekt) schaue ich morgen mal, ob ich ein günstiges Reststück Futter bekomme. Ansonsten bleibt sie ungefüttert. Dann wird halt der Einsatzzeck angepasst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mache das schlicht immer ;) ein Jackenfutter ist größer als die Jacke.

Die Mehrweite findet sich in der hinteren Mitte

etwas Mehrlänge ist auch immer gut

 

Ach und bei dickem Futter sieht es etwas komisch aus wenn man den Außenstoff ohne entsprechende Einlage säumt

bei der gelben Jacke ist das auch der Fehler.

 

Bei nachfolgenden Jacken hab ich das Futter bis in den Knick überstehen lassen, entsprechend lang zugeschnitten

oder aber ich hab einen Streifen Einlage gefaltet da mit eingearbeitet.

 

Irgendwo im Forum ist mal ein ich glaub Burberry Trench inspiziert worden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ElkaS, was soll das? Ich hatte nur gefragt, warum mit Jersey gefüttert wird, wenn das Probleme, wie ausleiern des Futters (was ja andere gesagt haben), aufwirft und als Antwort bekommen, dass normale Futterstoffe zu langweilig aussähen. Und ganz ehrlich: Wenn es nur um das Muster des Futters (was ja angezogen gar nicht sehen ist) geht, verstehe ich nicht, warum man das macht. Nur weil das Kind unbedingt ein Einhornfutter will? Ich will ja dazulernen und frage deshalb nach den Gründen. Vielleicht hätte es ja einen Tragekomfortgrund oder Sowas gegeben. Aber nur das Muster? Wenn ich als Kind zu meiner Mutter gesagt hätte:"Die Jacke ziehe ich nicht an, weil mir das Futter zu langweilig ist", hätte sie mir was erzählt.

 

Ich weiß nicht, ob überhaupt irgendjemand einen Stoff nur wegen des Musters als Futter nimmt. Das war ja eine reine Behauptung, die irgendwer aufgestellt hat. Für mich wär das Muster kein Grund, eine Jacke mit Jersey zu füttern. Zumal es ja wahrhaftig genug Webstoffe aus Baumwolle mit allen erdenklichen Mustern und Drucken drauf gibt, die man verwenden könnte. Für mich ist das Tragegefühl entscheidend, das das Kind damit hat, vor allem wenn es um Hosen oder leichte Jacken geht, die teilweise direkt auf der Haut getragen werden. Jersey fühlt sich halt angenehm weich an, Futterstoff nicht. Ich hab genug Kinder und Jacken, um die Erfahrung gemacht zu haben, dass normaler Futterstoff von meinen Kindern überhaupt gar nicht gemocht wird und Baumwollwebware nur wenig mehr. Und man den Kindern das Leben in diesem Punkt so angenehm gestalten kann, wie sie sich das wünschen, warum sollte man das nicht tun? Damit die Kinder es bloß nicht besser haben als wir vor dreißig Jahren? Ich hab doch keinen Nachteil davon, das Futter einzunähen, was dem Kind am liebsten ist. Wenn man die Dehnbarkeit des Futters bei der Verarbeitung berücksichtigt, ist das überhaupt gar kein Problem. Und soweit ich das überblicke, ist es auch nicht ungewöhnlich, Kindersachen mit Jersey zu füttern, auch wenn der Oberstoff weniger dehnbar ist. Was nicht zwangsläufig so sein muss, denn es gibt ja auch Singlejersey ohne Elasthananteil, bei dem sich die Dehnbarkeit sehr in Grenzen hält.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Begründung kann ich akzeptieren, aber die habe ich zuerst ja nicht bekommen, deshalb mein Augenverdrehen.

Ich hatte es vor 30 Jahren übrigens auch ohne Jerseyfutter nicht schlecht. Die große Vorliebe für Jerseystoffe (nicht nur bei Kindern), die zur Zeit zu herrschen scheint, teile ich sowieso nicht. Ich trage tausendmal lieber Webstoffe als Jersey, weil die beim Tragen einfach besser in Form bleiben. Das Jersey sich automatisch angenehmer anfühlt finde ich auch nicht. Und wenn mal ein Loch drin ist, wird das bei Jersey durch die Maschen ganz schnell viel größer als es bei Webstoff gewesen wäre. Unempfindlich ist Jersey also auch nicht wirklich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist ja OT, aber ja, wenn ein Kind die Jacke lieber anzieht, wenn da irgendso ein Stoff drin ist und die Passform halbwegs passt...

 

Wenn man selbst Kinder hat und nach deren Belangen sich richtet, weiß man ja, was da teilweise gewünscht wird.

Meiner ist mit 4 Jahren jetzt dank KiGa auf das Thema Batman und Spiderman gekommen :rolley:

Meine Begeisterung ist weniger als null, aber nun bekommt er eben ein Batmankostüm zum Fasching. Auch wenn sich echt alles in mir dagegen sträubt... Das verstehe ich unter seine Persönlichkeit (dort wo es eben möglich ist) berücksichtigen.

 

Und würde er sich einen ganz bestimmten Jersey als Futter wünschen und das ließe sich irgendwie realisieren, warum denn nicht? Wofür näht man denn sonst.

Hauptsache das Kind geht mit der Jacke dann raus und muss nicht frieren, weil cool oder sonstwas. :cool:

 

Unter uns: Mir gefällt auch nicht alles, was andere tragen (sich so nähen), aber deswegen muss ich doch nicht auf diese Art darüber ablästern... wundere mich also etwas über den Verlauf hier :rolleyes:

 

Und nebenbei reden wir besser nicht darüber, was ich vor 30 Jahren anziehen musste! Da hätte ich mir lieber buntes Jerseyfutter gewünscht. Beim Thema 80-er Kleidung bekomme ich heute noch Gänsehaut... Große Aufdrucke und Neon sind da mein größtes "Modetrauma"... :cool:

 

 

Also Parole lautet: Wider die "Schlechte Stil Polizei"! :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube Du hast mich falsch verstanden. So wie ich das verstanden habe, schafft es Schwierigkeiten, eine Jacke mit Jersey zu füttern, weil das Futter beim Tragen ausleiert. Was ich dann nicht verstehe, warum man solche Probleme in Kauf nimmt, nur weil das Innenfutter, was man ja kaum sieht, dann lustiger, cooler, sonstwas... ausieht. Wenn das der einzige Grund ist, warum ein Jerseyfutter gemacht werden soll, würde ich halt dem zu benähenden Kind die Probleme erklären und ihm klar machen, dass es Wichtigeres gibt als Coolness. Wenn es problemlos möglich ist, einen Wunsch zu erfüllen, habe ich Nichts dagegen. Es geht mir überhaupt nicht um Stil. Vom Modestil heutiger Kinder weiß ich Nichts.

Woher kennt eigentlich ein Vierjähriger Batman? :D Die Filme sind ja eher nicht kindergartentauglich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Woher kennt eigentlich ein Vierjähriger Batman? :D Die Filme sind ja eher nicht kindergartentauglich.

 

och, Kindergartenkinder haben große Geschwister, Cousins, Nachbarkinder, bei denen kind viel aufschnappen und damit im Kindergarten anderen viel erzählen kann. Außerdem sind Kinder heute wie früher Meister darin, am Abend auch noch zwanzig mal wegen irgendwelcher Bedürfnisse/ Beschwerden aufzustehen und dabei einen Blick darauf zu erhaschen, was da vielleicht gerade Spannendes auf dem Bildschirm läuft. Fortgeschrittene Kinder sind heute wie früher ganz leise und verfolgen Bildschirmgeschehen ganz auffällig aus dem Hintergrund....:D

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jep.

 

Aber davon ab, was glaubst du, was morgens früh, vor Schule und Kindergarten, alles an Kinder-Comics im Fernsehen läuft... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider hat mein Handy das, was ich gestern geschrieben habe, wohl gefressen :D

Ich wollte Euch noch an einem persönlichen Beispiel klar machen, warum ich die Augen verdreht habe ( mein Augenverdrehen wird hier übrigens auch zu Etwas aufgebauscht, was es gar nicht sein sollte).

Optisch hätte ich unheimlich gern einen Morgenmantel aus Seide. Wenn ich mir einen nähen würde, könntet Ihr zu recht die Augen verdrehen, weil ein Seidenmorgenmantel praktisch für meine Zwecke nicht geeignet wäre.

Oder wo ich innerlich auch jedes Mal die Augen verdrehe: Wenn Frauen sich lieber in Pumps die Beine brechen als in der Situation angemessenem Schuhwerk vielleicht vielleicht ein kleines Bisschen weniger elegant auszusehen.

Und ein originell gemustertes Jackenfutter sieht man ja nicht mal beim Tragen. Da ist das Muster ja noch viel weniger wichtig. Wenn wegen Coolness die Jacke dann nach kurzer Zeit nicht mehr in gutem Zustand ist, kann ich bei dem Grund nur die Augen verdrehen. Und am Anfang wurde mir ja gesagt, dass das Muster des Futters der einzige Grund wäre, Jersey zu benutzen. Ich habe keine Kinder. Wenn mir eine Mutter das sagt, muß ich das erstmal so glauben. Es scheint ja doch noch andere Gründe zu geben, die ich auch akzeptiere. Also hier geht es absolut nicht um Mode-oder Stilvorschriften. Es ist mir sowas von egal, was jemand schön findet.

Edited by Luthien

Share this post


Link to post
Share on other sites

Total OT:

Schaut euch mal Kaufkinderkleindung - vor allem Kleinkinder bis Kiga - an. Überall Spiderman drauf :klatsch: Für mich ja ein Grund, warum ich nähe :cool:

Ich wollte letztens eine "normale" (also klassisch geschnitten, da ich das für Kleinkinder praktischer finde) Badehose. Ich hatte die Wahl zwischen Spiderman auf blauem oder auf schwarzen Grund (habe dann nat. keine gekauft, so etwas unterstütze ich nicht). Zum davonlaufen - wozu machen die dann überhaupt noch Auswahl? :banghead:

 

Und abgesehen davon, dass ich diese Marvel Sachen generell nicht mag, finde ich es auch absurd, warum Kleinkinder damit ausstaffiert werden.

Aber man kommt echt nicht dran vorbei, weil es andere Kinder eben kennen. Gründe wurden ja schon genannt und nebenbei kann man nicht ausschließen, dass sie das sogar schauen dürfen (da wir zum Glück keinen Fernseher haben, kann ich aber nicht sagen, ob's da aktuell Serien gibt). Wir sind mit 4 sicher ohnehin noch spät dran... :rolleyes:

Superhelden (Feuerwehr und Co) sind für Jungs in dem Alter eben echt ein großes Thema. Ich schätze das liegt unter anderem am Testosteron, dass in dem Alter relativ hoch ist... (was auch gewisse Gefühlsausbrüche bedingt :mad: ) :rolleyes:

 

Die Haltbarkeit einer Jacke muss bei Kindern oft mal nicht so hoch sein. Meinem Großen passen Sachen aktuell immer nur eine Saison... Ich persönlich versuche schon langelebiger zu arbeiten, weil der Kleine bekommt die Sachen ja. aber wäre es mal ein absoluter Herzenswunsch, warum nicht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Optisch hätte ich unheimlich gern einen Morgenmantel aus Seide. Wenn ich mir einen nähen würde, könntet Ihr zu recht die Augen verdrehen, weil ein Seidenmorgenmantel praktisch für meine Zwecke nicht geeignet wäre.

 

Och, zwei Lagen Seide versteppt mit einem Seidenvlies in der Mitte geben auch einen warmen Morgenmantel.

 

Okay, weich fließend wie bei einer Filmdiva ist der dann auch nicht mehr...

 

Aber wenn man Seide will... geht viel aus Seide.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, man könnte traumhafte warme Morgenmäntel aus Seide machen :):ohnmacht: (überrede mich nicht noch, sonst kann ich nicht mehr widerstehen :D ), aber Seide würde bei mir vermutlich nicht lange überleben. Ich trage das Ding wirklich jeden Tag und auch nach dem Duschen. Das wäre unvernünftig. Die jetzige Lösung mit Frotteefleece ist ist mit Sicherheit haltbarer.

 

Belippt, warum Kleinkindersachen mit diesen Motiven bedruckt werden müssen, verstehe ich auch nicht. Ich verstehe Dich, dass Du das nicht magst. Nur eine Saison passen? :eek: Gut das ich keine Kinder habe! Bei meinem Nähtempo müßten die zwischenzeitlich nackt rumlaufen :D

Mit Motiven bei Kindersachen,wäre ich sowieso vorsichtig. Lieber gar keines als das Falsche. Wenn Spiderman out ist, könnte das Kind von anderen Kindern gemoppt werden, weil es doch Spiderman trägt. Kinder können da wirklich grausam sein.

 

Könnte man bei dem Kostüm nicht ein wenig mogeln?:D Wie genau weiß denn Dein Vierjähriger, wie der aussieht? Ein langer schwarzer Umhang ist ja erstmal noch relativ neutral. Den Rest macht die kindliche Fantasie. Wenn ich dran denke, was als Kind bei mir als Prinzessin durchgegangen ist...:D

Edited by Luthien

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau :D , und deswegen werde ich heute Nachmittag auch das Frottefleecefutter nähen :D Ich weiß ja jetzt, dass ich das nicht kleiner nähen muß ;) Der Stoff ist nicht wirklich dehnbar. Ich weiß nicht, wie ich ihn korrekt nennen sollte, aber ich dachte bei Fleece könntet Ihr Euch die richtige Dicke vorstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit Motiven bei Kindersachen,wäre ich sowieso vorsichtig. Lieber gar keines als das Falsche. Wenn Spiderman out ist, könnte das Kind von anderen Kindern gemoppt werden, weil es doch Spiderman trägt. Kinder können da wirklich grausam sein.

 

Könnte man bei dem Kostüm nicht ein wenig mogeln?:D Wie genau weiß denn Dein Vierjähriger, wie der aussieht? Ein langer schwarzer Umhang ist ja erstmal noch relativ neutral. Den Rest macht die kindliche Fantasie. Wenn ich dran denke, was als Kind bei mir als Prinzessin durchgegangen ist...:D

 

Ich sehe das mit den Motiven ganz genau so (eigene Kindheit *grusl*). :) Daher gibt es hier fast nur Basisteile völlig ohne Druck und selbstgenähtes mit Kindermotiven (wofür er mir aber inzwischen schon langsam irgendwie zu groß wird...)

 

Das Kostüm mache ich nur schwarz mit Flügeln. Sehr minimalistisch. Ich nähe ja langsam, habe wenig Zeit und bin noch dazu kaum geübt mit dem Nähen - da muss ich immer im Rahmen meiner Mittel bleiben. :rolleyes:

Dazu schminke ich ihm noch eine Maske in's Gesichtund fertig. Ich entdecke gerade das Maskenschminken für mich. :D

Und ja, zum Glück weiß er erstens ohnehin nicht, wie Batman wirklich aussieht und zweitens hat er noch viel Phantasie. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D Ja, ich bin auch tierisch langsam :D Dass Du nur neutrale Kindermotive benutzt, finde ich super :super:

Das mit der geschminkten Maske finde ich eine Superidee. Dann muß man da nicht noch in Material investieren. Bei mir wären als Kind Masken nicht gegangen, weil ich schon als Kleinkind Brillenträger war.

Als Nichtkarnevalist hätte ich sowieso ein Problem damit, wenn ich nur für einen einzigen Vormittag Irgendwas nähen sollte. Vielleicht haben Menschen aus Karnevalsgegenden dazu eine andere Einstelllung?

Aus Deinen schwarzen Flügeln kann man, wenn Batman nächstes Jahr vielleicht nicht mehr angesagt sein sollte, sicher auch ein anderes Kostüm basteln. Super Lösung!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Als Nichtkarnevalist hätte ich sowieso ein Problem damit, wenn ich nur für einen einzigen Vormittag Irgendwas nähen sollte. Vielleicht haben Menschen aus Karnevalsgegenden dazu eine andere Einstelllung?

 

Also ich wohne ja in einer Karnevalsgegend... die Regel ist eher, daß es so viele Veranstaltungen gibt, dass die Sachen sicher öfter als einmal getragen werden. Abgesehen davon... Halloween kann man es auch schon mal rausholen... aber da ungefähr jeden Organisation mindestens eine Karnvealsfeier hat... und dann noch einmal oder zwei Mal auf einen "Zoch"... das trägt sich schon.

 

Für Karnevalisten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.