Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
nowak

Vorgestellt und nachgenäht - McCall's Herbst 2017 (mit Kleid M7652)

Recommended Posts

Ziemlich sexy, aber mit einer Prise Unschuld präsentieren sich viele Modelle der Herbstkollektion 2017 von McCall's. Eine sehr junge Kollektion, die auch schon an Festtage denken lässt.

 

McCall's M7653, Bild McCall's Company

Kleid M7653

Copyright McCALL's ® Company, NY

 

So etwa das Kleid M7653 mit Wasserfallausschnitt vorne. Der Rücken ist durchaus hoch genug geschnitten, um auch einen BH zu erlauben. Und wem das mit dem Neckholder zu kalt ist, es gibt auch eine Variante mit kleinen Ärmelchen und eine mit langen Ärmeln.

 

Wer mit schönen Schultern entzücken will, kann sich vielleicht für M7654 begeistern. Es handelt sich um ein "create it" Modell, so daß man verschiedene Ärmel und Rockformen beliebig kombinieren kann. Weiter Rock, enger Rock, weiter Ärmel, enger Ärmel... alle Varianten sind möglich. Vintage Style bleibt offensichtlich im Trend.

 

Wer etwas bequemere Eleganz bevorzugt schaut sich Kleid M7655 von Nancy Zieman an. Auf den ersten Blick wirkt es wie ein Kleid mit lockerem Jäckchen, es ist aber nur ein Teil. Und wem das als Kleid zu viel ist, der näht es kürzer als Tunika.

 

Ganz lässig weit wird es bei M7650. Ob als Kleid oder Bluse sind hier wieder viele Spielarten erlaubt. Da sich das Modell doch aus etlichen Einzelteilen zusammensetzt, kann man sowohl mit Stoffen spielen als auch mit Details: angekraust oder in Falten gelegt, mit Rüsche oder ohne... Je nach Stoffwahl sicher ein Modell für das ganze Jahr.

 

McCall's M7657, Bild McCall's Company

Bluse M7657

Copyright McCALL's ® Company, NY

 

 

Den gleichen unschuldig-sexy Look finden wir auch bei Blusen, etwa M7657. Das Halsbündchen verhindert auch, daß sich der V-Ausschnitt selbständig macht. Ich frage mich allerdings, ob der Look nicht vielleicht eine Altersgrenze hat?

 

Wohingegen M7656 mit dem schmalen Schlitz am Ausschnitt, den dank Passe schmalen Schultern und den weiteren romantischen Ärmeln einen alterslosen lässigen Schick mit einer sehr dezenten Prise Weiblichkeit verbreitet. Je länger ich darüber nachdenke, desto lieber hätte ich den...

 

Natürlich geht es auch ganz relaxed wie Top M7658, das mit dem Überwurf doch sehr pfiffig wirkt. Bei passender Stoffwahl (ich denke gerade an ganz feinen Wollcrepe oder so was) hilft das sogar, den Winter in einem zugigen Büro mit Stil zu überstehen.

 

Apropos Kälte... ganz vergessen hat McCall's nicht, daß es im Herbst auch mehr Schutz gegen Elemente bedarf. Mit M7667 gibt es einen Mantel, den man aus kuschligem Stoff nähen kann. In verschiedenen Längen und wahlweise mit romantisch großen Revers oder einem eher sachlich-asymmetrischen Verschluss. Bindegürtel oder Taillenriegel bringen es auf Figur.

 

Wer hingegen gerne auffällt wird Modell M7666 von Designer Joi mögen. Schon der Kragen mit seinen Anklängen an einen Matrosenkragen zieht die Blicke auf sich, verstärkt wird das durch die Paspelierung und die unglaublich riesigen Knöpfe. Durch das weite "Rockteil" ab der Taille bleibt der Mantel aber sehr weiblich. Irgendwie assoziiere ich den Schnitt mit kawaii und kann ihn mir gut für den Harajuku Fashion Walk vorstellen. (Wenn ich in Japan wäre und solche Kleidung tragen würde. :rolleyes: )

 

Kleinere Mädchen sieht die Kollektion übrigens als Prinzessinnen. Egal ob im Kleid M7648 bei Oma auf dem Sofa, im Kostüm M7637 mit leicht barock angehauchter Miederform im Oberteil und gerafftem Überrock oder im Tanztütü M7649. (Letzterer für die Altersgruppe sieben bis 14 Jahren, die anderen beiden gibt es von drei bis 14 Jahren.)

 

Männer dürfen sich in dieser Kollektion nicht nur kostümieren, sondern auch Sport machen. M7668 bietet nicht nur eine Funktionsjacke mit Kapuze, sondern auch Laufhosen und Shorts. Wobei ich die jetzt vielleicht nicht übereinander tragen würde, aber was weiß ich von Sport... trägt man vielleicht so?

 

Generell scheint man mit der Sportkleidung aber eine Marktlücke gefunden haben, denn es gibt auch für die Damen mit M7663 wieder ein kleines Set aus Laufhose, Top und Jacke.

 

Wer hingegen nur ein wenig sportlich aussehen will, findet bei der weiten Hose M7661 mit dem betonten Taillenbund eine Variante mit weißen Seitenstreifen, die gut zum aktuellen Athleisure Trend passt. Oder man bleibt elegant einfarbig mit Schleife.

 

McCall's M7599, Bild McCall's Company

Kleid M7652

Copyright McCALL's ® Company, NY

 

 

Nachgenäht Kleid M7652

 

Der Athleisure Trend hat es offensichtlich auch unserer Testerin Giftzwergin angetan. Sie hat sich Kleid M7652 gewünscht, das mit den betonten Seitenstreifen sportlich wirkt, dank Abnähern aber ein gut sitzendes Kleid ist, das man genauso ins Büro tragen kann. Wie sehr man die betont liegt dann natürlich bei der Stoffwahl. Für Bequemlichkeit sorgt dann der Stoff.

 

Erhältlich ist der Schnitt in den Größen 8-24W bzw. 34-50. Gewünscht hat sich unsere Testerin in Größe 38/12. Das passt gut zu ihren Körpermaßen: "Meine Brust entspricht genau der Tabelle, Hüfte und Taille liegen etwas drüber. Der Schnitt ist nicht sooo tailliert, deshalb passt meine Taille gut rein; um die Hüfte werde ich die Nahtzugabe aber noch etwas auslassen." Gerichtet hat sich Giftzwergin bei der Auswahl vor allem nach der Brustweite.

 

Trotzdem gibt es bei ihr noch eine kleinen Besonderheit: "Kurzgröße fängt bei McCall’s bei 1,57 m an; ich bin nur 1,54 m groß, aber es sitzt recht gut von der Länge."

 

McCall's M7599, Bild McCall's Company

Retrokleid Modell M7599

Copyright McCALL's ® Company, NY

 

 

Hier bot der Schnitt auch einen Aha-Effekt: "Im Vorhinein habe mich gewundert, wie ein Schnitt gleichzeitig Normal- und Kurzgröße sein kann (er ist als beides angegeben) – des Rätsels Lösung: Es gibt Kürzlinien, an denen man einfach nur falten muss. „Normale“ Kürzlinien gibt es zusätzlich. Sehr praktisch."

 

So blieb ihr auch nicht mehr viel am Schnitt zu ändern: "Ich habe die vorgesehenen Kürzlinien für die Kurzgröße benutzt und sonst nichts weiter geändert. (...) Außerdem habe ich hinten eine Mittelnaht hinzugefügt, weil ich vergessen hatte, mich vorm Zuschneiden mit meinem leichten Hohlkreuz zu befassen ;)"

 

Nicht nur bei der Größe, auch bei der Stoffauswahl fühlte sich unsere Testerin von der Anleitung gut unterstützt: "Sehr positiv finde ich einen Aufdruck auf der Verpackung, an dem man einen Stoff anlegen und bis zu einer Linie dehnen kann, um zu überprüfen, ob er dehnbar genug ist. Das würde ich mir für alle Schnittmuster für dehnbare Stoffe wünschen!"

 

Abgesehen von den Angaben zu Dehnbarkeit standen Romanit, Interlock und Jersey zur Auswahl. Es wurde "Baumwolljersey mit 8% Elasthan (210 g/m²); die Dehnbarkeit passt sehr gut zum Aufdruck auf der Verpackung. Ganz dünne Singlejerseys würde ich nicht verwenden; etwas fester und dicker hätte der Jersey auch durchaus sein können, allerdings finde ich die Verarbeitung von Ecken und Keilen umso schwieriger, je dicker ein Stoff ist."

 

Die vielen Stoffteile, die dem Schnitt die Attraktivität verleihen waren dann auch das, was die Verarbeitung etwas schwieriger machte: "Eine Kleinigkeit: Ich finde es etwas unglücklich, dass die Spitze der Seitenteile genau beim Brustabnäher endet. Das ist m.M.n. eine Stelle, die eher keine zusätzlichen Stofflagen gebrauchen kann. Aber man kann den Abnäher ja auch etwas verlegen.

Zudem ist ein 5 mm großer Punkt als Passzeichen für das Einsetzen der Keile m.M.n. ein ziemlich ungenauer Orientierungspunkt, wenn es heißt „Nähen Sie bis zum Punkt“ – ich nehme an, dass die Mitte des Punktes gemeint ist; die ist aber nicht so einfach zu finden und auf Jersey auch nicht leicht exakt zu übertragen. So richtig orientieren konnte ich mich an dem Punkt nicht; 1,5 cm Nahtzugabe machen die Sache dabei auch nicht einfacher. "

 

McCall's M7652, Bild Jannek

Das kleine

"nicht ganz Schwarze" M7652

Bild Jannek

 

 

Mit der Anleitung an sich kam Giftzwergin gut zurecht, nur mehr Maße hätte sie sich gewünscht: "Was ich vermisst habe: Eine ausführliche Maßtabelle. Beim Schnitt gibt es nur die Brust-, Taillen- und Hüftmaße auf der Verpackung und keinerlei Angaben zusätzlich in der Anleitung. Auch auf der Homepage ist zusätzlich nur die Rückenlänge angegeben. Sehr spärlich. Und gerade bei diesem Schnitt lässt sich etwa die Schulterbreite kaum am Papierschnitt ausmessen.

Die Anleitung selbst fand ich aber sehr gut nutzbar: Sehr ausführlich und Bilder, auf denen man die Schritte sehr deutlich erkennen kann."

 

Auch wenn die Verarbeitung angesichts des Materials etwas überraschte: "Es handelt sich um ein Jerseykleid, das wie ein Webstoffkleid verarbeitet wird, mit Belegen und Reißverschluss. Der Reißverschluss wird zum Reinschlüpfen nicht benötigt, sorgt aber vielleicht dafür, dass der Jersey weniger ausleiert?

Was ich sehr ungewöhnlich finde: Laut Anleitung werden zuerst die Seitennähte der Seitenteile und des Vorder- und Rückenteils genäht und dann werden die Seitenteile eingesetzt, die oben dann einen spitzen Keil bilden. Intuitiver wäre es gewesen, zunächst die Seitenteile jeweils vorne und hinten einzusetzen und dann die Seitennähte zu schließen – vielleicht auch einfacher. Beim nächsten Kleid werde ich mal testen, welche Methode besser funktioniert bei diesem Schnitt. "

 

McCall's M7652, Bild Jannek

Seitenansicht und Rückansicht von M7652

Bild: Jannek

 

 

Bis auf zwei Details hat sich unsere Testerin auch an die Anleitung gehalten: "Beim Einsetzen der Keile habe ich mich zunächst versucht, nach den Punkten (als Passzeichen) zu nähen, es dann aber aufgegeben und die Keile sozusagen freihand eingesetzt. Ich fand es einfach zu schwierig, die Punkte exakt auf Jersey zu übertragen und exakt aufeinanderzulegen, zumal bei der breiten Nahtzugabe.

Da das Kleid wie eins aus Webstoff verarbeitet wird, ist auch ein unsichtbarer Saum vorgesehen. Weil ich das bei Jersey für kaum machbar halte (zumindest nicht so, dass ich damit zufrieden wäre), habe ich das Kleid sichtbar mit der Maschine gesäumt."

 

So sieht das Kleid nicht nur für uns auf dem Bild toll aus, auch die Näherin ist damit zufrieden: "Hat Spaß gemacht zu nähen und das Ergebnis finde ich toll (nur die Anpassung für bessere Passform wird etwas knifflig, fürchte ich)." Da der Schnitt ja trotz der interessanten Details eine schöne Standardform hat, soll das Kleid auch nicht alleine bleiben.

 

Und es gibt eine Empfehlung "Absolut, er ist toll. Allerdings sollte man mit Schnittdetails wie eingesetzten Keilen, einer Naht mit Ecke und unsichtbaren Reißverschlüssen schon Erfahrung haben. Ich habe all das bei Kleidung aus Webstoffen schon häufiger genäht, fand es bei Jersey aber schwieriger."

 

Sowie ein positives Fazit., das nur ein wenig mit den vorgegebenen Nahtzugaben fremdelt: "Ich finde den Schnitt prima und gut nachzuarbeiten, aber eher nicht für Anfänger. Nur die breiten Nahtzugaben und etwas vagen Punkt-Passzeichen habe ich als hinderlich beim exakten Arbeiten empfunden."

 


Wir danken der Firma Cremer KG aus Euskirchen (Generalvertrieb für McCall's (Butterick, McCall's, Vogue) in Deutschland), für den zur Verfügung gestellten Schnitt.

Edited by nowak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schließe mich Rumpelstilz an. Sehr cooles Kleid im Athleisure-Style. Könnte mir auch gefallen.

Aber Jersey.............bis jetzt habe ich mich ja erfolgreich vor dem Nähen von dehnbaren Stoffen gedrückt.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schönes Kleid! Könnte mir auch gefallen!

Gibt es auch den Schnitt ohne die Seiten / Ärmeleinsätze?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau den Schnitt nicht.

 

Aber wenn man es ruhiger will, nimmt man einfach den gleichen Stoff... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.