Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Sign in to follow this  
Laivine

Merinowolle abgefärbt nach Waschen

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

Gerade habe ich eine gestrickte Babydecke im Patchworkstil aus 100% reiner Merinowolle (wasch- und farbecht) fertiggestellt. Die Quadrate sind aus den Farben weiss, rot und blau. Wie auf der Wolle vermerkt, habe ich die Decke nun bei 30 Grad gewaschen (Handwaschprogramm, Wollwaschmittel) und musste leider feststellen, dass das Rot stark ausgeblutet hat und die weisse Wolle an einigen Stellen rosarot verfärbt hat.

Habt ihr Erfahrungen, wie ich die weisse Wolle wieder entfärben kann? Das ist so ärgerlich. Ich hätte wohl Farbfangtücher verwenden müssen...

Ich danke Euch für Eure Hilfe und Ratschläge!

Herzlich, Laivine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht hilft nochmaliges waschen mit Farbfangtüchern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde genau das mit Fotos den Hersteller/Verkäufer fragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

rot ist eine gefährliche Farbe, da steht oft schon dabei: bitte mit dunklen Farben waschen. Aber auch nach dem Verstricken von blau und grün waren meine Fadenfinger schon entsprechend bunt.

ich habe das auch schon mal mit einem Doublefaceschal gehabt.

 

bei der Decke würde ich es nochmal mit Waschen mit reichlich Farbfangtüchern versuchen.

Nach dieser Erfahrung am besten jedes Garn etwas anfeuchten und auf einem weißen Untergrund liegen lassen, da sollte sich zeigen ob zu viel Farbe am Garn ist.

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich würde genau das mit Fotos den Hersteller/Verkäufer fragen.

 

Ob man sich dann besser fühlt?

Man hat ja immerhin viele Stunden Strickzeit ins Projekt gesteckt.

 

Das ist wirklich megaärgerlich.

Mir ist sowas bisher nicht passiert, aber ich kombiniere weiß in der Regel nicht zu kräftigen Farben...

 

Habe da auch schon bei gekauften Shirts negative Erfahrungen gemacht...

 

Ich hoffe das mit den Farbfangtüchern hilft erst mal.

 

Die Entfärber die es gibt, würde ich glaube ich erst als allerletzten Versuch verwenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen lieben Dank für eure Antworten.

Ich dachte auch schon daran, den Hersteller zu kontaktieren, aber viel erhoffe ich mir davon nicht.

Ich werde es sicher mit den Farbfangtüchern probieren.

Agressive Entfärber möchte ich für die so schön weiche Babywolle nicht verwenden.

Falls noch jemand das Wunder-Hausmittel parat hat - her damit :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde trotzdem den Hersteller kontaktieren und ihm einfach den Fall schildern. Ohne Vorwurf, ohne Ansprüche. Einfach zur Info. Wenn das Produkt nicht so tut, wie in der Anleitung steht, müssen die das wissen. Wie soll sich denn sonst was ändern, wenn keiner was sagt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde den Hersteller schon mit Ansprüchen kontaktieren. Wenn er Farbechtheit verspricht, muß er es auch halten...

Außerdem jeder seriöse Hersteller hat eine Gütekontrollle....ich habe mal eine besichtigen können, und mich dann gefragt, warum ich eigentlich immer sehr zögerlich mit dem Reklamieren bin...Der Hersteller wird doch auch wissen wollen, warum Du seine Wolle nicht mehr kaufst...und wenn alles gut geht, bekommst Du wenigstens neue Wolle für deine Mühe, den Fehler zu beseitigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kontakt zum Hersteller ist für mich aus den diversen Gründen der erste Schritt. Das hat nichts damit zu tun, ob ich mich dann besser fühle, das ist eine sonderbare Frage.

 

Das Geheimmittel bei verfärbtem Stoff ist für mich das Einweichen über Nacht in Ariel Color (Pulver). Damit habe ich noch jedes Problem gelöst.

 

Evt. würde ich das in diesem Fall wagen, natürlich unter Vermeidung von Temperatursprüngen und viel Bewegen der Decke. Sanftes Spülen, vorsichtiges Ausdrücken, liegend Trocknen usw. - falls es keine Superwash - Ausrüstung gibt.

 

Im Fall der Sw-Ausrüstung: ab ins Wollwaschprogramm nach der Einweichnacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unabhängig ob für einen selber was dabei rausspringt... Reklamation im Laden und beim Hersteller ist für die betroffenen Firmen auch der einzige Weg zu erfahren, daß es Probleme gibt.

 

Die Wollfirmen stellen ja auch nicht alles wirklich in eigenen Fabriken her und Qualitätskontrolle kann bestenfalls stichprobenartig erfolgen. Und jede seriöse Firma will das sicher wissen, wenn ihr Zulieferer auf einmal nicht (mehr) die versprochene Qualität liefert.

 

Und auch ein Händler sollte die Chance bekommen sich zu überlegen, ob er diese Ware dann weiter im Programm haben will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, da habt ihr Recht! Ich werde den Hersteller kontaktieren und reklamieren. Vielleicht probiere ich es doch mal mit dem Intensiv-Entfärber von Dr. Beckmann. Der soll auch für Wolle geeignet sein. Ich kann euch ja berichten, ob es geklappt hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wolle die sehr stark färbt würde ich auf keinen Fall länger als nötig im Wasser lassen und schon gar nicht über Nacht. Bringt nach meiner Erfahrung auch bei selbstgefärbter Wolle nichts außer dass die Farben (bei Multicolor) verwaschen aussehen.

Rotes, egal was wird bei mir schon rein vorsorglich immer mit Farbfangtuch gewaschen.

 

Natürlich würde ich sowohl Verkäufer als auch Hersteller mit meinem Unmut konfrontieren. Seit diesem Jahr gilt ja eine sogenannte erweiterte Haftung so dass es sein kann dass Du sogar einen Ersatz für die versaute weiße Wolle beanspruchen kannst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, mit Intensiv-Entfärber wäre ich vorsichtig. Dann ist vielleicht das Weiß wieder Weiß, aber unter Umständen das Rot dann rosaner... :o

 

Superwash müsste die Wolle ja sein, sonst würde der Hersteller ja keine Maschinenwäsche angeben, oder nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei Ersatz nur für die verfärbte ursprünglich weiße Wolle ja nicht wirklich nützt....

 

Ich habe bei verschiedenen Herstellern und Händlern durchweg positive Erfahrungen mit Reklamationen bei nachweislichen Mängeln gemacht: mir ist bestimmt schon drei oder vier Mal mindestens das komplette Material ersetzt worden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich meine natürlich die Ersatz der weißen Wolle noch zuzüglich der Roten sowieso.

Wenn das schon immer so gemacht wurde ist es ja gut. Hab da keine eigenen Erfahrungen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen,

 

Gerade habe ich eine gestrickte Babydecke im Patchworkstil aus 100% reiner Merinowolle (wasch- und farbecht) fertiggestellt. Die Quadrate sind aus den Farben weiss, rot und blau. Wie auf der Wolle vermerkt, habe ich die Decke nun bei 30 Grad gewaschen (Handwaschprogramm, Wollwaschmittel) und musste leider feststellen, dass das Rot stark ausgeblutet hat und die weisse Wolle an einigen Stellen rosarot verfärbt hat.

... Ich hätte wohl Farbfangtücher verwenden müssen...

 

Hallo, Laivine,

 

Aber nicht, wenn Wasch- und Farbechtigkeit zugesichert sind.

 

Klarer Fall, das zu reklamieren.

 

Mit Entfärber (von Heitmanns, welcher genau weiß ich nicht mehr) hab ich bei einem weiß-rot gemusterten Handtuch, das durch ein anderes rotes Teil verfärbt war, nur schlechte Erfahrungen: Es war dann verwaschen rot und ich habe es nicht mehr genutzt. Schon etliche Jahre her.

 

Oft gehen Verfärbungen aus Uni-Sachen mit den nächsten Wäschen wieder weg. Nur hier ist zu befürchten, dass das rot immer wieder ausblutet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht muss ich mich mit der Verfärbung einfach abfinden. Einziger Trost: Der Verkäufer war sehr kulant und erstattet mir das Geld zurück. Beim Hersteller wird er reklamieren.

LG, Laivine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde auch auf jeden Fall den Hersteller informieren. Bei mir hat schon mal das Rot in so einer bunten Sockenwolle stark gefärbt aber da hatte ich kein Wollwaschmittel verwendet sondern normales. So wie immer bei Socken. Die kommen bei mir nämlich mit der restlichen Feinwäsche in die Waschmaschine. Da sagte mir die Verkäufering, dass das am falschen Waschmittel liegen könnte.

Was bei mir eigentlich immer sehr gut hilft ist die verfärbte Wäsche direkt noch ein- oder zweimal zu waschen. So lange die Wäsche noch feucht ist setzt sich die Farbe noch nicht richtig fest. Das ist wie bei allen anderen Flecken. Aber gerade auf Weiß geht es oft nicht mehr ganz weg und es bleibt ein leicht gräulicher Schatten.

 

Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.