Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Sign in to follow this  
Larik

JUKI 5550... ich bin ein Neuling bei Industrienähmaschinen -HELP

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben! Ich habe mich heute in unserem Nähmaschinen Laden in eine Juki 5550 verschaut. Eigentlich

Bin ich eine, die immer neue Maschinen kauft... und mit einer Juki 8700/ 9000 geliebäugelt hat (sind halt die neusten auf dem Markt, auskennen tue ich mich aber zwischen den beiden nicht so recht) und der Verkäufer hat mir eine Gebrauchte Juki 5550 gezeigt, welche einen neuen Motor drin hat und für meine Zwecke echt gut näht...

 

Nun... kann mir jemand bitte sagen ob die Maschine gut ist?

 

Ich nähe nicht viel und wenn dann hauptsächlich mit leichten bis mittelschweren Stoffen.

 

Würde mich freuen, wenn jemand mir meine Kaufentscheidung erleichtern kann. Angeboten wurde mir diese für 600€ netto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

ich bin nicht sicher, ob wir dir da derzeit helfen können... :)

 

Da keiner von uns diese konkrete Maschine kennt, können wir nicht sagen, ob die gut ist, wenn du damit meinst, ob das ein Risiko wäre, sie zu kaufen oder nicht, was Funktionstüchtigkeit, Garantie etc. angeht. Vielleicht kann einer von den Experten hier auf allgemeine Probleme mit der Maschine eingehen, so dass du da noch mal konkret nachfragen kannst. Hast du die Maschine denn schon mal ausprobiert? Bekommst du eine Einweisung?

 

Oder geht es dir darum, zu erfahren, welche Features die Maschine hat?

 

So richtig brauchen tust du die Maschine ja nicht, interpretiere ich mal? Für seltene und unproblematische Näh-Arbeiten brauchte man ja keine Industrienähmaschine. Dir geht es mehr um die technische „Spielerei“, richtig? Da gibt es dann eh keine objektive Beratung mehr, denke ich. Wenn du Spaß mit der Maschine an sich hast, dann kauf sie dir, wenn Geld, Platz und Zeit kein Problem sind. Wir können dir die Entscheidung nicht abnehmen/legitimieren. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenne sie auch nicht, aber ich habe bei Juki einen Prospekt gefunden http://www.juki.co.jp/industrial_e/download_e/catalog_e/ddl5550n7.pdf

und da eine Zusammenfassung DDL-5550N-7 DDL-5550N / JUKI

 

Sicher eine brauchbare und vernünftige Maschine für die von dir erwähnten leichten bis mittelstarken Materialien (alles von Blusen über Jeans bis zu Wintermänteln).

Share this post


Link to post
Share on other sites

... und die kostet nicht mehr als 100 Euro?

 

Was genau willst Du denn nähen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Thread stand - angeboten wurde sie mir für 600 Euro netto...

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Im Thread stand - angeboten wurde sie mir für 600 Euro netto...

 

Sabine

 

Manchmal muß ich gründlicher lesen ... :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben,

danke schon mal für eure Rückmeldung.

 

Also ich nähe gerade mit einer Janome MC9900 und bin zu 80% mit ihr zufrieden... Eigentlich näht sie ja gut, aber ab und zu hat sie Fehlstiche, manchmal habe ich das Gefühl dass der Nähfuß nicht so einen richtigen Druck hat, denn z.B. bei mehrlagigen Stoffen (beispielsweise wenn ich die Armlöcher absteppe, wo dann Oberstoff, Futter und die jeweiligen Nahtzugaben dazukommen) näht sie nicht sauber. Auch etwas zu langsam für mich.

Naja und parallel dazu nähe ich viele Spitzen Applikationen an feine Stoffe wie Tüll oder Spitze mit der Freihandquiltfunktion. Hier mag ich das Gehüpfe des Patchfüßchens nicht. Für mich ist ein sauberes Arbeiten zu 100% nicht möglich. Im Internet (Instagram) bin ich bei 2 verschiedenen Usern auf Videos gestoßen, welche zeigen, dass man mit einer Industrienähmaschine sehr einfach und unkompliziert Freihandquilten kann (Also ich nenne es jetzt mal so, ich meine eben das freihändige bewegen eines Nähguts um damit etwas drauf zu nähen) auch ohne versenktem Transporteur. Ich habe auch gelesen, dass die Stiche einfach perfekt sind und auch dass die Maschinen leiser und schneller nähen, als die herkömmlichen Haushaltsnähmaschinen.

So gestern war ich eben in dem Laden und habe die Besitzer, welche schon seit über 50 Jahren mit Nähmaschinen handeln mit meinen Fragen konfrontiert. Auch gesagt, dass ich eigentlich das ganze nur Hobbymäßig mache aber mir die Quliatät der Nähte doch wichtig ist. Eigentlich wollte ich ja, wie schon beschrieben mir eine neue Ind.Nähma. anschauen aber mir hat der Besitzer diese gebrauchte gezeigt und ich fand die für meine Zwecke eigentlich gut. Der Preis klingt für mich ganz ok (Die Maschine hat einen Fadenabschneider, was ja bei den neuen Modellen immer einiges am Preis ausmacht) und kann mit dem Haushaltsstrom betrieben werden, da ein neuer Motor eingebaut wurde. Ich habe mich nur gewundert ob jemand die Maschine kennt und einfach sagen kann - kauf die ohne Bedenken oder lass lieber die Finger davon da es bei diesem Modell zu x Problemen kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Freihandquilten solltest du vor dem Kauf ausprobieren oder zumindest mit dem Händler besprechen. Ich kann mir grad nicht vorstellen, wie das ohne Versenken des Transporteurs funktionieren soll - jedenfalls, wenn du Formen quiltest, bei denen du das Werkstück in alle Richtungen bewegen musst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.