Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
valencia

Die 1222 (leider schon wieder) will nicht nähen!

Recommended Posts

Ein freundliches "Hallo" an alle,

tagelang habe ich nun dieses Forum nach Hilfe für die 1222 durchkämmt, doch leider nicht das für mich passende gefunden.

Meine Pfaff näht nicht und lässt sich auch nicht am Handrad drehen, dieses bewegt sich nur max. 2mm. In einem Beitrag wurde empfohlen die Bodenplatte abzuschrauben, das habe ich dann auch gemacht. Ganz rechts das Gurtband bewegt sich minimal, über die Welle kommt aber keinerlei Bewegung an dem Greifer an.

Die letzte Hilfestellung vom Pfaff-Fachmann Josef in diesem Bereich ist schon lange her, vielleicht liest er es ja. Nach Fadenresten und Flusen aller Art bin ich schon auf die Suche gegangen, doch da war zum Glück nichts zu finden.

Bitte ... was kann ich denn jetzt noch versuchen um dieses Schätzchen zum Laufen zu bringen? Würde mich über Hilfe wirklich riesig freuen.

Schöne Grüße, ilke

IMG_20171230_134658.jpg.da7f2d5fd8638c86691eb744a2939e70.jpg

 

IMG_20171230_134828.jpg.3ec325fff5d6082f2679ec350d7fd90c.jpg

 

IMG_20171230_134624.jpg.490ddc8be258dc765b60cdbb33eb33f3.jpg

 

IMG_20171230_134640.jpg.40a7a3025d9167c03c8d36d3e36b291a.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Valencia,

ich habe mir erlaubt, in einem deiner Fotos rumzukritzeln. Hast du da, wo der rote Pfeil hinzeigt auch schon nach Fadenresten gesucht? Dort setzen die sich gerne fest, lösen kannst du die Reste -sofern vorhanden- indem du dort mal Nähmaschinenöl hinträufels oder WD40 hinsprühst. Nach etwa 10 Minuten Einwirkzeit die Maschine am Handrad mit sanfter Gewalt rückwärts drehen und die Fadenreste rauspulen.

Schau dort bitte mal genau nach, wenn da nichts ist muß man weiter suchen.

 

Grüße,

Manu

IMG_20171230_134640.jpg.4c0523dbc14eebac1f1f42b47309de11.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde auch auf Garnreste im Greifer tippen (unser Pfaff-Spezialist Josef

sagt dazu "Fadeneinschlag im Greifer"; das ist wohl der Fachausdruck).

Auf den Fotos sieht man übrigens einen weissen Faden aus den "Eingeweiden" der Maschine hängen - wo kommt der her?

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Manu,

auch da habe ich genauestens nachgesehen, doch ausser einem linsengrossen Staubkügelchen kam leider nichts zum Vorschein. Ich hoffe so sehr dass mir jemand hier helfen kann, Danke dass du den Anfang gemacht hast!

:winke: , ilke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du den Greifer überhaupt schon mal geölt (aber nur mit Nähmaschinenöl!!)?

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sieht es denn unter dem Kopfdeckel aus

- wo stehen Stichbreite/Länge/ Nadelposition/Zierstich -

lifter ??

Fotos wären immer hilfreich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du schreibst "meine Pfaff" - hast du sie schon länger und hat sie früher normal genäht? Was ist dann passiert? Oder ist es eine Neuerwerbung mit unbekanntem Vorleben, die du erst einmal zum Laufen bringen willst?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Lea, ja ich habe geölt. Wie beschrieben, nur einen Tropfen an die beschriebene Stelle im Greifer. Der sichtbare Faden kommt vom Einfädeln, da war ich wohl etwas voreilig als ich dachte ich könnte gleich losnaehen ...

 

@ ju_wien, na ja, jetzt ist es "meine" Maschine, habe sie vor dem Müll gerettet.

 

@claus_carina, ja du hast recht, diese Fotos habe ich vergessen zu machen. Wärst du bitte so nett und schaust morgen vormittag nochmal hier her? Dann sind die Bilder da!

Share this post


Link to post
Share on other sites

win47.gif

 

willkommen im Forum

 

bevor du schraubst :

 

wo ist dein Füßchenhebel auf der Rückseite ?

 

der hat 4 Stellungen siehe Bild

1062424215_1222BA012me.jpg.af5c4fffbb29314396258130ca8ba0b2.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Josef,

diesen Fuesschenhebel kann ich in alle bis auf die Einzelstichstellung einstellen. In keiner der drei anderen Stellungen lässt sich das Handrad drehen oder mehr als die ca. 2mm bewegen. Dabei bewegt sich nur die Halterung wo der Faden drin liegt, sonst nix.

 

Anbei die fehlenden Fotos:

IMG_20171231_120349.jpg.63f6d3c9f08664307495d05d516be78a.jpg

IMG_20171231_120336.jpg.bc4aa7f8a8cc7a55632e04299d36c402.jpg

IMG_20171231_120243.jpg.0da150f7150fadd2fdf541440671e7c9.jpg

IMG_20171231_113816.jpg.76e269cc521624121ca50459de097774.jpg

IMG_20171231_115336.jpg.308d33517fe07e3e5750d28dcd104cbb.jpg

IMG_20171231_113932.jpg.3143718a579b3af0ec8f65c375de6771.jpg

IMG_20171231_115404.jpg.53f411f25f93c681c83aca2107eabd6a.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

win47.gif

 

dann hast du offensichtlich einen fadeneinschlag im greifer

 

das kommt meistens davon, wenn dort kein tropfen öl hineingegeben wird

und/oder Maschine wird ohne Stoff bewegt

oder ...

 

einfachste lösung ohne Schraubendreher :

am Handrad kräftig RÜCKWÄRTS drehen (also entgegen der nährichtung)

 

wenn die Maschine wieder frei ist, einen tropfen Öl IN DEN GREIFER geben

 

MERKE :

Doppelumlaufgreifer brauchen in 99,5 % nicht zerlegt werden

Edited by josef

Share this post


Link to post
Share on other sites

@josef: kann ich denn da was kaputtkriegen?

Das Handrad sitzt sooo bombenfest, ich habe das Gefühl mich haut es

samt der Maschine um wenn ich das bewegt kriege ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

... und nochmal was, ... bevor ich mich jetzt an das Handrad mache ... muss irgend ein Hebel besonders eingestellt werden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur noch mal zum besseren Verständnis:

Ich drehe das Rad nach vorn, ja?

 

Das habe ich gemacht. Ich glaube da kann man 'nen Elefanten dran hängen ... esctut sich nix. Und das obwohl ich vorgestern alles brav mit WD40 eingesprüht habe ... och manno, so traurig kann man doch nicht ins neue Jahr starten ... 😥

Share this post


Link to post
Share on other sites
am Handrad kräftig RÜCKWÄRTS drehen (also entgegen der nährichtung)

 

also genau so, wie du normal (wenn die Maschine eingefädelt ist) nie drehen darfst. Falls du das auch überlesen haben solltest: Nadel vor der Aktion ausfädeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kann später zu einer weiteren Baustelle werden, sollte aber mit dem aktuellen Problem (Blockade durch Fadeneinschlag im Greifer) nichts zu tun haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@chaosnadel: was meinst du denn damit, ist da was kaputt?

Ich hab mich schon gewundert, so viele Fotos und niemand sagt was dazu

 

Inzwischen habe ich dann kapiert dass ich das Handrad nach hinten drehen soll, nur leider tut sich da auch nix.

 

Bis zum nächsten Jahr hab' ich das Schätzchen nun mal wieder eingepackt und werde ihm dann vermutlich ein Plätzchen in einem Friedwald suchen.

 

Euch allen wünsche ich einen guten Rutsch und ein fadenfreies, gutes neues Jahr 💫🍾🌌

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn es wahrscheinlich nix bringt, aber bevor ich eine Maschine gar nicht beweglich kriege, mit allen erdenklichen Tricks und Tipps, dann föne ich sie.

 

Das könntest du dann auch mal versuchen - föne sie warm - am Handrad von allen Richtungen, und am Greifer. Nur nicht an der Elektronik.

 

Und dabei immer ein bisserl am Handrad ruckeln und probieren;)

 

Schaden kann`s ja nicht;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis zum nächsten Jahr hab' ich das Schätzchen nun mal wieder eingepackt und werde ihm dann vermutlich ein Plätzchen in einem Friedwald suchen.

Dann werden da schön liebhaber sein die diese Schätzen gerne eine Platz geben wurden. (Ich auch:D)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann werden da schön liebhaber sein die diese Schätzen gerne eine Platz geben wurden. (Ich auch:D)

 

... dann melde dich doch gerne bei mir ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auch wenn es wahrscheinlich nix bringt, aber bevor ich eine Maschine gar nicht beweglich kriege, mit allen erdenklichen Tricks und Tipps, dann föne ich sie.

 

Das könntest du dann auch mal versuchen - föne sie warm - am Handrad von allen Richtungen, und am Greifer. Nur nicht an der Elektronik.

 

Und dabei immer ein bisserl am Handrad ruckeln und probieren;)

 

Schaden kann`s ja nicht;)

 

win47.gif

 

1221 und 1222 haben sinterlager : bitte kein WD40 sprühen

 

nur IN DEN GREIFER !!!

 

fönen auch nur den Greifer

 

theoretisch könntest du am Handrad mit der Rohrzange drangehen (das gibt aber immer so häßliche Abdrücke)

 

wenn in eurer Familie ein dorfschmied ist, dann laß den mal ran

Share this post


Link to post
Share on other sites
... dann melde dich doch gerne bei mir ...

 

Konntest du mir bei mir melden? Ich habe leider noch nicht genügend Berichte.

Drikus punkt van punkt der punkt veen at hotmail punkt com

Share this post


Link to post
Share on other sites

das könnte meines Erachtens durchaus mit dem gerissenen Kulissenrad etwas zu tun haben; zum Testen einfach die links vom Kulissenrad sitzenden Schrauben ganz herausschrauben und die rechts sitzenden Schrauben nach und nach lösen = wenn sich das Handrad dann wieder nach und nach immer leichter drehen lässt, ist es sicher, dass gerissene Flanken des Kul.Zahnr. sich verformt haben und sich in der Schnecke der Oberwelle verklemmt haben...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.