Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Crea-Conny

Enlighten oder Enspire????

Recommended Posts

Guten morgen,

 

ich habe mich entschlossen mich von meiner geliebten Gritzi zu trennen, da ich eine Maschine mit automatischen Nadeleinfädler brauche.

 

Haben ja beide...

So viel ich weiß hat die Englighten außerdem besseres Licht und den hochgelobten Wave Stich. Auf Fotos konnte ich bisher nicht erkennen, was daran so toll ist. Vielleicht hat ja jemand eine Nahaufnahme für mich??? Wäre toll, damit ich endlich sehe, warum alle begeistert sind.

 

Die Einfädelung der Greifer unterscheidet sich ja technisch, erscheint mir aber bei beiden als einfach, oder habe ich da was übersehen?

 

Bei der Englighten habe ich ja keine Möglichkeit die Fadenspannung selbst einzustellen, sondern eine Automatik. Reicht die wirklich aus?

 

Leider hatte ich noch keine Chance beide nebeneinander zu sehen, da der Händler leider nur die Enspire da hatte.

 

Die Technik der Enspire stammt ja noch aus dem letzten Jahrhundert. Ich bin mir nur nicht sicher, was ich daraus ableite "gut und bewährt", oder eher doch "veraltet".

 

Bei einem Preisunterschied von 450 € möchte ich natürlich auch einen Mehrwert haben.

Wie sind da Eure Erfahrungen???

 

Vielen Dank für Eure Hilfe.

 

Conny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Conny

Wenn es finanziell möglich ist, dann nehme die Engligthen.

Der wavestich ist sehr schön, wird zum Einfassen von Decken etc. genommen, braucht man aber nicht unbedingt, ist kein Kaufkriterium.

Was die Maschinen unterscheidet ist eben die automatische Einstellung und die ist ihr Geld wert. Ich habe den Vorgänger schon seit sehr vielennJahren und das ist einfach super, egal welche Stoffart, Stoffdicke darunter gelegt wird, sie näht einfach. Nichts mit rum probieren verstellen etc., es funktioniert einfach super und ist nicht störanfällig. Du würdest den Kauf auf keinen Fall bereuen.

Du solltest sie Dir auf jeden Fall anschauen, bevor Du eine Entscheidung triffst.

Gruss

Irmi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Wave Stich findest Du hier in verschiedenen Beiträgen von Ulla, den sie an verschiedenen Kleidungsstücken dargestellt hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

eine Freundin von mir hat die Enspire, ich selbst die Enlighten.

Auch wenn ich bisher noch nie die Spannung der Nadelfäden verstellen musste, wäre es mir doch wohler, ich könnte es. Das empfinde ich auch als Nachteil der Enlighten - und hatte es einfach nicht beachtet beim Kauf bzw. bin davon ausgegangen, dass sie natürlich einzeln zu verstellen wäre.

 

Das Nadeleinfädeln der Enlighten empfinde ich als komfortabler - aber ob das den Preisunterschied rechtfertigt ?

 

Wenn Du also den Wave-Stich nicht unbedingt haben möchtest : die Enspire ist auch eine gute Maschine !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mich gegen die Enlighten entschieden. Den Wavestich brauche ich nicht. Ich habe das Vorgängermodell der Enspire, die Blsx. Das Einfädeln funktioniert mit einem Draht, das ist so easy, und ich kann manuell etwas an den Fadenspannungen verändern, wenn ich will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ebenfalls die Enspire und würde sie wieder kaufen. Die Fadenspannung muss ich so gut wie nie verstellen und kann einfach drauflosnähen. (ich nähe von Seide bis Walkloden, Softshell... viele verschiedene Materialien).

Vorher hatte ich eine Pfaff Hobbylock, da war das ganz anders. Da habe ich vor jedem Projekt an der Spannung experimentieren müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch die Enlighten (seit bald 4 Jahren); zur Enspire kann ich nichts sagen.

Hat die Enspire ebenfalls den kurzen Messer-Nadel-Abstand? Das erleichtert das Kurvennähen ungemein.

Der Wave-Stich interessiert mich nicht, den habe nicht einmal ausprobiert. Sämtliche Overlockstiche sind für mein Empfinden eine Versäuberung bzw. ein funktioneller Stich und keine Verzierung ;)

Nachdem ich zuvor eine notorische Bernina-Zicke hatte, die endlose Einstellorgien und kilometerlange Probenähte verlangte, finde ich das Arbeiten mit der Enlighten höchst entspannt.

 

Die automatische Spannungseinstellung hat aber auch ihre Nachteile - sobald unter dem Nähfuss etwas Dickeres ist (z.B. auseinandergebügelte, eher schmale NZG, so dass unter der linken Seite des Nähfusses 3 Stofflagen sind), dann lockert die Maschine die Greiferspannung und es gibt kleine Schlaufen. Da muss ich dann immer drandenken, dass ich in diesen Fällen die Greiferspannungen hoch- und wieder runterdrehe.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die Enspire und bin sehr zufrieden, ich möchte nämlich auch selber die Spannung verstellen können. Notwendig war es aber noch nie, nur für besondere Effekte schön.

Den Wavestich mag ich persönlich nicht, daher habe ich die Enlighten nicht "gebraucht".

Die Glühbirne habe ich gegen eine LED ausgetauscht und den Stecker in eine Steckdose mit Schalten gesteckt. Die LED braucht so wenig Strom, dass sie auch ausgeschaltet und eingesteckt Licht gibt, das mag ich nicht.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Conny

Wenn es finanziell möglich ist, dann nehme die Enligthen.

Was die Maschinen unterscheidet ist eben die automatische Einstellung und die ist ihr Geld wert. . Nichts mit rum probieren verstellen etc., es funktioniert einfach super und ist nicht störanfällig. Du würdest den Kauf auf keinen Fall bereuen.

Du solltest sie Dir auf jeden Fall anschauen, bevor Du eine Entscheidung triffst.

Gruss

Irmi

 

Danke Irmi, ich bin da altmodisch für Hobby muss ich das Geld nicht nur haben, sondern über haben..

Aber der Preisunterschied ist ja schon fast eine kleine Cover...

 

 

Hallo,

 

Das Nadeleinfädeln der Enlighten empfinde ich als komfortabler - aber ob das den Preisunterschied rechtfertigt ?

 

Wenn Du also den Wave-Stich nicht unbedingt haben möchtest : die Enspire ist auch eine gute Maschine !

 

Hallo,

 

Danke Darot,

der Nadeleinfädler ist für mich immens wichtig, ich dachte der wäre gleich und nur die Einfädelung der Greifer unterschiedlich. Kann das inzwischen geändert sein, oder täusche ich mich, da ich die Maschinen nur einzeln gesehen habe?

 

Mittlerweile sind die Enspire Modelle mit LED ausgestattet.

 

Ganz wichtiger Hinweis, danke

 

Haben die beide den gleichen Motor?

 

Ich habe mir ja den Wave Stich nur im Netz ansehen können und weiß wie er gemacht wird. Von der Optik sieht es für mich aus, wie Wellen mit Verlaufsgarn genäht. Oder täuscht da die 2 dimensionalität.

 

Nochmals lieben Dank für Eure Erfahrungen

 

LG

Conny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier sieht man den Wave-Stitch recht gut

- er entsteht dadurch, dass die Fadenspannung automatisch verändert wird und dadurch abwechselnd der Faden des oberen und des unteren Greifers sichtbar ist - am deutlichsten, wenn man unterschiedliche Farben verwendet.

 

Die Frage ist halt, wie oft man diesen Stich ausführen will und ob man dafür mehrere hundert Euro Aufpreis in Kauf nimmt. Er sieht nur gut aus, wenn die Stiche recht dicht sind (deshalb hat die Demonstratorin in dem Video oben die Stichlänge mehrfach verringert). Das führt dann aber dazu, dass der Saum steif wird. Bei Faschingskostümen und Petticoats mag das gewünscht sein, aber sonst fallen mir nur wenige Anwendungen dazu ein - eventuell noch Tischsets oder sonstige Dekorationsgegenstände aus festerem Material.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muss doch noch mal was dazu schreiben,

Hast schon mal die imagine ins Auge gefasst?

Sie liegt im Preis zwischen den beiden Maschinen, hat keinen Wavestich und kein LED Lampe und nicht die Knopfdruckeinfädelautomatik, aber

soviel ich weiss, Birne kann gewechselt werden, Wave braucht man nicht unbedingt und das einfädeln geht mit dem Hebel genauso bequem und schnell.

Hast den Vorteil, keine Einstellungen, Stoff drunter und nähen, aber es gibt trotzdem, sollte es gar nicht gehen, was eigentlich nie vorkommt, schon Verstellmöglichleiten

Ich habe sie seit 10 Jahren und hatte noch nie Probleme.

Gruss

Irmi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr Lieben,

 

ich bedanke mich nochmal herzlich für Eure Informationen. Das war sehr hilfreich für mich. Ich musste das erstmal sacken lassen und überschlafen.

 

Ich habe mich jetzt für die Enspire entschieden, werde aber versuchen beide nebeneinander live zu sehn.

 

LG Conny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.