Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Susi02233

Clown Kleid

Recommended Posts

Suche einen Schnitt für ein Clown Kleid in einer normalen Damengröße.

Soll wie ein Hängerchen mit Trägern sein und oben eine Passe haben von der Bahnen mit verschieden gemusterten Stoff abgehen.

Hmm kann man das so verstehen ?

Man kann sie prima im Internet kaufen aber einen Schnitt habe ich leider nicht gefunden.

Zum selber machen (Schnitt) bin ich nicht erfahren genug :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm. Bei Burda gibt es ein paar Karnevals-Schnitte, aber genau so ein „Lappenkleid“ nicht.

 

Du könntest ein Trägerkleid oder Hängerchen als Grundlage nehmen; und dann einfach die Bahnen aufnähen. Du könntest bei Burda über die Suchfunktion nach Trägerkleid suchen:

burda style – Das Nähmagazin bietet Hobbyschneidern Schnittmuster, Anleitungen, Zubehör und Inspiration.

 

In welcher Größe brauchst du den Schnitt? Und hast du irgendwelche Figur-Besonderheiten, die noch weitere Schnittänderungen erforderlich machen würden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Danke für Deine Antwort. Es soll kein Lappenkleid sein. Eher ein Trägerkleid, oben mit einer Passe (einfarbig) und dann als sozusagen Rock bunte gemusterte Bahnen.

Eigentlich supereinfach, weil nur für Karneval. Es soll eher witzig sein.

Deshalb dachte ich auch, dass die Größe recht Wurscht ist. Bin so ein 38/40-er Typ.

Schaue gleich mal nach Trägerkleid. Hatte ich nicht dran gedacht. Hatte eher unter Hängerchen geguckt aber dass war nicht so dolle.

Falls Du noch eine Idee hast - sehr gerne.

Ganz lieben Dank und Grüße

Susi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte jetzt die Lappenclowns vor Augen; traditionell sind das, glaube ich, lose aufgenähte Stofffetzen. Aber du meinst, dass das ein Kleid ist, das aus verschieden farbigen Bahnen zusammengenäht wird, also ein Kleid, das nur eine Lage hat, die aber patchwork-mäßig zusammengesetzt wird? Verstehe ich das richtig?

 

Wenn du das meinst, kannst du dafür fast jeden Kleiderschnitt verwenden, bei dem das Vorder- und Hinterteil entweder aus einem Stück bestehen oder aus mehreren Stücken mit Teilungsnähten, aber ohne Raffungen, Rüschen oder sonstigen mehrlagigen Details. (Das macht es einfacher.)

 

Du kannst die vorhanden Teilungsnähte verwenden, um jedes Teil aus einem anderen Stoff zuzuschneiden, und/oder du kannst die einzelnen Schnittmuster-Teile einfach beliebig zerschneiden, die Einzelteile aus vielen verschiedenen Farben zuschneiden und dann wieder teile-gerecht zusammen nähen. (Vorher irgendwie benennen und markieren, hilft; am besten eine Arbeitskopie vom Original, das in einem Stück bleibt, herstellen; das geht am besten mit Maler-Abdeck-Folie aus dem Baumarkt.) Dann die zusammengestückelten einzelnen Schnitteile laut Nähanleitung zu einem Kleid verbinden, so im Desigual-Stil.

 

Abnäher sollten natürlich auch in den Einzelteilen als solche genäht werden; die Passform muss ja erhalten bleiben, also am besten nicht quer durch einen Abnäher schneiden, sondern das Teil so schneiden, dass der darin ganz erhalten bleibt.

 

Alle anderen Linien kannst du kreuz und quer schneiden, wie du willst, natürlich auch längs. ;) Da setzen nur deine Wünsche an die Anzahl der Farben und Einzelteile Grenzen. - Die Nähte sollten vielleicht nicht zu dicht aneinander sein, damit sich die Nahtzugaben möglichst nicht in die Quere kommen, wobei das bei dünnen Stoffen auch geht; beim Patchwork macht man das ja auch genauso.

 

Der Rock bietet sich dann als Bahnenrock an; das heißt, dass das Rockteil unterschiedlich viele Längsnähte hat.

 

Das hier wäre für den Anfang ein guter Schnitt; der schreit ja geradezu nach Colourblocking:

 

Midikleid F/S 2017 #6499B Schnittmuster | Mode zum Selbernähen im burda style Onlineshop.

 

Die Schnitteile kannst du dann längs oder sonstwie noch mehrmals zerschneiden, um mehr Farben reinzubringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Puh Du bist ein Profi ;-)

Ich bin eher eine nur für Karneval-Näherin !

Der angegebene Schnitt ist viel zu schick. Ich hatte gedacht, Träger, dann eine Passe bis kurz unter den Busen und dann (wahrscheinlich angekräuselt oder so) die verschiedenen Stoffbahnen.

Kann man den Link hier so reinkopieren? Ich bin nicht nur im Nähen eine Anfängerin ;-)

 

https://www.google.de/search?q=clownkleid&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwiLnpLD8cXXAhUQaVAKHWgYCw4QsAQI4gE&biw=1670&bih=812

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ups da kommen jetzt alle Bilder, wenn man den Link aufmacht - na toll :-(

Also ich meinte eher so wie oben links ......

Share this post


Link to post
Share on other sites

und wenn du dir ein farblich passendes T-Shirt nimmst, das bis auf die gewünschte Länge abschneidest und da dann deine bunten Stoffbahnen drannähst, glatt oder eingekräuselt, ganz wie du magst....

Wenn es ärmellos sein ein Top oder ein farblich passendes Unterhemd mit breiten Trägern.....

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, okay, so etwas hatte ich noch nicht gesehen. :)

 

Das Teil oben links ist so einfach, und wenn es nur für Karneval ist - da würde ich glatt versuchen, ohne Schnitt dran zu gehen. Die entsprechend großen Rechtecke zuschneiden (mit altem Bettlaken probieren) und dann danach bunte Stoffe zuschneiden und zusammennähen. Wenn du willst, noch Brustabnäher für die bessere Passform in dem Bereich. Das ganze hinten offen zum Binden, oder auch mit Reißverschluss.

 

Und wenn du einen Schnitt als Ausgangsbasis haben möchtest, würde ich nach einem Schürzenschnitt suchen; da gibt es einige auch umsonst im WWW zu finden. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Tipps !

Das mit dem T-Shirt abschneiden, ist eine gute Idee. Ich teste mal.

Dann passt es zumindest schon mal oben herum :)

Lieben Dank - ich geh morgen mal nach Stoff gucken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du schon Stoffe gekauft?

An deiner Stelle würde ich zuerst mal den Kleiderkasten gründlich aussortieren. Vielleicht findest du noch ein paar Teile, die du sowieso nicht mehr trägst. Gerade so ein Prjekt schreit doch geradezu nach Upcycling. Zusammenpassen muss da auch nicht alles - Hauptsache bunt. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.