Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

gromosom

Material für große Größen

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben!

 

Seit 3 Tagen wühl ich mich hier durchs Forum und bin bisher nicht fündig geworden... sollte das Thema schon behandelt worden sein, dann entschuldige ich mich schon mal vorab.

 

Welche Materialien sind für große Größen zu empfehlen, denn man sollte ja möglichst stabile Cups nähen, sond hält das Ding ja nichts.

Laminat würde aber noch mehr auftragen.... sollte man dennoch Laminat miteinnähen?

 

Mit Jersey und Lycra hab ich mal eine Anleitung gelesen, aber hält denn die Mischung das Gewicht aus? Dann kenn ich jetzt noch Powernet und in einem Shop bekommt man ein Paket mit Mikrofaser und Jersey/Zwickel.

Ich würd jetzt gern mal mit probieren anfangen, aber wenn dann mit dem richtigen Material. Spitze kommt je nach Wunsch drauf.

 

gromo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe gromosom,

 

Ich habe sehr gute Erfahrung mit dünnem, leichten, möglichst unelastischem und trotzdem stabilen Stoff.

 

D.h., dass ich mir entweder solchen kaufe, z.B. Duplex.

 

Eine andere Möglichkeit ist die, dass Du einen elastischen Stoff mit dünner aufbügelbarer Einlage entschärfst. Es ist okay, wenn der Stoff etwas Dehnung hat. Aber bei großen Größen und entsprechendem Gewicht folgt bei elastischen Stoffen alles doch relativ schnell der Schwerkraft. Noch mehr Halt bekommst Du, wenn Du die BHs fütterst.

 

Liebe Grüße von Frau Krause

Share this post


Link to post
Share on other sites

Powernet gibt es in durchaus sehr unterschiedlichen Stärken und Festigkeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie groß ist die Größe?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Größe ist 80J.

 

Ist mit dünner aufbügelbarer Einlage ein aufbügelbares Vlies gemeint?

 

Beim Powernet.. reicht dann nur das Powernet und evtl Spitze drüber als Deko? Bzw. welche Stärke/Festigkeit sollte es haben?

 

Danke schön ... ihr seit die Besten. Hab seltenein Forum gesehen wo so schnell und toll geholfen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm... ich bin ja Bestellkunde - bei meinem Powernet von Sewy stand halt

"schwer" in der Produktbeschreibung :o

 

(85 F, in der Variante Milchschlauch. Ich bau da eigentlich den kompletten BH draus. Mikrofaserstoffe, Tülle und Spitzen kommen nur zur Zierde obendrüber.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, es gibt aufbügelbares Vlies, das dünn und trotzdem stabil ist. Manchmal sieht man ja ein schönes Stöffchen, das für einen gut stützenden BH ungeeignet ist. Und dafür ist diese Einlage genial.

Powernet gibt es in verschiedenen Stärken. Meins hat den Zusatz "heavy weight". Das stützt zwar sehr gut, aber mir persönlich sind die damit gefütterten BHs irgendwie zu klobig. Das ist aber natürlich auch Geschmackssache.

Seit ich mit Duoplex oder mit Vlies-getunten Stöffchen nähe, habe ich leichte BHs, die alles gut halten und stützen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier meine Empfehlung:

Cup: Simplex oder ein anderer praktisch undehnbarer Stoff. Oder Klebelaminat mit Simplex bebügeln, daraus einen Innencup formen und den mit Lycra, Spitze usw. beziehen. Keine Angst: das trägt nicht auf, hält aber extrem gut.

Feste Bügel!

Festes Powernet oder zwei Lagen Powernet (plus Lycra, Spitze usw.) im Rücken.

Hoher Verschluss (3 Reihen Haken).

Breiter Trägergummi (mindestens 20mm, besser 24mm breit). Wenn du den nicht kriegst, musst du einen Laminatträger basteln.

 

Nicht zu empfehlen ist Klebecharmeuse. Dieses Material hält der Dauerbelastung deiner Oberweite nicht stand. Bei mittleren Volumina geht es, muss aber abgefüttert werden.

Edited by eboli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach meinen Erfahrungen empfehle ich bei den Schiebern und Ringen aufzupassen. Kunststoffschieber etc. sind bei mir bislang fast immer gebrochen und das ist wirklich lästig, wenn man die nachträglich austauschen muß. Die Beteuerung des Verkäufers "das sind die gleichen, die auch in der Industrie, bei Anita etc. verwendet werden" hilft da auch nicht weiter. Seitdem nehme ich nur noch Metall, sieht zwar nicht ganz so nett aus, aber hält deutlich besser.

 

Falls jemand einen guten Tip hat, lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

 

Mich würde aber interessieren, welchen Schnitt du verwendest. Normalerweise hören die doch bei "H" (kontinentale Größe) auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Beteuerung des Verkäufers "das sind die gleichen, die auch in der Industrie, bei Anita etc. verwendet werden" hilft da auch nicht weiter. Seitdem nehme ich nur noch Metall, sieht zwar nicht ganz so nett aus, aber hält deutlich besser.

 

Falls jemand einen guten Tip hat, lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

 

Wobei es auch spezielle weiße Metallschieber gibt, die gefärbt werden können, auch problemlos zuhause im Topf. Mache ich inzwischen sehr gerne, seit ich in die H-Cup-Riege aufgestiegen bin :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vergessen - hab ja auf die eigentliche Frage nicht geantwortet: Ich stimme Barbara voll zu. Je unelastischer das Körbchen ist, desto besser. Rückenteile sehr stabil gearbeitet, wenn man die Träger hinten an einem Ausstich ansetzt (also die Trägerenden mit im Verschluss), kann man auch seitlich schön hoch gehen und hat mehr Stabilität. Muss man schauen, 2 Lagen Powernet plus evtl. noch Spitze und/oder Stoff kann schon ganz schön dick werden, im Sommer evtl. nicht ganz so angenehm. Dann sollte man eher schauen, ob man ein festeres Powernet bekommt, das dann nur einlagig gearbeitet wird.

Klebecharmeuse klebt zudem auch nicht auf jedem Material gleich gut/haltbar!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nach meinen Erfahrungen empfehle ich bei den Schiebern und Ringen aufzupassen. Kunststoffschieber etc. sind bei mir bislang fast immer gebrochen und das ist wirklich lästig, wenn man die nachträglich austauschen muß.

 

Danke! Wichtiger Hinweis!

Vor allem die durchsichtigen Teile sind der reinste Horror, weil die ohne Weichmacher produziert werden. Die machen nämlich gelblich und können nur in gefärbten Plastikteilen versteckt werden. Ich arbeite daher prinzipiell nur mit vergoldeten Metallschiebern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ja, ich habe keine sonderlich üppige Oberweite, aber bin ständig auf der Jagd entweder nach gefärbten Plastikringen und -schiebern (die halten) oder Metall. Muß aber nickelfrei sein, was einem jetzt die für Endkunden zugänglichen Versender auch nicht immer zusichern wollen.

 

Metall gibt es oft keine Ringe, aber zwei Schieber geht notfalls auch.

 

Metall habe ich inzwischen in gold und silber, irgendwas davon passt schon. Außerdem "erjage" ich ab und an gefärbte, schwarz und weiß in Kunststoff bekomme ich in Frankreich relativ gut im Kurzwarengeschäft.

 

Aber das durchsichtige Plastik.... die lohnen echt das Einnähen nicht.

 

(Eine Zeitlang hatten die Shops fast alle nur noch durchsichtiges Plastik. Verständlich, weil es farblich zu allem passt. Aber leider nur farblich... Funktion hält sich in Grenzen.)

 

Was Powernet, so wie wir Endkunden es bekommen, betrifft: Wenn man eines gefunden hat, das einem zusagt gleich viel davon kaufen.

 

Ich habe "festes" Powernet in vier Farben und gleichzeitig vier unterschiedlichen Stabilitätsstufen. Das versteht offensichtlich auch jeder Händler was anderes drunter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlichsten Dank für die vielen guten Tipps.

 

Ihr seid ja wirklich die Allerbesten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich dachte auch immer, daß diese Schaumstoffcups auftragen würden (Gr. 100 G), habe aber mal einen anprobiert (und dann auch gekauft :D). Aber das war absolut nicht der Fall, eigentlich war das "Formergebnis" besser als alles Andere, was bei mir selbstgenäht und gekauft im Schrank liegt, da sämtlicher Inhalt optisch besser verteilt war.

 

Liebe Grüße und viel Erfolg

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade, die Info zu den durchsichtigen Schiebern kam genau einen Tag zu spät.Da ich keine passenden in knallrot gefunden hatte, hielt ich 'durchsichtig' für 'ne gute Idee.Dummerweise hatte ich von der Sorte gleich mehrere bestellt.

Nun gut, dann muss es leider wieder silber oder gold werden.

Eine gute Nacht wünscht

Maruscha

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schade, die Info zu den durchsichtigen Schiebern kam genau einen Tag zu spät.Da ich keine passenden in knallrot gefunden hatte, hielt ich 'durchsichtig' für 'ne gute Idee.Dummerweise hatte ich von der Sorte gleich mehrere bestellt.

Nun gut, dann muss es leider wieder silber oder gold werden.

Eine gute Nacht wünscht

Maruscha

 

Ich habe auch letzte Woche Durchsichtige bestellt, weil ich dachte die passen immer.:(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin eine stille Mitleserin und doch will ich einen Tipp von früher schreiben,

 

aus Verzweiflung, weil immer die Kunststoffringe bei mir gebrochen sind und auf die schnelle nicht fündig wurde, habe ich zu Hohlringe 18/23 von Prym in Gold gegriffen. Die nimmt man auch für Gardinen.

Not macht erfinderisch.

LG

Prallinchen20

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht kann ich mit 70D da nicht mitreden :D, aber ich hatte mit den Platikschiebern/-ringen nie Probleme. 1x ist einer gebrochen. Und meine BHs müssen 40°-Wäschen in Gesellschaft von Shirts, Jeans etc ertragen.

Mir gefallen die Metallschieber nicht. Wenn der Träger nicht wirklich stramm drin sitzt (in der Breite), rutscht der mir durch. Vor allem die ganz schlichten, glatten Träger. So etwas gerüschte gehen besser.

Edited by sikibo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn der Träger nicht wirklich stramm drin sitzt (in der Breite), rutscht der mir durch. Vor allem die ganz schlichten, glatten Träger. So etwas gerüschte gehen besser.

Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Samtträger halten auch prima :D

Mir sind ebenfalls schon einige transparente Schieber gebrochen, deshalb nehme ich die nicht mehr.

Die letzen beiden BHs habe ich ganz ohne Verstellmöglichkeit in den Trägern gemacht - bei einem hatte ich nicht genug Trägergummi, beim anderen hatte ich die Trägergummis mit dem BH-Stoff bezogen und das wird ein bisschen eng im Schieber.

Bis jetzt finde ich diese Lösung prima - es gibt auch nicht die unter dem T-Shirt sichtbaren "Bollen"; man braucht halt Trägergummi in guter Qualität, das nicht ausleiert. Leider weiss man das erst, wenn man das Zeug in der Hand hat - von allen Versendern hatte ich auch schon schlechtes :cool:

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielleicht kann ich mit 70D da nicht mitreden :D, aber ich hatte mit den Platikschiebern/-ringen nie Probleme.

 

Stimmt, Erfahrungen mit 70D sind mit "großen Größen" nicht vergleichbar.

 

Prinzipiell gibt es ja auch die Option, fixe Träger zu verarbeiten. Bei Kundinnen mit RICHTIG großen Mädels greife ich zu dieser Lösung.

Edited by eboli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die letzen beiden BHs habe ich ganz ohne Verstellmöglichkeit in den Trägern gemacht - bei einem hatte ich nicht genug Trägergummi, beim anderen hatte ich die Trägergummis mit dem BH-Stoff bezogen und das wird ein bisschen eng im Schieber.

Bis jetzt finde ich diese Lösung prima - es gibt auch nicht die unter dem T-Shirt sichtbaren "Bollen"; man braucht halt Trägergummi in guter Qualität, das nicht ausleiert. Leider weiss man das erst, wenn man das Zeug in der Hand hat - von allen Versendern hatte ich auch schon schlechtes :cool:

 

Meine selbst genähten sind alle ohne Verstellmöglichkeit.

Am Anfang hatte ich Trägergummis in 2cm breit mit passenden Schiebern gekauft, dann sind mir breitere Träger über den Weg gelaufen, zu denen gab es aber keine Schieber. Also habe ich ohne probiert - und war begeistert. Von Kauf-Bh kannte ich es, dass die Schieber an Stellen saßen, wo sie störten, zB beim Sport und so. Davon, dass man die durch shirts sieht gar nicht zu reden.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.