Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Wenn die Säcke nicht mit Flüssigkeiten gefüllt werden, sondern nur als Staubschutz dienen, ist die Dichtigkeit eines Klett gut genug, wenn man den auf ganzer Länge ordentlich andrückt beim Verschließen. Ich würde die Kletts dannn so annähen, dass die Stoffe ziegelartig zu liegen kommen und Wasser von oben abperlt und nicht genau in die Klett-Öffnung reinläuft. - Falls die draußen eingesetzt werden, und nicht eh nur drinnen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

 

also 3M verklebt die Klettverschlüsse nur, das heißt da hab ich ein Problem bei PE und PVC Planen weil man die kaum kleben kann:confused:

 

Das ist so nicht richtig. Zwar habe ich selbst nur Erfahrung mit PVC-Planen, die verklebe ich aber sehr wohl, stabil, haltbar und dicht. Der Kleber heißt SABAKONTAKT 70T, weitere Infos liefert Google.

Oder du nimmst Sikaflex, was ich dir bereits empfahl für den Reißverschluß. Das müßte auch auf PE kleben. Ich frage mich gerade, wieso du deine Säcke sowohl aus PVC, als auch aus PE herstellen willst??? Eine Sorte Säcke müßte doch reichen. Und PE macht doch nur dann Sinn, wenn die Säcke lebensmittelecht sein müssen oder du Styropor verpacken willst.

Aber ich kam Gott sei Dank nicht zur Welt, um alles zu verstehen...

 

Gruß,

Manu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

 

War jetzt länger nicht mehr aktiv aber leider haben sich schon wieder neue Probleme aufgetan bzw. Bitte ich euch um euren Rat, glaub ich hab gerade einen Denkfehler:

 

Also für folgendes Objekt möchte ich einen pvc Sack herstellen

Länge 5m

Breite 2m

Höhe 1,7m

 

Ein Reißverschluss soll den Sack an 3 Seiten verschließen (An einer Längsseite und an 2 Breiten)

 

Ist die Berechnung zur Länge richtig? 2mal breite + 1 mal Länge?

 

Wenn ja stimmt dann auch die planengröße von 7,4mlänge 5,7m breite?

 

Länge hab ich mit 2 mal breite plus 2 mal Höhe berechnet

Bei der breite hab ich die Länge und d Höhe summiert.

 

Bin ich so richtig oder hat noch irgendwer Verbesserungsvorschläge ?

 

Hab einen 9m Reißverschluss zu hause und eine 11m x 7m PVC Plane.

 

Danke im Voraus

 

Lg

 

*editiert*

Edited by nowak
Erklärung im Beitrag drunter. Danke. Die Moderation.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitte stelle Deine Anfrage im Nachtrag im Marktbereich. Graue Leiste, 2. Punkt von rechts.

 

Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Leute,

 

War jetzt länger nicht mehr aktiv aber leider haben sich schon wieder neue Probleme aufgetan bzw. Bitte ich euch um euren Rat, glaub ich hab gerade einen Denkfehler:

 

Also für folgendes Objekt möchte ich einen pvc Sack herstellen

Länge 5m

Breite 2m

Höhe 1,7m

 

Ein Reißverschluss soll den Sack an 3 Seiten verschließen (An einer Längsseite und an 2 Breiten)

 

Ist die Berechnung zur Länge richtig? 2mal breite + 1 mal Länge?

 

Wenn ja stimmt dann auch die planengröße von 7,4mlänge 5,7m breite?

 

Länge hab ich mit 2 mal breite plus 2 mal Höhe berechnet

Bei der breite hab ich die Länge und d Höhe summiert.

 

Bin ich so richtig oder hat noch irgendwer Verbesserungsvorschläge ?

 

Hab einen 9m Reißverschluss zu hause und eine 11m x 7m PVC Plane.

 

Danke im Voraus

 

Lg

 

*editiert*

 

Das kommt ganz drauf an. Ich glaube, die Berechnung ist nicht richtig. Wie kommst Du auf die 5,70m Breite?

 

Du rechnest jetzt so, dass du ein Großes Stoffstück hast, dass du an den Breiten und an einer Längsseite zusammennähst. Dann stimmt auch die Länge vom RV.... Ich würde halt bißchen Spiel mit einkalkulieren... Und die Nahtzugabe für die Plane nicht vergessen...

 

Ich würde sagen, dein Stoffstück müsste eine Grundfläche von 6.7 x 7,40 haben (PLUS Nahtzugaben) und dann die Ecken Ausschneiden zum zusammensetzen... Wie bei einem Taschenschnitt, nur in Groß...

 

Wie hattest Du Dir vorgestellt, die Ecken abzunähen????

Edited by dark_soul
Nochmal nachgerechnet...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Morgen Matthias,

Ich denke auch dass du falsch rechnest. Bei einen geschlossen Sack , komme ich auf eine Länge von 13,4m x 5,4m ohne Nahtzugaben.

Bei einer Haube auf 8,4m x 5,4m ohne Nahtzugabe .

Ausser du möchtest wissen ob deine vorhande Plane für dein Projekt reicht 😁

Das könnte ich dir ausrechnen....aber ich geh erst mal n Kaffee trinken ... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Off topic.

Ich bin ja auch so ein Verpackungsliebhaber, aber

was um Himmelswillen willst du in einem solchen Sack verpacken?:freak:

Der wiegt doch irre viel.

Edited by Nera

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jepp, das hab ich mir auch gedacht , da brauchst du an jeder Ecke einen Mann oder zwei. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Wie sieht es mit der Feuchtigkeit aus im Sack?

Ich würde einen klimatisierten Seecontainer mieten. Die sind luft- und staubdicht. Bei wechselnden Aussentemperaturen bleibt das Kondenswasser meistens an der Stahlwandung.

Die billigste Verpackung wäre Kunststofffolie auf Rolle wie man sie auf Paletten mit Schachteln verwendet.

Lg Covernaht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei der Berechnung musst zu zunächst entschieden, wo der Reißverschluss verlaufen soll, du schreibst 1 Längsseite und 2 Breitseiten, aber der kann genau in halber Hhe verlaufen oder ganz unten oder ganz oben - je nachdem schauen die Schnitte für die Seitenteile unterschiedlich aus.

 

Auch sonst gibt es verschiedene Zuschnittmöglichkeiten: für obere und untere Hälfte je ein großes Rechteck, bei dem die Ecken eingefaltet werden oder ein großes Rechteck, bei dem die Ecken ausgeschnitten werden oder ein Rechteck im Maß der Grundfläche (5 x2 + "Bequemlichkeitszugabe" + Nahtzugabe) und Streifen für die Seitenteile.

 

Mach dir am besten Modelle aus Papier. Größe 5 x 2 x 1,7 cm oder vielleicht doppelt so groß und vergleiche die Varianten.

 

Nebenbei: wie schwer ist das zu verpackende Ding und wieviele Leute helfen beim Einpacken? Oder steht ein Kran zur Verfügung? Du musst die untere Hälfte von deinem Sack ja unter dem Gegenstand durchziehen oder die Tasche komplett offen hinlegen und das Ding hineinheben. (Da fehlen mir schon bei deutlich kleineren Gegenständen regelmäßig ein paar Hände.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ,

 

Danke zunächst einmal wieder für die zahlreichen Anworten, hätte nich mit so viel Rückmeldung gerechnet.

 

Der Reißverschluss sollte dann in der Mitte verlaufen.

 

im Anhang zwei fotos an denen man sieht wie das ganze dann ausschauen soll schlussendlich. (nur in groß)

 

Mache das ganze weil mein Vater große Skulpturen aus Metall künstlert und diese vor der Witterung geschützt werden sollen.

Bezüglich der Feuchtigkeit geb ich ein Trockenmittel dazu.

 

Der Sack wird wie am Foto ersichtlich ausgebreitet und die Skulptur wird dann hinauf gehobe. Ziemlich umständlich das ganze aber was tut man nicht alles fürn Papa. Er wünscht sich das so.

 

@Suse: Wie kommst du auf 13,4m? Länge

IMG_7682.jpg.855e93d87779c7781522890133d48e5b.jpg

IMG_7683.jpg.4f6620020ee3ee3c6d8612fc31e311bd.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach dieser Vorlage komme ich auf folgende Maße:

 

2 x Breite + 2 x Höhe: 4 + 3,4 = 7,4

1 x Länge + 2 x Höhe: 5 + 3,4 = 8,4

 

Dazu allfällige "Bequemlichkeitszugaben", je nachdem, ob die Planen ganz straff an den Skulpturen anliegen sollen oder ob sie ein wenig "Luft" haben sollen (und wie schwierig das Einpacken werden darf - mit mehr Luft geht es leichter).

 

Nahtzugaben brauchst du bei dem Schnitt nicht, da der Reißverschluss direkt an der Kante der Plane angenäht wird und es sonst keine Nähte gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mathias,

 

@Suse: Wie kommst du auf 13,4m? Länge

 

20180121_110753.jpg.a7dc05385bfa15da3240efcee890525a.jpg

 

Wenn du ohne viele Nähte eine Hülle herstellen willst .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Wenn ich mich bitte einmischen darf:

Wenn du das Stück welches ganz rechts ist am Plan nach ganz unten geben würdest kommt mir der Materialverbrauch etwas günstiger vor. :)

Liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde dein Projekt spannend, kann aber weiter nichts beitragen als evtl eine Kleberempfehlung. Wir haben die PVC Filterrohre unseres Schwimmteiches mit Tangit verklebt.

Ein Rohr mag was anderes sein als Folie aber bei uns hält das bisher. Und es steht explizit darauf, dass er für elastische Verklebungen ist.

 

Ich stelle es mir leichter vor, bei den Maßen mit Kleber zu arbeiten als mit der Nähmaschine...

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Mache das ganze weil mein Vater große Skulpturen aus Metall künstlert und diese vor der Witterung geschützt werden sollen.

Bezüglich der Feuchtigkeit geb ich ein Trockenmittel dazu.

 

 

Hallo

 

jeder Windstoß, der die Plane bewegt, führt zu Druckschwankungen im "Zeltsack".

Bei den Unterspannbahnen im Hausdachbereich sind z.B. mehr als 25 Löcher von je 1 Qadratmillimeter je Quadratmeter nicht zulässig. Ein genähter Reissverschluß entspricht der Durchlässigkeit eines Schweizer Käse und mit Trockenmittel ist dann die eingetragene Feuchtigkeit gar nicht in den Griff zu kriegen.

 

Ferner sollte sich der "Künstler" mal fragen welchen Unterschied es macht ob ein paar Rostflecken mehr oder weniger auf dem Schrott vorhanden sind wenn die Skulptur im Freien steht.

Oder doch Bronze, Alu oder Edelstahl statt Eisen?

 

Viel Spass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.