Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

nowak

Christian Dior, Couturier du rêve - ein Ausstellungsbericht aus Paris

Empfohlene Beiträge

<div style="float:right; text-align: center">

<a href="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/plakat_dior_bild_les_arts_decoratifs.jpg"><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/plakat_dior_bild_les_arts_decoratifs.jpg" align="left" width="322" height="400" vspace="10" hspace="20" alt="Ausstellungsplakat Dior, Bild Les Arts Décoratifs" /></a></a>

Plakat zur Ausstellung

 

Bild: Les Arts Décoratifs, Paris

 

</div>

 

70 Jahre besteht das Modehaus Dior in Paris, was für das Musée des Arts Décoratifs Anlass für eine große Ausstellung ist. Groß in jeder Hinsicht, denn zum einen widmet man der Ausstellung 3000 m² in beiden Gebäudeteilen, zum anderen widmet man sich der Thematik umfassend und aus unterschiedlichen Perspektiven. Und nicht zuletzt sind viele Exponate zu sehen, die bislang nie ausgestellt worden waren.

 

Obwohl Christian Dior bereits zehn Jahre nach Gründung seines Modehauses starb hat er die Modelinien des Labels bis heute durch seine eigene Geschichte und seine eigenen Interessen geprägt. Denn bevor er Modeschöpfer wurde hatte er eine Kunstgalerie, war Freund damaliger Avantgardekünstler wie Giacometti oder Cocteau, verdiente sein Geld auch zeitweise selbst als Zeichner. Daneben war er Kunstsammler und liebte Gärten. Und diese Einflüsse sind in den Kollektionen bis heute erkennbar.

 

<div style="float:left; text-align: center">

<a href="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_01_bild_les_arts_decoratifs.jpg"><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_01_bild_les_arts_decoratifs.jpg" align="left" width="400" height="400" vspace="10" hspace="20" alt="Modephotiographie Dior, Bild Les Arts Décoratifs" /></a></a>

Auch das ist Dior:

Mode, spektakulär in Szene gesetzt

Bild: Les Arts Décoratifs, Paris

 

</div>

 

Manches was uns heute in der Modeindustrie selbstverständlich erscheint, die Inszenierung der Modelle auch fernab eines Laufstegs, die eigene Ästhetik der Modephotographie, Fashionvideos und Werbefilme, die mehr als eine simple Produktpräsentation sind, sondern Geschichten erzählen nahmen hier ihren Ausgang.

 

Bei diesem umfassenden Konzept ist es nicht überraschend, daß in den Jahrzehnten nach Dior auch Parfums, Make-Up und Accessoires teilweise selber entwickelt wurden, teilweise in Kooperation mit Manufakturen in aller Welt, die durch sorgfältige Arbeit und hohes Know-How hervorstechen.

 

Die große Anzahl der gezeigten Modelle ermöglicht es, sie in der Ausstellung zu unterschiedlichen Themen gruppiert zu zeigen.

 

Nach den Einflüssen aus den unterschiedlichen Interessen des Meisters, als Farbspektrum, chronologisch,.... und natürlich nach den unterschiedlichen Designern, die das Haus über die Jahrzehnte geführt haben.

 

Hier hat mich besonders fasziniert, daß man in der Gegenüberstellung gut erkennt, daß auf der einen Seite jeder Designer seinen eigenen Stil einbrachte und auch die Zeitströmungen natürlich erkennbar sind, auf der anderen Seite die Modelle aber gleichzeitig erkennbar "Dior" sind.

 

Neben den textilen Modellen finden sich in der Ausstellung ebenfalls reichlich Skizzen und Entwürfe (teilweise mit Stoffproben), Modephotographien von Meistern wie Richard Avedon oder alte Aufnahmen aus den Ateliers.

 

Um die Einflüsse aus der Kunst zu verdeutlichen wurden Gemälde aus großen Museen zusammengetragen, neben Pariser Adressen haben auch Museen aus New York (Metropolitan), London (Victoria and Albert) oder San Francisco (De Young) Werke entliehen.

 

<div style="float:right; text-align: center">

<a href="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_04_bild_les_arts_decoratifs.jpg"><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_04_bild_les_arts_decoratifs.jpg" align="left" width="400" height="269" vspace="10" hspace="20" alt="Inspirationen aus der Kunst - Dior, Bild Les Arts Décoratifs" /></a></a>

Dior - inspiriert von Kunst

 

Bild: Les Arts Décoratifs, Paris/ Luc Boegly

 

</div>

 

Für Liebhaber von Kunst oder Photographie lohnt sich die Ausstellung schon beinahe deswegen.

 

Ein Highlight für mich waren auch die originalen Nesselmodelle. Man sieht, wo geschnitten, gefaltet, eingefügt,... wurde, neuen Ansatzlinien mit Bleistift eingezeichnet... Spannend und gleichzeitig tröstlich, daß auch die Profis und wahren Könner ihres Fachs eben nicht gleich auf dem Papier alles richtig machen, sondern erst am Stoff sehen, wie die Idee dann wirklich rüber kommt.

 

Wöchentlich wechselnd ist das Atelier. Hier zeigen Handwerker original und in Echtzeit, wie Accessoires angefertigt werden, die hinterher das Label Dior tragen dürfen. Als ich da war, wurden gerade von einer Italienerin Henkel einer Handtasche gefertigt. Aus mehreren Schichten unterschiedlich dicken Leders mit einer Metalleinlage. Alles von Hand mit wenig Werkzeug und einer unglaublichen Präzision. (Nicht mal beim Auftragen des Lederklebers bekam die Dame schmutzige Hände.) Ich stand da fasziniert länger als 20 Minuten, die Henkel waren danach aber bei weitem noch nicht fertig. Und das waren nur die Henkel einer Tasche. (Wenn man den Aufwand anguckt, dann relativiert sich der Preis doch irgendwie.)

 

<div style="float:left; text-align: center">

<a href="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_03_bild_les_arts_decoratifs.jpg"><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_03_bild_les_arts_decoratifs.jpg" align="left" width="270" height="400" vspace="10" hspace="20" alt="Bei der Anprobe, Bild Les Arts Décoratifs" /></a></a>

Bei der Anprobe

 

Bild: Les Arts Décoratifs, Paris

 

</div>

 

Viele Modelle sind nicht hinter Glas präsentiert, sondern zugänglich und oft von mehreren Seiten anzusehen. An anderen Stellen helfen Spiegel, auch die Rückseite anschauen zu können. Die Details sehen zu können, ist ein weiteres Highlight. (Und manchmal auch tröstlich... offensichtlich kann nicht alles völlig unsichtbar genäht werden und Stoff ist Stoff, der wirft eben auch mal ein kleines Fältchen. Vor allem, wenn sich der Träger des Kleidungsstückes hinterher drin bewegen will.)

 

Photographieren darf man für den Eigengebrauch übrigens auch die meisten Exponate. Nur nicht veröffentlichen, daher sind die Bilder hier auch alles offizielle Pressebilder.

 

Christian Dior und seine Nachfolger haben Träume geschneidert... das ist einen Besuch wert. Bis Anfang Januar 2018 ist noch Zeit dafür.

 

(Wer nicht so gerne Schlange stehen mag... es gibt Tickets im Vorverkauf mit Uhrzeit. ;) )

 

<div style="float:right; text-align: center">

<a href="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_07_bild_les_arts_decoratifs.jpg"><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_07_bild_les_arts_decoratifs.jpg" align="left" width="317" height="400" vspace="10" hspace="20" alt="Modell aus dem Haus Dior, Bild Les Arts Décoratifs" /></a></a>

Und natürlich fehlen elegante Modelle nicht

 

Bild: Les Arts Décoratifs, Paris

 

</div>

 

Nähere Infos auf Französisch auf der Webseite des Museums.

 

(Die Bilder sind zu klein? Bitte draufklicken, dann gibt es größere Versionen. ;) )

<br clear="all">

<div style="float:left; text-align: center">

<a href="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_02_bild_les_arts_decoratifs.jpg"><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_02_bild_les_arts_decoratifs.jpg" align="left" width="600" height="269" vspace="10" hspace="20" alt="Ein Farbkreis aus Diormodellen, Bild Les Arts Décoratifs" /></a></a>

Modelle von Dior im Farbkreis

 

Bild: Les Arts Décoratifs, Paris

</div>

<br clear="all">

<div style="float:left; text-align: center">

<a href="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_06_bild_les_arts_decoratifs.jpg"><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_06_bild_les_arts_decoratifs.jpg" align="left" width="600" height="590" vspace="10" hspace="20" alt="Life Atelier umgeben von Nesselmodellen Bild Les Arts Décoratifs" /></a></a>

Hier wird gearbeitet:

Eine kleine Werkstatt umgeben von echten Nesselmodellen

Bild: Les Arts Décoratifs, Paris/ Luc Boegly

</div>

<br clear="all">

<div style="float:left; text-align: center">

<a href="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_05_bild_les_arts_decoratifs.jpg"><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/mix2017/dior_2017_05_bild_les_arts_decoratifs.jpg" align="left" width="369" height="600" vspace="10" hspace="20" alt="Finale unter der Kuppel Bild Les Arts Décoratifs" /></a></a>

Finale: Werkschau durch die Zeit

mit Lichteffekten

Bild: Les Arts Décoratifs, Paris/ Luc Boegly

 

</div>

<br clear="all">

<div style="border: 2px outset; float: center; padding: 10px">

Ausstellung Christian Dior, Couturier du rêve

Musée des Arts décoratifs

107, rue de Rivoli

75001 Paris

Dauer: 05.07.2017 - 07.01.2018

Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag, 11.00 - 18.00 Uhr, Donnerstag bis 21.00 Uhr

Eintritt (Museum und Ausstellungen) 11,00 EUR, ermäßigt 8,50 EUR

</div>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Marion für den höchst interessanten Bericht.

Diese Ausstellung würde ich sehr gerne sehen.

Gut, dass sie so lange läuft.

Und man darf tatsächlich fotografieren?

 

Samba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einige Exponate sind explizit mit einem Photoverbot versehen (betrifft vor allem Bilder, je nach Rechtelage halt...). Aber generell ja

 

Ich war mit der SLR, die war nicht zu übersehen... hat keiner was gesagt. Und ich war nicht die Einzige. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh wie schön! Das hat wirklich etwas Traumhaftes. Das Gebäude ist ja auch so passend dafür, diese hohen Säle! Ein Genuss das anzuschauen, vielen Dank :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dior hat schon seine fähnchen gesetzt. Leider liegt Paris nicht gerade in nächster reichweite (auch zeitlich nicht).

Weißt du, ob es einen ausstellungskatalog gibt, den man auch bestellen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Frage... Doch, ich denke einen Katalog gibt es. Oft gibt es die auch über den normalen Buchhandel. Ich bin grade nur mit Handy online... aber grundsätzlich gibt es einen Museumsshop, vielleicht hat der auch eine Webseite?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, ja stimmt, einfach auf der homepage des museums nachsehen und schon gefunden: Christian Dior. Couturier du rêve, ISBN : 978-2-916914-70-1, 368 seiten für 59 Euro, plus 5,90 für versand dazu und schon hat man den katalog

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den tollen Artikel !!! Das möchte ich mir unbedingt anschauen und habe schon mal nach Busverbindungen gesehen, für 25.- kommt man an einem Tag non-stop von Mainz nach Paris. Ich peile das tatsächlich jetzt mal für die erste Januar-Woche an. Abfahrt vieleicht Mittwoch und Rückfahrt Sonntag. Hätte noch jemand Lust mitzukommen ?

LG Helga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hätte noch jemand Lust mitzukommen ?

 

Du kannst auch in der Kontaktbörse nach Mitstreiterinnen suchen.

 

Vielleicht auch aus anderen Gegenden, quasi eine "Sternfahrt" nach Paris zur Ausstellung? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke, ja stimmt, einfach auf der homepage des museums nachsehen und schon gefunden: Christian Dior. Couturier du rêve, ISBN : 978-2-916914-70-1, 368 seiten für 59 Euro, plus 5,90 für versand dazu und schon hat man den katalog

 

Wobei es die Kataloge oft auch über den deutschen Buchhandel gibt (manchmal mit etwas zetlicher Verzögerung), was die Versandkosten verkleinert. (Und manchmal.... sind sie sogar billiger. Frankreich hat keine Buchpreisbindung.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den sehr schönen Bericht, Marion!

 

Liebe Grüße

Sanibelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für den tollen Artikel !!! Das möchte ich mir unbedingt anschauen und habe schon mal nach Busverbindungen gesehen, für 25.- kommt man an einem Tag non-stop von Mainz nach Paris. Ich peile das tatsächlich jetzt mal für die erste Januar-Woche an. Abfahrt vieleicht Mittwoch und Rückfahrt Sonntag. Hätte noch jemand Lust mitzukommen ?

LG Helga

 

Ich würde auch gerne hin, aber lieber im November/Dezember...

 

LG poldi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich würde auch gerne hin, aber lieber im November/Dezember...

 

LG poldi

 

Hallo Poldi, würde ich auch gerne, aber nur für ein Wochenende (Sa-So) klappt das nicht und ich habe für dieses Jahr keine Urlaubstage mehr übrig :mad: . Ich plane aktuell 3.1 bis 7.1, evtl sind wir schon zu zweit (eine Freundin hat auch schon Interesse bekundet) ich schreib das aber heute abend auch noch in die Kontakte-Kategorie rein.

Grüße Helga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.