Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo zusammen!

Ich habe das problem, dass ich ein logo machen möchte, das zuerst eine ausgefüllte grundfläche bekommt und dann in diese der schriftzug gestickt werden soll. Allerdings ist der schriftzug dann komplett verschoben und passt nicht auf die grundfäche!

Muss ich beim datei erstellen auf einen verzug der grundfläche achten? Wenn ja wie?

Arbeite mit pe design v7, maschine ist ne pr 650

Hab schon versucht den füllstich in 45grad schritten zu ändern und das logo ist jedesmal anders verschoben, kann aber keine regelmäßigkeit feststellen!

Danke schon mal!

Link to post
Share on other sites
  • Replies 7
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Der Verzug ergibt sich in der Stickrichtung.

Ich würde raten:

1. gut fixieren (zB mit Klebevlies)

2. probesticken

3. Kanten der unten liegenden Fläche gegen den Verzug nach außen verschieben

2. und 3. wiederholen, bis es paßt.

-

Link to post
Share on other sites

Die Grundfläche muss auch größer. Warum hast du gerade dieses Füllmuster für die Fläche genommen, nimm eines das weniger Zusammenziehen des Stoffes verursacht.

Die Buchstaben sind auch nicht besonders schön.

Link to post
Share on other sites

Mit der V7 kannst Du auch automatisch den Verzugsausgleich einstellen - wirf einfach mal einen Blick ins Handbuch. Hast Du die Schrift auch mit Unterlegern fixiert? Wenn nicht, dann hole das unbedingt nach. Wenn Du mit Satinstich digitalisierst, brauchst Du die auch noch unbedingt an den Raendern der Stickerei. Bevor Du die Schrift stickst, versuch mal wasserloesliche Folie unterzulegen. Der Satinstich wird dann wesentlich schoener.

Link to post
Share on other sites

Ok, also machen andere auch mehrere probe sticks, nicht nur ich?

Dachte es gibt evtl beim punchen schon grundregeln, die zu beachten wären!.

Welches stichmuster macht denn weniger verzug?ja, die datei muss ich im allgemeinen auch die buchstaben nochmal neu überarbeiten!

Also soll ich die grundfläche dann nach oben hin schon mal höher ziehen oder?

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo jay198,

 

mir sind jeweils zwei Dinge wichtig:

- starkes Vlies und straff einspannen

- Grundmuster mit Unterlage und zur Mitte hinlaufende Deckstiche(siehe PDF)

 

Achte einmal auf meine Vorlage wie die Buchstaben unterschiedliche Höhen haben. Beim Sticken wird jeweils ziemlich fest in Laufrichtung geschoben.

Die Buchstaben sind auch alle breiter wie sie effektiv gestickt daher kommen.

 

Der rote Grund ist mit einem 40er Garn gestickte und misst 8 x 3,4 cm; die Buchstaben mit einem 60er Garn und könnten noch ein bisschen dichter gestickt werden.

 

Und - ohne ein, zwei Probesticke geht's beim besten Willen nicht.

 

Viel spass beim Umsetzen. :)

André

Hexis.pdf

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.