Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

dod

Shopping-Guide Basel

Recommended Posts

Endlich! Ich habe mir viel Zeit gelassen und danke der geduldigen Redaktion, die sich sicher schon gefragt hat, wann der Beitrag endlich kommt... :o

 

Im Moment habe ich Ferien und so möchte ich hier endlich loslegen. Seit meiner Anmeldung hat inzwischen bereits ein grösseres Kurzwarengeschäft geschlossen - andere Läden sind dazugekommen. So ist alles in stetigem Wandel und meine Auflistung erhebt daher auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Eventuell werde ich ja noch den ein oder anderen Laden ergänzen, der mir bisher entgangen ist.

 

Um das Problem mit den Bildrechten zu umgehen, werde ich mich darauf beschränken, die Links zu den Webseiten der Läden anzugeben. Die Schnappschüsse der Lokalitäten von aussen sind auch zu sehen, damit ihr eine optische Hilfe habt. Alle Läden sind inzwischen im Netz präsent und haben zum Teil recht informative Webseiten, wo man alles Nötige erfahren kann. Also bleibt mir hier eigentlich nur noch, von meinen Erfahrungen beim Einkauf zu berichten, vielleicht die ein oder andere subjektive Empfehlung zu geben und ein wenig das Sortiment zu erläutern. Darf ich euch einladen, mit mir die Runde zu machen?

 

Wir beginnen den Einkaufsbummel etwas ausserhalb der Altstadt, und zwar einige hundert Meter hinter dem berühmten Spalentor Richtung Burgfelderplatz. Wenn man das Tram Nr.3 benutzt, steigt man entweder bei der Haltestelle Pilgerstrasse oder beim Burgfelderplatz aus. Das kleine Stoffgeschäft "Stoffdiscount" findet sich etwa auf halbem Weg zwischen beiden Haltestellen.

 

Stoff-Discount_bild_dod.jpg

 

http://www.stoffdiscount.ch/index.htm

Das Stoffsortiment ist gut gemischt, der Durchschnittskunde wird hier fündig. Es sind allerhand Standardqualitäten aus BW und Jerseys in verschiedenen Mischungen vorhanden. Die Modestoffabteilung spricht mich jetzt nicht so an, für meinen Geschmack ist da zuviel Polyestriges bzw. Mischungen desselben zu finden. Seit einiger Zeit gibt es mehr Kinderstoffe und alles, was die neue "Selbermachbewegung" so an süssen Stöffchen für ihre Basteleien braucht. Auch etliche Regalreihen an Patchworkstoffen sind vorhanden. Für beides bin ich aber eher nicht der Kunde. Ich schätze den Laden, da er bei mir in der Nähe ist und ich mal schnell vorbeispringen kann, wenn ich ein Futter oder ein Garn brauche. Vor allem bei letzterem finde ich das Angebot gut, da diese Marke (Madeira) sonst in den anderen Läden nicht vorhanden ist. Auch meinen Kreidestift mit der superfeinen Mine habe ich dort gefunden.

 

Die Preise liegen im mittleren Segment - allerdings kann so ein Designer-BW-Stöffchen auch schon einmal teuer werden. Wenn man aus Deutschland kommt, ist man wohl eher entsetzt über das Preisniveau hier.

 

Weiter geht es mit dem Tram 3 wieder zurück bis zur Haltestelle Universität. Dort steigen wir aus und laufen links den Spalenberg hinunter. Die zweite Querstrasse rechts ist die Schnabelgasse, wo sich der Laden "Stoffartig" befindet, der wahrscheinlich für nähende Mütter/Väter/Tanten/Onkel von Kleinkindern ein Volltreffer ist.

 

stoffartig_bild_dod.jpg

 

Alle möglichen Muster, Streifen, Pünktlistoffe aus Webstoff und Jersey findet sich hier nebst allen nötigen Bändern und Verzierungen. Das meiste sind, soweit ich das beurteilen kann, Stoffe aus Naturfasern. Neben den vielen Mustern gibt es auch die entsprechenden Uni-Qualitäten. Auch Cord und beschichtete Stoffe habe ich erspäht. Ich glaube, die Webseite gibt hier schon einen guten Überblick. Erwachsenenstoffe gibt es eher wenige, einige schöne Jerseys habe ich allerdings gesehen.

Preislich sind die Stoffe auch eher mittleres bis höheres Niveau. Gerade heute habe ich für ein Bw-Stöffchen mit Muster 26,- sfr pro Meter bezahlt.

 

Wir laufen wieder einige Schritte zurück, um dann unseren Weg den Spalenberg hinunter fortzusetzen. Linker Hand kommen wir nun unter der Adresse Spalenberg Nr.8 an dem wohl teuersten Stoffladen Basels vorbei: Esempio

 

Esempio_bild_dod.jpg

Esempio_Stoffmuster_bild_dod.jpg

 

Wenn die Webseite "ausgewählte Stoffe in hoher Qualität" verspricht, so wirkt sich das natürlich auch auf die Preise aus. Hier wird man auch mal locker 90,- bis 100,- sfr pro Meter los... Allerdings sind es dann wirklich ausgesuchte Stoffe in tollen Qualitäten. Für ganz besondere Projekte schaue ich hier vorbei, auch bei den Restecoupons lohnt sich ein Blick. Es besteht die Möglichkeit, Harris-Tweed, Seidenstoffe und manch andere hochwertige Standardqualitäten individuell zu bestellen, auch beim Futter ist das möglich. Die Inhaberinnen bieten auch selbst designte Schnittmuster an.

 

Weiter hinunter geht es bis zum Marktplatz, wir biegen dann rechter Hand in die Gerbergasse ein, wo wir neben dem Schuhladen Ochsner etwas versteckt im ersten Stock den Laden der Modesa-Kette Stofftrucke (ja, mit t!) betreten.

 

stofftrucke_1_bild_dod.jpgstofftrucke_2_bild_dod.jpg

 

Hier findet man ein reichhaltiges Sortiment im mittleren Preissegment. Es gibt wirklich von allem etwas, auch das Kurzwarensortiment ist für Basler Verhältnisse recht umfangreich. Ich werde hier immer mal wieder fündig bei den Modestoffen, allerdings ist mir im Durchschnitt auch zuviel Polyester in den Mischungen. Anscheinend wird das so von den Kunden gewünscht, wie man mir sagte. Wenn man Stoffe fürs Haus sucht, also Vorhänge, Deko- und Bettwarenstoffe findet man hier das wohl umfangreichste Sortiment.

Bei meinem letzten Besuch musste ich leider feststellen, dass auch dieser Laden immer mehr auf das Kinder- und Dekostoffsortiment umzusteigen scheint, was leider zu weniger Auswahl bei den höherwertigen Erwachsenenstoffen führt. Die Wollstoffabteilung bietet inzwischen fast nur noch Mischungen mit hohem Polyesteranteil an. Schade - aber wahrscheinlich interessieren diese Stoffe die Hobbynäherinnen, die schnell mal etwas "Kleines" nähen möchten einfach weniger, sodass der Laden darauf reagiert.

 

Wir laufen weiter Richtung Barfüsserplatz und biegen dann beim Pfluggässlein nach links, überqueren die Falknerstrasse, wo die Trams hindurchfahren und stehen dann vor einer Parfümerie an der Adresse Pfluggässlein 5, wo sich im ersten Stock der Stoffladen Stofftraum befindet.

 

stofftraum_2_bild_dod.jpg

stofftraum_1_bild_dod.jpg

 

Hier sind durchaus immer wieder mal Designerstoffe zu finden, aber genauso auch günstigere Qualitäten. Ein kleines Kurzwarensortiment und hausdesignte Schnittmuster runden das Angebot ab. Dieser Laden kauft wirklich interessant ein, wenn auch vieles sich eher im "gedeckten" Farbspektrum bewegt. Aber klar, ich als "Wintertyp" suche natürlich nach Farben, die sich sicher nicht so gut verkaufen, da sie nicht allen stehen... Ich finde es immer wieder spannend, hier zu stöbern. Früher bestand sogar die Möglichkeit eines saisonalen "Vorverkaufs", wo man die allerneuesten Schätze dann in einer speziellen Veranstaltung begutachten konnte. Tja, dieser Event ist jetzt nur noch den professionellen SchneiderInnen vorbehalten. Aber auch das kann ich verstehen, an meinen wenigen Stoffkäufen würde man nicht viel verdienen... und ich brauche auch immer etwas Überlegungszeit und war oftmals etwas überfordert, mich sofort entscheiden zu müssen, vor allem, da auch hier eher Höherpreisiges zu finden war. Ich finde diesen Laden für die etwas ambitioniertere Hobbyschneiderin recht empfehlenswert.

 

Etwas ab vom Schuss liegt auf der anderen Seite des Rheins im Kleinbasel ein kleiner Stoffladen einer weiteren Kette, und zwar Alja. Hier findet man wieder eher Durchschnittliches, will heissen ein gutes Sortiment an Standardware, aber auch wieder jede Menge Polytier-Mischungen. Allerdings habe ich auch ein paar nette Viskose-Musterstoffe entdeckt, die gerade wieder ein Comeback zu erleben scheinen. Ob sich der Ausflug dahin noch lohnt, muss man selbst entscheiden. Per Tram ist man jedenfalls schnell auf der anderen Seite und steigt am besten entweder an der Haltestelle Rheingasse oder Claraplatz aus. Der Laden befindet sich im "Clara-Shopping", das ist das gleiche Gebäude, in dem auf den ersten beiden Stockwerken das h&m einquartiert ist.

 

Des weiteren habe ich noch die folgenden beiden Läden entdeckt, die ich aber noch nicht besucht habe:

 

Bei diesem würde mich das angekündigte grosse Sortiment an Jaquard-Futterstoffen reizen und auch die angekündigte Auswahl an italienischen Stoffen ist vielleicht einen Besuch wert? Stoffboutiqe Vielleicht werde ich diesen Laden jetzt in den Ferien mal erkunden.

 

Ansonsten habe ich hier noch einen speziellen Laden gefunden, bei dem man persönlich einen Termin abmachen muss, wenn man ihn besuchen will. Ein Blick auf die Webseite zeigt, dass hier wahrscheinlich alle mit einer romantischen Ader und der Vorliebe für verhangene "Sommerfarben" auf ihre Kosten kommen. Persönlich kenne ich den Laden nicht.

 

Und hier noch ein Tipp am Rande, für alle diejenigen, die jetzt die Läden in Basel schrecklich teuer fanden. Ganz in der Nähe jenseits der Grenze empfiehlt sich ein Besuch in Lörrach, wo die bekannte Firma kbc einen Fabrikverkauf anbietet. Hier gibt es sehr günstige (im Schnitt etwa 7-8 Euro) Stoffe guter Qualität. Allerdings überwiegen die Muster, die Qualitäten sind vor allem Viskose, Baumwolle und Mischungen sowohl gewebt als auch jede Menge Jerseys.

 

Und für alle PatchworkliebhaberInnen sei der Vollständigkeit halber auch noch der Laden Cotton & Color in Riehen etwas ausserhalb von Basel erwähnt. Er ist allerdings mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ziemlich mühsam zu erreichen.

 

Zwar ein gutes Stück ausserhalb von Basel im Baselbiet beheimatet hat Christine Meixner (laloni) ihr Nähatelier, wo man Dessous- und Badesstoffe nebst allem nötigen Zubehör finden kann. Das ist ein Angebot, das man in der Schweiz selten findet, und deshalb möchte ich euch den Link zu ihrer Stoffwebseite lastoffa nicht vorenthalten. Dort erfährt man Adresse und Anfahrt, wenn man vor Ort einem Termin mit ihr vereinbaren möchte. Sie hat im Atelier viel mehr im Angebot als die Webseite, die noch im Aufbau ist, bislang zeigt.

 

Und noch ein Nachtrag: der Knopfladen Roosens darf eigentlich auch nicht unerwähnt bleiben. Hier findet man eine vielfältige Auswahl an tollen Knöpfen. Die Adresse lautet Grünpfahlgasse 8 und ist ganz in der Nähe der beschriebenen Grossbasler Stoffläden.

 

 

So, das wäre mal ein erster Versuch, die Basler Stoffwelt zu beschreiben. Ergänzungen und Hinweise sind gerne willkommen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, dod. Jetzt gibt's noch ein paar Gründe, ab und zu nach Basel zu fahren, und sei es nur zum Stöbern :)

 

Viele Grüsse,

eufrosyne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke dod :) Ich persönlich liebe noch den kleinen Spitzenladen Caraco in der Gerbergasse beim Chrüterhüsli. Wenn man zum Stoff noch etwas Spitze braucht. Einige Läden kenne ich noch nicht 🙃 Da schaue ich mal rein! Danke!

 

Ansonsten war ich schon in Pratteln in der Creasphere einkaufen. Da gingen die Preise und die Auswahl war super und hatten viele Kurzwaren. :D Sie haben auch tolle Seide.

 

LG Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Christiane, ja, das sind noch prima Ergänzungen. Du lebst jetzt auch in der Nähe oder sogar in Basel? Herzlich willkommen! An die Preise muss man sich wirklich erst einmal gewöhnen, wenn man aus Deutschland kommt, nicht wahr?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo dod,

 

lieben Dank! Ja genau wir leben nun in Liestal also nur 10min etwa entfernt. Ja die Preise sind hier in jedem Bereich wesentlich anders wobei ich bei den Lebensmitteln auch festgestellt habe, dass die Qualität für den Preis ausgezeichnet ist und ich nicht mehr in den Bioladen für leckeren Käse muss :)

 

*editiert* und wenn man sich an die CHF Grenze hält kann man auch aus D einige Stoffe sehr gut bestellen. Mein Laden um die Ecke in Liestal, Glaser Nähcenter, hat auch ausgezeichnete Qualitäten nur leider mit 25-50 CHF /m doch eher mal für ein besonderes Projekt:D Ich benötige ja meist 2-3M und das war mir für Versuche doch zu teuer.

 

LG Christiane

Edited by sisue
Dies ist der Shopping-Guide Basel, nicht der Shopping-Guide Online-Shopping in der Schweiz. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Dod,

 

herzlichen Dank. Wenn ich im November wieder zum Datenschubsen in Basel sein sollte, weiß ich jetzt, wo genau ich schauen muss - immer ins erste OG.;) Ich schau bestimmt mal bei den besonderen Stoffen vorbei. Den Rest finde ich in D wohl günstiger.

 

Aber auch hier wird aus gutem Sortiment immer mehr Kinder-Schischi-Bunt-Tüddel.:nix:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kinder-Schischi-Bunt-Tüddel.:nix:

:D Treffend formuliert!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank dod :)

 

Habe Deinen Shopping Guide mit Spannung erwartet, und Du hast tatsächlich zwei Läden erwähnt die ich noch nicht gefunden hatte. Muss mal schauen, wie ich Burgfelderplatz und Badischen Bahnhof kombinieren kann ;)

 

Erwähnenwert finde ich noch die Manor an der Greifengasse. Das ist zwar kein Stoffladen, und es werden leider keine Bekleidungsstoffe mehr verkauft. Die Gardinen- und Vorhangstoffe sind aber einen Besuch wert, wenn man ein entsprechendes Projekt hat. Und ein grösseres Kurzwarensortiment hab ich bisher nur in Onlineshops gesehen.

 

Liebe Grüsse

 

Irene

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für deine Ergänzungen, Irene.

Bei der Stoffboutique am Badischen Bahnhof war ich noch immer nicht - mein bislang einziger Versuch endete vor verschlossenen Türen, wahrscheinlich waren die Ferien nicht auf der Webseite vermerkt. Berichte doch gerne mal, wenn du dort warst, das würde mich wirklich interessieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Berichte doch gerne mal, wenn du dort warst, das würde mich wirklich interessieren.

 

Werd ich gerne tun. Aber es kann dauern - die Öffnungszeiten ohne Samstag sind für Berufstätige halt schwierig.

 

Liebe Grüsse

 

Irene

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich hab jetzt einen Tag frei genommen und bin mal zum Badischen Bahnhof gefahren.

 

Die Stoffboutique Chic befindet sich im ersten Stock und ist kombiniert mit einer Nähschule. Dort war auch Betrieb, ich konnte einen Blick auf einige Nähtische mit (Industrie-?)Maschinen erhaschen. Angeboten werden eher hochpreisige Bekleidungs-Stoffe, darunter Venezia-Futter und einige sehr schöne Seidendrucke. Das Sortiment ist dafür kleiner als in den reinen Stoffläden. Die Garne sind von Gütermann.

Ich hatte zwei Stoffe gesucht, eine dunkelblaue Gabardine für Hosen und einen Stoff für Polo Shirts. Der Hosenstoff war leider ausgegangen; einen schönen Polo-Stoff hätte ich sofort gekauft, aber es war nicht mehr genug da - hätte grad noch für ein Vorderteil gereicht.

Die Bedienung war freundlich und hilfsbereit, und zukünftig werd ich den Tipp der Dame befolgen und vorher telefonisch anfragen, ob ein gewünschter Stoff vorhanden ist. Wegen der Öffnungszeiten bleibt das Vorbeigehen aber schwierig.

 

Da ich den ganzen Tag Zeit hatte, war ich auch noch im Stoffdiscount. Ich habe viele nette Stoffe gesehen - Polyestermischungen mag ich zum Teil gern weil eher bügelfrei. Auch hier gibt es Venezia-Futter, und viele schöne Strickstoffe. Den Laden werd ich sicher mal wieder besuchen. Aber erst wenn ich die beiden gekauften Stöffchen verarbeitet hab :D

 

Liebe Grüsse

 

Irene

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Irene,

jetzt habe ich gerade erst deinen Beitrag entdeckt und möchte mich für die Ergänzungen herzlich bedanken!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte euch noch mitteilen, dass der Fabrikverkauf des kbc in Lörrach leider seit November 2019 nicht mehr existiert...:(

 

Da ich beim Stoffkauf zur Zeit eher zurückhaltend bin, war ich länger nicht mehr dort. Ein ungutes Gefühl beschlich mich bereits, als ich auf der Webseite die Öffnungszeiten überprüfen wollte - da war vom Fabrikverkauf keine Rede mehr. Ich bin trotzdem hingefahren - ein freundlicher Angestellter teilte mir die traurige Nachricht mit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh - das ist aber schade. Das hatte ich auch nicht mitbekommen. Scheinbar haben die die Produktion nach Italien verlagert - dass ist es auch logisch, dass es keinen Fabrikverkauf mehr gibt.

 

Sehr bedauerlich!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Moment ist in der Stofftrucke/Modesa Basel Totalausverkauf. Es sieht so aus, als ob das Geschäft definitiv schliessen würde. Das wäre sehr schade und ein Verlust für Basel.

 

Liebe Grüsse

Irene

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, Irene - das finde ich auch sehr schade. Ich war zwar mit den angebotenen Stoffqualitäten nicht immer glücklich, habe aber doch lange Jahre etliches dort gekauft. Vor allem war ich auch froh über die Kurzwaren, da hat ja der Stofftraum viel weniger Auswahl. Oh je, was bleibt hier dann noch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.