Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

CosimaZ

BH-Nähte

Recommended Posts

Hallo,

 

bei manchen BH's sieht man nur eine Naht von außen auf dem Bügelband. Ist nur eine erforderlich oder müssen es zwei sein? Gibt es hier evt. auch Unteschiede, ob der BH mit kleinem Mittelteil oder mit Unterbrustband genäht wurde?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Absteppnaht reicht, da das Bügelband ja normalerweise auf den Nahtzugaben angesteppt und dann nach innen geklappt wird.

Ich habe die 2. Steppnaht früher immer weggelassen, weil ich es nicht geschafft habe, dass sie überall den gleichen Abstand zur Naht hat und gleichzeitig das Bügelband an der richtigen Stelle trifft.

Inzwischen kann ich das ;)

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
bei manchen BH's sieht man nur eine Naht von außen auf dem Bügelband. Ist nur eine erforderlich oder müssen es zwei sein? Gibt es hier evt. auch Unteschiede, ob der BH mit kleinem Mittelteil oder mit Unterbrustband genäht wurde?

 

Nein, da gibt es keinen Unterschied zwischen BHs mit kleinem Mittestûck oder durchgehendem UBB.

Und nein, es müssen keine zwei sein, aber es ist schöner. Die Industrie näht das normalerweise mit einer Zwei-Nadel-Maschine durch alle Lagen hindurch auf, wir müssen uns mit ein paar Zusatzschritten behelfen.

1) Bügelband auf die NZG nähen, möglichst nah an der Cupansatznaht.

2) Von rechts knappkantig absteppen.

3) Von rechts ein zweites Mal parallel dazu absteppen. Ich mach das mit 5mm Abstand, damit trifft man auf jeden Fall das Bügelband und der Kanal ist noch immer breit genug für den Bügel.

Bei 2) und 3) aufpassen, dass das Bügelband ganz gerade und nicht irgendwie schräg liegt, sonst marschiert die erste Absteppnaht in Richtung Mitte!

 

Aber jetzt mein besonderer Trick bei weichen Außenstoffen: vor 3) eine Heftnaht einschieben. Kontrastfarbiges Garn in die Unterspule, langer Stich, lockere Oberspannung. Damit näht man von links so knapp wie möglich am äußeren Rand des Bügelbands entlang. Dann 3) s.o. und die Heftnähte entfernen. Ihr werdet mich lieben!

Share this post


Link to post
Share on other sites
eboli,

 

machen wir so und so!

lg

heidi

 

Ohhh, und ich dachte, dass ich etwas einzigartiges entwickelt habe. Nun ja, nachdem sogar das Hammerklavier zweimal erfunden wurde, war eigentlich damit zu rechnen, dass auch jemand anderer auf meine Idee kommt. :bier:

 

Edit: oder hat sich das auf die Liebe bezogen? Ich bin manchmal etwas langsam.... Bussi!

Edited by eboli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bussi zurück!

was sonst?

lg

heidi

Deine Ratschläge über BH Nähen sind absolut Spitze.

Edited by stofftante

Share this post


Link to post
Share on other sites

eboli, auch von mir ganz herzlichen Dank für diesen Tip! - Meine Steppnähte am Bügelband sehen doch eher "homemade" aus, damit war ich nie richtig zufrieden...

 

LG

gundi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber jetzt mein besonderer Trick bei weichen Außenstoffen: vor 3) eine Heftnaht einschieben. Kontrastfarbiges Garn in die Unterspule, langer Stich, lockere Oberspannung. Damit näht man von links so knapp wie möglich am äußeren Rand des Bügelbands entlang. Dann 3) s.o. und die Heftnähte entfernen. Ihr werdet mich lieben!

 

Wir lieben Dich sowieso! Danke für die Tipps :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ohhh, und ich dachte, dass ich etwas einzigartiges entwickelt habe. Nun ja, nachdem sogar das Hammerklavier zweimal erfunden wurde, war eigentlich damit zu rechnen, dass auch jemand anderer auf meine Idee kommt. :bier:

 

Edit: oder hat sich das auf die Liebe bezogen? Ich bin manchmal etwas langsam.... Bussi!

 

Willkommen im Club, im punkto "langsam". ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

1) Bügelband auf die NZG nähen, möglichst nah an der Cupansatznaht.

2) Von rechts knappkantig absteppen.

3) Von rechts ein zweites Mal parallel dazu absteppen. Ich mach das mit 5mm Abstand, damit trifft man auf jeden Fall das Bügelband und der Kanal ist noch immer breit genug für den Bügel.

Bei 2) und 3) aufpassen, dass das Bügelband ganz gerade und nicht irgendwie schräg liegt, sonst marschiert die erste Absteppnaht in Richtung Mitte!

Dazu eine Nachfrage:

zu 1)

steppst Du das Bügelband so an, dass die Naht genau auf die Cupansatznaht trifft?

zu "Bei 2) und 3) aufpassen":

heisst "ganz gerade" parallel zur Stichplatte?

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.