Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

nowak

Vorgestellt und nachgenäht - Vogue Sommer 2017 (mit Kombination V9257)

Recommended Posts

Jede Menge Hinguckerkleider springen bei der Vogue Sommerkollektion 2017 ins Auge. Und sie glänzen mit so unterschiedlichen Details, daß für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

 

Vogue V1545 Bild McCall's Company

Designer Kleid Rebecca Vallance V1545

Copyright McCALL's ® Company, NY

 

Da ich ja bekennender Kleiderfan bin, fällt es mir diesmal wirklich schwer, mich zu entscheiden, was mir am besten gefällt.

 

Ganz heiß ist auf jeden Fall das Rebecca Vallance Modell V1545. Ausschnitt vorne, raffinierter Rückenausschnitt... Nicht unbedingt alltagstauglich, aber egal ob im Theater, dem Restaurant oder auf der Strandpromenade, die Aufmerksamkeit ist garantiert.

 

Ein wenig schlichter, dafür mit sehr edler Ausschnittverzierung glänzt V1542 von Patricia Jeanne Keay. (Ein Detail, das man auch an ein beliebiges Etuikleid "anbauen" könnte, auch wenn die eigene Größe nicht angeboten wird. ;) )

 

Vorne schlicht und hochgeschlossen, aber mit schmuckem Rückenausschnitt mit Schärpe beeindruckt das Tom and Linda Platt Kleid V1544. Körperumspielend, aber weniger eng schmeichelt es zudem.

 

Lässig weit mit Ballonrock und einer Art Military Front zieht Guy Laroche Modell V1548 die Blicke auf sich.

Vogue V9252, Bild McCall's Company

"Very Easy" Kleid V9252

Copyright McCALL's ® Company, NY

 

Aber natürlich muß es nicht unbedingt ein kompliziertes Designerkleid sein. V9252 ist sowohl "very easy" als auch "Custom Fit" (also mit unterschiedlichen Cup Größen) und bietet neben einem eckig wirkenden Oberteil einen weiten Rock in aktueller Vokuhila Optik.

 

Wer mehr Dramatik am Rock mag, ist dann doch wieder bei den Designermodellen... Zandra Rhodes Modell V1547 bietet einen Zipfelsaum am Chiffon-Überrock.

 

Für passionierte Hosenträgerinnen bietet sich dann die Kombination aus avantgardistischem Oberteil und weiter Hose V1550 von Paco Peralta an. (Ein spanischer Designer, übrigens, dessen Blog ich lange verfolgt habe. Bis er offensichtlich keine Zeit mehr dafür hatte. :o )

 

Wem die Hose nicht weit genug sein kann, der wirft einen Blick auf V9259. Wieder ein "Very Easy" Modell, ein Overall mit geknotetem Oberteil und einer Hose, die mit jedem weiten Rock mithalten kann.

 

Marcy Tilton hat mir V9254 ein Kleid mit leicht avantgardistischer Silhouette am Start, das aber dennoch alltagstauglich bleibt. Trotzdem bietet die etwas asymmetrische Frontpartie was fürs Auge.

 

Trotz des Fokus auf Kleidung für heiße Tage hat man bei der Kollektion nicht ganz vergessen, daß es zumindest in unseren Breiten im Sommer auch kühle Tage geben kann. Sandra Betzina zeigt bei Jacke V1945, das auch eine sportliche Übergangsjacke nicht wie aus dem Sportgeschäft aussehen muß. Die betonte Rundpasse und die Ärmelform sorgen hier für den Guck-Effekt.

 

Wer ab und zu für Herrn näht sollte diesmal auch wieder schauen, Jacket V9262 von Ron Collings ist mit den Ärmelpatches und weiteren Karodetails sicher kein Basis-Teil für jedermann, aber wer es etwas weniger modisch haben will, kann das sicher auch ohne Probleme weglassen.

Vogue V9257, Bild McCall's Company

"Very Easy" Kombination Modell V9257

Copyright McCALL's ® Company, NY

 

 

Nachgenäht: Kombination V9257

 

Unsere Testerin valiana dachte spontan in ihren Urlaub, als sie die Kollektion sah und suchte sich die Kombination V9257 aus extra weiter Bundfaltenhose und einer schulterfreien Bluse mit großer Rüsche aus. Romantisch-sportlich, sozusagen. Ebenfalls urlaubsfreundlich dürfte die Anfertigung sein, denn diese extrem modische Kombination ist tatsächlich ein "Very Easy" Schnitt und sollte daher auch noch rechtzeitig fertig werden.

 

Eine oder mehrere auffällige und breite Rüschen sind diesen Sommer ja ein absolutes "Must" (kann ich auch mit Blick auf die Pariser Passanten in diesem Sommer sagen) und genau diese modische Form hat unsere Testerin auch bewogen, sich für den Schnitt zu bewerben. "Das Top entspricht der aktuellen Mode und ist super schnell genäht. Die Hose dauert etwas länger und fällt je nach Wahl des Stoffes sicher immer anders." (Außerdem ergibt sich ein Warnhinweis: Nicht geeignet von Müttern mit Kleinkindern. Will frau nicht ungewollt im Freien stehen, kann sie entweder das Top oder das Kind tragen. ;) )

Vogue V9257, Bild McCall's Company

Kombination Modell V9257

Copyright McCALL's ® Company, NY

 

Erhältlich ist der Schnitt in den Größen 32-50 (bzw. XS-XXL im Original). Unsere Testerin hat sich das Äquivalent der Größe 8 gewünscht.

 

Laut Maßtabelle hätte sie eine Größe M nehmen sollen, hat sich nach den Maßen des fertigen Teils dann aber für eine Größe S entschieden.

 

Vogue Schnitte sind valiana vertraut, dank Fremdsprachenkenntnis fand sie auch schon auf der Verpackung alle nötigen Informationen. "Alle Angaben zu Material und Zubehör befinden sich sowohl auf Englisch als auch auf Französisch an der Verpackung. Wenn Frau einer dieser Sprachen mächtig ist, findet sie alles, was sie braucht."

 

Auch das dünne Schnittpapier mag sie. "Der Schnittmusterbogen ist typisch Vogue, dünn, braun und ein bisschen flatternd. Ich mag ihn. Die Farben sind gut erkennbar, natürlich knittert er schnell, ist aber genauso schnell auch gebügelt."

 

Die Stoffwahl fiel leicht, auch wenn die Stoffbezeichnungen nicht übersetzt sind. "Ich fand es einfach, da ich schon bei der Bewerbung um den Schnitt genau wusste, welche Stoffe ich dafür nehmen würde. (...) Einen leichten Baumwollstoff für die Bluse und ein etwas festeres Baumwoll-Polyester Mischgewebe für die Hose."

 

Am Schnitt mußte unsere Testerin nichts ändern, nur in der Verarbeitung der Hose ist sie ein wenig abgewichen: ""ch habe die einzelnen Schnittteile der Hose vor der Verarbeitung versäubert. Dies mache ich bei Hosen grundsätzlich, weil ich dann keine ausfransenden Stoffteile habe, wenn ich Änderungen vornehmen muss. Beim nächsten Mal würde ich noch einen Untertritt an den Reißverschluss machen, der ist in diesem Schnitt nicht vorgesehen gewesen. Auch die Einlage für den Bund habe ich weg gelassen, weil es bei dem Stoff nicht notwendig war."

Vogue V9257, Bild Hornkamp

Bereit für den Urlaub in V9257

Bild: Hornkamp

 

Generell werden die Verarbeitungsschritte aber als angemessen bewertet und trotz einiger kleiner Fehler in der Übersetzung war die Anleitung unproblematisch. "Die Anleitung ist manchmal fehlerhaft übersetzt, es scheinen Buchstaben per „Ersetzen“ ausgetauscht worden zu sein, was zu merkwürdigen Wörtern führt. Durch die Bilder ist dies aber nicht allzu dramatisch. Die Anleitungen zu den Einzelschnitten sind ein Traum, im Vergleich zu Schnitten aus den meisten bekannten regelmäßig erscheinenden Heften."

 

Unsere Testerin ist also glücklich mit ihrer Kombination, die sie quasi abflugbereit hat ablichten lassen. (Und die auch kein Einzelstück bleiben soll.)

 

Daher eine klare Empfehlung für den Schnitt, der sich offensichtlich auch gut eigenen sollte, wenn man das erste Mal eine "richtige" Hose nähen möchte. "Den Schnitt kann ich auch Anfängerinnen empfehlen, weil die Anleitung wirklich gut ist und selbst der Hosenreißverschluss keine Kopfschmerzen bereitet, sicher auch wegen dem fehlenden Untertritt."

 

Nicht überraschend an dieser Stelle dann das rundum positive Fazit: "Es war mal wieder ein Vergnügen den Schnitt zu testen und festzustellen, wie durchdacht und genau alle Schnitte von Vogue auf den Markt gebracht werden. Die vielen Passzeichen sind eine großartige Hilfe und die bebilderten Anleitungen helfen auch dann, wenn das geschriebene Wort nicht sofort verstanden wurde."


Wir danken der Firma Cremer KG aus Euskirchen (Generalvertrieb für McCall's (Butterick, McCall's, Vogue) in Deutschland), für den zur Verfügung gestellten Schnitt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Besprechung und das genähte Model! Die diesjährige Vogue Frühling/Sommer Kollektion ist ein Traum! Es gibt wenig, was mir nicht gefällt.

 

Gerade nähe ich V9243 | Vogue Patterns Denn während ich den Off-/Coldshoulder-Trend gar nicht mag, mag ich den "besondere"-Ärmel-Trend sehr. Danach steht noch V9253 | Vogue Patterns an. Ich glaube, jede Näh-Bloggerin aus den USA hat diesen Schnitt genäht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
.....

 

Gerade nähe ich V9243 | Vogue Patterns Denn während ich den Off-/Coldshoulder-Trend gar nicht mag, mag ich den "besondere"-Ärmel-Trend sehr. Danach steht noch V9253 | Vogue Patterns an. Ich glaube, jede Näh-Bloggerin aus den USA hat diesen Schnitt genäht.

 

Sag mal, im Forum sind ja immer viele Damen über die weiten/ tiefen Burda Ausschnitte unglücklich, das Kleid V9253 ist da ja noch tiefer ausgeschnitten wie Burda es in meiner Erinnerung hatte.

Wie wird das Kleid getragen? Für Pool oder Strand? Oder welchen Einsatzzweck?

 

Danke Dir für die Aufklärung :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sag mal, im Forum sind ja immer viele Damen über die weiten/ tiefen Burda Ausschnitte unglücklich, das Kleid V9253 ist da ja noch tiefer ausgeschnitten wie Burda es in meiner Erinnerung hatte.

Wie wird das Kleid getragen? Für Pool oder Strand? Oder welchen Einsatzzweck?

 

Danke Dir für die Aufklärung :)

 

Tatsächlich nähen viele dieses Kleid für den Strand. Darunter kann man ja prima einen Bikini tragen. Ansonsten ist es toll für Sommerparties. Einen solchen Ausschnitt kann man ja immer gut mit Fashiontape sichern. Ein Beispiel: Striped Deep-V Dress Vogue 9253

 

Alltagstauglich wird es mit einem eingesetzten Stoff vorn oder man zieht was drunter. Ich kann es mit sogar als "Winterkleid" in wärmeren Stoff und mit Rolli darunter gut vorstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das Modell V1542 von Patricia Jeanne Keay ganz toll und würde es gerne für eine festlichen Anlass für mich nähen.

Ich hätte es gerne länger. Was meint ihr ist dies bei diesem Schnitt möglich?

Wenn ja, was ist besser den oberen Teil verlängern oder den untern Teil?

Ich trage Kleidergröße 38/40.

 

Oder suche ich mir etwas ganz anderes aus?

 

Gruss

Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites

1542 ist richtig schön! Es kommt darauf an, wie viel länger es werden soll. Bei z.B. 10cm würde ich unten verlängern. Sollte es aber bodenlang werden, kann man das wohl nicht so einfach ohne wieder Weite rauszunehmen, sonst wird es wohl sehr voluminös.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich finde das Modell V1542 von Patricia Jeanne Keay ganz toll und würde es gerne für eine festlichen Anlass für mich nähen.

Ich hätte es gerne länger. Was meint ihr ist dies bei diesem Schnitt möglich?

Wenn ja, was ist besser den oberen Teil verlängern oder den untern Teil?

Ich trage Kleidergröße 38/40.

 

Länger, so daß es kniebedeckt ist? Dann am Saum, aber unter Beibehaltung der Saumweite. Also neue Seitennähte zeichnen, aus die ursprüngliche Saumweite.

 

Viel mehr würde ich nicht verlängern, da wäre das Design dahin...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich lacht eher V1542 an. Schlichter aber, durch die asymmetrische Naht nicht gänzlich durchschnittliche Schnittführung mit echt ansprechendem Ausschnittdetail. Naja, wenn man motiviert genug wäre, könnte man die Deko bestimmt auch ohne das Schnittmuster an einen bestehenden Schnitt hinbasteln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 1542 ist ja einer meiner persönlichen Favoriten... ich hätte dieses Jahr sogar eine Taufe... aber das geht sich zeitlich nicht mehr aus. Zumal ich vorher noch ein Wochenende wegen Geburtstag auf Achse bin. :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

1542 finde ich auch ganz toll, wenn ich Testnäherin geworden wäre, hätte ich das genäht.

 

1543 ist sehr schön, vor allem wegen der Falten. Wenn man das in einem einfarbigen Stoff näht, müsste das toll aussehen.

Wie würdest Du das nähen, Gundel?

 

1545 ist der Knaller, nur wann zieht man das an?

 

Viele Grüße,

Anke

Share this post


Link to post
Share on other sites

1545 würde ich jederzeit überall anziehen, allerdings ohne den tiefen Ausschnitt!

 

Mir gefällt das "Very Easy" Kleid am besten, aber ich glaube, das sieht nur bei flacher Oberweite schön aus :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

1543 ist sehr schön, vor allem wegen der Falten. Wenn man das in einem einfarbigen Stoff näht, müsste das toll aussehen.

Wie würdest Du das nähen, Gundel?

Da habe ich mir noch gar keine Gedanken drüber gemacht. Wahrscheinlich würde ich erstmal einen "ersten Versuch" in norddeutschem Rot nähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, das 1545 gefällt mir mega,

aber, ich müsst das für die Lilly mit den großen Hupen umbasteln :o

 

1548 im Military-Style ist auch OK, aber das Unterteil is ein bissl knapp, d brauch ich was mehr Länge (ich find das sieht eh aus wie abgeschnitten und ein willkürlicher Ballonrock drangefrickelt)

 

Liebe Grüße,

Lilly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.