Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Werbung:
Folhoffer Stoffe Kurzwaren Nähzubehör

Prym 131320 Durchziehnadeln


Recommended Posts

  • Replies 10
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Timo

    2

  • jadyn

    2

  • Capricorna

    1

  • Gypsy-Sun

    1

Top Posters In This Topic

- Anknoten,

- breite Gummis heften.

 

Nicht vergessen, das Ende zu fixieren, sonst rutscht es in den Tunnel.

Link to comment
Share on other sites

Sind das die zum Festklemmen oder die mit dem großen Öhr?

 

Bei denen mit dem Öhr mache ich einen lockeren Knoten ins Gummi und ziehe vorsichtig durch (geht natürlich nur, wenn der Tunnel nicht zu eng ist).

 

Bei denen zum Klemmen klemme ich den Gummi fest ein, so mit gut 20, 30 cm Überstand an einer Seite, und dann wieder: vorsichtig ziehen.

Link to comment
Share on other sites

Sind das die zum Festklemmen oder die mit dem großen Öhr?

 

Bei denen mit dem Öhr mache ich einen lockeren Knoten ins Gummi und ziehe vorsichtig durch (geht natürlich nur, wenn der Tunnel nicht zu eng ist).

 

Bei denen zum Klemmen klemme ich den Gummi fest ein, so mit gut 20, 30 cm Überstand an einer Seite, und dann wieder: vorsichtig ziehen.

 

die mit dem Öhr.

Hatte mir schon so was gedacht. Ist aber eine Fehlkekonstruktion. Meine Meinung.

Link to comment
Share on other sites

Ich benutze sie nicht, meine neueste Methode ...analog zu der Variante bei der OVI, lege ich eine dünne Kordel o.ä. mit ein, nähe sie oben fest und ziehe durch.....(zum Wenden)

Wenn ein Gummi eingezogen werden soll, dann nähe ich das Gummi an...

Normalerweise nehme ich eine Sicherheitsnadel, wenn die zu dick ist...die Methode mit der Kordel....

Edited by jadyn
Link to comment
Share on other sites

lege ich eine dünne Kordel o.ä. mit ein, nähe sie oben fest und ziehe durch.....(zum Wenden)

Ich stehe auf dem Schlauch... wie wendest Du einen Tunnel?

Lea

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich wohl etwas mißverständlich ausgedrückt...ich meinte, ich mache es so, wie es beim Wenden beschrieben wird, z.B. bei schmalen Trägern....

da nähe ich die Kordel fest und wende, wenn ich Gummi einziehe,nähe ich das Gummi fest und ziehe es durch....

Link to comment
Share on other sites

Danke,den Tip brauchte ich gerade jetzt!

Brauche dann beim Wenden nich so viel Zeit.

 

Gruß alusru.

Link to comment
Share on other sites

Ich nehme die Durchziehnadel von Prym nur für Kordeln o.ä. dünne Artikel und für dünne Tunnel. Da ganz klassisch mit langem Umschlag der Kordel, evtl. mit Tesafilm fixieren.

Für (breitere) Gummibänder nehme ich lieber die Streifenwender von clover. Damit kann man nicht nur Streifen wenden, sondern auch Bänder einziehen - insbesondere wenn sie etwas breiter oder dicker sind. Bei sehr rutschigen Band mit Tesafilm fixieren.

Muss man wohl selbst ausprobieren, mit welchem Gerät man am besten zurecht kommt.

LG Ulrike

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

die Durchziehnadeln von Clover (anders als Prym), die nehm ich gern. In der einen wird das Gummiband festgeklemmt, die andere mit mehr für Kordeln.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.