Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Der WiP kommt zustande, weil ich einer Nutzerin hier, MaryD, versprochen hatte, daß ich ihr die beiden Covernähte der Juki MCS-1500 und der Elna 444 zeige.

Das wollte ich anhand meiner geplanten Softshelljacke machen.

ABER... es kommt nun mal anders wie man denkt. Ich habe den potentiellen Schnitt für die Softshelljacke in meinem Fundus gefunden, aber bevor ich den Softshell zuschneide, möchte ich die Jacke mit Fleece probenähen. Die Jacke ist nicht so ganz einfach und Softshell trennen ist keine gute Idee.

 

Da ich aber noch mehr Projekte für meine "sportliche Laufbahn" geplant hatte, befindet sich in meinem Bestand seit längerm ein Schnitt für ein Sportshirt und dazu passend 3 verschieden farbige Funktionsjerseys.

Diese Stoffe und der Schnitt sollten sich von ihrer Art auch wunderbar für die Covermaschinen eignen.

 

Sportshirt, kurzärmelige Variante:

kibadoo1.jpg.131ce4a9b56e023279ffda6a877899a6.jpg

 

Stoffe:

kibadoo2.jpg.ba0624b29fa6d3aa3c518709c807dcdd.jpg

 

 

Nach den Angaben auf dem Schnitt, benötige ich die Gr. 48/50 bei meinem Brustumfang. Eine FBA wäre sinnvoll, aber der Schnitt besteht nicht einfach aus Vorder- und Rückenteil, sondern Vorder-, Rücken- und Seitenteil und sieht zu dem noch körpernah aus.

Bevor ich anfange zu basteln, möchte ich den Schnitt als erste Version im Original nähen.

Meine Kaufshirts haben da leider auch diese Herausforderung, daß ich sie wg. der Oberweite größer nehme und sie dann darunter eigentlich weniger Stoff bräuchten.

 

Da ich die Teile mit der Nähmaschine zusammen nähe, habe ich die Chance die Nähte einfacher zu trennen und gegebenenfalls enger zusammenzunähen.

 

Als Dekoelement werde ich die Covernaht einsetzen und selbstverständlich dann auch den Saum damit machen.

 

Mal sehen, wohin mich dieser WiP/ dieses Experiment führt.

bearbeitet von Quälgeist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Ina,

 

es geht los, das ist ja toll! Ich sitze virtuell gespannt daneben und freue mich, Dir bei Deiner kleinen Reise über die Schulter zu schauen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wo gibt es die tollen Funktionsstoffe?

 

Bei diversen Händlern.

 

Du weißt doch, das "Wo?" ghört in den Markt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sagst Du bitte noch, was für ein Schnitt das ist? Der sieht interessant aus.

Ist angegeben, für welche Material-Dehnbarkeit er konstruiert ist?

Grüsse, Lea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sagst Du bitte noch, was für ein Schnitt das ist? Der sieht interessant aus.

Ist angegeben, für welche Material-Dehnbarkeit er konstruiert ist?

Grüsse, Lea

 

kibadoo Sport-Hoodie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kibadoo Sport-Hoodie

Danke! Nie gehört, und bei "design with love" schlagen bei mir sämtliche Vorurteile zu :cool:, möglicherweise unberechtigt.

Da der Schnitt aber offenbar mit Untermass konstruiert ist, kommt er für mich sowieso nicht in Frage.

Ich bin gespannt auf Deine Version!

Grüsse, Lea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sagst Du bitte noch, was für ein Schnitt das ist? Der sieht interessant aus.

Ist angegeben, für welche Material-Dehnbarkeit er konstruiert ist?

Grüsse, Lea

 

Ich zitier hier mal aus der Anleitung zu dem Schnitt:

 

"Da die Fertigmaße unter Körpermaß liegen würden, arbeiten wir bei den Sportschnitten mit KÖRPERmaßtabellen"

 

Der Schnitt ist speziell für bi-elastische Funktionsstoffe erstellt worden und darauf wird in der Anleitung auch mehrfach hingewiesen und daß "normaler" Jersey dafür nicht geeignet ist.

 

Bei den langen Ärmeln ist ein Daumenloch enthalten.

 

Inzwischen habe ich den Schnitt abgepaust und werde ihn morgen mal auf die Sportshirts legen, die ich derzeit nutze.

Heute fällt das aus, weil ich gerade einen großen Schoppen vernascht habe :cool:

 

kibadoo Sport-Hoodie

 

Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ciao,

mal nachfragen wegen dem Daumenloch: Passt die vorgesehene Armlänge Deines Schnittes?

 

Bei mir ist jede Schnittvorlage in der Armlänge zu kurz und das Daumenloch meist !vor! dem Handgelenk. ( Also Blickrichtung von Körper zu Fingerspitze)

 

wünsche gutes Gelingen

und sehe gespannt zu

gruss :p Filzmotte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ciao,

mal nachfragen wegen dem Daumenloch: Passt die vorgesehene Armlänge Deines Schnittes?

 

Bei mir ist jede Schnittvorlage in der Armlänge zu kurz und das Daumenloch meist !vor! dem Handgelenk. ( Also Blickrichtung von Körper zu Fingerspitze)

 

wünsche gutes Gelingen

und sehe gespannt zu

gruss :p Filzmotte

 

Wie geschrieben werde ich die kurzarmvariante nähen. Persönlich kann ich mit den daumenlochärmeln nichts anfangen und nähe das nicht. Ausserdem muss ich lange Ärmel immer kürzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Zuschnitt für das Sportshirt ist erfolgt.

 

Hier habe, weil der Stoff durchaus großes Potential zum Verrutschen hat, Vorder - und Rückenteil einlagig zugeschnitten.

kibadoo3.jpg.5583bff7168c14d3798eba7c33589316.jpg

 

 

Der ganze Zuschnitt, noch ohne Halsbeleg, sieht dann so aus:

kibadoo4.jpg.b7162afc05608d1daf1fce1f7a7c750c.jpg

 

 

Auf Grund von lea´s Bemerkung hinsichtlich der Konstruktion und der Maße, habe ich mir einen 2. Schnitt aus meinem Fundus vorgenomme, der ein ähnliches Shirt darstellt und ebenfalls sehr körpernah ist: McCall 7261

 

Ich habe die abgepausten Schnitteile des Funktionsshirts auf die Schitteile des Sportshirts aufgelegt.

Die Mittelteie von vorne und Rücken sind fast identisch in den Maßen.

Die Seitenteile weichen jedoch deutlcih ab.

Daher bin ich jetzt doch neugierig geworden, wie körpernah das Funktionsshirt ist. Eigentlich mag ich das nämlich nicht :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Nähprobe, ich nähe das Shirt mit der Janome MC15000, hat ergeben, daß eine Schmetz Jersey Nadel, Stärke 80, für den Stoff machbar ist.

kibadoo5.jpg.861d0e6308c0e1bbb5c913c123cbdc6b.jpg

 

 

Dann werde ich mich jetzt mal ans Nähen machen, damit ich bald covern kann ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich schaue mal sehr interessiert zu.

 

Jeder interessierte ist willkommen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwischendurch muß eine Stärkung sein und der Himbeerkuchen ist gerade verlockender wie das Stecken das Funktionsshirts :o

kibadoo6.jpg.c5c4e161eaa80f1e65c37374337f5a44.jpg

 

 

Die Nähanleitung sagt, die Seitenteile an das Vorderteil nähen, dann das Rückenteil an die Seitenteile.

kibadoo7.jpg.a19c9a090b4163dedf03e458189d7b12.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach so einer süßen Versuchung fällt das Stecken gleich viel leichter - hoffe ich zumindest. ;)

 

Gibt es einen Grund dafür, dass Du das Shirt mit der Nähmaschine und nicht mit Overlock zusammennähst? Meine Shirts sind alle mit der Overlock zusammengenäht, soweit ich das gesehen habe. :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich auch noch neue Sportshirts brauche, schau ich dir gerne zu.

 

Den Schnitt finde ich sehr interessant. Blöd nur, dass auf der Seite keine Maßtabelle verlinkt ist. Ist diese wenigstens im Schnitt dann enthalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine ausführliche "Schritt für Schritt" Geschichte... ich freue mich aufs zuschauen :D:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MaryD

 

Siehe Post #1:

 

"Da ich die Teile mit der Nähmaschine zusammen nähe, habe ich die Chance die Nähte einfacher zu trennen und gegebenenfalls enger zusammenzunähen."

 

@Quälgeist

 

Ich lese hier auch ganz begeistert mit, vielen Dank für die Mühe.

 

Liebe Grüße von sewbee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei unbekannten Schnitten schneide ich mit grossen Nahtzugaben zu und "hefte" das Teil dann mit der Nähmaschine (Stichlänge 4-5, leichter Zickzack).

Wenn alle Anpassungen gemacht sind, zerlege ich es wieder und nähe es mit der Overlock. Ausserdem übertrage ich alle Änderungen sorgfältig auf den Papierschitt - für die nächste Verwendung.

Aber da hat jeder so seine Vorlieben.

Grüsse, Lea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)
@MaryD

 

Siehe Post #1:

 

"Da ich die Teile mit der Nähmaschine zusammen nähe, habe ich die Chance die Nähte einfacher zu trennen und gegebenenfalls enger zusammenzunähen."

 

@Quälgeist

 

Ich lese hier auch ganz begeistert mit, vielen Dank für die Mühe.

 

Liebe Grüße von sewbee

 

Ohje, wie konnte ich das vergessen, das habe ich doch auch gelesen. :o

 

Ich muss dringend einen Lesestopp einlegen. :rolleyes:

 

Ich danke Dir!

bearbeitet von MaryD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)
....

Gibt es einen Grund dafür, dass Du das Shirt mit der Nähmaschine und nicht mit Overlock zusammennähst? Meine Shirts sind alle mit der Overlock zusammengenäht, soweit ich das gesehen habe. :confused:

 

Warum sollte ich? Der Stoff franst nicht und ich kann die Nahtzugaben besser und schmaler zurückschneiden. Ausserdem bin ich eine Verfechterin des Wirkwaren-nähens mit der Nähmaschine. Mich nervt das vermeintliche Allheilmittel "Overlock".

Ausserdem schrieb ich, daß ich im Zweifel, sollte es dazu kommen, eine Nähmaschinenaht einfacher und schneller trenne wie eine Overlocknaht.

 

Overlock steht bei mir für schnelle Nähte und Massenproduktion oder fransige Stoffe schnell versäubern. Die Betonung bei der Overlock liegt bei mir auf dem Wort "schnell".

Das mache ich auch, aber nur dann, wenn ich den Schnitt bereits kenne und von etwas sehr schnell sehr viel benötige, z. B. Shirts von einem Schnitt der passt ;)

 

Und die Begründung, daß es doch bei den Kaufshirts so ist, ist für mich kein Argument das auch so machen zu müssen.

 

Da ich aber nicht auf der Flucht bin und nähen mein Hobby ist, darf es dann auch gerne mal einen Gang langsamer sein.

 

Sorry, soll kein "anschnauzen" sein, wenn Du das so empfinden solltest, aber ich bin von dem ewigen "Du mußt die Overlock für Jersey nehmen" einfach hinreichend genervt :o

 

Da ich auch noch neue Sportshirts brauche, schau ich dir gerne zu.

 

Den Schnitt finde ich sehr interessant. Blöd nur, dass auf der Seite keine Maßtabelle verlinkt ist. Ist diese wenigstens im Schnitt dann enthalten?

 

Ja, ist sie. Extra für Dich fotografiert:

kibadoo10.jpg.f4bcd2386addcee374722a7e44c0c3f1.jpg

 

 

Danke für deine ausführliche "Schritt für Schritt" Geschichte... ich freue mich aufs zuschauen :D:)

 

Gerne.

 

 

 

So, der aktuelle Status heißt, der Shirt-Körper ist zusammengenäht und ich habe es mal unvollständig übergezogen.

Ja, es ist körpernah, aber ich kann mich darin bewegen und es spannt nicht!

Das ist mir wichtig.

Die Maßangaben zum Verbrauch passen recht gut. Mein Stoff liegt 160cm breit und ich hatte 150cm zur Verfügung.

Jetzt habe ich noch soviel übrig, daß ich mit einem 2. Stoff noch ein weiteres Shirt machen kann, oder, weil der Stoff recht fest ist, das Bustier versuchen.

 

Um meine Neugierde zu befriedigen, habe ich das unvollständige Shirt auf 2 meiner aktuellen Sportshirts gelgt. Die Schnitte fallen etwas unterschiedlich aus, sind nach den Kaufangaben beide 2XL und ich denke, man sieht gut, die Tendenz des Shirts, das gerade entsteht.

Was ich jetzt schon schätze, sind die Teilungsnähte (Prinzessnähte). Sie sorgen dafür, daß das Shirt unter dem Busen nicht so absteht, wie es das bei dem pinkfarbenem tut, wenn es ausgeleiert ist, auf dem das genähte liegt.

 

Das blaue ist etwas enger anliegend

kibadoo8.jpg.e2c4f5b93706cf91147fec4967af0f83.jpg

 

und das pinke wird beim Tragen weiter

kibadoo9.jpg.8f51df3f9513bf5ac17c71335db7efb4.jpg

bearbeitet von Quälgeist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
.......Aber da hat jeder so seine Vorlieben.

Grüsse, Lea

 

Stimmt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)
Warum sollte ich? Der Stoff franst nicht und ich kann die Nahtzugaben besser und schmaler zurückschneiden. Ausserdem bin ich eine Verfechterin des Wirkwaren-nähens mit der Nähmaschine. Mich nervt das vermeintliche Allheilmittel "Overlock".

Ausserdem schrieb ich, daß ich im Zweifel, sollte es dazu kommen, eine Nähmaschinenaht einfacher und schneller trenne wie eine Overlocknaht.

 

Overlock steht bei mir für schnelle Nähte und Massenproduktion oder fransige Stoffe schnell versäubern. Die Betonung bei der Overlock liegt bei mir auf dem Wort "schnell".

Das mache ich auch, aber nur dann, wenn ich den Schnitt bereits kenne und von etwas sehr schnell sehr viel benötige, z. B. Shirts von einem Schnitt der passt ;)

 

Und die Begründung, daß es doch bei den Kaufshirts so ist, ist für mich kein Argument das auch so machen zu müssen.

 

Da ich aber nicht auf der Flucht bin und nähen mein Hobby ist, darf es dann auch gerne mal einen Gang langsamer sein.

 

Sorry, soll kein "anschnauzen" sein, wenn Du das so empfinden solltest, aber ich bin von dem ewigen "Du mußt die Overlock für Jersey nehmen" einfach hinreichend genervt :o

 

Alles gut, jeder macht es wie es ihm/ihr gefällt. :)

 

Es führen viele Wege zum Ziel und nur, wenn man alle kennt kann man sich für den entscheiden, den man selbst am liebsten geht.

 

Es hat mich bloß interessiert, weil irgendwo mal stand, dass es mit der Nähmschine trotz elastischem Stich nicht so dehnbar sei.

 

Die Info im Eingangspost, dass Du so schneller trennen kannst, hatte ich leider völlig vergessen. :o

bearbeitet von MaryD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.