Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Quälgeist

Ultimate Sports Bra von So Sew Easy- Erfahrungen vorhanden?

Recommended Posts

Mal eine Frage in die Runde der Dessounäherinnen: hat eine von Euch schon den "Ultimate Sports Bra" von So Sew Easy genäht?

 

Da ich beim Radfahren gerne Sportbustiers trage statt eines richtigen Sport-BHs ( ich habe einen hervorragend passenden, den ich beim Joggen sehr schätze) käme dieses Sport Bustier/ der Sport BH meinen Vorstellungen sehr nahe.

 

Da ich gerade anfange, meine Radklamotten zu optimieren und zu nähen, wäre auch das ein Teil der Ausrüstung. 2 sind mir zu wenig, wenn ich jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit fahre.

 

 

Über Erfahrungen mit dem Schnitt, nähen und tragen, würde ich mich freuen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genäht habe ich den Schnitt noch nicht, aber rein von der Nahtführung im VT würde ich die Nähte nach oben oder unten verschieben. So sieht das aus, als ob sie direkt über die Brustwarzen laufen. Autsch!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke an den hilfreichen Admingeist, der den Verschreiber im Titel geändert hat :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Genäht habe ich den Schnitt noch nicht, aber rein von der Nahtführung im VT würde ich die Nähte nach oben oder unten verschieben. So sieht das aus, als ob sie direkt über die Brustwarzen laufen. Autsch!

Genau das war auch mein Gedanke.

Davon abgesehen glaube ich, dass die Sache mit der Wahl des Stoffes steht und fällt (im wahrsten Sinne des Wortes ;))

Ohne Futter würde ich das Teil auch nicht machen.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Genau das war auch mein Gedanke.

Davon abgesehen glaube ich, dass die Sache mit der Wahl des Stoffes steht und fällt (im wahrsten Sinne des Wortes ;))

Ohne Futter würde ich das Teil auch nicht machen.

Grüsse, Lea

 

Mit Futter meinst Du PowerNet?

Das der Schnitt mit dem Stoff steht und fällt düfte wohl klar sein.

Weiche Viskosejersey ist kaum das geeignete Mittel der Wahl für so ein Projekt.

Aber das war ja auch nicht die Frage :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jep. Und Supplex und Coolmax bekommt man hierzulande ja auch recht einfach in den einschlägigen Shops... :)

 

Wobei.... *grübel*.... das, was ich als Supplex gekauft habe, überhaupt gar nicht elastisch ist; das ist ein super Stoff für leichte Oberbekleidung - trage gerade meinen Lieblings-Skort daraus, bei hohen Temperaturen ein toller Stoff! - aber als BH würde ich das nicht mal ansatzweise in Betracht ziehen. Vielleicht wieder mal eine falsche Auszeichnung, die sich irgendwie durchgesetzt hat?

 

Und Coolmax habe ich auch als eher leicht und extrem elastisch in Erinnerung; d.h. zu wenig Halt für sowas.

 

Ich glaube, ich würde eher sowas wie Powerstretch in Betracht ziehen; das scheint meinen gekauften Sport-Bustiers am nächsten zu kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich meine, Supplex und Coolmax sind Bezeichnungen für die Faser - daraus können dann ganz verschiedene Gewebe oder Gewirke entstehen.

Meine (gekauften) Sport-Bustiers sind aus extrem "strammen" Materialien; sowas habe ich noch nie als Meterware gesehen.

Vielleicht ginge ein stärkerer Badelycra?

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich meine, Supplex und Coolmax sind Bezeichnungen für die Faser - daraus können dann ganz verschiedene Gewebe oder Gewirke entstehen.

Meine (gekauften) Sport-Bustiers sind aus extrem "strammen" Materialien; sowas habe ich noch nie als Meterware gesehen.

Vielleicht ginge ein stärkerer Badelycra?

Grüsse, Lea

 

Meine aktuellen Bustiers sind alle in einem gearbeitet/gestrickt und nach dem Waschen sehr stramm.

Nach 1x tragen ausgeleiert.

 

Evtl. nehme ich das Material auch doppelt. Mal sehen, was mein Fundus für ein Probeteil hergibt.

 

 

Grundsätzliche entnehme ich den bisher gegebenen Antworten, daß keiner den Schnitt bisher genäht hat und damit auch keine Trageerfahrung vorhanden ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich meine, Supplex und Coolmax sind Bezeichnungen für die Faser - daraus können dann ganz verschiedene Gewebe oder Gewirke entstehen.

 

Coolmax ist eine Faser, hier wird das erklärt (ist zwar kein Hersteller, aber bei dem Link geht es nicht um Nähbedarf. Der Coolmax-eigene Link ist Englisch).

Auch Supplex ist eine Faser.

 

 

Ich bin von der Idee wegekommen, mit selber Sport-BHs zu nähen. Zwar brauche ich nicht viel Stütze, aber ich war nie richtig zufrieden mit dem Material. Und es gibt so viele Modelle mit tolle Materialien... Ich habe natürlich den Vorteil, keine grossen (wörtlich...) Passformprobleme zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
....

 

Ich bin von der Idee wegekommen, mit selber Sport-BHs zu nähen. ....

 

Ich möchte ja auch keinen richtigen Sport BH nähen, sondern ein Bustier, das Halt gibt und das ist doch etwas anderes wie ein richtiger Sport BH. Wie im Startpost geschrieben habe ich einen, der wunderbar passt und beim Joggen entsprechende Unterstützung gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Joggen zählt allerdings schon zu den starken Belastungen für Sport-BHs und Bustiers. Jenseits von Yoga-Bustiers würde ich für mich (!) wohl eher aufs Selbernähen verzichten. Ich bin aber auch keine Dessous-Näherin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde immer noch die Idee spannend, daß man einen speziellen BH haben will, um mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.

Das hat mich jetzt am meisten verblüfft.

 

(Ich fahre auch mit dem Rad zur Arbeit im Sommer, aber da ich mich da nicht umziehen kann, geschweige denn duschen, fahre ich in Büroklamotten und halt eher mäßiger Geschwindigkeit. Einzige Erfordernis bei mir ist, daß Hose oder Rock sehr dunkel sind, weil mein Sattel abfärbt. :rolleyes: )

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich finde immer noch die Idee spannend, daß man einen speziellen BH haben will, um mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.

Das hat mich jetzt am meisten verblüfft.

 

(Ich fahre auch mit dem Rad zur Arbeit im Sommer, aber da ich mich da nicht umziehen kann, geschweige denn duschen, fahre ich in Büroklamotten und halt eher mäßiger Geschwindigkeit. Einzige Erfordernis bei mir ist, daß Hose oder Rock sehr dunkel sind, weil mein Sattel abfärbt. :rolleyes: )

 

Wenn ich mit dem Rad zur Arbeit fahre, bin ich durchgeschwitzt. Das liegt weniger an den Kilometern, denn an den vielen Steigungen, die es teilweise in sich haben.

Duschen kann ich dort auch nicht, aber ich wasche mich dort einfach entsprechend am Waschbecken, die Haare werden schon zu Hause in hergerichtet, so gut es geht. Der Helm macht da einiges wieder zunichte, aber ein bisschen Trockenshampoo und gut ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich finde immer noch die Idee spannend, daß man einen speziellen BH haben will, um mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.

Das hat mich jetzt am meisten verblüfft.

 

(Ich fahre auch mit dem Rad zur Arbeit im Sommer, aber da ich mich da nicht umziehen kann, geschweige denn duschen, fahre ich in Büroklamotten und halt eher mäßiger Geschwindigkeit. Einzige Erfordernis bei mir ist, daß Hose oder Rock sehr dunkel sind, weil mein Sattel abfärbt. :rolleyes: )

 

Wir haben sogar 2 Duschen und eine Menge Kollegen, die mit dem Rad kommen und sich dann duschen und umziehen. Morgens kann es da schon mal zum Stau kommen :D

Die Duschen werde aber auch mittags genutzt von den Kollegen, die im Stadtwald laufen gehen. Der ist nämlich direkt eine Straße von unserem Gebäude getrennt.

 

Und nochmal: ich möchte mir keinen Sport BH nähen, sondern einfach nur ein fest sitzendes Bustier. Der Sport BH ist mir zu warm beim Radfahren und ich fahre nicht im Schlendertempo. Aktuell arbeite ich daran meine "Rundenzeit" von Anfangs 40min auf unter 30min die Strecke zu bekommen.

Da komme ich durchaus ins schwitzen. Da mag ich weder eine normalen BH tragen, von denen ich inzwischen sehr gut passende Kauf-BHs besitze noch den Sport-BH tragen, da ich beim Radfahren keine Bügel-BHs möchte.

Ausserdem mag ich beim Radfahren keine Träger auf den Schultern. :o

Jedem Tierchen sein Pläsierchen :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
....., die Haare werden schon zu Hause in hergerichtet, so gut es geht. Der Helm macht da einiges wieder zunichte, aber ein bisschen Trockenshampoo und gut ist.

 

So mache ich das auch, zuhause waschen und dann losradeln. allerdings trage ich keinen helm, sondern einen airbag-kragen um den hals. da wehen die haare noch beim fahren :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, den Luxus mit Duschen haben wir nicht und das Waschbecken... naja, Klo mit Handwaschbecken halt. :o

 

Ich habe allerdings weitgehend eben, den Rest macht die Gangschaltung. Auf Tempo fahren ist da nicht. - Allerdings dürfte der längste Streckenabschnitt ohne Ampel oder Kreuzung bei etwa 300m liegen. Beschleunigen lohnt also eh nicht. :cool:

 

Bei den aktuellen Temperaturen schwitze ich auf dem Rad allerdings eher weniger als in der Straßenbahn. Zumindest wenn die alten Garnituren eingesetzt werden, deren Klimaanlage ist dem nämlich auch nicht gewachsen. Auf dem Rad habe ich wenigstens Fahrtwind. :o

 

(Und natürlich jedem Tierchen sein Pläsierchen, als Kritik war das nicht gemeint. Ich war nur überrascht...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
....

(Und natürlich jedem Tierchen sein Pläsierchen, als Kritik war das nicht gemeint. Ich war nur überrascht...)

 

Fein, daß ich Dich noch überraschen kann :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ja auch nicht so viel mit mir rumzutragen, und mir reichen die festeren Sport-Bustiers durchaus auch zum Joggen.

 

Für "schick/normal" habe ich dann auch wieder lieber einen normalen BH an, denn die Sport-Dinger drücken ja eher nur platt... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und nochmal: ich möchte mir keinen Sport BH nähen, sondern einfach nur ein fest sitzendes Bustier. Der Sport BH ist mir zu warm beim Radfahren und ich fahre nicht im Schlendertempo.

 

Bustiers sind für mich Sport-BHs. Oder was unterscheidet ein Buster vom SportBH? ES gibt auch Sport-BHs, die nicht in Bustierform sind, aber viele sind es.

 

Mir geht das auch so wie Capricorna - eigentlich hatte ich gedacht, das hätte ich so geschrieben

Ich bin von der Idee wegekommen, mit selber Sport-BHs zu nähen. Zwar brauche ich nicht viel Stütze, aber ich war nie richtig zufrieden mit dem Material.

 

Die Sport-"BHs", die ich trage, sind reine Bustiers. Und genau das Material für solche ist mein Problem: Ich finde kein richtig gutes Material bzw. Kaufbustiers sind oft aus so tollem Material, dass dieses Bustiers/BHs etwas von den wenigen Dingen sind, die ich nicht selber nähe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, ich denke, dass die Bezeichnungen eigentlich analog zu "normalen" BHs sein sollten, oder? Es gibt zum einen richtig "ausgearbeitete" Sport-BHs mit BH-Verschluss und allem Drum und dran, und je mehr Halt man braucht, desto mehr schnüren die einem die Luft ab. (Hatte ich vor Jahren mal anprobiert, grauenhaft, und ich trage ja bei normalen BHs ein durchaus enges UBB, bin da also schon ein bisschen was gewöhnt, wie ich dachte.)

 

Was ich trage, sind die Bustiers aus einem festen, nur leicht dehnbarem Material, die idR aus einem Stück sind, zum Reinschlüpfen, also ohne Verschluss, höchstens noch mit Ziernähten oder sowas. Eben sowas wie der hier besprochene Bustier. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hm, ich denke, dass die Bezeichnungen eigentlich analog zu "normalen" BHs sein sollten, oder? Es gibt zum einen richtig "ausgearbeitete" Sport-BHs mit BH-Verschluss und allem Drum und dran, und je mehr Halt man braucht, desto mehr schnüren die einem die Luft ab. (Hatte ich vor Jahren mal anprobiert, grauenhaft, und ich trage ja bei normalen BHs ein durchaus enges UBB, bin da also schon ein bisschen was gewöhnt, wie ich dachte.)

 

Was ich trage, sind die Bustiers aus einem festen, nur leicht dehnbarem Material, die idR aus einem Stück sind, zum Reinschlüpfen, also ohne Verschluss, höchstens noch mit Ziernähten oder sowas. Eben sowas wie der hier besprochene Bustier. :)

 

Danke Kerstin. So ist auch meine Definition dafür. Mein aktueller Sport-BH ist durchaus sehr stramm sitzend.

 

Bustier ist für mich ohne Verschluss, einfach zum drüberziehen. Gibt es von vielen Herstellern, entsprechend in Form gestrickt/ geschneidert.

Aber leider dürfen dicke Frauen mit großer Oberweite keinen Sport machen, zumindest wenn es nach den Herstellern geht. Meist ist bei L Schluß und L ist dann als Gr. 42 oder 44 definiert, mit Glück. Ich falle da nicht rein und treibe dennoch Sport.

 

Davon abgesehen, wollte ich weder eine Diskussion über Material, Definition oder Sinn und Unsinn auslösen.

Ich wollte Erfahrungen, ob jemand de Schnitt schon genäht hat und wie der Tragekomfort ist.

 

Wie Andrea anmerkte, könnte die Naht direkt über dem Busen ein "Problem" werden. Das fand ich für mich hilfreich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau. Bustiers sind zum reinschlüpfen und haben keinen Verschluss. Daher sind der Festigkeit des Materials auch gewisse Grenzen gesetzt, weil es sich ja so weit dehnen muß, daß man die Schultern oder den Po (je nach Anziehrichtung...) durchbekommt. Ich vermute, daher gibt es die für große Größen auch nicht mehr, weil da dann doch auch mal Halt gefragt ist.

 

Ein Sport BH ist fest und hat einen Verschluss. Dabei sollte er nach meinem Verständnis aber trotzdem nicht wirklich die Luft abdrücken. :confused: Das Unterbrustband muß gar nicht so viel enger sein, als bei einem normalen, passenden BH. Nur dehnt es halt meist weniger, weil festeres Material.

Und der Rest, der an den Körper gedrückt wird ist das Fett- und sonstige Gewebe der Brust. Das wird aber nicht nach innen gedrückt, da stehen die Rippen zum Glück im Weg. ;) Kommt natürlich auch drauf an, wie fest man seine BHs sonst trägt.

 

Ansonsten gibt es Sport BHs in unterschiedlichen Schnittformen. Manche haben so ein Rückenteil, wie man es von Schwimmanzügen auch kennt, da ist der Verschluss dann nur im Unterbrustband, in den Rest muß man sich ähnlich wie bei einem Bustier reinpfriemeln. Andere haben einen "normalen" Rücken, wie andere BHs auch.

 

Da muß jeder gucken, was er für sich bequem findet. Und was man für welche Sportart braucht und haben mag. Karate oder Rugby hat dann doch andere Anforderungen als Yoga. :rolleyes:

 

(Ich bin ja früher auch Radtouren gefahren und so im Nachhinein... ich kam nie drauf, daß ich da einen speziellen BH für brauchen könnte. Die Arme und Schultern bewege ich da ja nicht so intensiv, viel Erschütterung ist auch nicht (ich mach kein Downhill...), da hat mich nie irgendein BH gestört. Beim Tanzen z.B. war das anders. Träger an der falschen Stelle.. sehr lästig...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit einem ungefederten Rennrad mit ordentlich aufgepumpten Reifen spürst du jede weiße Linie auf der Straße :D - da finde sogar ich den Halt sehr angenehm. :D

 

Und die Sport-Materialien finde ich auch angenehmer zum Tragen, wenn man schwitzt.

 

Hattest du schon mal so einen richtigen Sport-BH an? Wie gesagt, ich fand die Dinger unerträglich einengend, und ich bin da, wie gesagt, einiges gewohnt. Die Frauen, die so ein Teil brauchen, tun mir ehrlich leid. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mit einem ungefederten Rennrad mit ordentlich aufgepumpten Reifen spürst du jede weiße Linie auf der Straße :D - da finde sogar ich den Halt sehr angenehm. :D

 

Und die Sport-Materialien finde ich auch angenehmer zum Tragen, wenn man schwitzt.

 

Hattest du schon mal so einen richtigen Sport-BH an? Wie gesagt, ich fand die Dinger unerträglich einengend, und ich bin da, wie gesagt, einiges gewohnt. Die Frauen, die so ein Teil brauchen, tun mir ehrlich leid. :o

 

Es ist ertragbar, Kerstin :)

Besser wie ein auf- und abhüpfen der Brust, das sehr schmerzhaft sein kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hattest du schon mal so einen richtigen Sport-BH an? Wie gesagt, ich fand die Dinger unerträglich einengend, und ich bin da, wie gesagt, einiges gewohnt. Die Frauen, die so ein Teil brauchen, tun mir ehrlich leid. :o

 

Ich besitze tatsächlich drei... und obwohl die eigentlich eher eine Größe zu klein sind, sind die durchaus erträglich. Auch der mit dem festeren Halt.

 

Vor allem besser als die Alternative, wie von Ina geschildert.

 

Und man trägt das Ding ja in der Regel nicht den ganzen Tag.

 

Da hat aber jeder ein anderes Empfinden. Mein unbequemster BH ist übrigens ein Zauberkreuz... :o Das finden andere ganz toll, ich halt nicht.

 

(Bei den Radtouren hatten wir eher größere Löcher und Schotter auf Feldwegen o.ä.... Straßen haben wir vermieden, soweit es ging.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.