Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Brummelhummel77

Ich hätt' so gern ein Wallekleid...

Recommended Posts

Dankeschön! Ach, ihr habt mir jetzt wieder ne ordentliche Portion Motivation verpasst!!! :hug:

 

Hmm...aber eigentlich mag ich ja den Stoff so gar nicht leiden... Mal angenommen ich mache das Dingelchen jetzt fertig und starte damit dann einen größeren Testlauf, dann hieße das ja auch, dass ich mit den folgenden Kleidungsstücken erst einmal warten sollte, bis das Korsett seine endgültige Form erreicht hat, oder? Nicht, dass ich dann doch noch etwas ändern muss und dann passt das Gedöns für Drüber nicht mehr?!

 

Und überhaupt...was habt ihr mit mir vor??? Hier reden einige von euch schon so, als würde ich nach diesem bekloppten Vorhaben nicht mehr damit aufhören wollen! Ich habt schon meine Einleitung gelesen und verinnerlicht, dass das eine einmalige Sache werden soll, gell??? :roller:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach, ganz vergessen...

Das Korsett bildet mal mehr, mal weniger starke Querfalten. Kann ich noch etwas tun, damit die verschwinden oder dürfen die da sein??

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ach, ganz vergessen...

Das Korsett bildet mal mehr, mal weniger starke Querfalten. Kann ich noch etwas tun, damit die verschwinden oder dürfen die da sein??

 

Du meinst die Falten in der Taille auf den Bildern in der Seitenansicht ?

Hmm :kratzen: Gute Frage :confused:

 

Ich würde, so bald dein Maßband wieder aufgetaucht ist die Rückenlänge bei Dir nachmessen und mit der Tabelle des Schnittmusters vergleichen, vielleicht ist die schmälste Stelle für Dich doch einen Ticken zu lang ist. Das würde möglicherweise die Tendenzen zum Zusammenschieben erklären.

Oben zu lang kann ja auch von Körper zu lang kommen, muss aber nicht.

 

Da kommen aber bestimmt noch Antworten von erfahrenen Korsettnäherinnen, ich schaue bislang immer nur interessiert zu, kann man ja auch was bei lernen ;)

 

Viel Erfolg weiterhin :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und überhaupt...was habt ihr mit mir vor??? Hier reden einige von euch schon so, als würde ich nach diesem bekloppten Vorhaben nicht mehr damit aufhören wollen! Ich habt schon meine Einleitung gelesen und verinnerlicht, dass das eine einmalige Sache werden soll, gell???

 

Das sagst Du jetzt... ;)

Aus meinem ersten Korsett sind im Laufe der Zeit auch mehrere geworden. :D

Die füllen mittlerweile eine eigene Schublade in meinem Historische-Wäsche-Schrankkoffer.

Andere Farbe, anderer Schnitt, andere Auszier - die Möglichkeiten sind da vielfältig. ;)

Für das Kleid obendrüber gillt im übrigen dasselbe. :p

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hmm...aber eigentlich mag ich ja den Stoff so gar nicht leiden...

Ist ja nur Unterwäsche :D

Mal angenommen ich mache das Dingelchen jetzt fertig und starte damit dann einen größeren Testlauf, dann hieße das ja auch, dass ich mit den folgenden Kleidungsstücken erst einmal warten sollte, bis das Korsett seine endgültige Form erreicht hat, oder? Nicht, dass ich dann doch noch etwas ändern muss und dann passt das Gedöns für Drüber nicht mehr?!

Dieses Korsett passt schon sehr gut. Meiner Meinung nach kannst du, sobald es fertig gestellt ist, ganz entspannt an deinem Kostüm weiterarbeiten, ohne einen grösseren Testlauf zu starten. Denn die Röcke und den Unterbau würden ein paar cm hin oder hier nicht stören.

Die Taille wird sowieso so gefertigt, dass sie leicht noch angepasst (d.h. ein bisschen weiter, ein bisschen enger - natürlich keine komplett andere Grösse) werden kann. Deswegen arbeitet man sie ja mit "sichtbaren" Nahtzugaben innen.

 

Ich plädiere hier so sehr für "fertigarbeiten", weil es für ein Probekorsett echt sehr gut sitzt. Die Näherei macht zwar viel Spass, aber es steht dir auch noch viel Arbeit bevor. Die Motivation soll ja bis zum Schluss erhalten bleiben!

 

Hier reden einige von euch schon so, als würde ich nach diesem bekloppten Vorhaben nicht mehr damit aufhören wollen! Ich habt schon meine Einleitung gelesen und verinnerlicht, dass das eine einmalige Sache werden soll, gell??? :roller:

Jaja... :p

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ist ja nur Unterwäsche :D

 

"Nur" ist gut...Ziemlich aufwändige Unterwäsche, die mich jetzt schon Blut und Wasser schwitzen ließ. Ziehst du Unterwäsche an, die dir nicht gefällt??? Eben! :p

 

Aaaber du hast mich überzeugt. Ich werde erst mal das olle Ding fertig machen und mich dann mal an...ähm ja...was genau kommt jetzt eigentlich???... machen. Wenn dann AKKES soweit fertig Ist, kann ich ja dann immer noch das "eigentliche" Korsett nähen. Womit ich dann urplötzlich Besitzerin zweier Korsetts wäre...:eek:

 

Jetzt muss ich dann aber doch mal ganz blödnaiv fragen: Wann und wo zieht ihr eure Kleider an? Ich hätte ja nie gedacht, dass es so viele gibt, die sich diesen Traum vom Wallekleid erfüllen, aber das Zeug muss doch auch irgendwie ausgeführt werden! Und hinterher? Ich hätte ja irgendwie mit dem Gedanken gespielt - je nachdem wie dahingepfuschelt es wird - mein Kleid dann irgendwie zu verkaufen. Zum in den Schrank hängen ist so was ja viel zu schade?! :kratzen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und überhaupt...was habt ihr mit mir vor??? Hier reden einige von euch schon so, als würde ich nach diesem bekloppten Vorhaben nicht mehr damit aufhören wollen! Ich habt schon meine Einleitung gelesen und verinnerlicht, dass das eine einmalige Sache werden soll, gell??? :roller:

 

Ja, schon. Wie sagte, hmm, war es Adenauer(?) so schön? "Was stört mich mein Geschwätz von gestern?!":engel:

 

Das Korsett bildet mal mehr, mal weniger starke Querfalten. Kann ich noch etwas tun, damit die verschwinden oder dürfen die da sein??

Die brachten mich auf die Idee mit der Rückenlänge. Aber wenn die Erfahrenen hier meinen, das sei ok so, wird's schon nicht so schlimm sein.

Womit ich dann urplötzlich Besitzerin zweier Korsetts wäre...:eek:

 

Jetzt muss ich dann aber doch mal ganz blödnaiv fragen: Wann und wo zieht ihr eure Kleider an? Ich hätte ja nie gedacht, dass es so viele gibt, die sich diesen Traum vom Wallekleid erfüllen, aber das Zeug muss doch auch irgendwie ausgeführt werden! Und hinterher? Ich hätte ja irgendwie mit dem Gedanken gespielt - je nachdem wie dahingepfuschelt es wird - mein Kleid dann irgendwie zu verkaufen. Zum in den Schrank hängen ist so was ja viel zu schade?! :kratzen:

Stört doch nicht, zwei von den Dingern zu haben ;).

 

Anziehen, da gibt es schon Events. Das wo Tarlwen letztens war, im Süden ist in Schleißheim jedes Jahr ein Tag mit Kutschengala, wo auch so Gewänder verschiedener Epochen (meist allerdings Barock, glaube ich) vorgeführt werden, notfalls halt am Fasching, da kann man ja auch mal in anständig gekleidet gehen ;)

 

Und ein Korsett grad wie Dein graues schaut doch auch mit einer weißen Bluse drunter gut zu Jeans oder so aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denk mal, es gäbe bestimmt auch die Möglichkeit, sich hier mal umzuhören... es gibt quer durch Europa und rund um's Jahr immer irgendwo historische Spaziergänge u.ä., wo man solche Kleider ausführen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möglichkeiten, historische Kleidung zu tragen, gibt es echt viele.

Im Zweifelsfall halt selber etwas anleiern. :D

Es muss ja nicht immer ein Riesenevent sein.

Ein Spaziergang in einem schönen Park, ein Picknick oder ein Museumsbesuch machen auch viel Spaß.

Wo kommst Du her?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dankeschön! Ach, ihr habt mir jetzt wieder ne ordentliche Portion Motivation verpasst!!! :hug:

 

Und überhaupt...was habt ihr mit mir vor??? Hier reden einige von euch schon so, als würde ich nach diesem bekloppten Vorhaben nicht mehr damit aufhören wollen! Ich habt schon meine Einleitung gelesen und verinnerlicht, dass das eine einmalige Sache werden soll, gell??? :roller:

 

Brummelchen-Hummelchen, dann möchte ich Dir auch noch einen Motivationsschub dazugeben! Hast Du toll gemacht - und das aus Deinem Traumstoff wird dann sicher traumhaft!

 

Zu Deiner Bemerkung "..was habt ihr mit mir vor?" - wir folgen Dir - Du machst. Und es erinnert mich an ein anderes Forum, in dem ich unterwegs bin, bei dem jeder der da wirklich mit-macht am Anfang stolz ein oder zwei Nähmaschinen hat und höchstens noch eine Dritte dazu möchte ... Einige haben nun nach kurzer Zeit über dreißig ... ich wollte auch nur zwei oder drei oder...

 

Aber ich weiß, das liegt nicht an mir - das liegt an den Dingen! Die kommen und suchen nach Einem - und Du hast ja bei Tarlwen gelesen, sie hat nun eine ganze Schublade da voll mit....

 

(Und ich glaube nicht, dass Dein Hummelbrummellakai was dagegen hätte, wenn Du ihn da zum Schnüren nutzt)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die störenden Querfalten verschwinden (sofern das Korsett gut angepasst ist), sobald die Spiralfederstäbe drin sind, diese korrekt abgelängt sind und die obere und untere Kante befestigt (also eingefasst) sind.

Gibt es dann immer noch Querfalten -> mehr Metall rein ;)

Wenn auch dann die Querfalten nicht verschwinden, stimmt irgendwo die Anpassung nicht ganz. Aber das wäre dann ein Punkt für das zweite Korsett...

Sprich, da würde ich mir jetzt mal keine Gedanken machen.

 

(Ja, ich trage Unterwäsche, die mir nicht gefällt, wenn sie dafür bequem und funktionell ist. Aber das mit "nur Unterwäsche" war natürlich ironisch gemeint...)

 

Verkaufen solltest du das Kleid eher nicht. Das ist eine Massanfertigung für deinen Körper und wird niemandem richtig gut passen. Dafür ist es dann wirklich zu schade.

 

Events, wo man historische Kleidung tragen kann, gibt es immer wieder und überall. Und sonst kann man ganz einfach selber einen organisieren, meist reicht ja ein Spaziergang in "authentischer" Umgebung, am besten mit einem talentierten Fotografen als Begleitung oder sowas...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ihr hier schon von Events sprecht, will ich gleich mal Werbung in eigener Sache machen %7D]%22%2C%22has_source%22%3Atrue%7D"]klick Wie die anderen schon gesagt haben, im Zweifelsfall einfach selber organisieren.

 

Zum Korsett: ich bin auch der Meinung, die Querfalten verschwinden mit dem Stahl drinnen. Wenn nicht, kannst du die Stäbe später auch noch mit "flossing" in Position und etwas unter Spannung halten.

 

Ja, viele von uns sind dem Virus erlegen! Auch ich wollte eigentlich nur einmal Prinzessin sein und bin beim historischen Nähen hängengeblieben.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn ihr hier schon von Events sprecht, will ich gleich mal Werbung in eigener Sache machen

 

Oohhh, schade dass das so weit von mir weg ist. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr Lieben,

 

nach einertotal besch**** Arbeitswoche melde ich mich auch mal wieder. Ich habe mir den Spaß gemacht, und mein Korsettchen mal einen Tag Probe getragen. Soweit so gut. Oder auch nicht, wie man's nimmt. Die Erste Stunde habe ich mir geschnürt, damit es da bleibt wo es hin gehört und dann so alle 1-2 Stunden etwas nachgezogen. Das hat ja schon was, muss ich echt zugeben. :D Ich war aber sehr vorsichtig und schnürtechnisch war noch einiges machbar. Nur leider hat der Stoff irgendwie schlapp gemacht. Keine Ahnung warum, aber an etlichen Stellen hat die Naht bzw. der Stoff nachgegeben. Witzigerweise hat das dünne Baumwollstöffchen innen, dem ich das viel eher zugetraut hätte, alles problemlos weggesteckt. Und nun? Liegt's an der Naht? Dem Garn, der Stichlänge, dem Stoff?!? Zu Hülf! :confused:

20170725_185749.jpg.4801962778b15b1231474134fb9028fc.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur besseren Haltbarkeit kannst Du die Nahtzugaben beim richtigen Korsett auf eine Seite bügeln und noch mal knappkantig absteppen. Dann hast Du weniger Zug auf der Naht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Tarlwen: Vielen Dank! Tum besseren Verständnis: Die NZ nicht auseinander bügeln, sondern beide auf eine Seite, richtig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, unbedingt auf eine Seite absteppen. Sollte man sowieso bei derart belasteten Nähten immer machen. Im Extremfall, also wenn es dann Löcher in den Stoff ziehen sollte, dicht neben der Naht (also auf der anderen Seite, als dort, wo man die NZ draufgesteppt hat) das Futter und den Oberstoff aufeinandersteppen. Das nimmt nochmal Zug vom Stoff.

 

Die Dicke des Stoffes ist nur ein Faktor, wie stabil die Naht wird. Wichtiger ist, wie dicht er gewebt wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen lieben Dank für den Tipp. Also werd ich doch nochmal neu nähen müssen/dürfen. Ich glaube es liegt tatsächlich am Stoff. Böse bin ich nicht drüber, er gefällt mir ja nicht hihi... Also Memo an mich: Nahtzugaben auf eine Seite! Trotz allem habe ich jetzt mal ein bisschen geforscht und mir zusätzlich zum Oberstoff, statt des dünnen Baumwollstoffes, noch einen Meter schwarzen Coutil bestellt. Der kam gestern auch schon an. Au weia... der ist aber ganz schön...ähm...starr. Uiuiui... Sollte ich den Vorwaschen? Der ist so brettig, ich glaub der kann gar keine Falten schlagen! :rolleyes: Zusammen mit Oberstoff und Stäben bekommt das Ganze bestimmt einen Panzercharakter. Interessant....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huch, ein Thema ganz nach meinem Geschmack.

 

*Plums*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Coutil: ja, der ist brettig. Ich habe meinen nie vorgewaschen. Das Korsett geb ich später auch nicht in die Maschine sondern wasche es mit der Hand. Ich Dämpfe das aber gut ab zu Beginn, sollte da noch was einlaufen.

 

Panzer: was sonst ist wohl der Sinn eines Korsetts? Gut, der Panzer sollte auch bisschen bequem sein, aber im Grunde ist genau diese Wirkung ja erwünscht.

 

Hast du ein taillenbamd in deinem probekorsett drin? Das nimmt auch noch mal bisschen zug von den Nähten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Panzer...wenn man, wie ich, so von 0 auf 100 mit dem Thema konfrontiert wird, ist einem das nicht so bewusst. Zumindest MIR war es das nicht. Ich hab mir da aber ehrlich gesagt bislang auch keine Gedanken drüber gemacht. Und wenn man, wie ich bisher, nur so Flatterstöffchen wie Jersey und French Terry vernäht hat, stutzt man dann schon, wenn man auf einmal so ein Brett in den Händen hält, dass aus Stoff sein soll :D

 

Das Taillenband hatte ich vergessen :rolleyes: Jetzt liegt es aber schon bereit und wartet auf seinen Einsatz. Auf den Schnitteilen ist eine Linie in der Mitte, an der verlängert/gekürzt werden kann.Ist da die richtige Stelle für das Band oder wie positioniere ich es richtig? Kommt es dann auf das Futter oder zwischen Futter und Oberstoff?

Edited by Brummelhummel77

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Taillenband kommt prinzipiell an die engste STelle, dort wo im SM eigentlich die Taillenlinie markiert ist. Sollte sie bei dir etwas anders liegen, solltest du das natürlich verändern. Auf YouTube findest du reichlich Anleitungen, wie und wo du es platzieren kannst.

Eine Möglichkeit ist zwischen Coutil und Futter, eine andere ist ganz innen, da brauchst du aber innen aufgenähte Tunnel um das Band in Position zu halten, das macht man dann bei einlagigen Korsetts, wo es ja nichts zu verstecken gibt.

 

Ich habe meine Korsetts bisher noch gar nicht gewaschen, werden nur mit Chemise getragen und danach gut ausgelüftet. Gegen Gerüche hilft angeblich verdünnter Vodka, hab es aber noch nicht versucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

:cool: Unverdünnter Wodka. (Der taugt auch zur Flächendesinfektion im haushalt...)

Darf dafür aber der billige vom Discounter sein.

 

Und wer ein bißchen frischen Duft dazu möchte, gibt etwas Myrteöl mit in die Sprühflasche. (Nein, das gibt keine Flecken.)

 

 

;):pWas gegen Katzenmüff hilft, funktioniert auch gegen anderen natürlichen Mief.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das Taillenband kommt prinzipiell an die engste STelle, dort wo im SM eigentlich die Taillenlinie markiert ist.

 

Beim Schnittmuster für das Silverado gibt es nur die Linie zum verlängern/kürzen. Ich bin mir nicht sicher, ob das auch die Taille ist. Laut Anleitung soll man das Taillenband nach der ersten Anprobe anhand der Falten, die sich gebildet haben, einnähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder man zieht das Korsett an und legt sich einen Gummi um die Taille. Dort wo er hinrutscht -> schmalste Stelle. Dort gehört das Taillenband hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.