Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
davadeja92

Bitte um Hilfe! Danke (ungewöhnliche Stoff-Frage)

Recommended Posts

Hallo alle Zusammen! Toll, dass es solche Foren gibt:

Also ich habe eine ziemlich ungewöhnliche Frage und freue mich schon auf die (wahrscheinlichst unterschiedlichen Antworten).

Ich möchte mir selbst ein Gesichtsschutz (wie so eine Räubermaske) fürs Fahrrad fahren, nähen. Sie soll nur am Mund und an den Augen offen sein. Meine Idee war sie nur bis an die Ohren zu nähen und dann über den Hinterkopf mit Gummibändern oder so zu befestigen (hoffe, dass ist verständlich).

Ich habe leider Genbedingt sehr trockene Haut, welche durch den Fahrtwind (man glaubt es kaum, ist aber so), so sehr austrocknet, dass sie trotz eincremen sehr spannt.

Frage: welcher Stoff eignet sich für die warmen Monate:

(Nummern, nach Wichtigkeit sortiert!)

1. Soll Wind nicht durchlassen

2.trotzdem möglichst durchlässig sein, damit ich nicht so sehr schwitze

möglichst dünn sein, damit ich sie gut verstauen kann

3. möglichst weich sein, damit meine eh schon sehr empfindliche Gesichtshaut nicht aufgescheuert wird

4.möglichst dünn sein, damit ich sie gut verstauen kann

 

(5. evtl. antibakteriell, da ich eh schwitzen werde. Ist aber nicht so wichtig- das Ding kann ja auch in die Wäsche!))

 

Daanke euch allen! und Liebe Grüße

David :)

Edited by davadeja92

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde mich bei den atmungsaktiven Sport-Stoffen umsehen. Allerdings ist das natürlich meistens Polyester - ich weiß nicht, wie gut Du das verträgst?! Ansonsten Seide!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Musselin und Batist sind winddurchlässig. Ich könnte mir auch eher nur Funktionsstoffe vorstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo. Ich glaube du meinst eine sog. Sturmhaube. Die guten sind aus Seide u sehr angenehm auf der Haut. Schau die Teile mal im Motorradfachgeschäft an. Klein, faltbar, waschbar. Im Winter habe ich die aus Flecce unter dem Fahrradhelm.

Angelika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sturmhaube testen, gute Idee!

Befestigung eines Gesichtsschutzes mit Gummibändern stelle ich mir schwierig vor, fummelig beim Aufsetzen (ich tu' mir schon schwer mit den Gummis einer Stirnlampe) und verrutscht vermutlich leicht, denke ich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Ich glaube du meinst eine sog. Sturmhaube. Die guten sind aus Seide ...

 

Das wundert mich jetzt, denn (reine Wild)Seide kann man(n und Frau) nicht selber waschen. Dazu ist die (spez.) Reinigung angesagt! Motorad-Sturmhauben, die nicht gewaschen werden können(?) (Schweiß, Fliegen, Fett vom Haar ...), ist das nicht unpraktisch?

 

Vielleicht irgendwelches Mischgewebe (Seide mit anderen Naturfasern?)?

Edited by Alex.andra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Sturmhauben sind aus Seidenjersey und völlig problemlos zu waschen, auch in der Maschine.

Viele Seidenarten vertragen Wäsche gut, z.B. Pongé, Crêpe de Chine, Kreppsatin, Georgette.

Dupion meistens nicht :cool:

Ausserdem macht die Färbung oft Probleme (blutet aus).

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das wundert mich jetzt, denn (reine Wild)Seide kann man(n und Frau) nicht selber waschen. Dazu ist die (spez.) Reinigung angesagt! Motorad-Sturmhauben, die nicht gewaschen werden können(?) (Schweiß, Fliegen, Fett vom Haar ...), ist das nicht unpraktisch?

 

Vielleicht irgendwelches Mischgewebe (Seide mit anderen Naturfasern?)?

 

also ich hab schon Seidenstoff und Kleidung aus Seide gewaschen. natürlich schonend, im Wollwaschgang, mit Haarshampoo - mit tollem Ergebnis.

und daß die Motorradhauben waschbar sind, da bin ich ganz zuversichtlich.

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das wundert mich jetzt, denn (reine Wild)Seide kann man(n und Frau) nicht selber waschen.

 

Doch. Pongée und Wildseide (Bourette) wasche ich von Hand oder im Seidenwaschgang mit Waschnüssen oder Haarshampoo, im letzten Spülgang etwas Zitronensäure. Geht wunderbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das wundert mich jetzt, denn (reine Wild)Seide kann man(n und Frau) nicht selber waschen.

 

Was bringt dich denn auf diese lustige Idee?

 

Seide selber ist ziemlich problemlos waschbar, sogar in der Waschmaschine. Ggf. geht sie etwas ein, was aber kein Problem ist, wenn man selber näht, denn da wäscht man einfach einmal VOR dem nähen und dann hat sich das.

 

Was ggf. die Wäsche nicht so gut verträgt ist die Färbung.

Oder andere Ausrüstungen wie Plissees, Crash, Prägungen,...

 

Aber Seide an sich kann gewaschen werden. (Seide trägt man schon deutlich länger, als es chemische Reinigung gibt...)

 

Und bei empfindlicher Haut würde ich eher was ungefärbtes nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seide fällt aber weg, wenn das Material windfest ein soll.

 

Das Problem ist, etwas was zuverlässig Wind abhält, aber trotzdem durchlässig nach aussen ist, gibt es kaum.

Am ehesten wäre dies bei Materialien wie Gore Tex o.ä. gegeben. Aber auch bei denen ist dieser Effekt beschränkt. Es reicht grad, dass man innen kein Kondensbad mehr hat (wie z.B. bei Nylon).

 

Hast du es denn schon mal mit einem 'durchlässigen' Stoff probiert, der auch Wind reinlässt? Ich kann mir gut vorstellen, dass dies die Haut viel besser verträgt als den 'puren' Fahrtwind.

Wenn Mund und Augen offen bleiben sollen, würde ich es mal ganz trivial mit Baumwoll-Interlockjersey versuchen. Das Material gibt es in Bio-qualität (muss ma halt nachlesen, was dies im Einzelfall bedeutet), ist sehr weich, nicht besonders teuer und schön elastisch.

 

Falls das zu durchlässig sein sollte oder zu sehr ausleiert, kannst du auch Sweat versuchen.

 

Bei Kunstfasern gibt es ganz unterschiedliche Qualitäten, da würde ich vielleicht mal rumprobieren.

Bei Fleecestoffen z.B. sind die mit einer glatten Seite weniger wnddurchlässig als die, die zwei "Kuschelseiten" haben. Es gibt z.B. von Polartec ein Fleece , der sich windabweisend nennt. Es gibt auch sowas wie Sandwich-Fleece mit einer Membran in der Mitte. Der ist dann winddicht. Allerdings ist halt so eine Membran zwar atmungsaktiv, aber der Effekt hat seine Grenzen.. vermutlich musst du das ausprobieren!

Share this post


Link to post
Share on other sites

wow. hätte nicht gedacht, dass hier in kürzester zeit so viele antworten zurückkommen. danke euch allen (wollte jetzt nicht unter jede rückmeldung ein danke setzen, also jetzt hier unter die letzte nachricht für alle!)

ich werde euch berichten.

lg david

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich plädiere auch dafür, einfach eine gekaufte Sturmhaube zu verwenden. So eine passend selber zu nähen, dürfte nicht so einfach sein, und bei dem Meterpreis von Funktionsstoffen (geschweige denn Seidenjersey) lohnt sich das rein finanziell schon nicht, außer, man hätte wirklich außergewöhnliche Passform-Anforderungen.

 

Es gibt auch solche, die winddicht und atmungsaktiv sind. Einfach mal bei Polo gucken oder anderen Motorrad-Zubehör-Händlern. :)

 

Die meisten von denen gehen ziemlich tief den Hals runter; aber das könnte man ja wiederum einfach abschneiden und neu säumen (ketteln).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.