Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Luthien

Stilregeln für die Länge eines langen Rockes?

Recommended Posts

Hallo!

Gibt es Stilregeln, wie lang ein wirklich langer Rock sein sollte? Wie hoch sollte er maximal über dem Boden hängen?

Bei Hosen gibt es ja Regeln wie z.B. dass der Saum 1,5cm über dem Boden enden sollte oder bei Frauen, die hohe Absätze tragen, auf halber Absatzhöhe. Ich weiß z.B., dass angeblich für Midi-Röcke 1/8 Körperhöhe über dem Boden angeblich günstig sein soll.

Gibt es für Röcke, die wirklich lang wirken sollen, auch solche festen Regeln, oder muß man einfach ausprobieren, was am besten wirkt?

 

P.S.: Halbe Absatzhöhe oder sowas kann ich nicht nehmen, weil ich ausschließlich flache Schuhe trage. Da ist der Absatz gerade mal 1cm hoch, und 0,5cm über dem Boden wäre dann doch etwas unpraktisch :D

 

Schonmal danke für alle Anregungen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Luthien,

 

ich trage auch nur flache Schuhe, lange Kleider oder Röcke nähe ich immer so das mein Vorderfuss zu sehen ist, so ungefähr bis zum Knöchel, beim Treppen steigen muss man eh den Rock anheben.

 

LG Dagmar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also bei bodenlangen Abendkleidern sollte vorne die Fußspitze noch rausschauen können. Das ist aber schon deutlich länger als Knöchellang.

 

Für den Alltag ist das aber relativ unpraktisch.

 

Ich habe ein Maxikleid für den Sommer, was sehr lang ist, aber ich denke, zwei cm über dem Boden hat das auch noch. Und da muß man sich schon relativ bewußt bewegen. Wenn ich nicht den schönen Saristoff nicht hätte nicht weiter zerschneiden wollen, hätte ich das auch etwas kürzer gemacht.

 

Auch so kann ich es nur mit Holzclogs tragen. :o (Die sind ja auch flach...)

 

Wenn du es so lange wie möglich haben willst, wirst du ausprobieren müssen, wie lang für dich noch geht, ohne daß du auf die Nase fällst. (Und extra Vorsicht bei Rolltreppen!!)

 

(Bei Hosen ist die "korrekte" Länge übrigens auch noch von der Weite des Hosenbeins abhängig. :o )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von Großstädten mit Rolltreppen werde ich mich mit meinem Viskoserock fernhalten :D

Tja, dann muß ich wohl mal verschiedene Längen probestecken und ein Bisschen damit herumlaufen.

Eigentlich bin ich schon langrockerfahren. Röcke bis zum Knöchel trage ich regelmäßig mit Begeisterung (allerdings bisher nur aus Woll- und Baumwollstoffen, die nicht so empfindlich sind). Aber das Rockmodell, um dass es geht, wirkt am besten wenn es wirklich lang ist. Burda hat das sogar länger als bodenlang vorgesehen (bei einer Rocklänge von 108cm für Frauen, die laut Maßtabelle nur 106cm Seitenlänge haben, kann ich das jedenfalls nicht anders deuten). Nur das würde kein Stoff länger als 2 Stunden überleben :rolleyes: Die meisten Frauen bewegen sich ja nicht nur auf rockschonenden roten Teppichen :D

 

P.S.: Saristoff :ohnmacht: Das klingt ja schon nach einem Traum aus Seide! Von dem Kleid würde ich gern mal ein Foto sehen :)

Edited by Luthien

Share this post


Link to post
Share on other sites
Burda hat das sogar länger als bodenlang vorgesehen (bei einer Rocklänge von 108cm für Frauen, die laut Maßtabelle nur 106cm Seitenlänge haben, kann ich das jedenfalls nicht anders deuten). Nur das würde kein Stoff länger als 2 Stunden überleben :rolleyes: Die meisten Frauen bewegen sich ja nicht nur auf rockschonenden roten Teppichen :D

 

P.S.: Saristoff :ohnmacht: Das klingt ja schon nach einem Traum aus Seide! Von dem Kleid würde ich gern mal ein Foto sehen :)

 

Uff! Hast Du mal einen link zu dem Schnitt? Auf dem Boden schleifend wäre kein Rock für mich, nicht einmal als Abendkleid. Boden putzen kann man effektiver mit einem Wischmop. Maximal knöchellang, das ist bei Treppen (nicht nur Rolltreppen, es reicht, wenn ein sich dusslig anstellender Mann hinter einem geht...) schon problematisch genug.

 

Dem Wunsch nach einem Foto vom Sari-Kleid schließe ich mich an :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Burda hat das sogar länger als bodenlang vorgesehen (bei einer Rocklänge von 108cm für Frauen, die laut Maßtabelle nur 106cm Seitenlänge haben, kann ich das jedenfalls nicht anders deuten). Nur das würde kein Stoff länger als 2 Stunden überleben :rolleyes: Die meisten Frauen bewegen sich ja nicht nur auf rockschonenden roten Teppichen :D

 

Naja, ich hatte früher viele Hosen, die länger waren als meine Seitenlänge, wegen der Schuhe. die Seitenlänge misst man schließlich ohne Schuhe und Blockabsatz hab ich zu meinen weiten Hosen mindestens getragen.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am besten kann man das vor dem Spiegel feststellen, denn die eigenen Proportionen taugen nicht für Standard-Regeln. Das mit dem 1/8 Körperhöhe funktioniert zum Beispiel nur, wenn der eigene Körper sich überall an die Achtel-Regel hält, und bei wem tut er das schon?

 

Ich zum Beispiel bin mit 1,64 m relativ klein und meine Beine sind proportional zu kurz; meine längste ideale Rocklänge liegt 15 cm oberhalb des Bodens/Absatzes, weil ich sonst optisch darin ersaufe. Frauen, die 10 oder 15 cm länger sind (und idealerweise längere Beine haben, also keine Sitzriesen sind) können proportional viel längere Röcke tragen als ich, die also weiter unterhalb enden und nicht noch den Knöchel sehen lassen.

 

Ich würde mal einen Test vor dem Spiegel machen, oder, besser noch, mit jemandem, der dich mit unterschiedlichen Längen in 3 m Abstand fotografiert, denn so sehen dich idR die anderen Leute. Und dann am nächsten Tag mal in Ruhe die Bilder anschauen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moniaqua, es ist der Rock 102 aus Burda 3/2017. Ich sehe das genauso: Länger als bodenlang, bzw. überhaupt schon wirklich bodenlang ist völlig indiskutabel, egal für welchen Anlass. Ich bin aber auch eine ganze Ecke größer als die Standardfrau. Bei mir würde auch die Originallänge nicht auf dem Boden schleifen.

 

Rita, Burda empfiehlt zu dem Rock sogar flache Schuhe. Die rechnen also nicht unbedingt damit, dass die Trägerin auf Stelzen geht :D

 

Capricorna, die Achtelteilung kommt bei keinem realen Menschen hin. Es handelt sich um eine Idealisierung, mit der man in der Kunst arbeitet und mit der man beim Kleidungsdesign ein bisschen schummeln kann. An realen Menschen ist der Kopf 1/7,hastenichtgesehen groß.

Edited by Luthien

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich zum Beispiel bin mit 1,64 m relativ klein und meine Beine sind proportional zu kurz; meine längste ideale Rocklänge liegt 15 cm oberhalb des Bodens/Absatzes, weil ich sonst optisch darin ersaufe.

 

Ich auch, exakt gleich :hug: (interessiert zwar keinen, ist aber ein lustiger Zufall)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Rock ist aber nur hinten lang, oder? Vorne ist er ja deutlich kürzer - von daher ist zumindest normales Laufen schon mal problemlos. Aber - das macht in meinen Augen auch die Frage nach der Saumlänge eher schwieriger - weil Du nicht nur gucken mußt, wie lang der Rock hinten werden soll - sondern auch wie lang das Teil denn vorne werden soll...

 

Ð¡Ð²Ð°Ð´ÐµÐ±Ð½Ð°Ñ ÑŽÐ±ÐºÐ° аÑимметричного ÐºÑ€Ð¾Ñ - выкройка â„– 102 A из журнала 3/2017 Burda – выкройки юбок на Burdastyle.ru

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau der ist es. Ja, er ist nur hinten lang. Vorne kann ich so kurz oder lang nehmen, wie ich will. Ich habe lange Beine, da passt das schon ;) Er soll nur hinten nicht wie eingelaufen aussehen.

Ein Rock, der rundherum 15cm über dem Boden hängen würde, sähe an mir sehr nach Hochwasser aus. Bei mir muß ein Rock entweder lang oder maximal kniebedeckt sein, sonst sieht es komisch aus.

 

P.S.: Laufen sollte mit dem Rock, egal in welcher Länge, problemlos möglich sein. Nur Bodenkontakt (auch nur zeitweise) wäre eben ein Stoffkiller, den ich vermeiden möchte.

Edited by Luthien

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ui, da hast Dir ne Aufgabe gestellt. Den würde ich knapp über Boden, so ein bis zwei cm, enden lassen. Kürzer nicht. Praktisch wird der eh nicht, der ist nur schön :D

Edited by moniaqua

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis auf den Saum ist er schon fertig :) und ja, er ist schön :ohnmacht: :D Man kommt sich (durch den Stoff mit Orchideenmuster) gleich vor wie eine Südseeprinzessin, wenn man ihn anhat :D Mein Mann ist auch schwer begeistert :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
P.S.: Saristoff :ohnmacht: Das klingt ja schon nach einem Traum aus Seide! Von dem Kleid würde ich gern mal ein Foto sehen :)

 

War Baumwolle. :o

 

Die Seidensaris sind noch nicht angeschnitten.

 

(Irgendwo in meinem Blog ist auch bestimmt ein Bild, aber ich habe das Kleid ja schon eine ganze Weile... )

Share this post


Link to post
Share on other sites
War Baumwolle. :o

 

Die Seidensaris sind noch nicht angeschnitten.

 

(Irgendwo in meinem Blog ist auch bestimmt ein Bild, aber ich habe das Kleid ja schon eine ganze Weile... )

 

Ein tolles Kleid :) ich habs mal gesucht in deinem Blog:

 

Sari wird Sommerkleid | nowaks nähkästchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn es keine Seide ist: Das Kleid sieht trotzdem toll aus! :) Und ich finde, der Schnitt steht Dir auch super :super:

 

Zu meinem Rock: Mein Mann und ich haben gestern mit verschiedenen Längen herumexperimentiert und haben uns auf 105,5cm Länge geeinigt. So ist der Rock immer noch schön (vielleicht nicht mehr "königlich" :D ) und zusätzlich noch praktisch. Schließlich nähe ich ja nicht für die Galerie, sondern zum Tragen. Jetzt muß ich nur hoffen, dass der Rock durch das Waschen nicht wieder kürzer wird, bzw. ich ihn immer wieder auf min. 105,5cm langbügeln kann.

Edited by Luthien

Share this post


Link to post
Share on other sites
War Baumwolle. :o

 

 

Macht doch nichts, ist doch ein super Sommerkleid! Das kriegste mit den Seidensaris bestimmt auch hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Macht doch nichts, ist doch ein super Sommerkleid! Das kriegste mit den Seidensaris bestimmt auch hin.

 

Ja, ist es auch. (Eine Bekannte aus Chennai, wo es sehr warm und feucht ist, meinte eh, Baumwolle sie angenehmer als Seide.)

 

Und für die Seide fällt mir auch irgendwann das passende Projekt ein. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.