Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Quälgeist

Zeitschriftenschau - FashionStyle April 2017

Recommended Posts

Hier ist also der angekündigte Umstieg von der monatlichen Vorstellung der KnipMode auf die deutsche Version als FashionStyle.

 

Hiermit stelle ich Euch also die FashionStyle April 2017 vor.

 

Fashionstyle042017

klick auf das Bild für die Großansicht

 

Nach wie vor ist das Sonderheft in der "eingedeutschten" Version leider nicht enthalten.

Evtl. kann uns corvuscorax hierzu mehr erzählen. Sie hat uns bisher die KnipMode vorgestellt und hat auch weiterhin das Abo der niederländischen Ausgabe.

 

Gerne hätte ich Euch auch weiterhin das Original präsentiert, aber mit der Unzuverlässigkeit hinsichtlich der Liefertermine kann die Redaktion nicht sinnvoll planen.

 

Also nun in Deutsch.

Ich habe mich auf das Heft gefreut, denn die Vorschau versprach mir einige Schnitte, die ich gerne nachnähen würde.

 

 

 

Es geht los mit "zarten Fühlingsprints" und einem Kleid, Mod. 1, das aus einem Jersey bestehen, der wunderbare Magnolien aufgedruckt hat. Leider lenkt der tolle Jersey von dem, wie ich finde, schönen Schnitt ab.

Lange Ärmel, die einen leichten Raglan haben und die an Schulterträgern gerafft angenäht sind. In der Taille wird das legere Kleid mit einem passendem Stoffgürtel in einem Tunnel in Form gebracht.

Aber wie immer, wird das Kleid auch noch mit anderen Jerseys dargestellt.

 

Es folgt ein schmales Kleid ohne Ärmel, Mod. 3, das mit einem Baumwollsatin und aufgedruckten Frühlingsblüten ausgestattet ist. Mir gefällt die Schnittführung und steht vermutlich vielen weiblichen Formen.

 

Jumpsuit sind nach wie vor Mode und findet sich hier in Mod. 8 wieder. Mir gefallen die angeschnittenen Ärmel, aber nicht das Gummiband in der Taille. Dafür finde ich es einfach zu schmal und es verspricht mir, daß es unangenehm werden könnte.

 

 

Die Strickjacke aus Fransen-Chenille, Mod. 18, finde ich nur bedingt gelungen. Der Schnitt ist nicht schlecht und daraus könnte man bestimmt etwas machen, aber das fransige gefällt mir nicht sonderlich.

Dazu gibt es einen knielangen Rock, Mod. 7, der vorne durchgehend geknöpft ist. In der dargestellten Kombination finde ich es etwas langweilig und überlege, wie ich das ganze aufhübschen kann. Aber wenn ich ehrlich bin, ist es eine Kombination die einfach und adrett ist und mit der man immer angezogen aussieht. Für mich steht es für einen bestimmten Typ Frau.

 

Die Tunika/ das Tunikakleid, Mod. 22, fällt durch die Abnäher am Halsausschnitt aus der Reihe. Aber ich meine mich zu erinnern, daß es soetwas ähnliches in einer anderen Zeitschrift vor Jahren schon mal gab.

 

 

 

Der OZ-Verlag ergänzt das Heft an der folgenden Stelle mit einem Pullover, in knalligen Farben und Schwarz, der einen schönen Carmenkragen hat.

Der Pullover würde gut zu meinem schwarzen French Terry Rock aus der LMV passen. Wenn ich nicht zu faul zum stricken wäre.

 

 

 

Und der Pullover ist auch ein Übergang zum nächsten Thema: "Schwarz und... smaragdgrün"

Der taillierte Blazer mit Schalkragen, Mod. 4, ist hübsch, aber ich wüßte nicht so recht, wo ich ihn zu was tragen sollte. Für mich eher ein Modell für den Abend. Da bin ich wohl von den Abendjacken der Herren geprägt worden.

Aber auch dieses Modell kommt mit einer Abwandlunge ein weiteres Mal vor.

 

Richtig gut gefällt mir das Blusenkleid, Mod. 10. Daraus lässt ich eine Menge machen und später wird der Schnitt noch als Jeanskleidversion dargestellt. Ein sehr wandelbares Stück als Kleid, langer Mantel, über Hosen. Ja, irgendwie ein Allroundtalent im Kleiderschrank. Der Schnitt hat mein Nähherz erobert.

 

Die Jacke, Mod. 11, erinnert mich mit den hochkrempelbaren Ärmeln an den Safaristil. Ich mag diese Hochkrempelärmel mit der Knopfleiste am Arm nicht. Es ist für mich weder Fisch noch Fleisch.

Der knielange Rock, Mod. 6, ist hübsch, gibt Bwegunsgsfreiheit um die Beine und ein schönes Sommerteil.

 

"Schwarz und Korallrot", bringen das Shirt, Mod. 2 und die bequeme Hose, Mod. 15, im Jogginghosenstil. Das Shirt ist die gekürzte Form des Jerseykleides, daß mir von der Schnittführung sehr gut gefällt. Mit den kurzen Ärmeln sieht es pfiffig aus und ich kann mir diese auch an der Kleiderversion vorstellen.

 

Das Shirt, Mod. 9, ist für Webare gemacht, ich kann es mir auch in einem Viskosejersey vorstellen. Das Oberteil hat 2 Falten am Kragen und in der Mitte einen kleinen Schlitz. Ich finde die Lösung apart.

Und weil wir auch schnelle Näher in der Redaktion haben, darf ich Euch N!NAs Version des Oberteils hier zeigen:

Top9

klick auf das Bild für die Großansicht

Dazu eine schmale Hose, Mod. 13, die kurz über den Knöcheln endet und mich an meine Jugend und den Clochard-Hosenstil erinnert.

 

 

 

Das Trendthema im Heft sind "Vorzeigedessous".

Ein Top, Mod. 20, im Stil von leichten Unterhemdchen aus einem fließendem Stoff und Spitze. Persönlich nicht mein Stil. Eine Art von Unterwäsche, die ich nicht trage.

Das Ganze gibt es dann auch in Form eines Kleides, Mod. 19, daß es in meinen Augen nicht besser macht. Oder sind die beiden Modelle einfach an der falschen Frau fotografiert worden?

Das einzige Teil, daß mich in dieser Modestrecke für sich eingenomme hat, ist, wie kann es auch anders sein, die Jacke im Biker Stil, Mod. 21. Davon kann ich leider nicht genug bekommen. An dieser Stelle bin ich etwas eindimensional.

 

 

 

Amüsiert hat mich dann wieder der OZ-eigene Teil, der erklärt wie man einen Loop Schal aus Jersey bzw aus Jersey und Fleece näht. Ich dachte, das Thema ist nicht mehr in. Ich gebe zu, im Winter liebe ich meine Loop-Schal aus dickem Flausch, aber im Sommer? Hmm... das nennt sich dann wohl Modeaccessoire.

 

 

 

"Jersey to go", greift einige der bereits vorgestellten Schnitt auf. Hier dann in anderen Farbkombinationen, die die Schnitte anderes wirken lassen.

Neu dazu kommt der gestreifte, schmale Rock, Mod. 16, der eine interssante Passenführung hat. Zuerst dachte ich nicht an Jersey als ich den Rock sah, sonderen an einen tollen gestreiften Denim. Daraus hätte er mir noch besser gefallen.

 

Das geringelte Shirt, mit interessant aussehenden Falten in den Raglanärmeln, Mod. 24, ist leicht tailliert und verspricht ein häufig genutztes Teil zu werden.

Die sportlich wirkende Hose, Mod. 14, mit den Teilungslnähten im Kniebereich sieht lässig aus. Doubleface-Jersey in Denim-Optik macht es möglich. Ich sollte mir diesen Stoff doch mal ansehen.

 

Die Strickjacke, Mod. 17, aus Jaquard-Jersey sieht so aus, als könnte sie einem im Urlaub wärem, sollte das nötig sein. Das ist für den Sommer ein Teil, daß man gerne dabei haben sollte und nicht viel Platz im wegnimmt.

Dazu die Taschen in der Seitennaht und schon eine lässige Jacke für den Abend.

 

 

 

In der Männerabteilung finded sich eine Jacke im Bomberjacken-Stil, die eher sommerlich-luftig aus Leinen daher komme, Mod. 23.

 

 

 

Bei dem Schnitt, der in sechs verschiedenen Versionen daherkommt, wurd das Shirt, Mod. 24, ausgewählt und dazu eine weitere schmale Hose, Mod. 25.

Ich mag die Hose, aber bin mir nicht sicher ob sie nicht an der Hüfte aufträgt. Bei einigen der Bilder an den Modellen scheint es so zu sein.

Das Shirt dazu in den verschiedenen Jersey und Mustern finde ich gut, es zeigt aber auch, wie kurz das Shirt eigentlich ist. Wer seine Shirts lieber länger trägt, sollte den Schnitt auf sein Lieblingsshirt legen und den Schnitt evtl. verlängern.

 

 

 

Alles in allem eine gute Ausgabe. Mir gefallen die Farben und auch 1-2 Schnitte kommen auf die todo-Liste.

 

 

 

Der Brautmodenteil der niederländischen Ausgabe ist hier nicht enthalten, obwohl der Mai ja tratitionell der Hochzeitsmonat ist. Ich finde das schade, aber da ich die Vertragslage zwischen dem niederländischen und dem deutschen Verlag nicht kenne, muß ich es so hinnehmen.

 

 

Die Schnittübersicht findet Ihr hier: klick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh wow,

 

danke für die Vorstellung! Mit Nähbeispiel, das ist ja mal toll!!!

 

Das genähte Blusenshirt ist mein Favorit aus der neuen Ausgabe. Hat N!NA schon gesagt, wie zufrieden sie mit dem Schnitt ist? Ich habe etwas Sorge, dass die Falten in der Brustpartie komisch fallen könnten. Sonst gefällt mir der Schnitt sehr gut. Alternativ gibt es ein ähnliches Modell in der aktuellen Handmade Kultur 1/2017, allerdings mit Ärmeln (und übrigens mit ausführlicher Videoanleitung:

Abo / Magazin Handmade Kultur bestellen - DIY Zeitschrift mit Nähanleitungen, Schnittmustern und vielen DIY Anleitungen).

 

LG! sewy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Vorstellung. Einige schöne Modelle zum nacharbeiten

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefällt die Bikerjacke.

Wie fallen die Größen bei diesen Schnitten aus. Auf der OZ Seite steht, dass die Schnitte für eine Körperlänge von 172 cm sind. Ich bin aber nur etwa 165 cm groß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Vorstellung, da werde ich doch nachher glatt mal schauen ob ich die finden kann. Da sind nämlich ein paar Schnitte drin die mich interessieren :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

:DIm Vergleich zu Burda: Bei kleinen Größen (34 -42) etwas länger - das kann 1 -1,5 cm in der Taillenlänge ausmachen.

in den größeren Größen (46 bis 54) ist FS kürzer als Burda... auch wieder bis 1 -1,5 cm

 

Ach ja - die Rundmaße... Eine FS Größe 44 entspricht da einer Burda 46. Das zieht sich übrigens konsequent durch alle Größen durch, soweit ich das im Kopf hab.

 

Der überwiegende Teil der Mehrlänge steckt in den Beinen - Röcke und Hosen sind vergleichsweise lang ab Hüfte.

Allerdings find ich Sitzriese (insgesamt 163 cm!) die FS für mich von den Längen her passender.

Oberteile in 44/46 passen in der Länge gut - aus der Burda 46/48 kürz ich deutlich was raus.

Und Rock- und Hosensäume auf meine kurzen Stummelbeine anpassen, ist letztlich deutlich einfacher: meist reicht einfach keine Saumzugabe, ansonsten kann man auch mal mittig querrum was rausnehmen im Schnitt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für die gute Vorstellung der Modelle bedanke ich mich auch.

 

Bei meinem Zeitschriftenhändler werde ich nach dem Heft Ausschau halten. Besonders haben mir die Bikerjacke und das Blusenkleid gefallen.

 

Herzliche Grüße

 

Iris

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oh wow,

 

danke für die Vorstellung! Mit Nähbeispiel, das ist ja mal toll!!!

 

Das genähte Blusenshirt ist mein Favorit aus der neuen Ausgabe. Hat N!NA schon gesagt, wie zufrieden sie mit dem Schnitt ist?

 

Danke! Der Schnitt fällt genauso wie auf dem Foto und ist sehr reichlich bemessen. Beim nächsten Mal würde ich ihn 1-2 Größen kleiner nähen. Habe mich streng an die Maßtabelle gehalten, womit ich bei der Fashion Style normalerweise sehr gut fahre. An den Schultern habe ich jetzt schon 1cm rausgenommen.

 

Viele Grüße, Nina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke! Der Schnitt fällt genauso wie auf dem Foto und ist sehr reichlich bemessen. Beim nächsten Mal würde ich ihn 1-2 Größen kleiner nähen. Habe mich streng an die Maßtabelle gehalten, womit ich bei der Fashion Style normalerweise sehr gut fahre. An den Schultern habe ich jetzt schon 1cm rausgenommen.
Oder Du musst Dich wieder mal vermessen (lassen) Nina :clown:

 

Aufgrund Deiner Vorstellung, liebe Ina, ist diese Fashion Style gestern in meinem Korb gelandet. Die Clochardhose hat es mir angetan, sowie die Bikerjacke (obwohl es die auch von anderen Firmen gibt). Und Ninas Shirt würde ich für mich deutlich kürzer nähen. Da muss man was von meiner Taille sehen, sonst sieht das nix aus bei mir :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bin nicht schuld :D, liebe Andrea.

 

 

Mir hat es das Jeanskleid sehr angetan.

Entweder mache ich das, oder das aus der neuen LMV ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oder Du musst Dich wieder mal vermessen (lassen) Nina :clown:

 

Aufgrund Deiner Vorstellung, liebe Ina, ist diese Fashion Style gestern in meinem Korb gelandet. Die Clochardhose hat es mir angetan, sowie die Bikerjacke (obwohl es die auch von anderen Firmen gibt). Und Ninas Shirt würde ich für mich deutlich kürzer nähen. Da muss man was von meiner Taille sehen, sonst sieht das nix aus bei mir :D

 

Darauf komme ich gerne zurück wenn wir uns das nächste Mal sehen. :hug: ich bin mir auch noch nicht sicher ob die Länge so bleibt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nina,

vielen Dank für die Rückmeldung zum Schnitt.

LG sewy

 

 

Danke! Der Schnitt fällt genauso wie auf dem Foto und ist sehr reichlich bemessen. Beim nächsten Mal würde ich ihn 1-2 Größen kleiner nähen. Habe mich streng an die Maßtabelle gehalten, womit ich bei der Fashion Style normalerweise sehr gut fahre. An den Schultern habe ich jetzt schon 1cm rausgenommen.

 

Viele Grüße, Nina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Vorstellung, ein guter Einblick in das was da kommt und eine kleine"Fleißarbeit".

Share this post


Link to post
Share on other sites
... und eine kleine"Fleißarbeit".

 

Gar nicht. Ich habe das Model in der Vorschau der Knip gesehen und war sofort begeistert :) Da die Knip immer deutlich eher als die FashionStyle erscheint, mußte ich dann leider noch laaange warten bis meine Zeitung im Briefkasten lag. Dafür hatte ich dann auch schon den passenden Stoff vorbereitet und konnte gleich loslegen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

mir gefallen auch so einige Schnitte. Die Schluppenbluse vom Titelbild ist allerdings nicht dabei...vielleicht in der Holländischen Ausgabe?

 

Kann mir das jemand sagen?

 

LG

Birgit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Bluse ist wohl in der Märzausgabe gewesen. Steht zumindest unter der Kombination auf Seite 73 im Heft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, nun gibt es noch ein paar Infos zur Brautbeilage.

Das Heft ist eher schmal, dafür taugen die meisten Schnitte auch als Sommerkleider, ganz nach Stoffwahl.

Den Auftakt macht ein klassisches Modell (110) mit Zubehör - oder wie soll ich das nennen? Es ist ein Corsagenkleid, lang, schmal mit breitem Band in der Taille und Spitzenrock. Dazu gibt es ein weiteres Oberteil, ebenfalls aus Spitze, aber ohne Ärmel und einen weiten Rock zum Umwickeln, vorn offen. Außerdem kleine Accessoires aus Spitze für die Handgelenke.

Ein paar Bilder dazu gibt es hier.

 

Für Gäste oder Brautjungefern sind allerlei fröhlich knallige kürzere Kleider im Angebot. Noch ein Modell in Spitze (111), schmal, knielang mit kleinen Flügelärmelchen. Mit ähnlichem Oberteil, aber weitem Rockteil und großer Schleife in der Taille ist das Modell in Pink (106). Ärmellos, in Wickeloptik und mit Raffung an einer Seite der Taille ist das grüne Kleid (107). Im leichten Retro-Stil, A-Linie, kurz mit Volant an der vorderen Mitte ist das blaue Kleid (109). Damit ihr auch seht, wovon ich rede, ist hier zum Glück eine Übersicht mit allen Modellen.

 

 

Auch für die reiferen Semester geeignet ist das Ensemble aus Kastenjacke und schmalem Rock (103/104), ebenso das schmale Kleid (105) mit dem gleichen Oberteil wie das Kleid in Pink. Zum Abschluss gibt es noch zwei blumig-luftige Kleider, ein Maxikleid (101), eher leger im Schnitt, mit Bolero (102) und ein Cocktailkleid mit interessantem Rückenausschnitt (108).

 

Man bekommt anscheinend auch alle Schnittem im Onlineshop. Da dort uach alle technischen Zeichnungen sind, erspare ich mir und euch unscharfe Fotos :rolleyes:.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hmm jetzt habe ich das Abo der Fashionstyle, aber bekomme es immernoch nicht früher. Irgendwas habe ich wohl falsch verstanden

Share this post


Link to post
Share on other sites

heute lag sie im Regal, ich hab mal reingeschaut, aber liegenlassen.

 

vielleicht find ich auf den zweiten Blick etwas was mir gefällt.

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.