Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
nowak

Vorgestellt und nachgenäht - Pattern Company im Frühjahr 2017

Empfohlene Beiträge

Wie viele kleinere Hersteller gibt es bei Pattern Company zwar keine neue Kollektion mit jeder Saison, aber trotzdem immer wieder neue Schnitte, daher lohnt es sich immer wieder einen Blick auf die Aktuellen Schnitte zu werfen.

 

<div style="float:left; text-align: center">

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/test-schnitt2017/patterncompany_02_855_bild_patterncompany.jpg" align="left" width="267" height="400" vspace="10" hspace="20" alt="Kleid 02-855, Bild Pattern Company" /></a>

Kleid 02-855

Pattern Company

 

</div>

Was ich getan habe und daher einige der Modelle vorstellen möchte.

 

Generell sind die Modelle von Pattern Company ja eher klare Grundschnitte, aber mit kleinen, spannenden Details.

 

Deswegen gefällt mir Kleid 02-855 gut. Raglanärmel stehen eher für sportliche Kleidung, der V-Ausschnitt ist ein klassisches Detail, das viele Frauen gut steht. Er gibt letztlich ein Kleid von schlichter Eleganz. Wer es aber modisch aktuell und etwas ungewöhnlich mag... es gibt auch eine Variante mit Kapuze!

 

Kleid 02-865 bietet einen dezenten Hingucker mit dem gerundeten Saum. Aber auf den zweiten Blick gibt es dann noch einen ungewöhnlichen Abnäher, der von der Brust in den Halsausschnitt verläuft.

 

<div style="float:right; text-align: center">

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/test-schnitt2017/patterncompany_04_858_bild_patterncompany.jpg" align="left" width="267" height="400" vspace="10" hspace="20" alt="Jacke 04-858, Bild Pattern Company" /></a>

Jacke 04-858

Copyright Pattern Company

 

</div>

Bequem, aber dennoch perfekt angezogen bietet Sakko 04-858. Das Modell ist nämlich aus Leinenjersey. Viele Teilungsnähte dürften helfen, einen perfekten Sitz zu erreichen.

 

Wer es lieber ganz lässig mag und sich die Nähte sparen will (oder gerne noch etwas über dem Blazer tragen möchte), dem gefällt vielleicht der ungefütterte Mantel 05-873?

 

Oder eher sportliche Streetwear? Dann der oversized Hoodie 04-879. Mit breitem Bündchen unten und einer ungewöhnlichen geschwungenen Saumführung. Kann man sich auch bestimmt toll auf dem Sofa darin einkuscheln.

 

Dazu passt dann die bequeme Jerseyhose 00-871 mit geradem Bein. Sport kann man aber sicher auch damit machen, dann lieber Baumwolljersey als der vorgeschlagene Leinenjersey.

 

Die verschiedenen Oberteile glänzen mit Biesen und Falten.

 

Bei Top 06872 teilt eine eingesetzte Biese die Front. Uni ist das ein ganz dezenter Effekt. Wer es bunt mag, kann hier aber auch Color-Blocking betreiben.

 

Mit ganz aktueller Fledermausform setzt sich Top 03-863 in Szene. Die tiefe Falten vorne seht noch einen zusätzlichen Akzent.

 

Nachgenäht Bluse 03-874

 

Für ein Oberteil haben wir uns auch für die Testaktion entschieden. Bluse 03-874 kann man wahlweise mit Knopflleiste vorne oder verschlußlos nähen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, statt der Abnäher Falten zu legen und beim Ärmel stehen drei Varianten zur Auswahl. Alle Varianten haben die schmeichelnde kleine Fältchen am Ausschnitt. Ausgewiesen ist der Schnitt für Fortgeschrittene.

<div style="float:left; text-align: center">

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/test-schnitt2017/patterncompany_03_874_bild_patterncompany.jpg" align="left" width="271" height="400" vspace="10" hspace="20" alt="Bluse 03-874, Bild Pattern Company" /></a>

Bluse 03-874

Pattern Company

 

</div>

Unsere Testerin hajulina hat sich für die Variante ohne Knopfeiste aber mit Ärmeln und mit Abnähern entschieden. Aufgrund des Variantenreichtums war es dann gar nicht so einfach, immer die richtigen Schnittteile zu finden: "Der Schnitt sieht verschiedene Versionen vor, mit und ohne Ärmel und mit und ohne Knopfverschluss, jeweils noch mit Abnäher oder kleiner Falte. Hier heißt es aufpassen, welche Teile für welche Version benötigt werden, ich habe es tatsächlich geschafft, ein Teil falsch auszuwählen."

 

(Ihre persönliche Herausforderung war es außerdem, den Schnitt so ungeändert wie möglich zu nähen, denn das entspricht sonst nicht hajulinas Gewohnheiten. ;) )

 

Bei der Größe hat sie sich nach der Maßtabelle gerichtet und sich dann für eine 38 entschieden. Auf dem Umschlag des Schnittes fand sie dann alle nötigen Maße und die fielen auch weitgehend aus, wie zu erwarten. "Ich habe Größe 38 gewählt, wohl wissend, das ich dann meist eine FBA machen muss (hier 3cm mehr Oberweite als im Schnitt angegeben), aber die restlichen Maße passen schon zur Größe und da ich noch keinen Schnitt von Pattern Company verwendet habe, folge ich jetzt mal der Vorgabe (erste Herausforderung... :-)). Die Größe entspricht der Maßtabelle, sowohl die Oberweite (ja, kleine FBA wäre gut gewesen) als auch die anderen Maße."

<div style="float:right; text-align: center">

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/test-schnitt2017/patterncompany_03_874_z.jpg" align="left" width="274" height="400" vspace="10" hspace="20" alt="Zeichnung zu Bluse 03-874, Bild Pattern Company" /></a>

 

Copyright Pattern Company

 

</div>

Nur am Ärmel ergab sich für sie eine deutliche Abweichung: "Änderungen am Schnitt habe ich dann aber doch am Ärmel vorgenommen, der erschien mir nach ausmessen zu schmal, ich habe ihn etwas aufgespreizt. Das war auch notwendig, die Armkugel ist immer noch zu knapp bemessen. Der Stoff liegt dort an, es ist kein lockerer Sitz, wie man es bei diesem Schnitt vermuten könnte."

 

Nicht ganz überraschend hatte die Änderung dann auch beim Nähen Auswirkungen: "Zudem lässt sich die Armkugel fast nicht faltenfrei einsetzen. Das ist auch das, was mir am Schnitt nicht gefällt."

 

Im Ganzen empfindet hajulina den Schnitt dann aber als knapper, als nach dem Foto erwartet. (Okay, 3cm fehlender Brustumfang wirken sich natürlich aus... ;) ) "Das Modell lässt sich noch ganz gut anziehen, aber das Ausziehen ist nicht ohne, ob das bei den großen Größen noch einwandfrei funktioniert, wage ich zu bezweifeln."

 

Zwar sind die Informationen den kleinen Abbildungen auf der Webseite nicht immer gut zu entnehmen, bei der gedruckten Version gab es aber keine Beanstandungen. Ungewohnt war für unsere Testerin die bereits enthaltene Nahtzugabe. "Das Material des Schnittbogens ist recht stabil, die verschiedenen Größen leicht unterscheidbar, da jede in einer anderen Farbe gedruckt ist. Der Schnitt ist inklusive Nahtzugaben, was ich normalerweise nicht schätze, aber hier so übernommen habe (schon wieder eine Herausforderung...). Für die Nähte ist eine NZ von 1cm angegeben, das empfinde ich als zu knapp, für die Säume 2cm."

 

Keine Probleme gab es mit der Stoffauswahl. "Es gibt eine Stoffempfehlung, leichte Webware oder Batist. Das habe ich auch gewählt, einen Batist, der seit einiger Zeit in meinem Fundus liegt."

<div style="float:left; text-align: center">

<a href="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/test-schnitt2017/patterncompany_03_874_bild_ostermoor.jpg"><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/test-schnitt2017/patterncompany_03_874_bild_ostermoor.jpg" align="left" width="363" height="400" vspace="10" hspace="20" alt="Bluse 03-874, Bild Ostermoor" /></a>

 

Bluse in Grün

Bild: Ostermoor

 

</div>

Die Anleitung ist für unsere heutigen Gewohnheiten etwas textlastig: "Die Anleitung ist recht knapp, ohne Bilder oder erklärende Zeichnungen.". Im Großen und Ganzen kam unsere Testerin aber damit zurecht. "....Verarbeitungsschritte sind schlüssig und plausibel. Das Ergebnis sieht aus wie auf dem Bild."

 

Nur bei der Ausschnittverarbeitung hat sie aufgegeben: "Die Verarbeitung des Schrägstreifens am Halsausschnitt wird in zwei Versionen beschrieben, die beide selbst für mich als erfahrene Schneiderin etwas unverständlich erscheinen. Es sind viele Passzeichen angegeben, zwischen denen der Schrägstreifen gedehnt angenäht werden soll und am vorderen Bereich, der gekräuselt wird, gibt es kein Maß, auf das eingekräuselt werden soll, hier ist ausprobieren angesagt..."

 

Und hat sich für ihre eigene bevorzugte Verarbeitung entschieden: "Hier habe ich mich auch nicht an die Anleitung gehalten: es sollte erst die rechte Schulternaht geschlossen, dann der Halsausschnitt eingefasst und dann die linke Schulternaht geschlossen werden. In der Anleitung ist an dieser Stelle ein Fehler, es ist zweimal die Rede von rechter Schulternaht, eine linke gibt es nicht. Ich habe beide Schulternähte geschlossen, den Schrägstreifen ebenfalls und komplett angenäht. Außerdem habe ich den Schrägstreifen schmaler gemacht, vorgesehen waren 4,5cm bei einer Nahtzugabe von 1cm (ich habe es also auch in diesem Fall nicht geschafft, das Modell ohne Änderung herzustellen)."

 

Hinterher hat sich unsere Testerin die Anleitung dann noch mal genau vorgenommen und hat daher auch ein "Achtung!" für alle, die den Schnitt in der Variante ohne Knopfleiste nähen wollen: "Das Schnittteil für den Schrägstreifen des Halsausschnittes für die Variante ohne Verschluss ist so gezeichnet, das er in der hinteren Mitte eine Naht hat. Das passt aber nicht zu der Beschreibung, bei der die linke Schulternaht offen gelassen wird, dann der Ausschnitt eingefasst wird und zum Schluss die letzte Schulternaht geschlossen wird. Das ist ärgerlich, da die ganzen Passzeichen dann natürlich nicht mehr aufeinander liegen."

 

Für sie wird ihre Bluse ein Einzelstück bleiben: "Ich werde den Schnitt wohl nicht wieder nähen, da ich zu viel ändern müsste, damit er meinen Vorstellungen entspricht."

 

Aber keines, das im Schrank versauern soll: "Das grüne Modell werde ich aber natürlich tragen, es hat ja eine für diesen Sommer von Pantone ausgewählte Modefarbe "greenery", außerdem passt es perfekt zu einer vorhandenen Strickjacke. "

<br clear="all">

<div style="float:left; text-align: center">

<a href="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/test-schnitt2017/patterncompany_03_874_galerie_bild_ostermoor.jpg"><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nowak/test-schnitt2017/patterncompany_03_874_galerie_bild_ostermoor.jpg" align="left" width="800" height="400" vspace="10" hspace="20" alt="Bluse 03-874, Details, Bild Ostermoor" /></a>

 

Rückenansicht und Details an Ausschnitt und Ärmel

Bild: Ostermoor

 

</div>

<br clear="all">

<div style="border: 2px outset; float: center; padding: 10px">

Wir danken der Firma Pattern Company aus Albstadt, für den zur Verfügung gestellten Schnitt.

</div>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Vorstellung. Die Bluse gefällt mir sehr gut.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Vorstellung der Schnitte Marion. Da ist schon der eine oder andere dabei, der mir gefällt. Vor allem der Blazer aus Leinenjersey und der Mantel.

 

Die Bluse gefällt mir aber sehr gut hajulina :) Schade, dass sie sich so gewährt hat :hug: Deine Erfahrungen wurden Pattern Company mitgeteilt, oder? Das fänd ich wichtig, damit sie die Möglichkeit haben hier eine Korrektur vorzunehmen. Aber bei Euch hab ich da keine Bedenken :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Sorge, Frau Christ von Pattern Company bekommt den Link und liest hier mit. :)

 

Wobei wir die Passform ja ohnehin nicht in den Vordergrund der Tests stellen, damit es da halbwegs aussagekräftig wäre, müßten wir den gleichen Schnitt von 20 Leuten nähen lassen, deren Maße genau der Maßtabelle entsprechen.

 

Ansonsten hat da einfach jeder seine eigenen Vorlieben, das ist ja sehr individuell.

 

Dass es etwas eng wird, wenn man 3cm (was am Brustumfang fast eine Größe mehr wäre!) zu wenig hat ist ja offensichtlich. Und daß damit das An- und Ausziehen auch schwierig wird, ebenfalls.

 

Das wird sich aber beim Lesen eh jeder selber denken.

 

Wobei ich das ja kenne... man probiert halt mal, ob es reicht... ist mir auch schon passiert. :cool: :D :hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällt die Bluse auch und mir fiel dabei sofort ein Stoffcoupon ein, an dem ich mal nicht hatte vorbeigehen können. Leider scheint man den Stoffbedarf auf der Webseite nicht einsehen zu können, das Bildchen, das die Information zu enthalten scheint, kann ich zumindest nicht auf ein lesbares Niveau vergrößern, was schade ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mir gefällt die Bluse auch und mir fiel dabei sofort ein Stoffcoupon ein, an dem ich mal nicht hatte vorbeigehen können. Leider scheint man den Stoffbedarf auf der Webseite nicht einsehen zu können, das Bildchen, das die Information zu enthalten scheint, kann ich zumindest nicht auf ein lesbares Niveau vergrößern, was schade ist.

 

Ja, ich kann das auch nicht.

 

Aber ich habe da eine größere Grafik... daher: 1,30m. (oder 10cm mehr, wenn man noch einen Gürtel dazu will)

 

Reicht das für deinen Coupon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frau Christ hat mir übrigens vorhin noch ein pdf der Schnittteile geschickt: Das Vorderteil hat klare Markierungen, wo eingehalten wird und das Schnittteil für den Einfaßstreifen auch. Was man da "ausprobieren" muß ist mir jetzt tatsächlich nicht recht nachvollziehbar. :confused: (Also wenn man das vorhandene Schnittteil verwendet, klar.)

 

Wo bei der Breite der Einfassung der große Unterschied zum Schnitt ist, sehe ich ja auch nicht. Denn wenn ich das Originalphoto anschaue, dann sieht das dem genähten Modell arg ähnlich und wenn ich einen 4.5cm breiten Streifen entsprechend falte für die Einfassung komme ich da auch bei etwas mehr als einem Zentimeter raus. 2cm gehen ja schon für die beiden Nahtzugaben weg.

 

(Da wo die Beschreibung der Bandeinfassung tatsächlich fehlerhaft ist wird Frau Christ sie übrigens umgehend ändern, hat sie mir geschrieben. ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Vorstellung! Das ist ja besonders toll, wenn so ein Austausch mit der Schnittfirma entsteht.

Danke für das Engagement, auch an Nowak und Pattern Company!

Mir ist es auch schon so gegangen, dass ich bestimmte Markierungen nicht fand und sie dann trotzdem da waren. Oder dass ich meinte, ein Schnitteil sei falsch oder fehlend, dabei habe ich es nur nicht entdeckt oder falsch interpretiert.

 

Die Bluse ist schön, die Farbe gefällt mir auch - wusste nicht ,dass das eine Trendfarbe ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich ergänze jetzt noch kurz was zu dem vorgestellten Schnitt. Den Ärmel habe ich im Schnitt so aufgespreizt, das er etwas mehr Weite bekommt, aber habe die Nahtlänge der Armkugel nicht verändert, da er ja sonst nicht mehr in den Armausschnitt passt. Trotzdem lässt er sich nicht faltenfrei einsetzen (zumindest bei Batist). Und ich habe meinem Modell nachträglich eine FBA gegönnt (mit einem Einsatz unter dem Arm), es war doch etwas knapp um die Oberweite. Jetzt sitzt es besser, das An- und Ausziehen ist aber nach wie vor nicht ohne. Ich habe sie übrigens gerade an. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben,

 

danke für die Vorstellung der Schnitte!

Die genähte Bluse gefällt mir auch gut. :)

 

Habe ein bisschen auf der Seite rumgesurft.

Ich persönlich finde die Bilder auch etwas klein, da man z.B. den Stoffverbrauch nicht lesen kann. Sowas interessiert mich persönlich ja schon bei Schnittmustern.

Da sind einige interessante Schnitte bei.

 

Liebe Grüsse

Silvia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich persönlich finde die Bilder auch etwas klein, da man z.B. den Stoffverbrauch nicht lesen kann. Sowas interessiert mich persönlich ja schon bei Schnittmustern.

 

Vermutlich muß man javascript aktivieren, aber wenn man mit dem Mauszeiger auf das Bild fährt, bekommt man so eine Lupenfunktion. Die ist nicht gut für die Übersicht, aber dafür kann man zumindest Details wie den Stoffverbrauch lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man mit gedrückter strg-Taste am Mausrad dreht, kann man die Ansicht auf bis zu 300% vergrößern (zumindest bei Windows). Mit etwas Phantasie kann man dann lesen, was in der Abbildung steht.

Da lese ich dann übrigens "4 cm Saum".

 

Hajulina, wie wäre es, wenn du einen RV in eine Seitennaht setzt, zwecks einfacheren Anziehens?

Das grün ist genial und auf dem Detailfoto sieht sie sehr akkurat genäht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(Das Bild bei der Bluse vergrößert sich leider nicht sehr, aber bei anderen Schnitten ist das besser gelöst.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo community,

ich entwickle die Schnittmuster "pattern company".

 

Ein Dankeschön an Frau Nowak, für die Vorstellung der Schnittmuster und

an Frau Ostermoor für das Nähen des Schnittmusters "03-874 Bluse mit Raffungen.." und Feststellung des Fehlers bzgl. der Anordnung der Ausschnittblende und Nähanleitung. Das sollte natürlich nicht sein!

Ich habe die Korrektur bereits vorgenommen.

 

Grüße

M. Christ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.