Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

ciao,

ich habe, mit Filzwolle, auf dem Addi Kingsize mir meinen "Puschenstoff" gestrickt. Nach dem Waschmaschinengang, die Teile sogar vorsichtig gebügelt, damit sie dann beim Zuschneiden schön glatt liegen.

puschen9.JPG.547a763a4e3b10cd3ec3e42ff4e5d928.JPG

Den Schnitt selbst gefertigt: Eigene Fusssohle mit Bleistift nachgezeichnet und1,5 cm Nahtzugb. extra etwas mehr weil ich die Puschen ja über dicke Stricksocken tragen will.

Die Fusskappe praktisch von der Sohle kopiert.

Die beiden Seitenteile sind nicht gleichlang, sondern das Innenfussteil ist rund 1cm kürzer als das Aussenfussteil.

 

puschen10.jpg.f71ac3067d4dc1747020ef5fd5ad53ae.jpg

 

Ich habe den Schnitt vom rechten Fuss gemacht, also für den Linken dann alle Teile gegengleich nochmals zugeschnitten.

 

Bevor es ernst wurde habe ich einen Probelauf mit Baumwollstoff gemacht und den recht. Fuss genäht und die Passform überprüft.

 

Ich denke ich mache ausser dem Geradestich, dahinter noch eine ZickZacknaht

und schneide dann knapp mit der Zackenschere ab.

Also ich setzte das Puzzle mal zusammen...

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Filzpuschen find ich ja super, aber auf die idee, den stoff selbst herzustellen, bin ich noch nicht gekommen. Das verdient eine nachahmung, wenn ich darf :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

warum solltest Du nicht dürfen???

Lass uns aber Deine Puschen sehen, ich gucke gerne:)

 

Habe für meine Puschen ein bisschen "Blattwerk" aus dem Fundus gesucht und Schnürsenkel gefertigt.

Blattwerk muss mit der Hand angenäht werden, denke bin morgen fertig, dann gibt`s weitere Bilder...

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

nun ist das "Blattwerk", mit der Hand, an den Puschen befestigt,

die Filzschnürsenkel sind trocken und locker durchgezogen, damit ich die Puschen überstreifen kann

puschen12.jpg.197e71cba11c2d8d8bcd886374f08337.jpg

die Knöpfe, in der Mitte der Blüte, habe ich selbst gefertigt

puschen13.jpg.e428227146617ccc37169c30d3c82337.jpg

 

herrlich warm u. leicht sind sie auch und

wenn das keine "gute-Laune-Puschen" sind, in dieser dunklen Jahreszeit, ja dann weiss ich auch nicht:)

gruss :p Filzmotte

 

Ps. würde gerne noch welche in "Indiofarben" machen, hoffentlich habe ich keinen Puschenvirus???

Share this post


Link to post
Share on other sites

warum hast du den thread im entstehungsbereich gepostet, wenn du keine verarbeitungsschritte zeigst? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

weiss jetzt nicht genau was Du meinst.

Blüten u. Blätter stammen aus dem bereits gefilzten Sortiment.

Das Nähen auf der Nähma ist ja nun nicht so interessant und

einen Schnürsenkel filzen eigentlich auch nicht, dachte jetzt nicht,

das Ihr das sehen wollt aber kann ich beim nächsten Puschen

natürlich detaillierter zeigen, gerne:)

mi dispiace (sorry) gruss :p Filzmotte

Edited by Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Beschreibung dieses Forums lautet: "Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert."

 

Daher bin ich irritiert über Dein Zeigen der fertigen Produkte hier und nicht in der Galerie.

 

 

Ich sehe keine Filz- oder Nähschritte....darum hinterfrage ich Deine Gründe Deine Sachen hier im WiP (Work in Progress)-Bereich einzustellen. Ich sehe keinen Entstehungsprozess :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Entstehungsprozess ist mMn auch ausführlicher mit einzelnen Zeigeschritten präsentiert.

 

Als Anregung dafür empfehle ich, sich mal unterschiedliche WIPs anzusehen.

 

Sowas macht Arbeit und man darf nicht vergessen die Kamera immer bereit zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

hier nun die einzelnen Arbeitsschritte, wie ich Puschen/Socken anfertige.

Positiv vorausschauend in die Schneewetterlage, ein Paar leichtere Sommersocken zum Vorzeigen in Sandalen:

puschd1.jpg.03f332fda5d34f592ae496b79ab70805.jpg

der Anschlag über 48 Maschen Regiawolle mit doppeltem Faden,

Bundmuster 4 re. Maschen, 2 li. Maschen, jede 6. Reihe versetzen und ebenfalls in dieser Reihe Efektgarn, damit etwas mehr Glitzer reinkommt

 

puschd2.JPG.210f109f26ad07d93e1e2972d925a9cd.JPG

diesmal stricke ich nicht die ganze Ferse andersfarbig, sondern nur den unteren Teil

 

puschd3.jpg.e6d439422fe7a2b9daacf5c680310ec1.jpg

und lasse dann den bunten Faden mit in die Sohle laufen

 

puschd4.jpg.d0976da6905cc46ae981ad846ecb1326.jpg

Sohle u. Oberteil (Decke) stricke ich getrennt, Sohle mit Doppelfaden, die Decke immer mit Muster und Einfachfaden, hier natürl. zweifarbig.

Wenn beide Teile die Länge bis zum kleinen Zeh erreicht haben wird wieder in Runden gestrickt, mit Doppelfaden die Zehenspitze

 

puschd5.JPG.787abc1c37152c07737253d1c9c28531.JPG

Sohle u. Decke werden miteinander vernäht, dafür werden die beiden Ränder mit fester Masche umhäkelt "gesäumt".

 

puschd6.JPG.e192b9ed3021ecb8aa1b47f10accb39d.JPG

da ich ausschliesslich für mich Socken per Hand stricke, fertige ich immer einen rechten u. li. Socken, also massgemachte Zehenspitze.

Damit ich gleich weiss, welcher Socken wohin, häkele ich hier mit dem Glitzerband eine Borte auf die Aussennaht von Sohle u. Decke und führe das Glitzerband über die gesamte Schaftlänge hoch.

Manchmal nähe ich eine bunte Wollkordel fest, ein Schleifchen an der Aussenkante des Bundes oder einen Knopf, erlaubt ist was gefällt....

wird heute noch fertig, denke ich

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

nun ist es geschafft!

die Glitzerborte fertig gehäkelt und alle Fäden verwahrt

puschd7.JPG.cbceb628ba1f0849cfc0ff3018faf7ba.JPG

die perfekte Passform für meine Füsse und nein, es täuscht nicht,

das Sockenpaar ist nicht farbgleich.

puschd8.JPG.4dd2706d79f31d8989fee3850d177600.JPG

 

ich habe pro Socken jeweils einen anderen Grünton mitlaufen lassen.

Wenn ich z.B. den linken Socken stricke, würde es mich langweilen, wenn ich dann schon weiss wie der Rechte farblich aussieht.

Ich stricke nie!!! farbidentische Socken!

 

Am oberen Bundrand habe ich dann auch noch die kleine Naht geschlossen,

siehe Anschlag, auch erst einen kleinen Häkelsaum und dann zusammen genäht.

Das Frühjahr kann kommen, ich bin soweit...

gruss :pFilzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welches garn verwendest du denn, daß du in der sohle sogar zwei fäden laufen läßt? Mir wäre das dann doch zu dick, obwohl ich eine frostbeule bin :kratzen: :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

mein Sockenfadenlager besteht eigentlich aus Opal od. Regia, Wolle in allen Garnstärken.

Bei Sommersocken nehme ich meist 2x 4fädig für Sohle u. Spitze aber es kommt auch einfach auf die "Reste" an, was ich zusammen mixe.

 

Bei den Wintersocken stricke ich meist ein Grundgarn von 6 od. 8 fädig und dann als " Beilaufgarn" 4fädig. Diese dicken Socken trage ich auch in den Snowboots und da ich 2x täglich eine Hunderunde gehe, haben diese Socken dann auch mehr Verschleiss und Glitzergarn wäre dann unnützer Aufwand.

 

Die "Decke" meiner Socken stricke ich, in der Regel, nie mit Doppelgarn.

Im Schaft stricke ich auch schon mal andere Wollreste, Fransen u. Effektgarne mit ein, besonders bei den Sommersocken.

 

Si, ich bin auch eine "Frostbeule", trage sogar im Bett Puschen, schon immer- und selbstverst. habe ich da auch eine Sommer- u. Winterausführung;)

 

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine "für mich" ungewöhnliche Art, Socken zu Stricken:).

 

Was ist dein Grund den Bund offen und nicht in Runden zu arbeiten?

 

Ich stricke deshalb so gerne Socken, weil man sie einteilig Stricken kann und nichts zusammennähen/häkeln muss;).

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

 

ich stricke eigentlich den Schaft immer "offen", da ich sehr oft auch Loch-od. Zopfmuster stricke und mich hierbei das Nadelspiel eigentlich nur nervt.

Meist lege ich die Naht dann sogar auf die Aussenseite, mit Zierborte, wie geschildert, re. u. links einfach dann zu unterscheiden und die Naht sieht man unter der Zierborte nicht.

Ich stricke seit Ewigkeiten meine Socken "mehrteilig", weil ich so mehr Muster und Farbmöglichkeiten habe ohne das nervige Nadelspiel (empfinde ich halt so).

Ich halte auch an der Fersenform fest, da alle Experimente von Schlauchferse od. Bumerang usw. mir persl. nicht gut passen.

Ich habe Sommersocken sogar schon mit Lochmuster im Fersenteil gestrickt, weil ich gehe sogar bei 30 Grad mit Socken!

Für Socken ist es mir nie zu warm :cool:

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schöne Socken, manchmal stricke ich meine auch zweiteilig, weil ich die verstärkte Sohle brauche. Irgendwie laufen die sich sonst sehr schnell durch.

 

Die gefilzten Puschen finde ich auch toll, das wäre etwas für meine Tochter. Vielleicht machen wir Dir das nach :D

 

 

Viele Grüße,

Anke

Share this post


Link to post
Share on other sites
warum hast du den thread im entstehungsbereich gepostet, wenn du keine verarbeitungsschritte zeigst? :confused:

 

Manchmal bist du aber auch pingeliger als der Papst.:rolleyes:

 

Ich finde "keine Verarbeitungsschritte" ist so nicht richtig.

 

Klar kann man das Nähen und die Entstehung der Schnürsenkel auch zeigen.

Filzmotte hat aber gezeigt und beschrieben, wie sie den Schnitt angefertigt und die Teile zugeschnitten hat. Auch sonst hat sie noch einiges zum entstehen der Puschen geschrieben.

 

Du brauchst mich übrigens nicht aufklären, wie hier die Regeln sind. Die kenne ich und verstehe ich auch. Bin schon groß.;)

Ich bin nur der Meinung hier wurde ein wenig überzogen kritisiert.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
ciao,

 

ich stricke eigentlich den Schaft immer "offen", da ich sehr oft auch Loch-od. Zopfmuster stricke und mich hierbei das Nadelspiel eigentlich nur nervt.

 

Das ist der Grund, warum ich nach dem ersten Paar keine Socken mehr genadelt habe. Deine Idee hat was und ich könnt mir vorstellen, das so mal zu probieren. Danke für die Anregung! :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manchmal bist du aber auch pingeliger als der Papst.:rolleyes:

 

Ich finde "keine Verarbeitungsschritte" ist so nicht richtig.

 

Klar kann man das Nähen und die Entstehung der Schnürsenkel auch zeigen.

Filzmotte hat aber gezeigt und beschrieben, wie sie den Schnitt angefertigt und die Teile zugeschnitten hat. Auch sonst hat sie noch einiges zum entstehen der Puschen geschrieben.

 

Du brauchst mich übrigens nicht aufklären, wie hier die Regeln sind. Die kenne ich und verstehe ich auch. Bin schon groß.;)

Ich bin nur der Meinung hier wurde ein wenig überzogen kritisiert.;)

 

 

wenn post 1 den zuschnitt zeigt und danach nichts mehr kommt wie in post 5 das fertige werk, für das wir die galerie haben um dort die entsprechende bewunderung oder das teilen der freude über das fertige werk zu zeigen, dann ist für mich der sinn eines wip in frage gestellt. das habe ich damit zum ausdruck gebracht.

 

ich weiß nämlich nicht, wie so etwas zusammen genäht wird und hätte gerne die schritte dazu gesehen.

 

das danach das sockenstricken in verschiedenen schritten gezeigt wird hat für mich jetzt nicht unbedingt etwas mit dem ausgangsthread und meiner frage des sinns des wips zu tun, weil es da eben nicht mehr um die filzpuschen geht.

 

 

ich habe nicht die absicht, dich aufzuklären, du bist alt genug.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist der Grund, warum ich nach dem ersten Paar keine Socken mehr genadelt habe. Deine Idee hat was und ich könnt mir vorstellen, das so mal zu probieren. Danke für die Anregung! :hug:

 

 

ciao,

vielleicht noch einen kleinen Tipp um "nervige Nadeln" zu vermeiden.

Während ich die Sohle stricke, lege ich die "Deckenmaschen" meist auf einer Rundstricknadel still und natürl. dann auch umgekehrt, finde ich noch ungestörter. Probier einfach mal....

 

piano, die Damen, prego,

ich habe einfach vorausgesetzt, dass die Näherei mit der Nähma, da hier nur sehr wenige Teile vorhanden , klar ist und nicht interessant.

Das war wohl nicht sehr umsichtig und ich mache jetzt möglichst mehr Detailfotos. Manchmal bin ich so im Arbeitswahn, dass ich es einfach schlicht vergesse aber ich bemühe mich, versprochen!:)

Ansonsten, bei Unklarkeiten einfach nachfragen, ich gucke regelmässig hier rein...

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Arbeits(Näh)wahn kenne ich. Dann bin ich vertieft und vergesse Bilder für Artikel oder mein UWYH zu machen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

mittlerweile habe ich Filzwolle mit Bouclestruktur (wird leider nicht mehr hergestellt) gestrickt, dabei Sockenwolle mitlaufen lassen.

Das Ganze ist weit über Gr. 42 angefertigt und ich plane Filzwolle & Sockenwolle in der Waschma. zu filzen, heraus kommen sollen dann Puschen.

 

pusche1.JPG.3f221349a2d5070be6c7a922274f4fbc.JPG

 

pusche2.JPG.950562ebd3b8cf865a8b891dea085817.JPG

 

ein früherer Versuch, dieser Fadenkombination, war nach dem Waschgang nicht so erfolgreich bei 40 Grad. Spiele mit dem Gedanken mit 60 Grad zu waschen. Fraglich ob dann die GR. 42 noch erhalten bleibt oder ob die Waschma. dann Kinderpuschen ausspuckt...

Stricke erstmal....

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

 

ich habe jetzt die Runde geschlossen und alles auf dem Nadelspiel verteilt

pusche3.JPG.05101c7cb868caadee0e2f0c69b4443e.JPG

 

DAS wird also die Schaftbreite, der Einstieg für den Fuss

 

pusche4.JPG.131aca480bcf76ecda54ab0467607436.JPG

 

ich stricke also jetzt von Ferse zur Zehenspitze

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

mittlerweile bin ich an der Zehenspitze angekommen,

ich habe die Maschen auf dem Nadelspiel verschoben, sodass die Spitze richtig zum Fusseinstieg liegt

pusche5.JPG.2ea7ccd60a05b0d08787f16eba3ba1ec.JPG

 

die Fersennaht zugenäht

 

pusche6.JPG.c3e27bd16fb79838ff87aefa6d90223d.JPG

und nun die Maschen am Schaftrand aufgenommen, die werden mit dem Nadelspiel hochgestrickt

 

pusche7.JPG.6fe143d28f3e3c96ef1901e6db3e71d1.JPG

 

DAS mache ich jetzt mal....

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

bene, der Schaft ist nun an beiden Puschen fertig.

 

habe den unteren Teil 2rechts, 2links, gestrickt und dann glatt rechts.

Habe noch keinen Plan wie der Schaft am Ende aussehen soll, kommt darauf an wie er nach dem Waschgang in der Waschma. aussieht

pusche8.JPG.7881fb1190d37cd3e46f0ac1ba9c23a3.JPG

 

und hier mal der Grössenvergleich, links ganz normaler Socken GR. 42

 

pusche9.JPG.7fe9411c8896dcba439474672fb7363e.JPG

 

Die Filzpusche soll heute Nachmittag mit in die Wäsche, werde doch nur bei 40 Grad waschen, bin gespannt was dann heraus kommt....

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.