Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Adventskalender - 16. Dezember 2016 - bete für uns


Recommended Posts

  • Replies 32
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Aber warum muss ich mich in einem Nähforum dermaßen mit Religion zustrahlen lassen?

 

Wieso musst du? Wenn du einmal (oder 2x) nachgeschaut hast, weißt du doch, wohin der Hase läuft ;)

Hier gibt es immer wieder mal "Fachfremdes", und das bereichert mE das Forum. Was mich aber nervt, klicke ich einfach nicht an.

 

Mich als ursprünglich evangelisch-freikirchliche Frau, jetzt "nur" noch evangelische, spricht das sehr an, gerade mit der Marienverehrung. Das ist für mich rätselhaft, lebe ich doch in dem Bewusstsein, dem Versprechen, dass ich direkt zu Gott beten darf. Aber mit den Jahren finde ich das immer interessanter und frage mich, was mir da fehlt und freue mich auf weitere Hinweise.

Deine Worte, Peter, haben mich außerdem an ein Mädchen erinnert, das wg Atemstillstand in die Klinik gekokmmen war und ich habe telefoniert und die Grüße und Drandenken der Kolleginnen übermittelt.

Link to post
Share on other sites

liebe Frau Kleindiesel,

warum schaust du in das Thema Adventskalender? hat doch nichts mit Nähen zu tun?

wieso hat Advent und Weihnachten nichts mit Religion zu tun?

 

liebe Grüße

Lehrling

Edited by Lehrling
Link to post
Share on other sites
..das mögen ja schöne Lieder sein.

 

Aber warum muss ich mich in einem Nähforum dermaßen mit Religion zustrahlen lassen?

 

Das hat doch mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun und ich finde es auch sehr lästig.

 

Du "mußt" gar nichts. Einfach wegbleiben:D Ist ja nicht so, als käme es mit einem zur Beachtung zwingenden Pop-up-Fenster daher.

 

Weihnachten ist halt eine Belästigung, da muß man in unserem Land durch. Für die einen ist der Konsumwahn ab Oktober unter dem Decknamen "Weihnachten" lästig, für die anderen die Erinnerung daran, daß es eigentlich um etwas Religiöses geht (und man dafür sogar Feiertage hat, an denen man nicht arbeiten darf:rolleyes:).

 

Frohes Nähen...

Junipau

Link to post
Share on other sites

Die Adventszeit im ursprünglichen Sinn ist eigentlich die Vorbereitungszeit auf Weihnachten und da gehören religiöse Themen durchaus dazu.

Ich bin zwar kein ausgesprochen religiöser Mensch aber ich lese die Beiträge und die Anhänge gerne.

 

Und wer das nicht lesen mag und meint er muss sich " zustrahlen " lassen, soll das Thema einfach nicht anklicken und sich ein anderes suchen.

 

 

Von mir herzlichen Dank an Peter für seine Beiträge und auch für dieses Forum aus dem ich schon viel mitgenommen habe.

 

Liebe Grüsse

rohli

Link to post
Share on other sites

"Dann guck' halt weg"...tolle Idee.

 

Deshalb findet lästiges Missionieren und dreiste religiöse Reviermarkiererei trotzdem statt.

 

Da bin ich dagegen und werde es auch immer laut aussprechen.

 

Wer an Märchen glauben will kann es gerne tun, aber andere damit bitte nicht behelligen.

Link to post
Share on other sites
"Dann guck' halt weg"...tolle Idee.

 

Deshalb findet lästiges Missionieren und dreiste religiöse Reviermarkiererei trotzdem statt.

 

Da bin ich dagegen und werde es auch immer laut aussprechen.

 

Wer an Märchen glauben will kann es gerne tun, aber andere damit bitte nicht behelligen.

 

dann behellige uns bitte nicht deiner Meckerei, du mußt ja nicht in diesem Forum sein, es ist nicht deins.

Link to post
Share on other sites

Mädels, don't feed the Troll :hug:

 

Peter, auch wenn ich selten hier schreibe, so lese ich deine Texte gerne. Manches entschleunigt einfach so schön. :hug:

 

In diesem Sinne.......eine frohe restliche Adventszeit :hug:

Link to post
Share on other sites
"Dann guck' halt weg"...tolle Idee.

 

Deshalb findet lästiges Missionieren und dreiste religiöse Reviermarkiererei trotzdem statt.

 

Da bin ich dagegen und werde es auch immer laut aussprechen.

 

Wer an Märchen glauben will kann es gerne tun, aber andere damit bitte nicht behelligen.

 

Zuerst war ich einfach nur sprachlos ob solcher Kommentare.

 

Unabhängig davon, wie man zu christlichen oder allgemein religiösen Themen steht - dieser Tonfall ist unangemessen und schlicht unverschämt. Wenn dieser Adventskalender "lästiges Missionieren und dreiste religiöse Reviermarkiererei" ist - unter was für eine Rubrik fallen dann bitte solche Kommentare ? Soll man sich als gläubiger Christ einen Maulkorb verpassen lassen ?

 

Seltsam nur, das sich manche Leute von uns Christen belästig fühlen - die christlichen Feiertage nimmt man aber gern als Freie Tage mit :confused:

 

Ich denke, man könnte seine Meinung auch sachlich äussern - und was ich nicht lesen will, kann ich ja einfach ignorieren.

 

Ich jedenfalls finde die Beiträge im Adventskalender wunderschön und ansprechend - und möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich bei Peter für seine Mühen bedanken. Und ich weiß aus eigener Erfahrung, wie gut beten tut !

 

Ich wünsche allen hier eine gesegnete Adventszeit - auch wenn ich Gefahr laufe, mit diesem Wunsch jemanden auf den Schlips zu treten :o

 

Liebe Grüße

 

Annerose

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

auch ich schreibe eher wenig, lese aber täglich und freue mich jedes Jahr über den Adventkalender. Die Themen dieses Jahres helfen mir oft den Tag in den Griff zu kriegen.

 

Danke lieber Peter dafür und auch für die viele Arbeit die dieses Forum mit sich bringt und geleistet wird.:hug:

 

Auch den Moderatoren ein großes DANKE.:hug:

 

LG Dagmar

Edited by Naehnadel
Link to post
Share on other sites

Aber warum muss ich mich in einem Nähforum dermaßen mit Religion zustrahlen lassen?

 

Der Adventskalender findet auf einer ausgelagerten Seite statt und die ist extra für diesen Kalender eingerichtet.

Das Thema des Kalenders ist der Advent, die Weihnacht und damit zwangsläufig die christliche Religion.

Manche Jahre schreiben wir mit mehreren, manche schreiben andere und manche schreibe ich. Die Themen des Tages richten sich dementsprechend nach den Schreibern.

 

Das hat doch mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun und ich finde es auch sehr lästig.

 

Der Advent und die Weihnacht haben erst mal nichts mit dem Nähen zu tun, sie haben aber etwas mit Gemeinschaft, Umgang und Achtsamkeit zu tun.

 

Deshalb findet lästiges Missionieren und dreiste religiöse Reviermarkiererei trotzdem statt.

 

Weder wird missioniert noch "dreist ein Revier religiös markiert". Zum einen ist es mein Revier und zum anderen ist die eigene Religion hier kein Auswahlkriterium, ob man teilnehmen darf oder nicht.

Toleranz, Duldsamkeit und Grundzüge der Höflichkeit sind es allerdings auf Dauer schon.

 

Wer an Märchen glauben will kann es gerne tun, aber andere damit bitte nicht behelligen.

 

Religion ist etwas anderes als "Märchen glauben", aber das ist eine längere und meist müßige Erklärung, da die Meinung "Märchen glauben" in der Regel nicht diskutierbar ist.

 

Mich fasziniert aber oft an Argumentationen, wie der deinen, daß eigentlich einfache und simple Aussagen zum Christentum und den beiden christlichen Kirchen, "belästigen" bzw. eine "Last darstellen" und Unwohlsein hervorrufen.

 

Vor nur 50 Jahren hätte man mich vermutlich eher, wegen nicht immer ganz sauberen katechetischen Aussagen inhaltlich auseinander genommen.

 

Ich wünsche Dir auf jeden Fall eine glückliche und schöne Adventszeit und Weihnacht - auch wenn Du ohne Segen und Gebet auskommen möchtest. Es ist dein gutes Recht, Dich frei zu entscheiden. :bier:

Link to post
Share on other sites

Auch ich bin kein streng religiöser Mensch, genau genommen, vielleicht überhaupt nicht religiös;). Trotzdem empfinde ich die leisen Zwischentöne, die Denkanstöße, die bedächtigen Worte gerade in einer kommerziell überfrachteten Vorweihnachtszeit schön und hilfreich. So lassen sie mich einfach stehen bleiben, innehalten, nachdenken und erinnern auch daran das wertschätzender, toleranter, respektvoller und achtsamer Umgang mit seinen Mitmenschen nicht nur in der Weihnachtszeit ein der wichtigsten Eigenschaften sozialisierter Wesen ist. ;)

Edited by schnittmonsterkiki
Link to post
Share on other sites
..das mögen ja schöne Lieder sein.

 

Aber warum muss ich mich in einem Nähforum dermaßen mit Religion zustrahlen lassen?

 

Das hat doch mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun und ich finde es auch sehr lästig.

 

Warum Du Dich damit zustrahlen lassen musst???? Ganz einfach! Du bist ja anscheinend neugierig genug auf einen Link zu klicken, der unter der Überschrift

Heute im Adventskalender: ora pro nobis - bete für uns
steht.... oder hattest Du Dir darunter reichliche Gewinne an Konsumgütern erhofft..... ;)
Link to post
Share on other sites
"Dann guck' halt weg"...tolle Idee.

 

Deshalb findet lästiges Missionieren und dreiste religiöse Reviermarkiererei trotzdem statt.

 

Guck mal, da steht ganz groß drüber "Adventskalender".

 

Die Adventszeit ist die Zeit der Vorbereitung auf die Ankunft Gottes auf Erden.

 

Das eine eine ganz voll religiös christliche Sache.

 

Ohne das ganze Religions- und Christengedöns gäbe es keine Adventszeit.

 

So weit ausreichend verständlich und nachvollziehbar?

 

Jetzt muß man das nicht mögen und nicht unterstützen, auch völlig okay.

 

Da wird niemand dazu gezwungen dran zu glauben oder mitzumachen.

 

Und genau deswegen steht da drüber "Adventskalender" (und nicht "große Shopping Mall" oder "Mailadressen sammeln gegen billige Werbegeschenke" oder so was), dass diejenigen, die das blöd finden da einfach einen angemessen großen Bogen drum machen können.

 

Easy, oder?

 

Es gibt auf dieser Plattform eine ganze Menge Sachen, die ich nicht mitlese, weil sie mich nicht interessieren oder ich sie doof finde.

 

Da geh ich dann halt einfach nicht hin.

 

Dann nervt es mich auch nicht.

 

Wenn ich hingegen extra wo hin gehe, wo schon an der Tür dran steht, daß ich das doof finden werde... nun ja, manche Menschen lassen sich gerne quälen... aber dann sollte man sich wenigstens nicht drüber beschweren, wenn genau das drin ist, was dran steht. :cool:

Link to post
Share on other sites

Vielleicht sollten wir alle einfach ein bisschen (mehr) für einander beten.

 

Das ist nicht so sarkastisch gemeint, sondern sogar sehr ernst. Für einander beten bedeutet nämlich im Idealfall, sich damit auseinander zu setzen, was für denjenigen, für den ich beten will, wichtig ist, ohne sich über ihn zu erheben und selbst zu bestimmen, was für den anderen das Richtige zu sein hat. Denn schließlich bedeutet Beten eben auch, die letztendliche Entscheidung jemandem zu überlassen, dem man zutraut, tatsächlich, objektiv und unangefochten zu wissen, was das Richtige ist. Es bedeutet, sowohl zu akzeptieren, dass andere Menschen andere Bedürfnisse und Sichtweisen haben, als auch zu akzeptieren, dass man selber nicht in der Lage ist (und es einem auch nicht zusteht), die Welt objektiver oder richtiger zu sehen als andere.

 

Für andere beten ist eine viel subtilere Möglichkeit, ihre Irrtümer zu bekämpfen. Und man muss sie nicht mal dafür anpampen.

Link to post
Share on other sites

 

Seltsam nur, das sich manche Leute von uns Christen belästig fühlen - die christlichen Feiertage nimmt man aber gern als Freie Tage mit :confused:

 

 

Vorneweg, mich stört der Adventskalender nicht.

 

Nur zu obigem Satz möchte ich mal was sagen.

 

Ich bin konfessionslos, das heißt aber nicht, dass ich an nichts glaube, obwohl die Kirche das gerne so darstellt, aber egal...

 

Ich hätte kein Problem an den christlichen Feiertagen zu arbeiten.

Leider ist diese Möglichkeit in den meisten Firmen nicht gegeben.

 

Von daher empfinde ich obigen Satz als Totschlagargument, das immer dann kommt, wenn man gegen Nicht-Christen hetzen will.

 

Weihnachten ist zwar ein christlicher aber auch ein gesetzlicher Feiertag in Deutschland u. man hat nicht die Wahl ob man arbeiten will od.nicht.

Zeugen Jehovas feiern z.B. kein Weihnachten und müssen trotzdem daheim bleiben.

Edited by Romina2
Link to post
Share on other sites
die Kirche

 

Totschlagargument

 

hetzen

 

müssen

Wie wäre es, wenn wir das christliche Weihnachten als Anlass nähmen, einander anzunehmen. Nicht als tatsächliche oder vermutete Mitglieder einer Kirche oder eben Nichtmitglieder oder Mitglieder der falschen Kirche oder eines anderen Vereins. Uns nicht totschlagen wollten, weder mit Worten noch mit Taten. Nicht gegeneinander hetzten, sondern versuchten, einander zu begegnen.

 

Und das alles als Angebot an einander, nicht als Pflicht.

 

Fänd ich schön.

 

Nicht nur, weil mir dieses Fest und die Erwartenszeit seines Kommens (oder auch SEINES Kommens) einfach zu viel bedeutet für einige Dinge, die hier geschrieben wurden.

Link to post
Share on other sites

 

Von daher empfinde ich obigen Satz als Totschlagargument, das immer dann kommt, wenn man gegen nicht Christen hetzen will.

 

Ich wollte weder gegen Nichtchristen noch gegen sonst wen hetzen. Wenn ich diesen Eindruck erweckt habe, möchte ich mich dafür Entschuldigen.

 

LG Annerose

Edited by Annerose007
Link to post
Share on other sites

Ich wünsche allen noch eine gesegnete Adventszeit, ich bin alles andere als gläubig, aber ich lese hier fast jeden Tag sehr achtsam mit und nehme mir das heraus, was wichtig und richtig für mich ist.

Und immer wieder werde ich an die schönen Zeiten bei meiner Oma erinnert, die mir christliche Werte vermittelt hat.

Danke Peter

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.