Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Deimeline

Spültücher

Recommended Posts

Hallo in die Runde,

 

seit Jahren nähe ich mir Spültücher aus alten Handtüchern.

Die gestrickten waren mir zu dick, das Ausdrücken immer ein Kraftakt und trocknen tun die auch zu langsam, aber die Frotteehandtücher sind ideal.

Wobei ich nicht viel spüle, dafür habe ich eine Maschine ;) aber so zum "schnell drüber wischen" liebe ich diese Teile.

Diese Wettex- Tücher oder wir auch immer die so heißen überleben ja grade mal 2 Wäschen und dann beginnen sie zu bröseln. Man soll die Teile ja auch nicht so lange verwenden wegen der Keime.

Meine Tücher überleben zig Kochwäschen und wenn mal dauerhafte Flecken drin sind, werfe ich sie ohne schlechtes Gewissen einfach weg.

Da ich heute mal wieder welche genäht habe, möchte ich Euch diese Idee vorstellen

 

Ich schneide sie ca. 20x20 zu und schneide beim Rollsaum etwa 1/2 cm weg.

Als Aufhängung verwende ich Köperband, da habe ich mal 2 Rollen geschnekt bekommen, das reicht wohl bis an mein Lebensende :D

 

und so sehen sie aus:

2038388379_spltcher.jpg.4b3482fd989668272805e2ff2ad24b3a.jpg

 

1263849237_splis.jpg.b420f48f450822fee16945228d8824f4.jpg

 

1730282415_spltcher2.thumb.JPG.be0f245c9d49fe175b173ea69ee0be40.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja so mache ich das schon seit Jahren. Auch habe ich mir Überzüge für meinen Wischmop daraus genäht. Mir waren die gekauften einfach zu teuer :-/. LG Hedi

Edited by Engelmann Hedi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolle Idee, Renate!

 

Ich benutze zum "drüber wischen" momentan die Aqua pur Hygienetücher von Lidl. Sind o.k, aber nicht lange haltbar.

Ich habe im Schrank auch noch alte Frotteehandtücher, die teilweise noch nicht viel benutzt wurden.

Das werde ich mir mal merken, danke!:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super Idee. Danke. Habe auch immer gestrickte Spültücher. Das werde ich mal nach nähen.

Liebe Grüße Sylvia1955

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das erinnert mich so an meine Mutter:

 

die alten Bettlaken wurden, wenn sie dünn wurden in der Mitte auseinander geschnitten und die Außenseite als Mitte zusammengenäht.

 

Wenn sie wieder dünn wurden, wurden daraus Geschirrtücher genäht.

 

Wenn die dünn wurden, dann wurden daraus Spültücher genäht :)

 

Aber nix mit Rollsaum, die wurden alle mit einem schönen schmal gesäumt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke ,

das ist ne klasse Idee. Hab einige Handtücher die ich aussortiert hab. Wollte erst Gästehandtücher daraus machen aber hab ich schon genug :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hie werden alte Frottee-Handtücher in ca. 20 x 20 große Quadrate geschnitten, kurz abgezackelt.

 

Ich benutze die anstelle von Papierrollen (1 x verwenden und dann in die Wama) und auch als Wischtücher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

aber Mircofaser-Frottee-Putztücher putzen viel besser als Baumwoll-Frottee. Die halten bei mir auch sehr viele Jahre. Ich wechsel die täglich, damit sich keine Bakteriennester bilden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

 

aber Mircofaser-Frottee-Putztücher putzen viel besser als Baumwoll-Frottee. Die halten bei mir auch sehr viele Jahre. Ich wechsel die täglich, damit sich keine Bakteriennester bilden.

 

Halten diese auch eine Wäsche mit 90 Grad aus ??? und wie sehen diese nach 30 x waschen aus ??? LG Hedi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Sagt mal lasst ihr eure Spültücher nicht durchtrocknen zwischen dem Verwenden? Dann sollte sich das Bakterien-Problem ja auch in Grenzen halten? Ich mein von was wollen die leben in einem steifen harten pufftrockenen Tuch?

 

Seit ich über der Abwasch ein kleines Metallkörbchen hängen hab (also dahinter an der Wand) und mein Spültuch nach dem Verwenden direkt ausgedrückt dort rein leg zum Trocknen riecht es auch gar nicht mehr gruselig wie früher oft schon nach 2 Tagen als ich es noch in der Abwasch gelagert hab.

Liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo!

Sagt mal lasst ihr eure Spültücher nicht durchtrocknen zwischen dem Verwenden? Dann sollte sich das Bakterien-Problem ja auch in Grenzen halten? Ich mein von was wollen die leben in einem steifen harten pufftrockenen Tuch?

 

Seit ich über der Abwasch ein kleines Metallkörbchen hängen hab (also dahinter an der Wand) und mein Spültuch nach dem Verwenden direkt ausgedrückt dort rein leg zum Trocknen riecht es auch gar nicht mehr gruselig wie früher oft schon nach 2 Tagen als ich es noch in der Abwasch gelagert hab.

Liebe Grüße!

 

Das hat wohl auch etwas mit der Haushaltsgröße zu tun - hier sind die Tücher nach einem Tag einfach dreckig, um Bakterien brauche ich mir da gar keine Gedanken zu machen:rolleyes: Allerdings gehöre ich auch zu den Leuten, die dreckige Putzlappen nicht trocknen, sondern vor dem nächsten Hausputz in die Waschmaschine stecken. Ich putze lieber mit sauberen Lappen, statt den alten Dreck neu zu verteilen.

 

Ich zerlege auch schon lange meine alten Handtücher, die zackel ich dann einfach. Und wenn sie löchrig werden, enden sie als Schuhputztücher...

 

Ansonsten habe ich die Kinderwaschlappen von Ikea im Gebrauch für denselben Zweck, das ist die schnelle Variante, wenn gerade mal keine Handtücher zum Zerlegen da sind.

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Junipau oh da hast du auf jeden Fall recht! In einem großen Haushalt wo alle paar Minuten jemand was braucht kommen die Wischtücher gar nicht zum zwischendurch trocken werden bevor sie komplett dreckig sind.

Mich hat nur das "bei 90° waschen" ein bisschen erschreckt als Ausschlusskriterium.

Liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gute Idee, hat ja auch etwas von Upcycling :rolleyes: Ich kaufe Spültücher auf der Abreißrolle und entsorge sie zügig. Früher habe ich die Dinger vergeblich gewaschen und im Topf gekocht, die wurden bei mir nie sauber. Alte Laken und Handtücher zerreiße ich und verwende die dann zum Fahrradputzen u. Ä.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super, erinnert mich auch an meine Mutter (obwohl ich selber schon so alt bin )

Aber das werde ich auch machen.

Sehr gute Idee

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oiiio

 

Hallo!

Super upcycling Idee - Danke!

Ich benutze seit mehreren Jahren auch nur mehr waschbare Spültücher.

 

@oiio: wenn du die Spültücher von der Rolle benutzt und dann gleich entsorgst, kommt da nicht eine Menge Müll zusammen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Halten diese auch eine Wäsche mit 90 Grad aus ??? und wie sehen diese nach 30 x waschen aus ??? LG Hedi

 

Hallo, Hedi,

 

90°-Wäsche halte ich nicht für erforderlich, 60° mit Vollwaschmittel, dass Bleichmittel enthält, reicht nach diversen Studien völlig aus. Und die Unterwäsche, mit denen ich sie zusammen wasche, soll auch nur 60°.

 

Anzahl der Wäschen: Ich hab so um die 20. Also wird einer im Jahr ca. 18 mal gewaschen. Gekauft hab ich die so ca. 1999-2001. Beim Discounter. Also sind die eher schon 300 mal gewaschen. Sie sind etwas kleiner und deutlich dünner geworden, aber immer noch voll funktionsfähig.

 

Die saugen viel mehr Wasser auf als Baumwolle und reinigen viel besser und intensiver. Und da ich mehrmals am Tag damit über Tisch bzw. Arbeitsflächen putze, werden die auch nicht wirklich trocken zwischendrin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mikrofasertücher - ja die saugen viel mehr Wasser auf - das ist richtig. Ich benutze diese z.B. um Dusche und Bad nach dem benutzen trockenzulegen (um Stockflecken vorzubeugen). Dafür sind sie unschlagbar.

 

Aber, diese Mikrofasertücher sind auch die reinsten "Fänger" für Stückchen aller Art. Und davon schleppen die Katzen einiges rein. Die verfangen sich in den Schlingen vom Mikrofaser, und gehen beim Waschen nicht raus. Das passiert nicht bei Frottee.

 

Also für jedes Ding - sein Tuch.

 

Papiertücher benutze ich fast garnicht nicht mehr, da es so viel Müll produziert, und dafür unnütz Holz verschwendet wird (und übers Jahr da doch eine beachtliche Menge zusammen kommt - auch geldlich).

 

Und für das ausspülen - dafür lässt man ja meist den Wasserhahn laufen - und das verbraucht wieder Trinkwasser, was man auch sparen kann (Stellt mal eine Schüssel drunter und schaut wieviel Wasser da "mal eben" durchläuft um einen Wischlappen auszuspülen).;)

 

Diese kleinen recycelten Wischtücher passen immer noch irgendwie mit in die Kochwäsche.

 

Zum Thema 60 Grad Wäsche - viele Wamas schaffen es nicht mehr das Wasser auf 60 Grad zu erwärmen. Und es gibt Bakterien und Vieren die erst bei mindestens 60 Grad ex und hop gehen. Und darum gibt es hin und wieder für Kochwäsche eine 90 Grad Wäsche. (auch gut, um die Wama selber mal wieder "poorentief rein und hygiensich zu bekommen - und dafür brauche ich dann auch keine so werbewirksam angebotenen Hygienespüler mit allerlei Chemie da drin).;)

 

Also, da summiert sich eine ganze Menge an Euros was im Jahr "gespart" werden kann in Wasser, Papiertücher, Hygienespüler etc.)

Edited by Martina2011

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Tip.

Das wusste ich noch nicht. Ich habe nur aus alten Tischdecken, Servietten........ Tücher zum nachreiben. Das habe ich von meiner Schwiegermutter.

Das mit den Handtücher muss ich auch mal ausprobieren. Leider kann ich es meiner Schwiemu nicht mehr sagen, da Sie nicht mehr bei uns ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, hier ist ja eine nette Unterhaltung entstanden :D

 

Microfaser verwende ich nicht, ich mag sie nicht anfassen und ich habe einige Hochglanzflächen, dafür ist Microfaser nicht brauchbar, da sie alles verkratzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... ich habe einige Hochglanzflächen, dafür ist Microfaser nicht brauchbar, da sie alles verkratzt.

 

Oh, das wuste ich auch noch nicht! Wieder etwas gelernt.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Daß Mikrofaser Oberflächen zerkratzt stimmt nicht.Ich benutze seit Jahren nur noch Mikrofaser,schon wegen der Hygiene.In Mikrofaser können sich keine Bakterien halten,nur in Naturfaser.Nur ist Mikrofaser nicht gleich Mikrofaser.Es gibt sehr große Unterschiede.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Daß Mikrofaser Oberflächen zerkratzt stimmt nicht.Ich benutze seit Jahren nur noch Mikrofaser,schon wegen der Hygiene.In Mikrofaser können sich keine Bakterien halten,nur in Naturfaser.Nur ist Mikrofaser nicht gleich Mikrofaser.Es gibt sehr große Unterschiede.

Nee, hier muss widersprochen werden.

Erstens, ja, es gibt Mikrofasern, die Hochglanz-Oberflächen mattieren können (eigene Erfahrung, Mikrofaser contra Lack).

Zweitens, selbstverständlich können sich Bakterien auch in Mikrofaser halten! Warum sollten sie das nicht können? Alles, was die zum Leben brauchen, ist gelegentlich etwas Feuchtigkeit und Nahrung, genannt "Dreck".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber warum gibt es dann beim Optiker meines Vertrauens Mikrofaser-Brillenputztücher?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, da da die Oberfläche eine andere ist, die sind ja komplett glatt macht das Glas und Kunststoff nichts aus. Meine Hochglanzküchenfronten sind auch mit dem "normalen" Microfasertuch komplett zerkratzt:(

 

Die Idee alte Handtücher entsprechend zurecht zu schneiden gefällt mir, damit werde ich die Küche mal ausstatten, Handtücher gibt es hier eh viel zu viele.

 

Danke:hug:

 

Lieby

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für gegen Bakterien und Gammel hab ich mehrere Spültücher rumliegen, die auch immer wieder 60 Grad gewaschen werden :)

Die modernen Waschmaschinen heizen zwar nicht immer auf 60 Grad, waschen dafür aber länger. Wo hab ich jetzt die Quelle? Bakterien gehen auch hopps bei längerer Zeit und niedrigerer Temperatur. Oder auch den Spüllappen immer wieder mal trocknen lassen.

Alte Handtücher hab ich auch ne Menge, die könnte man ja nutzbringend weiterverwenden :D

Mikrofasertücher hab ich aussortiert weil sie die Oberflächen verkratzt haben, Bakterienwohnheime sind die auch :( so wie andere. Meine Brille putz ich nur mit nem alten Geschirrtuch, da verkratzt nix (ich hab mir mit nem Mikrofasertuch mal die Beschichtung von teuren Gläsern weggeputzt, nö, nie mehr Mikrofaser)

 

Liebe Grüße,

Lilly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.