Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
maik77

Babyschlafsack kaufen oder selbst nähen?

Recommended Posts

Hallo Community,

 

meine Freundin und ich, erwarten im nächsten Jahr unser erstes Kind. Nun wollte ich mal fragen, ob es besser ist, wenn man sich einen Babyschlafsack in einem Geschäft kauft oder einfach einen nähen lässt. Wie habt ihr es gemacht?

Vielen Dank für eure Antworten.

 

Bis dann

Maik :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend

Einen nähen lassen? Auf die Idee wäre ich nie gekommen, als ich noch nicht selbst genäht habe. Aber auch jetzt schläft meine Tochter in Schlafsäcken aus Frottee vom Discounter, bzw von den Nichten geerbten.

Ich habe kurzzeitig überlegt, selbst einen zu nähen, aber für den Preis kann ich kaum den Stoff kaufen und von der Qualität haben sie mich auch überzeugt.

Die von Sterntaler waren schneller verwaschen als die von albrechts.

Wo würdest du denn selbst nähen lassen?

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nun wollte ich mal fragen, ob es besser ist, wenn man sich einen Babyschlafsack in einem Geschäft kauft oder einfach einen nähen lässt.

 

Hallo und willkommen im Forum.

Die Frage kann man verschieden beantworten. Meine beiden Babies sind heute 25 und 21 Jahre alt.

Ich hatte weder einen genähten, noch einen gekauften Schlafsack für die beiden, denn damals war es auch OK, die Kinder mit einer Decke ins Bett zu legen ;).

Den Schlafsack, den ich von Verwandten bekommen habe, habe ich nie benutzt.

 

Wir hatten verschiedene Decken, selbstgestrickte, selbstgehäkelte und genähte Decken, je nach Jahreszeit und Temperatur.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob ich schon einen Schlafsack hatte weiß ich nicht, meine jüngeren Brüder (heute 37 und 42) hatten Schlafsäcke und meine Mutter war dankbar dafür.

 

Wir waren wohl alle eher lebhafte Babies und Decken blieben da nicht lange wo sie waren. Und zumindest bei meinem einen Bruder waren wir noch ein einer Wohnung mit Ölheizung, wo es nachts im Winter schon mal kühl werden konnte.

 

Ich denke "besser" sind selber genähte auch nicht, denn es gibt ja sehr unterschiedliche Qualitäten zu kaufen.

 

Wenn man aber ein spezielles Design haben will oder das Kind besonders groß oder klein ist mag ein selber genähter von Vorteil sein.

 

Und wenn man Spaß dran hat ihn zu nähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorneweg für alle, die sonst schreien "mein Baby hat es aber auch überlebt!": natürlich geht es ohne Schlafsack und natürlich kann man die ganzen Vorteile, die ein Schlafsack hat, auch irgendwie anders versuchen, zu erreichen.

 

Aber ein Schlafsack ist schlicht praktisch und gerade für die Frischgeschlüpften (und deren Eltern) ein gewisser Sicherheitsfaktor. Decken verrutschen. Bei den ganz Kleinen noch nicht so sehr, da sie sich noch nicht so bewegen, aber sie verrutschen. Bei den ganz Kleinen besteht außerdem das Risiko, dass sie das Gesicht unter die Decke bekommen und dann ersticken, da ihnen gewisse Reflexe und Fähigkeiten noch fehlen, mit der Situation umzugehen. Daher ist es auch wichtig, bei Schlafsäcken die richtige Größe zu nehmen und nicht vorsorglich zwei Nummern größer zum Reinwachsen. Schlafsäcke stellen auch besser sicher, dass das Kind richtig temperiert ist beim Schlafen, also nicht auskühlen kann, weil die Decke verrutscht ist, aber auch nicht überhitzt.

 

Schlafsäcke gibt es in unterschiedlichen Qualitäten, angefangen von Sommer. und Winterschlafsäcken, außerdem unterschiedlichen Formen. Je nach Kind kann es da sinnvoll sein, auf solche in Birnenform zurück zu greifen, weil die Kinder darin besser strampeln können und nicht wegen der Bewegungseinschränkung im Schlaf unruhige Nächte haben. Es gibt auch ganze Schlafsacksysteme mit Innen- und Außenschalfsack, die in unterschiedlicher Weise je nach Außentempertatur kombiniert werden können. Ich finde die sehr praktisch, aber das muss jeder selbst entscheiden.

 

Zum Selbernähen: wenn es keine ganz besonderen individuellen Wünsche gibt, die nicht käuflich zu erwerben sind, ist Selbernähen eine Alternative, aber nicht unbedingt eine Kostenersparnis. Nach meinen Erfahrungen sind Discounterschlafsäcke völlig in Ordnung. Wer selber näht, sollte vor allem darauf achten, bei Winterschlafsäcken mit der Isolierung nicht zu übertreiben. Fleece, Teddyplüsch und womöglich noch eine doppelte Lage dicker Isolierung dazwischen können in der Kombination womöglich noch mit einem vorsichtshalber geheizten Schlafzimmer im wahrsten Sinne des Wortes den Tod des Kindes bedeuten. Allerdings wird euch das die Hebamme ganz sicher erklären.

 

Wer selber näht, sollte sich also ein bisschen mit Material und Materialdicke beschäftigen. Nähen Lassen halte ich für einen unnötigen Luxus. Wenn das Nähen Lassen sich nicht auf eine begeisterte Oma, Tante oder sonstige Person bezieht, die auch einfach gerne näht und nicht den Stundensatz bezahlt haben möchte, gebt ihr dafür Geld aus, das nicht nötig ist und dem Kind sicher an anderer Stelle mehr bringt.

 

Ich habe die ersten Schlafsäcke gekauft, und zwar den preisgekrönten Testsieger, weil ich die Argumente überzeugend fand. Später habe ich auch Discounter-Schlafsäcke dazu gekauft, einige gebrauchte Preisgekrönte über Ebay und obendrein selbst genäht, was aber, wie gesagt, auch einen gewissen Liebhaber-Aspekt hatte. Zuletzt wurde es Notwendigkeit, weil meine Kinder sehr groß sind und es daher nichts Passendes mehr zu kaufen gab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo

 

meine kids hatten beide gekaufte schlafsäcke von unterschiedlichen anbietern - auch gebrauchte von ebay

 

mir haben am besten die kombisäcke mit sommer/wintersack gefallen, die je nach temperatur angezogen werden konnten

 

selbergenäht habe ich nur strampelsäcke, also bündchen + sack dran, da ich mir den stoff/farbe im kinderwagen selber aussuchen wollte😉

 

lg hemera

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Kinder haben Ihre Schlafsäcke sehr geliebt. Sommer und Winterqualität, gab es bis 1,30 m Länge.

 

Bei uns in der Gegend gibt es hunderte von Babymärkten. Da bekommst Du Kleidung und Spielzeug für ganz kleines Geld und es sieht wie neu aus.

Frage mal im Bekanntenkreis, welche sich bei Euch lohnen.

 

Zu Deiner Frage, also selbst gekauft.

 

Und herzlichen Glückwunsch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde sogar einen gebrauchten kaufen. Der ist schon oft gewaschen und die Schadstoffe sind raus. Zudem braucht man die kleinen Grössen nicht so lange. Warum also etwas, was schon produziert wurde, nicht nochmal brauchen.

 

Meine Kinder haben, als sie klein waren, nur in gebrauchten Schlafsäcken geschlafen, obwohl eine Oma vorher gesagt hat "mein Enkel wird kein 2nd Hand Kind...2":rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich plädiere auch für Kaufen. Ich hab mir bei meinen Mädels auch immer wieder überlegt, ob ich nicht einen Schlafsack selber nähen soll. Aber letztendlich war mir dafür die Arbeit zu viel. :D Die meisten meiner Schlafsäcke sind vom Discounter, ein paar von meiner Schwägerin und einer von meiner Mama, in dem ich schon geschlafen hab.

 

Allerdings sind meine Mittlere und mein Jüngster kleine Frostbeulen. Die brauchen beide übern Schlafsack auch noch eine Decke...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich empfehle auch, gebraucht zu kaufen. Und einer ist zu wenig. Mind 3 in der aktuellen Größe zum Wechslen. Mal ist die Windel nicht dicht genug, mal spuckt das Kind nach der Mahlszeit oder später etwas ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und einer ist zu wenig. Mind 3 in der aktuellen Größe zum Wechslen. Mal ist die Windel nicht dicht genug, mal spuckt das Kind nach der Mahlszeit oder später etwas ...

 

:Ddamit wäre erklärt, warum es letzte Woche beim Baby-Basar diesen riesigen Berg Schlafsäcke gab...;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

 

ich empfehle auch, gebraucht zu kaufen. Und einer ist zu wenig. Mind 3 in der aktuellen Größe zum Wechslen. Mal ist die Windel nicht dicht genug, mal spuckt das Kind nach der Mahlszeit oder später etwas ...

 

Davon kann ich momentan auch ein Lied von singen... Mein Kleiner ist ein ziemlicher Spucki... Immer wieder kommt ein Schwupper raus - am liebsten auf den frischen Schlafsack... :p

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.