Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Katharina1983

Frage zu Polo-Shirt Knopfleiste Ottobre 1/2009

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

ich komme mit einem Schnitt aus der Ottobre 1/2009, Modell 24 nicht weiter, insbesondere mit der Knopfleiste. Ich habe hier im Forum schon schöne Anleitungen für Knopfleisten gefunden, allerdings keine, die der dieses Modells entspricht. Bei diesem Modell ist der obere, beim Tragen sichtbare Teil der Knopfleiste Teil des Vorderteils und nicht des Belegs. Ich hoffe ihr versteht, was ich meine - sonst könnt ihr euch hier das Bild angucken. Modell ist praktischerweise gleich auf der Titelseite zu sehen.

 

Das Schnittmuster unterscheidet sich auch dadurch von anderen Knopfleisten, dass der Beleg nur aus einem Stoffteil besteht, also nur einmal zugeschnitten wird.

Falls jemand eine Anleitung für eine solche Knopfleiste hat, wäre ich total dankbar!!

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bin polo unerfahren, aber auf Facebook gibts eine Ottobregruppe, könnte mir vorstellen, dass das da schon jemand genäht hat

(schließt natürlich nicht aus, dass auch hier jemand eine Idee hat)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Schnittmuster unterscheidet sich auch dadurch von anderen Knopfleisten, dass der Beleg nur aus einem Stoffteil besteht, also nur einmal zugeschnitten wird.

Sicherlich ist der Schlitz auf der Oberseite mit einem Beleg verstürzt und an der Unterseite ein doppelter Untertritt angesteppt.

Auf jeden Fall muss man mit ganz wenig Nahtzugabe nähen, weil es sonst an der Schmalseite Falten gibt (sieht man auch auf dem Foto :cool:) und deshalb ist so eine Lösung ziemlich fummelig.

Was sagt denn die Anleitung?

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was hindert dich daran, die Nähanleitung abzuwandeln und stattdessen mit 2 Belegen zu arbeiten? Hab ich bei meiner Polokragenanleitung auch so gemacht.

Warum sollte man sich die unnötige Fummelei antun, wenn man es einfacher haben kann? Den Unterschied sieht hinterher keiner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Eure Antworten!

 

Sicherlich ist der Schlitz auf der Oberseite mit einem Beleg verstürzt und an der Unterseite ein doppelter Untertritt angesteppt.

Auf jeden Fall muss man mit ganz wenig Nahtzugabe nähen, weil es sonst an der Schmalseite Falten gibt (sieht man auch auf dem Foto :cool:) und deshalb ist so eine Lösung ziemlich fummelig.

Was sagt denn die Anleitung?

Grüsse, Lea

 

Die Anleitung ist für mich als relative Nähanfängerin nicht ausführlich genug. Ich vermute es ist so, wie du es schreibst, also verstürzt und mit doppeltem Untertritt - wie macht man das denn? Wenn ich nachher zu Hause bin kann ich dir mal die Anleitung abtippen, vielleicht wirst du daraus schlau.

 

Zu Lehrling: danke, aber ich glaube dass es da auch anderes gemacht wurde, weil da der Beleg ja ein anderer Stoff ist.

 

Das beantwortet auch die Frage von Broody: wenn ich mit Uni-farbenem Stoff arbeiten würde, dann würde ich einfach zwei Belege zuschneiden und es machen wie gewohnt; allerdings ist der Witz an diesem Schnitt ja, dass der Vorderteilstoff auf dem Beleg zu sehen ist, was ich für gemusterte Stoffe ganz schön finde. Ich will mit einem Stoff mit großen Tiermotiven arbeiten, daher will ich mich an die Anleitung halten. Auch bei gestreiften Stoffen, wie im Ottobre Beispiel, finde ich diese Version schöner, daher würde ich das gern lernen.

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurzer Zusatz an Lea: Ich meinte "wie macht man das" bezogen auf den doppelten Untertritt - verstürzen ist klar :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiss nicht, wie die sich das gedacht haben - die Position des Schlitzes und die Breite der Streifen muss zur Konstruktion passen.

Vermutlich(!) wird der Schlitz mit einem breiten Streifen schmal verstürzt (Markierung schmal umsteppen, einschneiden, wenden) und eine Hälfte als Beleg für die Oberseite verwendet, während die andere Seite längs zusammengeklappt als Untertritt dient.

Vorher muss man sich auch noch überlegen, wann wo versäubert wird und ob irgendwo Einlage aufgebügelt wird.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal ein Nachtrag für alle, die das Thema noch beschäftigt hat bzw. die den Eintrag irgendwann mal finden...

Ich habe inzwischen eine schöne Videoanleitung gefunden. Da geht es zwar um einen Body, aber das Prinzip der verdeckten Knopfleiste ist genauso. Damit habe ich es verstanden und das Nähen hat dann prima geklappt :D Der Polokragen ist auch genauso wie in dem Ottobre Schnitt, bei dem mir das Problem entstanden war, auch den hab ich anhand des Videos besser verstanden:

 

http://schnabelina.blogspot.de/2012/09/video-polokragen-online.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich weiss nicht, wie die sich das gedacht haben - die Position des Schlitzes und die Breite der Streifen muss zur Konstruktion passen.

Vermutlich(!) wird der Schlitz mit einem breiten Streifen schmal verstürzt (Markierung schmal umsteppen, einschneiden, wenden) und eine Hälfte als Beleg für die Oberseite verwendet, während die andere Seite längs zusammengeklappt als Untertritt dient.

Vorher muss man sich auch noch überlegen, wann wo versäubert wird und ob irgendwo Einlage aufgebügelt wird.

Grüsse, Lea

 

Genauso hat es funktioniert, danke :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.