Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Turnieroutfit für Pferd und Reiter


Recommended Posts

meistens mache ich das. ich habe das Talent, die Schnittmusterteile ansonsten so knapp auf den Stoff zu legen, dass ich hinterher Probleme bekomme, diese nachträglich anzuzeichnen :rolleyes:

 

Je nach Schnitt übertrage ich aber trotzdem Nahtlinien, und auf jeden Fall immer alle Passzeichen auf Höhe der Nahtlinie.

 

Gestern Abend war es wohl schon zu spät zum nähen, ich habe es geschafft, die Seitennähte beider Vorderteile zusammenzunähen, ebenso habe ich jetzt ein an den Seiten verbundenes Rückenteil... Der nächste Schritt ist also erstmal trennen :cool:

Edited by nagano
Link to post
Share on other sites
  • Replies 276
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

meistens mache ich das. ich habe das Talent, die Schnittmusterteile ansonsten so knapp auf den Stoff zu legen, dass ich hinterher Probleme bekomme, diese nachträglich anzuzeichnen :rolleyes:

 

Das ist dann auch eine Technik. Aber du weißt Dir ja zu helfen.

Mein Problem ist, dass ich den Stoff oft vor dem Schnittmuster kaufe. Entweder ist dann das Kind in den Jahren zuviel gewachsen, dass der Stoff einfach nicht mehr reicht, wenn ich das Projekt angehe :D oder der Stoff war so teuer, dass ich zu wenig gekauft habe, weil ich mal wieder zu geizig war, für 0,5m mehr. :rolleyes:

 

So hat jeder seine Problemchen....:hug:

Link to post
Share on other sites

danke, danke *verneig*

ist alles nagano schuld! wir haben auch nur 5 jahre oder so gebraucht, um festzustellen, dass sie im büro nebenan sitzt :D

 

nz am schnittteil sind solange praktisch, wie man nichts ändern muss. weshalb es mir immer wieder eine freude ist, mit amerikanischen schnitten zu arbeiten - nicht :D

 

*nahttrenner reich* hast du die paspel schon bestellt oder machst du die jetzt doch selbst?

Link to post
Share on other sites
danke, danke *verneig*

ist alles nagano schuld! wir haben auch nur 5 jahre oder so gebraucht, um festzustellen, dass sie im büro nebenan sitzt :D

 

Da gibt es einen netten Song zu ... auch wenn ihr nicht heiraten wollt ...

 

 

... allerdings ist es auch nicht die richtige Reitbekleidung, also völlig OT ... :cool::D

Link to post
Share on other sites

so. erste Anprobe ist erfolgt. Ich bin zufrieden. Die Stauchung um die Taille liegt daran, dass die engste Stelle der Jacke unterhalb meiner Taille liegt, das wird noch korrigiert. Und da das spätere Teil noch kleine Schulterpolster kriegt, is das Gefältel um die Arme dann auch hinfällig.

 

Ich mach mich dann mal an die Schnittänderung und dann ans zuschneiden....:o

probeteil_anprobe.jpg

Link to post
Share on other sites

jo. ich habe gestern 2 Stunden damit verbracht zu kapieren, was ich dafür tun muss. Dafür habe ich jetzt aber auch begriffen, wie ich die Ärmelschlitze nähen werde :)

 

Mittlerweile habe ich auch zähneknirschend akzeptiert, dass ich wohl komplett neue Schnittteile machen darf... das drankleben von ein paar Milimetern macht einfach keinen Spaß. Also ist heute Abend Schnitt basteln angesagt...

Link to post
Share on other sites

ich habe noch ein zweites Probeteil gemacht, weil ich das mit den Schlitzen probieren wollte

 

briefecken.jpg

 

insgesamt bin ich nun soweit zufrieden um an den guten Stoff zu gehen. Auf den Fotos ist das ganze ein bißchen zu eng, weshalb es überall ein bißchen spannt ich war etwas übermotiviert beim enger nähen :D

 

probe2.jpg

 

nun schlafe ich mal ne Nacht darüber, wie ich den Stoff verstärke...

Link to post
Share on other sites

Ich würde glaub ich den unteren Saum beim mittleren Rückenteil ein ganz klein wenig runden (also so, dass es in der hinteren Mitte einen Tick länger ist als an den Schlitzen). Zumindest auf dem Bild sieht es in meinen Augen im Moment irgendwie so abgehackt aus.

 

Und auf dem Bild vom Schlitz - da würde ich auch gucken, das die Ecken der Schlitze nicht länger sind als der Stoff über dem sie dürberliegen (blöd zu erklären - auf dem zweiten Bild sieht man, dass das insgesamt keine durclaufende Linie ist, sondern die Ecken der Spitzen da jeweils rausragen).

 

Und letzte Frage - Du hast ja ziemlich weite Ärmel bei Deinem ersten Probeteil - ist das beim Reiten praktisch / erlaubt - oder will man da eventuell Deine Hände sehen können?

 

Sabine

Link to post
Share on other sites

ja, den Gedanken mit dem hintern Saum hatte ich beim Blick in den Spiegel gestern auch. Ebenso was die Länge der Schlitze angeht. Meine Anleitung geht von senkrecht auf die Saumlinie treffenden Seitennähten aus, bei angeschrägten Nähten zipfelt es dann, wie ich gestern feststellen durfte. Manchmal ist es halt doch gut, auch die Details im Probeteil einzuarbeiten...

 

Die Ärmel sind eigentlich gar nicht so weit. ich habe die Seitennähte dort nur bis zu den (zu langen) Schlitzbesätzen zugenäht, daher fallen die auf den Bildern so weit.

 

Mal so aus Neugier - die schrägen Querfalten in den Seitenteilen... wie wird man denn sowas los?

Link to post
Share on other sites

zunächst mal: mach mal ein foto mit schulterpolstern, damit man sieht, wo die schulter am ende wirklich ist und wie das vorderteil dann fällt.

 

auf den ersten blick sieht es aus, als ob da noch ein abnäher rein muss ... schwer zu sagen ohne das teil gesehen zu haben.

 

und zum thema stoff verstärken: entweder dünne normale vlieseline (die fürchterlich ist) oder dünne gewebte vlieseline. gibt dem stoff einen schwereren fall, das könnte hier ganz gut sein.

 

ich würde ja sagen, bring das zeug mal mit und dann kucken wir mal ;)

Link to post
Share on other sites

ein kurzer Schnack mit einem befreundeten Schneider brachte mir die Erkenntnis, dass die Körbchengröße der Jacke nicht so ganz zu der meinigen passt...

Da ich ja furchtbar neugierig bin und das Teil bis jetzt so genialst sitzt, besser als alles, was ich bislang gezaubert habe, werde ich ich mich doch noch an einer FBA versuchen und ein weiteres Probeteil bauen... Wenn alles so klappt wie ich mir das vorstelle, dann tut das auch gar nicht weh, weil ich nur das vordere Seitenteil ändern muss... theoretisch...

Link to post
Share on other sites

Äh ja, das mit der FBA wäre auch mein erster Tip gewesen.

 

Ich ging nur irgendwie davon aus, daß du das schon kennst. :o

 

Hinten könnte es sein, daß die Taille der Jacke etwas unterhalb deiner eigenen sitzt (was Falten gibt), aber da sollte man wohl erst mal die Schulterpolster einstecken und gucken, wo es dann hinrutscht.

Link to post
Share on other sites
ein kurzer Schnack mit einem befreundeten Schneider brachte mir die Erkenntnis, dass die Körbchengröße der Jacke nicht so ganz zu der meinigen passt...

 

ICH WUSSTE ES!! das war es, was ich gestern meinte, als ich sagte, die naht über dem charakter hat ein s

Link to post
Share on other sites
Äh ja, das mit der FBA wäre auch mein erster Tip gewesen.

 

Ich ging nur irgendwie davon aus, daß du das schon kennst. :o

schon, ich hab sie nur nicht mit diesen Schrägfalten in Verbindung gebracht.

 

Hinten könnte es sein, daß die Taille der Jacke etwas unterhalb deiner eigenen sitzt (was Falten gibt), aber da sollte man wohl erst mal die Schulterpolster einstecken und gucken, wo es dann hinrutscht.

 

ne, die Taille sitzt jetzt passend. die Falten kommen daher, dass das Teil nach dem enger nähen zu spack saß...

Link to post
Share on other sites
schon, ich hab sie nur nicht mit diesen Schrägfalten in Verbindung gebracht.

 

Interessant, ich habe diese Schrägfalten in dem Zusammenhang an mir und anderen nämlich schon oft gesehen.

 

 

ne, die Taille sitzt jetzt passend. die Falten kommen daher, dass das Teil nach dem enger nähen zu spack saß...

 

Ja, das ist die andere Option. :D

Link to post
Share on other sites
Es geschehen Zeichen und Wunder. Ich habe heute häkeln gelernt.

 

Das freut mich, das habe ich in der Grundschule gelernt, aber zugegebenerweise wieder vergessen, wie das Stricken.

 

Meinst Du nicht, so ein Stirnband ist ein wenig warm bei den Außentemperaturen?:rolleyes:

Link to post
Share on other sites

Die Strickanleitung hab ich auch gefunden - aber ich wollte es tatsächlich noch mal mit häkeln versuchen, weil mir das klassische Stäbchenmuster besser gefällt. Bislang klappt es gut :)

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.