Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

primafehra

Zweistufiger Tulpenrock mit Rüschen für Kinder

Recommended Posts

Gesehen, verliebt, aber keinen passenden Schnitt gefunden: Dieser Rock hat es mit angetan. In diesem amerikanischen Blog wurde der Rock genauer vorgestellt einschließlich mehrerer Ansichten des Stückes.

 

Rüschig mädchenhaft und verspielt, aber durch die Stoffwahl alles andere als Glitzerprinzessin: das ist genau das, was ich mag und was ich mir für meine wilde Räuberprinzessin gut vorstellen kann. Da es aber keinen Schnitt gibt, bleibt nur der Versuch eines Nachbaus. Da schon bei meiner Schnittmustersuche ersichtlich wurde, dass dieser Rock auch einigen anderen Hobbyschneiderinnen sehr gut gefällt, werde ich den Weg dorthin hier dokumentieren.

 

Los geht es mit dem Vermessen des Kindes:

 

Taille 47 cm, Hüfte 54 cm, Länge Taille-Wade über Po ca. 60 cm

 

Los geht es mit der Konstruktion:

 

Wie dem Blog zu entnehmen ist, hat der Rock einen Gummizug in der Taille, auf deutsch grob übersetzt: Breites Gummi im Bund, aber nur so knapp, dass der Rock beim Tragen flach aufliegt. Außerdem hat der Rock vorne eine Überlappung. Da meine Tochter den Rock zum An- und Ausziehen über die Hüfte bekommen muss, nehme ich das Hüftmaß als Ausgangspunkt. Dazu addiere ich 20 cm, um die Überlappung im Vorderteil zu berücksichtigen: 54+20=74 cm Weite benötige ich also am oberen Teil.

 

Für die Konstruktion nehme ich die Hülle eines geschlachteten Ikea-Kissens. So kann ich später eine erste grobe Einschätzung bekommen, ob ich mit meinen Überlegungen für die Konstruktion richtig gelegen habe. Der Bezug wird vorsichtig gebügelt, damit er einigermaßen glatt liegt. Die Naht nehme ich als Bruch und ich tüftele erst die lange Version aus, damit ich erst einmal den Schnitt für diese Variante habe. Bin ich fertig mit der Konstruktion, wird die Hülle in der Naht aufgeschnitten. Für die kürzere nehme ich später dann die zweite Hälfte und korrigiere nur den unteren Saumverlauf. Soweit die Vorüberlegungen:

 

Skirt1.jpg.846f3ccb0a70d346f08b7cc29be13392.jpg

 

Einige weitere Recherchen ergaben, dass es für die Grundform des Rockes als "Tulip Wrap Skirt" einige Tutorials im Netz zu finden sind - zum Beispiel dieses hier. Auf einem Bild ist recht gut zu erkennen, dass die Grundform des Rockes sehr gebogen daher kommt - ein bisschen wie ein Vanillekipferl. An dieser grundsätzlichen Form orientiere ich mich auch für die Konstruktion.

 

Hier nehme ich jetzt die benötigte obere Weite aus Hüftweite plus die Überlappung, also die 74 cm, und teile dieses Maß erst einmal durch 2 - weil ich ja im Bruch konstruiere. Hier komme ich auf eine Weite von 37 cm, die meine Konstruktion oben an der Taille haben muss. Dieses Maß übertrage ich in einem großen Bogen auf die obere Seite der Kissenhülle. Von der Mitte aus messe ich entlang der "Bruchkante" 60 cm für die größte Länge ab. Von diesem Punkt aus entwickele ich die Saumkante. Da der Rock als Kinderrock keine Abnäher benötigt, weil ich nur 7 cm Unterschied zwischen Taille und Hüfte habe, aber trotzdem schon einen gewissen Schwung benötige, zeichne ich einen sehr großzügigen Bogen frei Hand von der oberen Weite zur markierten Länge in der Mitte. Nahtzugaben werde ich später dazurechnen bzw. beim Zuschnitt des "richtigen" Rockes entsprechend ergänzen.

 

Skirt2.jpg.4b3697de463bc1cc0d076d7de130689e.jpg

 

Nach einigen Korrekturen des Bogens an der Taille wird die Konstruktion entlang der Linien ausgeschnitten. Das Ergebnis ist dann dieses:

 

Skirt3.jpg.de144d31b165908b352ad2fa43e37c53.jpg

 

Zusammengeklebt mit Klebeband ist die Grundform durchaus schon erkennbar. Da mein Modell gerade nicht verfügbar ist, muss ein Dummy herhalten.

 

Skirt4.jpg.5cf962c24bf248da86b5a24c897dbbcb.jpg

 

Ich schätze, soooo verkehrt habe ich mit meinen Überlegungen nicht gelegen. Die Grundform einschließlich eines gewissen Schwungs ist schon erkennbar. Inwiefern die Länge hinkommt, muss ein Anhalten ans Kind heute nachmittag zeigen. Da der Rock auch die Rüschen bekommen soll, werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach die Rockteile noch entsprechend kürzen müssen. In der Zwischenzeit schau ich mich schon einmal nach Tutorials für die Blumen um....

Edited by primafehra
2. Link korrigiert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh schön :)

Sowohl der Schnitt als auch das Material.

Kann ich mir auch sehr gut für so alte Mädchen wie mich vorstellen :D

(Ich hab grade beschlossen, so was unbedingt für den Herbst in zwei Grüntönen zu brauchen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abenteuer nachbasteln ist doch viel Räubermäßiger als so ein braves Schnittmuster :D

 

Die hellen Arüschen sind an den Wickel angenäht kein gesonderter Rock oder? Auf den Bildern ist das nicht immer ganz so klar, aber da er auch so eine Biegung nach oben macht bei den Fotos von vorne, geh ich mal stark von angenäht aus...

 

 

Blumen sieht für mich aus, als hätte sie jedes Blütenblatt einzeln geschnitten und dann in der Mitte eine dünne Stofflinie eingedreht um die überlappenden Blätter darunter zu kaschieren. Die Blütenblätter in zwei Größen, je 5 groß und 5 klein und dann das gerollte oben drauf...

 

Also der Eindreh vermutlich wie hier. Das ist ne coole Resteverwertung auf jedenfall :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

:klatsch1: :jump: Du machst einen Wip! Das ist ja toll :D Ich werde auch fleißig zusehen und dann auch einen in groß nachmachen ;)

 

Schau mal hier hab ich eine Seite mit zusammengetragenen Anleitungen für Blumen gefunden, ein paar davon, evtl. kombiniert sehen ganz gut aus finde ich. Vielleicht findest du da ja auch zumindest Anregungen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Oktober-Burda 2003 war ein Rockschnitt (118A), der sich meiner Meinung nach als Ausgangsschnitt für die Erwachsenenversion gut eignet. Ich bin versucht, ihn rauszukramen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schön das du ein Wip daraus machst, ich schaue gerne zu

 

 

In der Oktober-Burda 2003 war ein Rockschnitt (118A), der sich meiner Meinung nach als Ausgangsschnitt für die Erwachsenenversion gut eignet. Ich bin versucht, ihn rauszukramen ...

Gundel gibt es ein Bild dazu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein super süßer Rock! Der wäre auch was für meine Kleine. Bin gespannt auf die Umsetzung!

 

Kann ich mir auch sehr gut für so alte Mädchen wie mich vorstellen :D

(Ich hab grade beschlossen, so was unbedingt für den Herbst in zwei Grüntönen zu brauchen)

 

Bin dabei :D Ok, vielleicht nicht zwingend in Grün, aber ich habe hier noch so diverse andere Stöffchen rumliegen die dafür passen könnten :rolleyes:

 

hmmmm... ich glaube ich nähe meine Herbstjacke doch erst etwas später :D

 

Viele Grüße,

Nina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Wenn ich den Rock für Erwachsene nachnähen möchte versteh ich das grundsätzlich richtig:

Der "kleine Kreis" ist der Hüftumfang + so weit wie ich will dass es sich überlappt (+ ein paar cm damit ich rein schlüpfen kann). Wenn ich oben im Bund einen Gummizug will muss ich nix weiter beachten wegen Abnähern oder sonstigem?

Liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Idee, aus diesem Projekt einen WIP zu machen, finde ich prima! Das Probeteil sieht schon richtig gut aus und auch ich oute mich als weitere mögliche Nachmacherin für die Kinderversion :D.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Gundel, ein Photo wäre toll!

 

Dein Anfang schaut schon mal sehr gut aus, bin gespannt wie du weiter kommst.

meinst du das das Unterkleid genau nach derselben Schnitt (sich überlappend) genäht wird?

Ich habe heute ein etwas dickeres Leinenstoff gekauft... und freue mich das Rock zu nähen.. Ich hoffe es macht Dich nichts aus wenn wir (sind noch ein paar wie Ich gelesen habe) dir nachmachen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist ja schon mächtig was los hier :)

 

Der "kleine Kreis" ist der Hüftumfang + so weit wie ich will dass es sich überlappt (+ ein paar cm damit ich rein schlüpfen kann). Wenn ich oben im Bund einen Gummizug will muss ich nix weiter beachten wegen Abnähern oder sonstigem?

Liebe Grüße!

 

Carni, soweit hast du das richtig verstanden. Der Rock soll ja mit einem Gummizug versehen werden, der aber gerade soweit sitzt, dass der Rock beim Tragen schmal an Bauch und Hüften anliegt. Daher brauchst du für die obere Weite deine Hüftweite, eventuell eine kleine Bequemblichkeitszugabe und die Überlappung. Bei einer Erwachsenenversion kommt darüber hinaus noch das Eigengewicht des Stoffes dazu: Die Saumrüschen werden noch einmal ordentlich Gewicht bringen, vor allem, wenn du wie in der Vorlage Leinenstoffe vernwendest. Wenn du darüber hinaus eine sehr ausgeprägte Taille hast, dann wäre in meinen Augen ein Formbund mit dezenten Abnähern und einem Reißverschluss die bessere Lösung.

 

Töchterlein hat das Muster heute nachmittag anprobiert - und es ist zu lang. Ich habe jetzt die geplante Höhe für das Rockteil markiert. Die Saumrüsche wird rund 10 cm breit. Daher muss ich das Probeteil entsprechend kürzen.

 

Nath, ich vermute mal, dass der Unterrock nach dem selben Prinzip genäht wird - nur allerdings ohne die Rüsche ab dem Bund. Hier vermute ich, dass die Rüsche "nur" ab dem Punkt ansetzt, an dem sich die beiden Teile überlappen. Von dem "Unterbau" gibt es leider keine Detailbilder, daher vermute ich einfach, dass es so ist. Es spricht aber vieles dafür, zum Beispiel, dass die helle Saumrüsche dem Verlauf der oberen (dunkleren) Rüsche folgt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hier gibt es übrigens nochmals das Rock mit ein anderen Stoff, auch sehr hübsch. auf diesen Bild schaut es so aus als ob es eine Seitennaht gäbe, aber vielleicht ist es auch eine optische Täuschung?

 

Ich frage mich ob es wirklich ein Unterrock gibt oder ob das helle Volant nicht an das "Oberrock" von Unten angenäht ist? Viele Überlegungen, es wird nur über das Probieren gehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Danke Primafehra!

ich dachte mehr an das "erwachsenen-Modell" aus rotem Baumwoll (?) von der Cotton and Curts Seite. Also ich hoff der Rock wird am Ende nicht zu viel Gewicht haben.

Muss ein Unterrock immer sein? Auch wenn ich das Ding zu 100% nur im Sommer tragen werde? (im Winter ist mir wirklich zu kalt für Röcke, sorry)

Ich dachte an nicht zu dünnen Baumwollstoff?

 

Was is eine ausgeprägte Taille? Also bei viel cm Unterschied fangt die an? Mit Luft holen und bequem machen (ich mags nicht wenn am Bauch was drückt) hab ich 71 Taille und 99 Hüfte?

Hilfe das hab ich noch nie gemacht. Kann ich nicht einen Gummizug machen um mir RV und andere Extras zu ersparen? Ich hab schon (gekaufte) Röcke die nur mit Gummizug zum rein schlüpfen sind und nicht allzu blöd sitzen (nur halt zu kurz sind wenn ich sie an der Taille trage) - soll ich mich das lieber nicht trauen oder kann ichs riskieren? Der gekaufte is aus einem dünnen EXTREM knitternden gegens Licht durchsichtigen schnell trocknenden Stoff. ganz leicht, ganz winzig ein zu packen, SEHR pflegeleicht. Ich muss mal im Etikett schauen aus was der gemacht ist. Sowas hätt ich gern in wirklich knöchellang und nicht "unter Knie wenn ichs anhab" für den Urlaub.

Es soll kein Masterpiece werden, nur ein einfacher Rock (der wirklich mal eine zu mir passende Länge hat) für den Sommer um wenns heiß is schnell was drüber zu werfen. :)

Liebe Grüße!

Edited by Carni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

auch ich finde den Rock zuckersüß :)

 

Ich möchte mich Nath anschließen, dass der Rock Seitennähte hat. Wennn man sich das Foto von hinten klickst du hier mal vergrößert, kann man links eine Seitennaht erkennen.

 

Auch würde ich es vorne, wie schon jemand mal erwähnt hat (weiß leider nicht mehr wer das war), nicht wirklich überlappen, sondern das unten liegende Teil entsprechend abschneiden und dann beide Vorderteile zusammennähen. Die Saumrüsche (bzw. Saumrüschen, wenn kein extra Unterrock, sondern beide Rüschen an den Rock genäht) zwischengefasst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, hier ist ein Foto von dem Rock, den ich für mich entsprechend abwandeln würde. Er ist etwas zerknautscht, weil er schon länger in meiner Träum-weiter (davon, dass dir das jemals wieder passt!)-Box liegt, so dass vielleicht nicht ganz klar erkennbar ist, dass er eine asymmetrische Teilungsnaht vorne hat, an der man das linke oder beide Vorderteile verlängern kann. Den oberen Rock würde ich etwas in A-Linie aufdrehen, die Taschen wahrscheinlich sogar lassen. Ansonsten an die Passe einfach Ober- und Unterrock ansetzen, für letzteren nach dem gleichen Schnitt das Oberrockteil verlängern und die Volants anpassen.

20160806_082910.jpg.86720fa20e98d14a67068d0dbf87ee8f.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach intensivem Biderstudium stimme ich euch zu - ich denke inzwischen auch, dass der Originalrock Seitennähte hat. Ich werde trotzdem an meiner Konstruktion weiterarbeiten. Mir fehlt (noch) das Verständnis, wo ich den Schnitt entsprechend teilen müsste, um die Seitennähte richtig zu setzen. Mit der bisherigen Konstruktion komme ich der gewünschten Optik nahe, ohne groß zu experimentieren.

 

Ein- oder zweilagig, das ist die nächste Frage. In der Tat könnte der karamellfarbene Rock einlagig mit zweistufiger Rüsche sein. Auf dem letzten Bild, das Nath gefunden hatte (der Rock mit dem geblümten Leinen) kann man ein bisschen die Innenseite des Rockes sehen. Hier ist das helle Creme der unteren Rüsche innen zu sehen, was sich farblich von dem geblümten Leinenstoff oben drauf abhebt. Das würde für mich wieder eher für die zweilagige Variante sprechen.

 

Die Überlappung vorne in der unteren Lage entsprechend wegzuschneiden und die Rüsche zwischenzufassen, hatte ich auch schon überlegt.

 

Carni, probiere es einfach aus. Ich denke, das könnte mit deinen Maßen klappen. Allerdings würde ich an deiner Stelle nicht zuviel Bequemlichkeitsweite vom Hüftmaß ausgehen zugeben, sondern nur die vordere Überlappung einrechnen. Viel Erfolg mit einem Probestoff:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hatte in den 70ern einen ähnlichen zweilagigen Rock mit Rüschen, aber nur unten die Rüsche, nicht im Bogen hoch. (Quasi selbst genäht mit Mutters Hilfe).

 

Ich melde die Erfahrung, dass zwei Lagen Baumwollstoff plus die Rüschen für den Sommer doch recht warm sind und die Rüschen und die Länge das noch verstärken. Ich habe dann oft nur die obere Lage getragen.

 

Ich rate daher dazu, die zweite Rüsche mit an den Oberstoff zu nähen. (Es soll ja wohl kein durchsichtiger Batist werden.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bist Du schon mit dem Rock weitergekommen? Das Wetter lädt ja geradezu dazu ein die ersten Herbst-Stücke zu nähen?

 

In der neuen Burda gibt es einen Wickelrock mit Passe. Da mir aus dem Heft noch andere Schnitte gefallen werde ich es mir kaufen und den Rock als Basis für den Tulpenrock nehmen. Mir gefällt es für mich besser, wenn der Rock am Bund passend sitzt und mit einem RV geschlossen wird.

Fürs Töchterlein werde ich den Rock mit einem elastischen Bund nähen.

 

VG,

Nina

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

In der neuen Burda gibt es einen Wickelrock mit Passe. Da mir aus dem Heft noch andere Schnitte gefallen werde ich es mir kaufen und den Rock als Basis für den Tulpenrock nehmen. Mir gefällt es für mich besser, wenn der Rock am Bund passend sitzt und mit einem RV geschlossen wird.

Fürs Töchterlein werde ich den Rock mit einem elastischen Bund nähen.

 

VG,

Nina

 

Hallo Nina, es ist eine gute Idee mit den Burdaschnitt! Danke werde ich wahrscheinlich auch kaufen.

Ich frage mich aus welchen Stoff das Rock angefertigt werden könnte damit es Herbst-täuglich wird, ich möchte doch nicht für nächsten Sommer nähen.... Noch nicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich frage mich aus welchen Stoff das Rock angefertigt werden könnte damit es Herbst-täuglich wird, ich möchte doch nicht für nächsten Sommer nähen.... Noch nicht!

 

Die Frage stellt sich mir auch! Burda empfiehlt für den Rock einen Wollstoff oder ein Mischgewebe. Wenn man da einen dünnen nimmt, wäre es herbsttauglich u schwingt noch genug u würde auch die Rüschen gut halten. Wenn der Stoff zu zart ist kann er das Gewicht der Rüschen nicht gut tragen u dann verzieht sich der ganze Rock.

 

Hmmmm.... Gar nicht so einfach!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallole,

 

die Viren sind bei mir "leider" auch angekommen ;)

 

Ich habe da mal einen Proberock gemacht und meine Bastelei versucht in ein Album zu laden. Meine Güte, was ist denn mit der Galerie los??? Das dauert ja alles plötzlich endlos :eek:

 

Derzeit ist das Album noch auf privat, weil ich noch nicht fertig bin ;)

 

Jedenfalls kann ich dir primafehra berichten, dass dein Versuch nicht so verkehrt war. Zumindest habe ich es auch so versucht ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallole,

 

die Viren sind bei mir "leider" auch angekommen ;)

 

Ich habe da mal einen Proberock gemacht und meine Bastelei versucht in ein Album zu laden. Meine Güte, was ist denn mit der Galerie los??? Das dauert ja alles plötzlich endlos :eek:

 

Derzeit ist das Album noch auf privat, weil ich noch nicht fertig bin ;)

 

Jedenfalls kann ich dir primafehra berichten, dass dein Versuch nicht so verkehrt war. Zumindest habe ich es auch so versucht ;)

 

Hallo Elbia,

Kannst du mir sagen was es heisst da das Album nur auf Privat ist? Kann ich die Bilder sehen, ich bin mir so unsicher mot d'en Schnitt!

Stoff ist schon da, schönen Leinenstoff der ziemlich dick und trozdem weich, ich glaube sehr schön dafür!

Primafehra wie weit bist du gekommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.